News - Duke Forever: Sie sind depressiv? Duke Nukem kann Abhilfe schaffen!

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,570720
 
B

BenniV

Guest
Nicht das man das auch mit jedem beliebigen anderen Spiel hätte machen können in dem große Cuben nebeneinander stehen und Platz für Orientierungsspielchen schaffen.

Aber wenn man sonst nix zu schreiben hat.........

Oder ging es vielleicht doch nur um Page-Hits, die man durch den Namen "Duke Nukem Forever" ziehen konnte....schöne Werbewelt sei dank
 

DonIggy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
296
Reaktionspunkte
0
okay, duke hin oder her... ist doch egal... interessant ist es doch schon. oder!?
etwas kurios die news aber trotzdem.
 

sp4cer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.02.2005
Beiträge
155
Reaktionspunkte
0
Wie schön aufmerksam die Überschrift macht ohne doch wirklich etwas mit dem Inhalt des Textes zu tun zu haben. Geschickter Einsatz von Desinformation.
 

MapMaker

Benutzer
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
Respekt!

Hätte nicht den Elan mich jeden Tag aufs neue
wegen solcher Dinge aufzuregen.

:top:
 
Z

Ztyla

Guest
BenniV am 13.03.2007 09:40 schrieb:
Nicht das man das auch mit jedem beliebigen anderen Spiel hätte machen können in dem große Cuben nebeneinander stehen und Platz für Orientierungsspielchen schaffen.

Aber wenn man sonst nix zu schreiben hat.........

Oder ging es vielleicht doch nur um Page-Hits, die man durch den Namen "Duke Nukem Forever" ziehen konnte....schöne Werbewelt sei dank

Gestern diese dusselige "Monkey Island 5" News, jetzt das - Computec wurde nicht zufällig vom Axel Springer Verlag aufgekauft?
 

lowrey

Benutzer
Mitglied seit
07.01.2002
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Raumgedächtnis = Hippocampus

Wer ist denn auf diesen Müll gekommen?

Der Hippocampus ist die Schnittstelle zwischen Langzeit- und Kurzzeitgedächtnis.
 

Teslatier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
21
SYSTEM am 13.03.2007 09:39 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
mh, da brauchts keinen Duke um zu wissen, dass ich depressiv bin. :| :B
 
E

eX2tremiousU

Guest
MapMaker am 13.03.2007 10:32 schrieb:
Respekt!

Hätte nicht den Elan mich jeden Tag aufs neue
wegen solcher Dinge aufzuregen.

:top:
Es gibt leider Leute die sind chronisch doof, da gibt es auch keine funktionierende Medikation die diesen Zustand beheben könnte. Eigentlich segnete Gott jeden Menschen mit der unverkennbaren Gabe der Ignoranz. Scheinbar dezimiert die chronische Doofheit bei vielen Usern die Nutzbarkeit dieser Gabe, und man sieht sich gezwungen sinnlos zu meckern. Naja, was soll man machen, außer diese Leute eben konsequent zu ignorieren.

Ich finde diese Meldungen jedenfalls interessant, da sich mal nicht nur auf neue Bilder oder Videos konzentriert wird, sondern auch etwas "Branchenklatsch" gezeigt wird. Es gibt schlechtere Formen der Unterhaltung. Also bitte mehr von diesen News. Ich lese sie alle.

Regards, eX!
 

Angroth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
103
Reaktionspunkte
0
ich dürfte demnach wohl zu den depressivsten menschen auf dem planeten gehören, weil ich mir fast nix merken kann. ich selbst hab bisher immer gedacht dass das was mit unkonzentriertheit zu tun hätte ... aber eigentlich sehne ich mich nur nach einem kuscheligen strick ...
 

Jared

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.04.2001
Beiträge
628
Reaktionspunkte
0
Angroth am 13.03.2007 13:27 schrieb:
ich dürfte demnach wohl zu den depressivsten menschen auf dem planeten gehören, weil ich mir fast nix merken kann. ich selbst hab bisher immer gedacht dass das was mit unkonzentriertheit zu tun hätte ... aber eigentlich sehne ich mich nur nach einem kuscheligen strick ...

Du vertauschst Ursache und Wirkung.
Es heißt nicht "Wer wenig Punkte findet ist Depressiv" sondern. "Wer Depressiv ist und in dem Programm wenige Orte findet zeigt diese Depression" womit sie diagnostizierbar wird.

Aber jetzt ist auch klar, warum DNF so lange auf sich warten lässt. Die mussten erst unzählige medizinische Testreihen machen. :D
 
B

BenniV

Guest
eX2tremiousU am 13.03.2007 12:42 schrieb:
MapMaker am 13.03.2007 10:32 schrieb:
Respekt!

