News - EA Boss zum Thema Raubkopien: "Sie können die Disc stehlen, aber nicht den DLC"

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.587
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - EA Boss zum Thema Raubkopien: "Sie können die Disc stehlen, aber nicht den DLC"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,701117
 

lucdec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
1.947
Reaktionspunkte
0
Ehm? Er meint ja den Download Content, richtig? Diesen gibts doch auch als "Raubkopie", nicht?

Und sowieso denke ich, dass vielen das Hauptspiel reichen wird, es sei denn EA würde dazu übergehen nur noch ein halbes Produkt zu verkaufen...
 

Brainybug

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.06.2008
Beiträge
215
Reaktionspunkte
6
Der Mann steht auch schon fern ab jeder Realität. Muss das Geld verdienen so mit sich bringen. Bald erzählt er uns, dass ihm Jesus erschienen ist und EA gesegnet hat.
 
E

einkaufswagen

Gast
Jo, den DLC gibts meistens sogar noch vor dem offiziellen Relase als Download... Ich denke die positiven Zahlen kommen aber daher, das selbst Raubkopierer bereit sind, für ein lohnendes Spiel samt DLC auch (im Nachhinein noch) zu bezahlen ;)
 

tommy301077

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
885
Reaktionspunkte
63
AW:

Jo, den DLC gibts meistens sogar noch vor dem offiziellen Relase als Download... Ich denke die positiven Zahlen kommen aber daher, das selbst Raubkopierer bereit sind, für ein lohnendes Spiel samt DLC auch (im Nachhinein noch) zu bezahlen ;)
Allerdings nur, wenn man für sein Geld auch ein vollwertiges Spiel bekommt und nicht so ne Version aus dem Steam-Verleih. Meiner Meinung nach ist der Verkauf eines Datenträgers und die folgende Zwangsaktivierung der geeignetste Weg, um Raubkopien einzudämmen...ganz verhindern lassen werden die sich nie.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.126
Reaktionspunkte
761
AW:

teilweise. aber ich bin mir sicher, dass nicht wenige brave käufer den DLC illegal beschaffen, weil sie nicht verstehen können, warum sie dafür noch einmal bezahlen sollten. nicht dass diese ansicht über alle zweifel erhaben wäre, aber sie ist verbreitet, da bin ich mir relativ sicher.
wer bis anhin die meisten spiele kopiert hat, der zieht sich definitiv auch in zukunft das spiel und den DLC halt noch dazu.

allerdings wird mit DLC eines erreicht: die, die ihn sich kaufen, können ihn weder ihren freunden ausleihen oder ihn weiterverkaufen. so ähnlich wie mit ganzen spielen, die aktiviert werden müssen. verleih und gebrauchtmarkt werden effektiv bekämpft, beides ist der industrie ein dorn im auge - nicht gerechtfertigterweise, aber es ist so.
 
H

hornboy

Gast
AW:

was labern die da für scheisse?
welchen dlc kriegt man denn nicht gecracked zum downloaden?
 

Rookster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2004
Beiträge
357
Reaktionspunkte
13
AW:

...auch nichts weiter als eine scheinheilige Rechtfertigung dafür, eigentliche Features eines Spieles sich in Zukunft noch frecher extra bezahlen zu lassen.
 

IronSpirit

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW:

Die Gefahr besteht doch eigentlich darin, dass die Hersteller das eigentliche Spiel im Laden vom Umfang her zu einer Shareware verkommen lassen - und dies zum gleichen Preis wie aktuelle Spiele. Zusätzliche Inhalte sollen dann brav gegen Geld gedownloaded werden, die eigentlich früher noch im Umfang der Vollversion gewesen wären. Das Bedarf natürlich wieder einer Registrierung (EA-Store, Steam, etc.), womit ein Weiterverkauf zunächst ausgeschlossen ist. Auf eine brauchbare Lösung für den Second-Hand-Markt bin ich gespannt, da prinzipiell daran bisher in keinster Weise ein Interesse daran seitens der Publisher bestand, da kein Geld damit erwirtschaftet werden konnte. Damit anschließend weiter DLCs für ein solches Spiel gekauft werden, müssen bereits gekaufte DLCs ja diese beim registrierten Account des Vorbesitzers gebunden bleiben. Der Vorteil des PCs gegenüber den Konsolen war immer das Modding und ggf. die kostenlosen Zusatzinhalte. Ich sehe es nicht ein für jeden kleinsten KB-Download 5 ct - 10 € zu bezahlen. Ich hasse das MIcropayment. Früher gabs Hintergrundbilder und Themes für lau.
Games for Windows konnte ja auf dem PC nochmal gestoppt werden, aber ich sehe in dieser Entwicklung meine größten Sorgen, so dass der PC bald die Nachteile der Konsolen (personengebundene Spiele,DLCs, Onlinegebühren (XBox-Live)) doch noch erben wird, wenn sowas nicht im Keim erstickt werden kann.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.126
Reaktionspunkte
6.275
AW:

