News - Dungeons & Dragons Online: Erst gefloppt, als Free-2-Play-Titel plötzlich ein Hit

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - Dungeons & Dragons Online: Erst gefloppt, als Free-2-Play-Titel plötzlich ein Hit

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,705685
 

PunkFan15

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
404
Reaktionspunkte
0
doch, beeindruckend ^.^ herzlichen glückwunsch sag ich da nur!
 

Doumer

Benutzer
Mitglied seit
27.12.2004
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
bin seit september mit dabei und kann nur sagen, super game! auch die preisgestaltung find ich absolut fair: keine lästigen monatsgebühren sondern optionale mappacks...für ca. 60 euro ein lifetimeaccount kann man wirklich nix sagen
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Meine Rede. F2P gehört die Zukunft.

Der Spieler kann das Spiel ausgiebig testen und wenn er es selber für richtig hält, bezahlt er kaufbare Inhalte.

Spiele, die man weiterhin im Laden kaufen soll, müssen dann eben komplett ohne Internet spielbar sein. Hybriden gehen im Markt unter. Der Eine früher, der Andere später
 
S

smooth1980

Gast
Habe ich das jetzt richtig verstanden das Ich das ohne Zeit bzw. Levellimit gratis spielen kann ?
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
F2Play wenn ichd as schon lese -.-

grade bei D&D online sieht man es deutlich da hat man im späteren verlauf überhaupt keine chance mehr weiter zu kommen und man wird gezwungen sich monatlich was zu kaufen was im endeffect genauso teuer ist wie ein Monatsabbo teilweis sogar noch mehr durch die spezialsachen!
einziger unterschied Turbine macht kein geheimnis draus die sagens selbst das es eigentlich nichts anders is

das ist genauso wie bei andren spielen in dem bereich! es is reine augenwischerei der spieler eigentlich zahlt man letztendlich genausoviel!
die BezahlMMORPGs müssten nur den selben weg wie EVE online gehn heißt keine kostenpflichten Addons raushauen sondern nur kostenlosen content dann würde alles wieder anders aussehn!
aber mir is egal ich zahl lieber monatlich als ständig ne 2 klassen gesellschafft im spiel zu haben
 

Ketchup33

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
544
Reaktionspunkte
1
AW:

Habe ich das jetzt richtig verstanden das Ich das ohne Zeit bzw. Levellimit gratis spielen kann ?
Ich war grad auf der D&DO-Homepage und kann dazu keine wirklichen Infos finden. Da steht nur rechts eine Werbung dafür, dass man D&DO "10 Tage gratis ausprobieren" kann. Und unter den FAQs finde ich auch keine passenden Informationen. Da steht nur, WIE man bezahlen kann, nicht aber wofür. :B
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
AW:

Habe ich das jetzt richtig verstanden das Ich das ohne Zeit bzw. Levellimit gratis spielen kann ?
Ich war grad auf der D&DO-Homepage und kann dazu keine wirklichen Infos finden. Da steht nur rechts eine Werbung dafür, dass man D&DO "10 Tage gratis ausprobieren" kann. Und unter den FAQs finde ich auch keine passenden Informationen. Da steht nur, WIE man bezahlen kann, nicht aber wofür. :B

auf welcher D&DO homepage warst du?
die europäische oder die amerikanische? das F2Play modell gibt es nur für amerika nicht aber für europa ;)
 

Alf1507

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
2.041
Reaktionspunkte
0
AW:

Habe ich das jetzt richtig verstanden das Ich das ohne Zeit bzw. Levellimit gratis spielen kann ?
Ich war grad auf der D&DO-Homepage und kann dazu keine wirklichen Infos finden. Da steht nur rechts eine Werbung dafür, dass man D&DO "10 Tage gratis ausprobieren" kann. Und unter den FAQs finde ich auch keine passenden Informationen. Da steht nur, WIE man bezahlen kann, nicht aber wofür. :B
Das du auf der Seite nur die Trial-Version findest ist auch kein Wunder. Die F2P-Version gibt es nämlich nur auf der US-Seite! Die deutsche Version läuft also scheinbar immer noch nur mit Abo.

Edit: Da war ich wohl zu spät. ;)
 

dasuber

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW:

http://www.ddo.com/playnow/

Jo, soweit ich weiss immer noch nicht für deutsche Server. Aber es gibt inzwischen anscheinend viele deutsche Spieler, einfach mal im offiziellen US-Forum schauen, man findet sich bestimmt auch auf US-Servern irgendwie.
 

schrehe

Benutzer
Mitglied seit
08.03.2006
Beiträge
49
Reaktionspunkte
4
AW:

Man muss dazu sagen, dass DDO in den USA lange nicht so ein Flop war wie hier in Europa.
Allerdings hat wohl niemand mit einem solchen F2P Erfolg gerechnet.
Die Server sind rappel voll.