Hätte nicht den Elan mich jeden Tag aufs neue
wegen solcher Dinge aufzuregen.

:top:
Es gibt leider Leute die sind chronisch doof, da gibt es auch keine funktionierende Medikation die diesen Zustand beheben könnte. Eigentlich segnete Gott jeden Menschen mit der unverkennbaren Gabe der Ignoranz. Scheinbar dezimiert die chronische Doofheit bei vielen Usern die Nutzbarkeit dieser Gabe, und man sieht sich gezwungen sinnlos zu meckern. Naja, was soll man machen, außer diese Leute eben konsequent zu ignorieren.

Ich finde diese Meldungen jedenfalls interessant, da sich mal nicht nur auf neue Bilder oder Videos konzentriert wird, sondern auch etwas "Branchenklatsch" gezeigt wird. Es gibt schlechtere Formen der Unterhaltung. Also bitte mehr von diesen News. Ich lese sie alle.

Regards, eX!


Schön das es jeden Tag immer wieder Leute gibt die den Elan aufbringen sich über Leute aufzuregen die sich über etwas aufregen.

btw hab ich mich nit aufgeregt sondern fand die Verbindung zu Duke Nukem Forever etwas lose.
Der Fakt der Analyse von Depressionstiefen über das "Raumgedächnis" ist ne durchaus interessante Sache und braucht keiner Verbindung zum Duke um wissenswert zu sein.
Ich glaube eh das die Forscher wohl eher den Editor zu Duke 3D genutzt haben, da er sehr einfach ist, als zu DNF.
Greetz =)

P.S: @ eX! (obercoller Name btw)
Ich bekomm da grad so nen Juckreiz auf der Haut - Ach ja...das ist wohl meine BULLSHITALLERGIE!!!
 

Janovino

Benutzer
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
BenniV am 13.03.2007 14:16 schrieb:
eX2tremiousU am 13.03.2007 12:42 schrieb:
MapMaker am 13.03.2007 10:32 schrieb:
Respekt!

Hätte nicht den Elan mich jeden Tag aufs neue
wegen solcher Dinge aufzuregen.

:top:
Es gibt leider Leute die sind chronisch doof, da gibt es auch keine funktionierende Medikation die diesen Zustand beheben könnte. Eigentlich segnete Gott jeden Menschen mit der unverkennbaren Gabe der Ignoranz. Scheinbar dezimiert die chronische Doofheit bei vielen Usern die Nutzbarkeit dieser Gabe, und man sieht sich gezwungen sinnlos zu meckern. Naja, was soll man machen, außer diese Leute eben konsequent zu ignorieren.

Ich finde diese Meldungen jedenfalls interessant, da sich mal nicht nur auf neue Bilder oder Videos konzentriert wird, sondern auch etwas "Branchenklatsch" gezeigt wird. Es gibt schlechtere Formen der Unterhaltung. Also bitte mehr von diesen News. Ich lese sie alle.

Regards, eX!


Schön das es jeden Tag immer wieder Leute gibt die den Elan aufbringen sich über Leute aufzuregen die sich über etwas aufregen.

btw hab ich mich nit aufgeregt sondern fand die Verbindung zu Duke Nukem Forever etwas lose.
Der Fakt der Analyse von Depressionstiefen über das "Raumgedächnis" ist ne durchaus interessante Sache und braucht keiner Verbindung zum Duke um wissenswert zu sein.
Ich glaube eh das die Forscher wohl eher den Editor zu Duke 3D genutzt haben, da er sehr einfach ist, als zu DNF.
Greetz =)

P.S: @ eX! (obercoller Name btw)
Ich bekomm da grad so nen Juckreiz auf der Haut - Ach ja...das ist wohl meine BULLSHITALLERGIE!!!

Aber Freunde! Regen wir uns doch einfach alle ein wenig auf... ja wegen diesem Artikel vielleicht oder weil sich einer darüber aufregt. Ich finde man kann sich heutzutage nicht genug aufregen, man hat doch ein sehr ruhiges Leben das da vorsichhin plätschert; ja und wenn da sowas unter die Augen gerät, sollte man sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Zu dem Artikel: ich finde auch das es sowas wie Orientierungslosigkeit oder Vergesslichkeit, ja sogar Dummheit gar nicht gibt, sondern das jeder Fehltritt im Leben Depression ist. Nun ist es dank dem Duke auch noch bewiesen. Danke nochmals!
Zusammenfassend: Alles ist Depression.
 