einkaufswagen am 09.12.2009 13:24 schrieb:
Jo, den DLC gibts meistens sogar noch vor dem offiziellen Relase als Download... Ich denke die positiven Zahlen kommen aber daher, das selbst Raubkopierer bereit sind, für ein lohnendes Spiel samt DLC auch (im Nachhinein noch) zu bezahlen ;)
... ihr vergesst irgendwie immer den, für EA, größeren Absatzmarkt: die Konsolen.

Dort ist es eben nicht möglich, den DLC vor Release oder nach Release zu kopieren. ;)

AFAIK gibt es wohl eine Möglichkeit an diese DLC ranzukommen, diese Hintertür wurde aber von Microsoft im Sommer 2009 geschlossen ( durch die verteilten Updates, alle Konsolen danach bieten afaik keine Angriffsfläche mehr ). Dazu kam der geübte Umgang mit dem Lötkobeln, was viele "Casual-Kopier" abhalten dürfte. :B ;)

Aber zurück zum Thema ... DLC ist für mich nicht unbedingt immer negativ zu verstehen, denn wenn man Zusatzinhalte als kostenlos DLC anbietet, dann bietet das einen Mehrwert für ehrliche Käufer. Dragon Age: Origins und Forza 3 seien hier mal erwähnt.

Kleiner Nachtrag: er wird sich definitiv auf den Konsolenmarkt beziehen, denn der Verweis auf den Gebrauchtmarkt ist für den PC, dank Steam & DRM im Allgemeinen, kaum noch existent was aktuelle Blockbuster angeht.

Außerdem ist EA ein primär amerikanisches Unternehmen, dort spielt der PC als Spieleplattform eher eine untergeordnete Reihe & EB Games etc. machen ihren Reibach mit Konsolen / Handhelds.
 

Rookster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2004
Beiträge
357
Reaktionspunkte
13
AW:

Also gerade Dragon Age: Origins sehe ich da nicht als tolles Beispiel. Shale aus "The Stoner Prisoner" ist ganz eindeutig gleichzeitig mit dem Spiel entwickelt worden, und nicht zusätzlich. Und das "The Wardens' Keep" damit beworben wird, dass man endlich eine Truhe zum Lagern seiner Ausrüstung erhält, ist auch eine Frechheit. Zumindest die Truhe gehört von offizieller Seite ins Hauptspiel, und nicht in einen 7$ DLC.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW:

Allerdings nur, wenn man für sein Geld auch ein vollwertiges Spiel bekommt und nicht so ne Version aus dem Steam-Verleih. Meiner Meinung nach ist der Verkauf eines Datenträgers und die folgende Zwangsaktivierung der geeignetste Weg, um Raubkopien einzudämmen...ganz verhindern lassen werden die sich nie.
nein
nicht wirklich
denn gegen solche Aktivierungen gibts sicher irgendwo dann auch einen Crack mit dem man die Aktivierung umgehen kann
man sieht´s doch wie gut das ganze funktioniert mit Securom etc., man könnt sich das ganze gefuddele sparen bei der Aktuellen Wirksamkeit

Wirklich Funktioniert hat Kopierschutz ja eh Selten, beim ersten Anno z.B. die Überlange CDs
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.126
Reaktionspunkte
6.275
AW:

Rookster am 09.12.2009 13:43 schrieb:
Also gerade Dragon Age: Origins sehe ich da nicht als tolles Beispiel. Shale aus "The Stoner Prisoner" ist ganz eindeutig gleichzeitig mit dem Spiel entwickelt worden, und nicht zusätzlich. Und das "The Wardens' Keep" damit beworben wird, dass man endlich eine Truhe zum Lagern seiner Ausrüstung erhält, ist auch eine Frechheit. Zumindest die Truhe gehört von offizieller Seite ins Hauptspiel, und nicht in einen 7$ DLC.
Du redest jetzt von ... PC? Konsole? Bei der PC Version kannst du dir ja nun legal und vorallem schnell ein AddOn herunterladen und du hast eine Kiste im Camp, kostenlos.

