News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,706411
 

Razorlight

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2007
Beiträge
241
Reaktionspunkte
27
habn sie sich aber auch verdient die jungs von bioware.

die liefern immer super ware ab!
 

floppydisk

Benutzer
Mitglied seit
27.09.2003
Beiträge
57
Reaktionspunkte
0
was die wundern sich das sie gute games machen? naja ich habs und find es goil =)
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
18
um so bedauerlichen wenn man die aktuelle Entwicklung um dlc oder auch das addon sieht...bioware hat es eigentlich nicht nötig auf diesen zug aufzuspringen
 

snaffs

Benutzer
Mitglied seit
12.01.2009
Beiträge
67
Reaktionspunkte
0
Hoffentlich bilden sie sich nichts drauf ein und gestalten zukünftige Rollenspiele Casual mäßiger, aufgrund besserer Umsätze : /
 
X

xNomAnorx

Gast
ich freu mich schon auf das addon. wird garantiert wieder geil. bioware hat mich eigentlich noch nie enttäuscht :)
 

Kaygeebee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Wen wunderts? Ist auch das beste Spiel von 2009 und eines der besten überhaupt. Ich kann nur hoffen das das Addon "Awakening" genau so gut wird und das ein zweiter Teil noch besser wird.

Ich freue mich über den Erfolg von BioWare und darüber das es immer noch genug Spieler gibt die auch anspruchsvollere Spiele kaufen, und nicht nur dumme Casual-Games.
 

skirgo

Benutzer
Mitglied seit
13.01.2010
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Ich höre zwar nichts im Fernsehen oder Zeitungen von Dragon Age, aber wenn ich gezielt danach suche höre ich nur gute Kritiken.
Ist ja auch ein geiles Spiel :)
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
54
AW:

Werde wohl im April zu einem Lesertest kommen, dann wird auch Kritik zu lesen sein... Jedenfalls hat auch DAO (wie seinerzeit ME) jede Menge Luft nach oben, obwohl es zumindest das beste CRPG 2009 war. Bioware dürfte die guten Absatzzahlen gewohnt sein, als Nr. 1 der CRPG - Schmieden.
 

Trancemaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
962
Reaktionspunkte
0
AW:

Tja, von Silent Hunter 5 hört und liest man auch eine Menge - aber das dieses Teil ähnliche Erfolge feiern wird... muhar...
 

GrievousRemake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
286
Reaktionspunkte
0
AW:

ganz erlich, Bioware ist das einzige Studio, vor welchem ich wirklich respekt habe. Bei allen anderen Herstellern suche ich immer nach einer Möglichkeit mi möglichst wenig Kosten an die Spiele ranzukommen, und NUR bei Bioware bin ich bereit den vollen Preis für das Spiel zu zahlen..
Weil die Qualität immer überzeugt.
 

flo87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW:

joah, ist echt gewaltig inwiefern sich bioware entwickelt! auf jeden fall eine der (wenn nicht sogar DIE) treibenden firmen der branche....marketing, support, software-design,corporate identity, managment, grafik / webdesign echt vom feinsten! weiter so! und bei solchem erfolg noch die freude und ein bisschen naivität eines branchenneulings zeigen, macht die jungs und mädels nur noch sympathischer! hut ab, solche firmen stellen die innovative kraft in der branche dar
!
 

Tyrm

Benutzer
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
AW:

Ehrlich gesagt, ich hätte mit solchen Reaktionen gerechnet. Eigentlich mit noch viel größeren, aber entgegen dem eigentlichen Potential (einem ernsten, cinematischen, dynamisch erzählten RPG auf Baldur's Gate Niveau) wurde es einfach ein Mass Effect XL in Fantasy, mit ziemlich mäßiger Atmosphäre.
Naja, wohl Wunschdenken auf meiner Seite.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.013
Reaktionspunkte
1.989
AW:

Vielleicht könnten sie als Nächstes ein eigenes Remake von KOTOR 2 machen. ;)
 
U

UTDARKCTF

Gast
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Gute Arbeit zahlt sich aus , andere behaupten dann bei schlechten Absatzzahlen die Raubkopierer
haben zugeschlagen ..
 