mandelforce

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
146
Reaktionspunkte
0
Artikel ist interessant. Egal, ob wie die Studie jetzt inhaltlich zu bewerten ist.
Aber wenn die in der Studie tatsächlich Duke 3D verwendet haben, und so klingt das für mich auch (man könnte sich ja auch einfach die Quelle mal durchlesen;)), ist die Überschrift etwas ungünstig gewählt. Oder soll einen Wortwitz beherbergen (so wie: Der Duke ist so toll, er entdeckt sogar Depression, Duke Nukem lebe Forever)??? Wäre ja noch mal ne gute Ausrede. Doch Verschwörungstheorien sind eigentlich immer gut. Vorallem wenn es die Werbemanipulationsgeldmachthematik betrifft.
 

DingoRE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
276
Reaktionspunkte
0
Diesen Test kann man getrost in die Tonne treten! Warum? Weil man bescheißen kann! 6 Wochen Urlaub aufgrund eines Atestest von einem Arzt der sagt "Der Patient hat depressionen weil er sich nicht in einem Virtuellen Labyrinth zurechtfand" wird keine Krankenkasse unterschreiben!

Völliger Quatsch, daß!


MfG DingoRE
PS: Aber Meldungen wie diese, solange sie nur ein schmankelr sind (1-2 Stück am Tag), find ich super! Ein wenig OFF-TOPIC gehört einfach dazu und lockert das Format ein wenig auf!
 

Lyrell

Benutzer
Mitglied seit
14.02.2003
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
Mir deucht, dass die Tageszeit einiger dermaßen knapp bemessen ist, dass es von überdurchschnittlicher Wichtigkeit ist nur die Quintessenz ihres Interessengebietes zu erfahren. Da ist es natürlich unverzeihlich, dass man durch falsche Überschriften zu eventuellen fehl-Informationsaufnahmen verleitet wird ;)
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
Janovino am 13.03.2007 14:35 schrieb:
Aber Freunde! Regen wir uns doch einfach alle ein wenig auf... ja wegen diesem Artikel vielleicht oder weil sich einer darüber aufregt.
Hach... das ist ja alles soo aufregend! :]

Zum wissenschaftlichen Gehalt dieser Meldung möchte ich doch meine schweren Zweifel anmelden... was ist zum Beispiel mit Leuten die es ganz einfach grundsätzlich nicht spassig finden in einer virtuellen Welt rumzurennen um möglichst schnell Wegpunkte abzuklappern und deswegen schlecht abschneiden?
Andererseits könnte ein depressiver Mensch durchaus kurzzeitig Freude daran finden (könnte ich mir jedenfalls vorstellen) und weil es ihm Spass macht, schneidet er auch gut ab...
 
B

BigL

Guest
pirx am 13.03.2007 18:04 schrieb:
Andererseits könnte ein depressiver Mensch durchaus kurzzeitig Freude daran finden (könnte ich mir jedenfalls vorstellen) und weil es ihm Spass macht, schneidet er auch gut ab...

Schonmal einen Depri gesehen, dem etwas Spaß macht? ;)
 

DingoRE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
276
Reaktionspunkte
0
BigL am 13.03.2007 18:21 schrieb:
pirx am 13.03.2007 18:04 schrieb:
Andererseits könnte ein depressiver Mensch durchaus kurzzeitig Freude daran finden (könnte ich mir jedenfalls vorstellen) und weil es ihm Spass macht, schneidet er auch gut ab...

Schonmal einen Depri gesehen, dem etwas Spaß macht? ;)

Einem Depri macht es offensichtlich spass depressiv zu sein, sonst würde er ja was anderes sein! Ich bin z.B. ein Spassvogel, bin mir aber nicht sicher ob ich nicht nächste Woche mal den Bänker-Typ ausprobiere? :-D


MfG DingoRE
 

Miss221

Benutzer
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
Die Depression ist mehr als nur ein Effekt. Durch sie hat man keine oder nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, Verknüpfungen zu tätigen, die man im Alltag zwingender Weise machen muss, um klar zu kommen.

Anders herum: Wenn man nicht (mehr) depressiv ist bzw. "gesunder wird", dann entdeckt man für sich selbst die Erkenntnis (vorausgesetzt man ist so intelligent), dass das Gehirn wie eine 3D-Karte mit Zeitfunktion funktioniert. Und nicht nur das: Parralel angebrachte Schablonen, auf welcher Schablone sich jeweils eine eigene Möglichkeitsstruktur für den Alltag angesetzt hat, arbeiten in Kombination mit dem 3D-Faktor im Gehirn zusammen.