Was den Inhalt bzw. zusätzliche Charaktere betrifft stell ich mir immer die Frage: würdest du Shale bei DA:O vermissen wenn er nicht da wäre? Also wenn das Spiel ohne den sofort verfügbaren DLC veröffentlicht wurde?

Schlussendlich muss jeder selber wissen, ob ihm der DLC ein Downloadwert ist oder nicht. Bei mir gab es nie ein DLC, der kostenpflichtig war, den ich wirklich haben muss. Selbst die zwei AddOns für GTA IV hab ich mir nicht gekauft, zum Glück: Episodes hab ich vor ein paar Tagen für 18 Pfund in UK erstanden.
 

xdave78

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
115
AW:

Also ich fand den Keep ganz cool für den Preis. Immerhin gibt es dort auch noch nette Sachen zu kaufen wenn mans durch hat. Den Golem fand ich auch gut...jedenfalls die Quest um ihn zu erwecken. In die Gruppe genommen hab ich ihn seither nicht mehr. Genau wie das Hundchen...was ich Schade finde..aber andere Chars sind einfach mit ordentlicher Ausrüstung besser in den wenigen Slots aufgehoben.
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
AW:

Jo, den DLC gibts meistens sogar noch vor dem offiziellen Relase als Download... Ich denke die positiven Zahlen kommen aber daher, das selbst Raubkopierer bereit sind, für ein lohnendes Spiel samt DLC auch (im Nachhinein noch) zu bezahlen ;)
Allerdings nur, wenn man für sein Geld auch ein vollwertiges Spiel bekommt und nicht so ne Version aus dem Steam-Verleih. Meiner Meinung nach ist der Verkauf eines Datenträgers und die folgende Zwangsaktivierung der geeignetste Weg, um Raubkopien einzudämmen...ganz verhindern lassen werden die sich nie.
glaubst du das wirklich? eine online aktivierung bietet nicht im geringsten mehr schutz wie jeder andere kopierschutz,nämlich überhaupt keinen.tastsache ist nunmal das 99% der kopierschutzmaßnahmen wirkunslos sind da sie spätestens zum release termin oder meist schon vorher geknackt wurde.

tatsächlich ist eine zwangaktivierung definitiv die schlechteste maßnahme gegen raubkopien, da sich die ehrlichen käufer zurecht verarscht vorkommen. außerdem ist es eindeutig das so etwas die zahl der raubkopien deutlich erhöht.
 

raccoon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.06.2002
Beiträge
146
Reaktionspunkte
0
AW:

[...] Meiner Meinung nach ist der Verkauf eines Datenträgers und die folgende Zwangsaktivierung der geeignetste Weg, um Raubkopien einzudämmen...[...]

lol, glaubst du das wirklich? HL2 konnte man schon eine Woche nach Release als Raubkopie zocken. STEAM ist nur gut dafür den Gebrauchtmarkt "einzudämmen" und vollumfänglich DEIN Nutzungsrecht zu kontrollieren. Das macht's beides auch sehr gut. :-D

Raubkopierer die STEAM-Spiele spielen wollen, tun das auch. Die müssen es aber nicht aktivieren und können es sogar an ihre Freunde verleihen, ROTLF!
 

nsq

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.10.2009
Beiträge
184
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich werde niemals für Downloads bezahlen.
 