Chris1q1q

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
153
Reaktionspunkte
4
AW:

Ehrlich gesagt, ich hätte mit solchen Reaktionen gerechnet. Eigentlich mit noch viel größeren, aber entgegen dem eigentlichen Potential (einem ernsten, cinematischen, dynamisch erzählten RPG auf Baldur's Gate Niveau) wurde es einfach ein Mass Effect XL in Fantasy, mit ziemlich mäßiger Atmosphäre.
Naja, wohl Wunschdenken auf meiner Seite.
lol dragon age und mäßige atmosphäre? Hast du das Spiel überhaupt gespielt?

Ich habe es 3 mal durchgespielt und ich habe nie ein besseres Spiel gespielt (ja baldurs gate habe ich auch gespielt).

Die Atmophäre ist gerade das allerbeste am ganzen Spiel und ich finde Bioware hat das Lob und die Umsätze redlich verdient.
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.778
Reaktionspunkte
103
AW:

Ehrlich gesagt, ich hätte mit solchen Reaktionen gerechnet. Eigentlich mit noch viel größeren, aber entgegen dem eigentlichen Potential (einem ernsten, cinematischen, dynamisch erzählten RPG auf Baldur's Gate Niveau) wurde es einfach ein Mass Effect XL in Fantasy, mit ziemlich mäßiger Atmosphäre.
Naja, wohl Wunschdenken auf meiner Seite.
Die Meinung habe ich schon ein paar mal gehört. Rein subjektiv und ohne zudem nicht repräsentativ. Insofern kannst du die gerne haben aber auch wenn man sie noch so oft in den Wald schreit wird nicht viel gleiches Feedback folgen ;)

Ich habs auch 3 mal gespielt und mir jede Zeite Text durchgelesen, das Spiel hat neue Maßstäbe gesetzt auch wenn sicher noch Luft nach oben ist.

BG1 war damals ein Meilenstein, BG2 war um Meilen besser... hoffe das packen Sie hier auch.

Ist auf jeden Fall mit Abstend das beste CRPG aller Zeiten (logisch da die Zeit nicht stillsteht).

Ich gönne es den Bioware-Leuten und schließe mich an, dass ich bei den Herren gerne den Vollpreis zahle und bei DAO sogar die DLC erworben habe (die sich lohnen und Spaß machen)
 

Flo66R6

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
857
Reaktionspunkte
47
AW:

Ehrlich gesagt, ich hätte mit solchen Reaktionen gerechnet. Eigentlich mit noch viel größeren, aber entgegen dem eigentlichen Potential (einem ernsten, cinematischen, dynamisch erzählten RPG auf Baldur's Gate Niveau) wurde es einfach ein Mass Effect XL in Fantasy, mit ziemlich mäßiger Atmosphäre.
Naja, wohl Wunschdenken auf meiner Seite.
Hmm, ich bin nun kein ausgesprochener Rollenspieler, habe aber im Laufe meiner Spieler Karriere schon das ein oder andere gespielt (Lands Of Lore III, Eye of The Beholder, Gothic 3, Oblivion, Fallout 3, Baldurs Gate, Planescape Tournment, The Whitcher und einige Hack & Slays). Manche davon habe ich durchgespielt, den überwiegenden Teil aber nicht. Wie auch immer, DragonAge hat schon ein paar Schwächen, das Taktikmenü habe ich bis heute noch nicht verstanden, die Grafik ist teilweise ein wenig durchwachsen und einige Kämpfe wirken etwas aufgesetzt (speziell die Zufallskämpfe beim Reisen über die Karte). Es wäre auch schön gewesen, wenn man beim Pausieren mehrere Aktionen hintereinander hätte planen können anstatt immer nur die nächste Aktion zu starten und dann wieder zu pausieren.