Das Bezahlmodell ist mehr als Fair. Man kann wenn will sogar Maxlevel werden ohne auchnur einen Cent auszugeben - allerdings mit viel Mühe, da einem natuerlich viel vom Netteren Content verloren geht.
Aber man kann z..B wie schon erwähnt sich nach und nach die AdventurePacks kaufen und hat dann für ca. 50-60 EUR quasi einen LifeTime Account mit allem drum und dran.

Auch gibt es grosse mehrere deutschsprachige Gilden.
MAn muss sich allerdings vorher bewusst sein, DDO ist ein Rollenspiel.
Das bedeutet man hat dort eine komplexe Characterentwicklung mit der man sich auch auseinandersetz muss.
Wird dafür aber mit einer unglaublichen Vielfalt bei der Charentwicklung und dem wohl besten TeamAbenteuern belohnt.
 

CoDii84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.08.2008
Beiträge
247
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich werds mal ausprobieren.
Natürlich die US-Variante da diese ja komplett frei ist und ich mir somit Zeit lassen kann.
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
AW:

Free 2 Play ist mir einfach zu unsicher. Jederzeit kanns dichtgemacht werden, jederzeit können unbalancierte Elemente eingebracht werden (Ingame Items für echtes Geld), die Sicherheit vor Cheatern ist nicht wirklich hoch...
 

Mykey1

Benutzer
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
86
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich habe es mal vor ein paar tagen instaliert.
Es gefällt,wirklich,mit ein paar leuten könnte das echt laune machen.
Das gameplay basiert hauptsächlich auf Inis.
nette rätsel,nur die steuerung könnte ein bisschen präziser sein.
Aber rollenspielmäßig echt gut.Gefällt mir jedenfalls deutlich besser als EQ2.
Und dafür muß man nach wie vor zahlen.
(und der großteil der quests und tools sind immer noch auf englisch,ich denke mit grauen an die mieserable Karte,auf der die quests und orte vermerkt sind-kenner des spiels werden wissen was ich meine)
rollenspieler sollten mal bei D&D reinschauen.
 
S

smooth1980

Gast
AW:

In ca. 3-4 Stunden weiß Ich mehr , denn der Download des Clients schwankt sehr stark was auch am We liegen könnte !
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.881
Reaktionspunkte
591
AW:

Kann man den nun auch aus DE dort spielen? Soweit ich weiß war es am Anfang so das deutsche IPs nicht spielen konnten.
 

p1andy

Benutzer
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
83
Reaktionspunkte
1
AW:

Habs wirklich paar mal angefangen zu Spielen aber irgendwie macht es auf Dauer kein Spaß. Obwohl Spiel und Umsetzung nicht schlecht sind.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.776
Reaktionspunkte
1.290
AW:

Habs wirklich paar mal angefangen zu Spielen aber irgendwie macht es auf Dauer kein Spaß. Obwohl Spiel und Umsetzung nicht schlecht sind.
Solche Spiele machen i.d.R. doch auch nur Spass wenn man eine gute Gilde findet mit der man zusammen zocken kann oder zumindest mit ein paar Kumpels regelmäßig gemeinsam spielt. Und als deutscher unter massig Amis stell ich mir das nicht so berauschend vor.
 
S

smooth1980

Gast
AW:

So habs jetz installiert aber der Client kann nicht connecten ! Ob mit oder ohne Firewall ist dabei egal er versuchts schon seit ner halben Stunde aber bekommts einfach nicht hin ! Tolle Testphase !
 

BitByter

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
66
AW:

Free 2 Play ist mir einfach zu unsicher. Jederzeit kanns dichtgemacht werden, jederzeit können unbalancierte Elemente eingebracht werden (Ingame Items für echtes Geld), die Sicherheit vor Cheatern ist nicht wirklich hoch...
selten so gelacht... :-D
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189

Lurelein

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
732
Reaktionspunkte
10
AW:

PC Games sollte mal erwähnen das DDO nur in Amerika F2P ist. In Europa gibt es immer noch das Abo Modell.