R

ReBoot

Gast
AW:

Wenn man das Spiel kancken kann, wird man die DLCs auch knacken können. Die Nasen benutzen das doch nur als Entschuldigung, die Preise für die DLCs hochzupushen.
 

stawacz79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
2.208
Reaktionspunkte
0
AW:

die einzigste kopierschutzmaßnahme die mmn wirklich was bringt sind so sachen die sie zb bei drakensang,fm09 usw genutzt haben.so mitten im spiel irgendwelche plotstopper einbauen.zb ein questgegner kommt nicht,oder bei fm09 stürzt nach einer saison das game immer wieder ab.DAS sind sachen die wirklich was bringen.bei batman arkham asylum gabs das glaub ich auch,da konnte an einer bestimmten stelle der haken nicht greifen und man kam nich weiter...hab ich gehört :)
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

Wenn man das Spiel kancken kann, wird man die DLCs auch knacken können. Die Nasen benutzen das doch nur als Entschuldigung, die Preise für die DLCs hochzupushen.
vorallem da ALLE DLCs also auch die für vorbesteller paar tage später schon im netz waren!
also bringt auch dies 0
 

CANN0NF0DDER

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.07.2004
Beiträge
223
Reaktionspunkte
16
AW:

die einzige mir bekannte software die ich für schwer bis uncrackbar halte ist eine video schnitt / codier software mit usb dongle das mit dedizierter cpu etc.. irgendwelche zufallsschlüssel zur überprüfung berechnet :B

aber bei ner 2k€ software kann man sowas ohne Verluste beilegen denk ich ;)
 

Rookster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2004
Beiträge
357
Reaktionspunkte
13
AW:

Also gerade Dragon Age: Origins sehe ich da nicht als tolles Beispiel. Shale aus "The Stoner Prisoner" ist ganz eindeutig gleichzeitig mit dem Spiel entwickelt worden, und nicht zusätzlich. Und das "The Wardens' Keep" damit beworben wird, dass man endlich eine Truhe zum Lagern seiner Ausrüstung erhält, ist auch eine Frechheit. Zumindest die Truhe gehört von offizieller Seite ins Hauptspiel, und nicht in einen 7$ DLC.
Du redest jetzt von ... PC? Konsole? Bei der PC Version kannst du dir ja nun legal und vorallem schnell ein AddOn herunterladen und du hast eine Kiste im Camp, kostenlos.

Was den Inhalt bzw. zusätzliche Charaktere betrifft stell ich mir immer die Frage: würdest du Shale bei DA:O vermissen wenn er nicht da wäre? Also wenn das Spiel ohne den sofort verfügbaren DLC veröffentlicht wurde?

Schlussendlich muss jeder selber wissen, ob ihm der DLC ein Downloadwert ist oder nicht. Bei mir gab es nie ein DLC, der kostenpflichtig war, den ich wirklich haben muss. Selbst die zwei AddOns für GTA IV hab ich mir nicht gekauft, zum Glück: Episodes hab ich vor ein paar Tagen für 18 Pfund in UK erstanden.
Die Truhe für den PC ist aber nicht von Bioware, sondern von einem Modder. Wie gesagt: Sowas gehört schon von offizieller Seite ins Spiel. Und von den NPCs würde ich den Zwerg z.B. auch nicht vermissen; außerdem geht's nicht um's "Vermissen" - Vermissen wird z.B. schwierig, wenn es um Dinge geht, von denen ich nicht weiß, dass es sie gibt. Allerdings, eine Lagermöglichkeit für meine Ausrüstung *habe* ich extrem vermisst.
Wenn ein Feature eindeutig nebenbei statt
hinterher entwickelt wurde, und ausgekoppelt wird um damit extra Geld
zu machen, dann ist das nicht toll und Kritik daran berechtigt. Man kann es nicht ändern, aber man kann es zumindest kritisieren. Wenn man nichtmal das Maul aufmacht über die Dinge, die einen stören, kann man gleich sein Hirn verschenken und die eigenene Kontozugangsdaten in seine Signatur schreiben.
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
AW:

Wenn man das Spiel kancken kann, wird man die DLCs auch knacken können. Die Nasen benutzen das doch nur als Entschuldigung, die Preise für die DLCs hochzupushen.
so ist es auch. es gibt garantiert alle dlcs auch als raubkopien. alles nur geschwätz um irgendwelche leichtgläubigen davon zu überzeugen das es nicht geht. wie war das noch bei sims 3? da hat doch ea auch behauptet das die raubkopien nur wie ne demo wären weil man sich erst noch einiges runterladen muss. war auch nicht so.

von kostenpflichtigen dlc halte ich generell nichts, da komme ich mir irgendwie immer vor als würde ich nen halbes spiel zum vollpreis kaufen und wenn ich dann das vollständige spiel haben will muss ich am ende doppelt soviel zahlen...alles reine abzocke.
 