Aber Story, Charactere und Athmosphäre finde ich echt fantastisch. Ich habe glaube ich noch kein anderes Spiel gesehen in dem die Charactere der Partymitglieder derart tiefgründig, liebevoll und glaubwürdig ausgearbeitet sind. Das du nun ausgerechnet die Athmosphäre kritisierst, kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Grüße,

Flo
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Bleibt die Frage, ob der ganze Medienhype um das Spiel für die Hardcore-Rollenspielergemeinde eher gut oder schlecht ist.

Meiner Meinung nach hat das negative Auswirkungen, da die Spieler, die mit dem Genre weniger zu tun haben an viel mehr Stellen "anecken" werden. Stellen, die für RPG-Fans ganz normal oder sogar gewollt sind, wie zB... alle möglichen Stellen im Spiel, in der es mehr RPG-lastig ist als Action orientiert.
So mag den alteingessessenen RPGlern, die das Spiel mit sienem Vorgänger (Neverwinter Nights) vergleichen vielleicht die vereinfachte Charakterentwicklung oder die insgesammt reduzierte Zahlenlastigkeit negativ auffallen, während das Action-Fans überhaupt erst an das Spiel heranführt.

Das Problem dabei ist, daß Bioware die Kunden natürlich behalten will und es so einer größeren Spielergemeinte zugleich "recht machen" will... was dazu führen KÖNNTE, daß sich das Bioware-RPG-Genre immer weiter in Richtung Actiontitel entwickelt bzw abdriftet.
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
18
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Bleibt die Frage, ob der ganze Medienhype um das Spiel für die Hardcore-Rollenspielergemeinde eher gut oder schlecht ist.

Meiner Meinung nach hat das negative Auswirkungen, da die Spieler, die mit dem Genre weniger zu tun haben an viel mehr Stellen "anecken" werden. Stellen, die für RPG-Fans ganz normal oder sogar gewollt sind, wie zB... alle möglichen Stellen im Spiel, in der es mehr RPG-lastig ist als Action orientiert.
So mag den alteingessessenen RPGlern, die das Spiel mit sienem Vorgänger (Neverwinter Nights) vergleichen vielleicht die vereinfachte Charakterentwicklung oder die insgesammt reduzierte Zahlenlastigkeit negativ auffallen, während das Action-Fans überhaupt erst an das Spiel heranführt.

Das Problem dabei ist, daß Bioware die Kunden natürlich behalten will und es so einer größeren Spielergemeinte zugleich "recht machen" will... was dazu führen KÖNNTE, daß sich das Bioware-RPG-Genre immer weiter in Richtung Actiontitel entwickelt bzw abdriftet.
Genau das ist das Problem!

Wenn man sich nun noch die DLC anschaut oder auch die infos die es bisher zum addon gibt (Stichwort: Actiontitel) muss man das "KÖNNTE" in deinem Satz schon ganz klein schreiben, wenn nicht sogar ganz weglassen.
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.778
Reaktionspunkte
103
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Evtl haben hier einige nen anderes Spiel gespielt...

DAO hat etwa 10 mal so viel taktischen Tiefgang wie BG2, NWN und NWN 2 zusammen.

Keine Ahnung aber das war meilenweit weg vom Actiontitel, schon im normalen Schwierigkeitsgrad. Spiele auch schon seit Jahren CRPGS aber so oft neu laden weil ich verschissen hatte wie in DAO musste ich noch nie.

Der Action-Schwierigkeitsgrad war der leichte, das kann er auch gerne sein.

Fands super so wies war.
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
18
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Evtl haben hier einige nen anderes Spiel gespielt...

DAO hat etwa 10 mal so viel taktischen Tiefgang wie BG2, NWN und NWN 2 zusammen.

Keine Ahnung aber das war meilenweit weg vom Actiontitel, schon im normalen Schwierigkeitsgrad. Spiele auch schon seit Jahren CRPGS aber so oft neu laden weil ich verschissen hatte wie in DAO musste ich noch nie.

Der Action-Schwierigkeitsgrad war der leichte, das kann er auch gerne sein.