Einfach gesagt: Wir stellen uns wenn wir an gewisse Sachen denken, einen Raum vor und finden gewisse Informationen immer wieder an der selben Stelle im Gedächtnis. Man denkt z.B. an: "Wo habe ich diese Schaufensterpuppe schon einmal gesehen?" und verdreht im Gedächtnis die Augen sozusagen in verschiedene Ecken und Richtungen. Durch diese Funktion ist man auch in der Lage, schon eigentlich vergessene Dinge wieder komplett ins Gedächtnis zu (ab)zurufen - etwa durch sog. "Querverbindungen"...

aber mehr schreib ich nicht. Verstehen sowieso nur einige auf der Erde...
 

lenymo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2003
Beiträge
1.972
Reaktionspunkte
2
DingoRE am 13.03.2007 18:41 schrieb:
Einem Depri macht es offensichtlich spass depressiv zu sein, sonst würde er ja was anderes sein!
Ja und wenn ein nahes Familienmitglied von dir vom Bus überrollt wird macht es dir sicher Spaß traurig zu sein, ansonsten wärste ja auch einfach weiter fröhlich ;)
 

Altae

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.01.2004
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
DingoRE am 13.03.2007 18:41 schrieb:
BigL am 13.03.2007 18:21 schrieb:
pirx am 13.03.2007 18:04 schrieb:
Andererseits könnte ein depressiver Mensch durchaus kurzzeitig Freude daran finden (könnte ich mir jedenfalls vorstellen) und weil es ihm Spass macht, schneidet er auch gut ab...

Schonmal einen Depri gesehen, dem etwas Spaß macht? ;)

Einem Depri macht es offensichtlich spass depressiv zu sein, sonst würde er ja was anderes sein! Ich bin z.B. ein Spassvogel, bin mir aber nicht sicher ob ich nicht nächste Woche mal den Bänker-Typ ausprobiere? :-D


MfG DingoRE


Mal eine Bemerkung für Ignoranten: Die Depression ist eine Krankheit. Wer darunter leidet kann nicht einfach denken das mache ja keinen Spass und wird dann wieder gesund. Eine richtige Depression kann meist nur in Kombination von Psychotherapie und medikamentöser Behandlung erfolgreich bekämpft werden. Und glaubt mir, ich weiss es aus eigener Erfahrung, Depressionen machen keinen Spass und wer daran leidet denkt die ganze Zeit daran, wie er wieder aus dieser Phase raus kommt. Nur geht das nun mal nicht auf Knopfdruck.
 

lenymo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2003
Beiträge
1.972
Reaktionspunkte
2
Altae am 14.03.2007 19:32 schrieb:
Mal eine Bemerkung für Ignoranten: Die Depression ist eine Krankheit. Wer darunter leidet kann nicht einfach denken das mache ja keinen Spass und wird dann wieder gesund. Eine richtige Depression kann meist nur in Kombination von Psychotherapie und medikamentöser Behandlung erfolgreich bekämpft werden. Und glaubt mir, ich weiss es aus eigener Erfahrung, Depressionen machen keinen Spass und wer daran leidet denkt die ganze Zeit daran, wie er wieder aus dieser Phase raus kommt. Nur geht das nun mal nicht auf Knopfdruck.
Ich denke mal er (DingoRE) weiß gar nicht was Depressionen sind und hält sie für das pseudo melancholische Getue einiger Gothic/Emo-Freaks.
 

Miss221

Benutzer
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
"...Duke Nukem kann Abhilfe schaffen!"

ist eine falsche Überschrift. In dem Artikel geht es darum, dass man mit dem Spiel darauf kam, eine Depression und ihre Entwicklung (= Schweregrad) besser zu diagnostizieren.

Dass DUKE NUKEM Abhilfe schafft, ist nicht die Rede.

Da sieht man mal wieder, dass sich PC GAMES zum BILD AM SONNTAG entwickelt.

Wahrscheinlich werden sie für TITEL schreiben von wem bezahlt.....

Nachtrag: Wenn Duke Abhilfe schafft, benötigte man keine Anti-Depressiva mehr. Und die Psychiater wären schon fast arbeitslos.
 

lenymo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2003
Beiträge
1.972
Reaktionspunkte
2
Miss221 am 14.03.2007 21:18 schrieb:
Wahrscheinlich werden sie für TITEL schreiben von wem bezahlt.....

Neee echt ?!? Meinste wirklich die bezahlen Redakteure für das Schreiben von TITELN ?!? Das wäre ja eine unglaubliche Frechheit !!! ;)
 
Oben Unten