Kaufen kann man allerdings DDO mittlerweile bei Amazon für 2€, inkl. 30 Tage Spielzeit. Also reinschauen lohnt sich.
 

tareon

Benutzer
Mitglied seit
26.09.2006
Beiträge
52
Reaktionspunkte
0
AW:

Man kann problemlos von Deutschaland aus auf den F2P-US-Servern spielen. Das Dungeoncrawling ist das beste, was es derzeit auf dem MMO-Markt gibt. Die europäischen Abo-Server sind leider so gut wie leergefegt. Codemasters sollten sich mal überlegen, ob sie das F2P-Konzept nicht vielleicht doch übernehmen sollten.
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.478
Reaktionspunkte
82
AW:

ist es denn nicht möglich den deutschen clienten zu benutzen und auf den F2P servern zu connecten? oder unterscheiden sich die clienten ausser in der lokalisierung noch am (technischen) inhalt?

und wo hier schon die große fragestunde ist:
könnte jemand kurz beschreiben was genau der kostenpflichtige part beim F2P modus von DDO ist?

hab mich ne zeit lang an runes of magic probiert und musste schnell feststellen, dass abgesehen von der absolut lausigen technik und den unzähligen bugs das game alles andere als F2P war.
um auch nur ansatzweise etwas zu erreichen muss man sogar deutlich mehr investieren als bei "normalen mmos mit monatsabo".

daher würde mich interessierne was genau die "features" in ddo sind für die man zahlen muss und ob das einmalige investitionen sind oder welche mit beschränkter dauer (stichwort "energie fürs haus" bei Runes of Magic).
 

EarthGrom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2008
Beiträge
383
Reaktionspunkte
0
AW:

ohne zu zahlen ist das bei ddo mehr eine umfangreiche trial.
 

schrehe

Benutzer
Mitglied seit
08.03.2006
Beiträge
49
Reaktionspunkte
4
nochmal zu ein paar fragen

Das F2P bezeiht sich nicht auf die von Codemasters in EU betriebene Version.
Man kann zwar sich fuer 2 EUR nen deutschen client mittlerweile kaufen mit 30 Tage, aber warum sollte mand as tun wenn es auf US Server eh Free ist ?
MAn hat dann einen deutschen Client um auf einen EU Server zu , also doch wieder englisch, zu spielen.
Die EU Server sind wie gesagt sehr leer. Für ein Spiel , welches zumiest auf Gruppenspiel ausgelegt ist und dort eben erst seine stärken entfaltet eher schlecht.

Die US Version , sprich die F2P Variante wird direkt vom Entwickler auch betrieben- also Turbine.
Die Server sind nicht kompatibel. Die Turbine version ist schon immer deutlich weiterentwickelt gewesen, auch was den Content anging.

Das Spiel heisst Dungeons & Dragons. Da sollte man sich nicht wundern wenn 90% der Dungeons auch Dungeons sind - sprich also in Kellergewölben statfinden :)
zu dem 2006er Test. Mittlerweile ist Max. Level 20 , wobei jeder level aus 5 Ranks besteht. also Vergleichbar mit anderen Spielen 5x20 Leve, wobei jeder 5 Rank dann einen grösseren Leistungsschub bringt.

Im Shop kann man natuerlich diverse Adventurepacks nachkaufen.
Dies sind meist Gebiete mit 5-12 Quests, die in einem Zusammenhang stehen. Auch Aussenareale sind mittlerweile Stand der Dinge.
Ansonsten umfasst der Shop zu 90% nur items die man ingame auch bekommt - nur eben mit mehr muehe.
Es gibt keine Wunderwaffen oder sonstiges Equipment im Store.

Free2Play heisst hier nicht umbedingt das man alles umsonst bekommt - sondern das man als Basis hier umsonst spielen kann.
Um den Spass zu erweitern sollte man schon ein paar Euros investieren.
Aber wie schon erwähnt kann man sich für ca. 50-60 EUR eigentlch alle Adventurepacks kaufen und hat somit aehnlich einem Lifetimeabo alle möglicheiten. Das gilt dann fuer den Account , also nicht nur fuer einen Char.
Und man kann sich sehr gezielt aussuchen was man wirklich kaufen will.

Hoffe ein paar der Fragen beantwortet zu haben.
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
AW: nochmal zu ein paar fragen

Das Spiel heisst Dungeons & Dragons. Da sollte man sich nicht wundern wenn 90% der Dungeons auch Dungeons sind - sprich also in Kellergewölben statfinden :)
Ach, und ich dachte die haben einfach nur den Namen von dem gleichnamigen Regelwerk übernommen. :-D ;)
Danke trotzdem für deine Antwort! :top:
Und wie gesagt, hat mich nur interessiert ob sie daran was verändert haben, da es hätte sein können, das dies möglicherweise einer der Gründe des späten Erfolgs war.
 
Oben Unten