Fands super so wies war.
Die Kommentare oben bezogen sich ja auch auf eine mögliche Entwicklung bzw auf die DLC.

Aber genau genommen ist das auch schon im eigentlichen Spiel so.
Am Anfang bis man die ersten 2-3 Hauptquest gespielt hat ist das Spiel von den Kämpfen her noch spannend, taktisch und auch schwierig. Am Ende aber ist es selbst auf höchstem Schwierigkeitsgrad nur noch dröges durchbomben/kloppen. Das Finale auf dem Weg zum Endgegner war für mich zumindest eine einzige Enttäuschung.
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.778
Reaktionspunkte
103
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Hm also irgendwie glaube ich nicht dass du es tatsächlich auf den hohen Schwierigkeitsgraden gespielt hast.

Oder du bist der Godplayer dann huldige ich dir natürlich ehrfurchtsvoll :B
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.474
Reaktionspunkte
81
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

wie das 100% nur an dem verwendeten kundenfreundlichen kopierschutz liegt ;).

ich muss aber hinzufügen, dass ich die ausführung der Charaktere in ME2 sogar noch besser finde als in DA:O.
was NICHT heißt, dass ich sie in DA:O schlecht finde!

die Dialoge sind top und meistens mit tiefgang.
aber mir gefällt in ME2 besser, dass die in den Dialogen sich "bewegen" und richtige emotionen zeigen. in DA:O wirkt das stellenweise doch recht steril.

aber es ist definitiv ein absolutes meisterwerk und bis auf die sache mit der DLC abzocke habe ich auch absolut nix dran aus zu setzen!
 

AjantisII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.03.2006
Beiträge
155
Reaktionspunkte
18
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Hm also irgendwie glaube ich nicht dass du es tatsächlich auf den hohen Schwierigkeitsgraden gespielt hast.

Oder du bist der Godplayer dann huldige ich dir natürlich ehrfurchtsvoll :B
Musst du ja nicht....nur DA ist ab etwa der Hälfte ja nun nicht wirklich schwierig.

Nicht umsonst gibt es mods die den Schwierigkeitsgrad nochmal deutlich erhöhen und nicht umsonst gibt es Spieler die das komplette Spiel mit einem Char solo im höchsten Schwierigkleitsgrad geschafft haben.
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
54
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Tyrm hat - wenn auch etwas unpräzise - durchaus recht mit seinen Argumenten. DAO in den HImmel zu loben, ist sicher falsch. Denn dann gäbe es ja nichts mehr zu verbessern...

Nein, es gibt doch so einige Mängel, auch in der Atmosphäre (Stichwort lineare Welt, Story, Kodex ab und zu falsch, da anderen Weg gewählt). Aber bei den klassischen, partybasierten CRPG mit taktischem Kampfsystem liegt DAO mit der Atmosphäre weit vorne und nur knapp hinter den KLassikern BG 1 und BG 2.

Aber sicher ist es ein Meckern auf hohem Niveau, das beste CRPG 2009 muss sich nur vor wenigen CRPG verstecken.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.879
Reaktionspunkte
6.218
AW: News - Dragon Age: Bioware überrascht vom Erfolg abseits der Spielerszene

Bioware hat es auch nahezu perfekt hinbekommen, den Titel sowohl für Anfänger als auch Spieleprofis anzupassen, ohne das Ganze übertrieben zu simplifizieren.

Im einfachsten Schwierigkeitsgrad kann jeder spielen, selbst wenn er noch nie zuvor ein Computerspiel gespielt hat, weil man da so gut wie nie pausieren muss.

Und in den höchsten Schwierigkeitsstufen ist viel Taktik und pausieren gefragt, sodass auch erfahrenere Spieler gefordert werden.

Ich denke, wären alle Spiele so, dann bräuchte man sich nicht ständig über den Casualwahn beschweren. Dragon Age zeigt sehr schön, dass man auch ein komplexes Spiel für Anfänger machen kann, ohne das Ganze übertrieben zu vereinfachen.
 
Oben Unten