Xenoscout

Benutzer
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
63
Reaktionspunkte
0
AW:

Als sich meine Freundin simm 3 gekauft hatte und ich mir das angesehen hatte dachte ich mir, hallooo??!
Das ist ist alles für den Preis? und für alles weitere muss man auch noch zusatzmaterial runterladen und noch draufzahlen? Pffft.

Da hätte man auch genauso gut ne demo von spielen können.

Naja, aber auch im grunde genommen es ist egal was für kopierschutzarten mal wählt es gibt genug leute die Zeit haben und sich daran setzten werden ist doch eh wurscht.Es wird selbst in 50 Jahren heissen, neuer Kopierschutz,
kopierchutz geknackt und so wird das immer weitergehen.
Und wir die braven müssen darunter leiden und werden auch noch zusätzlich von den Frimen verarscht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
AW:

Also gerade Dragon Age: Origins sehe ich da nicht als tolles Beispiel. Shale aus "The Stoner Prisoner" ist ganz eindeutig gleichzeitig mit dem Spiel entwickelt worden, und nicht zusätzlich. Und das "The Wardens' Keep" damit beworben wird, dass man endlich eine Truhe zum Lagern seiner Ausrüstung erhält, ist auch eine Frechheit. Zumindest die Truhe gehört von offizieller Seite ins Hauptspiel, und nicht in einen 7$ DLC.
Du redest jetzt von ... PC? Konsole? Bei der PC Version kannst du dir ja nun legal und vorallem schnell ein AddOn herunterladen und du hast eine Kiste im Camp, kostenlos.

Was den Inhalt bzw. zusätzliche Charaktere betrifft stell ich mir immer die Frage: würdest du Shale bei DA:O vermissen wenn er nicht da wäre? Also wenn das Spiel ohne den sofort verfügbaren DLC veröffentlicht wurde?

Schlussendlich muss jeder selber wissen, ob ihm der DLC ein Downloadwert ist oder nicht. Bei mir gab es nie ein DLC, der kostenpflichtig war, den ich wirklich haben muss. Selbst die zwei AddOns für GTA IV hab ich mir nicht gekauft, zum Glück: Episodes hab ich vor ein paar Tagen für 18 Pfund in UK erstanden.
btw...Shale ist weiblich. ;)
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
82
AW:

Evtl sollte jemand mal den leuten bei EA verraten, dass JEDER!!! DLC von DA:O und allen anderen Games ab Tag 1 des releases in einschlägigen Quellen zu finden ist.

Wem wollen die son Käse eigendlich einreden?
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.782
Reaktionspunkte
104
AW:

Halte eigentlich auch noch viel von DLC,. bei DAO habe ich aber auch zugegriffen.

Fand beide Inhalte mehr als gelungen. Shale hat mich viele viele Stunden begleitet und das Warden's Keep war dank super Story und knackigen Schwierigkeitsgrad wirklich spielebswert.

Die Truhe hab ich nicht vermisst im Spiel. War mit lvl 18 da...naja geht auch ohne. Man kann so halt Messi spielen...muss man aber nicht wirklich.
 

SethWinterstein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
250
Reaktionspunkte
55
AW:

Wenn ein DLC schon auf Disc sein sollte aber extra angeboten ist, dann lade ich mir denn ich habe dafür bezahlt, so einfach ist das. Ist mir völlig egal wie EA das sieht, das gehört mir wenn ich dafür bezahle und wer das Wiederverkaufsrecht attackiert, der hat es nur verdient das man sein Urheberrecht angreift!
 

MasterOhh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
302
Reaktionspunkte
11
AW:

Tjo in Zukunft wird man für 50€ nur noch eine Demoversion kaufen können, die man dann stückweise mit kostenpflichtigem DLC zur Vollversion ausbauen muss.
 
Oben Unten