News - Diablo 3: Kein DRM für Diablo 3 und Starcraft 2 - Battle.net soll Piraterie verhindern

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
News - Diablo 3: Kein DRM für Diablo 3 und Starcraft 2 - Battle.net soll Piraterie verhindern

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,663701
 
H

HLP-Andy

Gast
AW:

Auch zu Valves Downloadplattform gab er ein Statement ab: "Wir werden vorerst nur digital über unser Battle.net distribuieren. Ich weiß nicht, ob sich unsere Strategie in der Zukunft noch ändert", sagte er gegenüber wired.com.
Ist leider sehr unwahrscheinlich, da Blizzard ja zu Vivendi gehört und sich Vivendi ja bekanntlich wegen Steam mit Valve zerstritten (und geklagt und verloren) hat. Aber wer weiß, da ja nun auch Activision mitzureden hat und sich deren Call of Duty 4 beispielsweise sehr gut über Steam verkauft - die Hoffnung stirbt zuletzt.

Zur DRM-Geschichte: Er hat natürlich recht, der beste Kopierschutz ist immer noch eine gute Multiplayer-Komponente.
 

SKJmin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2008
Beiträge
209
Reaktionspunkte
0
AW:

drm=Digital Rights Management (Digitale Rechteverwaltung) [wiki]

Ich finde das richtig, für solch ein geniales Spiel so einen Piraterieschutz zu erstellen.

Wer so ein Spiel zu Hause zocken will, sollte es wirklich kaufen. Es ist eib Spiel worauf wirklich über 30-40% der Spieler warten!

Nicht wie bei Games like PES oder FIFA, wovon jedes Jahr mit einer Grafikpoolitur und neuen Spielerbanken eine neue Serie in Erscheinung tritt..

Nur ich hoffe, dass es nicht so wie bei Far Cry 2 wird. Das es nur eine bestimmt limitierte Installationseinheit gibt. Das wäre wirklich dumm!

Bin mal gespannt was das Online-playing kosten wird.^^
 

swatch77

Benutzer
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
AW:

saargamer am 16.10.2008 10:48 schrieb:

Digital Rights Management



Find das genau richtig so. Auf diese Weise sind die ehrlichen Kunden nicht genervt und Blizzard steht der Piraterie nicht hilflos gegenüber.

Warum machen es andere Firmen nicht so, dass sie sich fragen, was für ihre Kunden das Beste ist? Was bei Mass Effect und Spore abgezogen wurde, ist doch einfach nur lächerlich...
 

SirVolkmar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.10.2004
Beiträge
236
Reaktionspunkte
0
AW:

saargamer am 16.10.2008 10:48 schrieb:

DRM wird nicht kommen bei Diablo 3 für den Einzelspieler und das finde ich gut, und mit dieser Einstellung wird auch Blizz bei uns Punkten.
Als Dank werden wir die Spiele kaufen und Spielen.
 

DaStash

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.623
Reaktionspunkte
0
AW:

Kann mal bitte einer erklären, wie genau das mit battle.net funktioniert?Ich weiß nicht recht ob ich das genau verstanden habe. :)

Bzw. Wie funktioniert dieser "Kopierschutz" bei reinen Einzelspieler Spielen ohne Multiplayerpart-/ schwerpunkt?

So wie ich das verstehe ist doch bei den Spielen der Multiplayerpart der für die nicht illegale Nutzung des Spieles sorgt oder etwa nicht? Also vom Prinzip her der gleiche Schutz wie bei Mmorpg´s. Ist das die einzige Alternative zu DRM Kopierschutzsoftware??
Fände ich persönlich gar nicht ut, wenn sich der PC Spielemarkt in Zukunft evtl. nur noch auf reine Onlinetitel beschränken würde. :(

MfG
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
AW:

DaStash am 16.10.2008 11:11 schrieb:
Kann mal bitte einer erklären, wie genau das mit battle.net funktioniert?Ich weiß nicht recht ob ich das genau verstanden habe. :)

Bzw. Wie funktioniert dieser "Kopierschutz" bei reinen Einzelspieler Spielen ohne Multiplayerpart-/ schwerpunkt?

So wie ich das verstehe ist doch bei den Spielen der Multiplayerpart der für die nicht illegale Nutzung des Spieles sorgt oder etwa nicht? Also vom Prinzip her der gleiche Schutz wie bei Mmorpg´s. Ist das die einzige Alternative zu DRM Kopierschutzsoftware??
Fände ich persönlich gar nicht ut, wenn sich der PC Spielemarkt in Zukunft evtl. nur noch auf reine Onlinetitel beschränken würde. :(

MfG

Hi!

Ganz einfach: Du kannst Diablo III Online nur über das Battle.net spielen. Wer einen illegalen Serials verwendet, darf nicht am Onlinespile teilnehmen. Und so können Softwarepiraten dieses Spiel nur Offline zocken, was bei weitem nicht so viel Spaß verspricht als Online (so was es zumindest bei Diablo II :-D)
 

DaStash

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.623
Reaktionspunkte
0
AW:

Milch-Mann am 16.10.2008 11:15 schrieb:
DaStash am 16.10.2008 11:11 schrieb:
Kann mal bitte einer erklären, wie genau das mit battle.net funktioniert?Ich weiß nicht recht ob ich das genau verstanden habe. :)

Bzw. Wie funktioniert dieser "Kopierschutz" bei reinen Einzelspieler Spielen ohne Multiplayerpart-/ schwerpunkt?

So wie ich das verstehe ist doch bei den Spielen der Multiplayerpart der für die nicht illegale Nutzung des Spieles sorgt oder etwa nicht? Also vom Prinzip her der gleiche Schutz wie bei Mmorpg´s. Ist das die einzige Alternative zu DRM Kopierschutzsoftware??
Fände ich persönlich gar nicht ut, wenn sich der PC Spielemarkt in Zukunft evtl. nur noch auf reine Onlinetitel beschränken würde. :(

MfG

Hi!

Ganz einfach: Du kannst Diablo III Online nur über das Battle.net spielen. Wer einen illegalen Serials verwendet, darf nicht am Onlinespile teilnehmen. Und so können Softwarepiraten dieses Spiel nur Offline zocken, was bei weitem nicht so viel Spaß verspricht als Online (so was es zumindest bei Diablo II :-D)

Ah ja, danke. :)
Also habe ich doch richtig gelegen. Aber ist das wirklich der Trend der gewünscht ist, nur noch "gute" Onlinespiele? Also ich weiß nicht... :-o

SKJmin schrieb:
".... limitierte Aktivierungen..."
Offizielle Ubisoft Mitarbeiter haben inzwischen bestätigt, dass es wie bei Sacred2 eine Art Revokefunktion geben wird. Somit gibt es keine Installations-/ Aktivierungsbegrenzungen mehr.

MfG
 

headless-cripple

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
105
Reaktionspunkte
0
AW:

Das find ich gut. Die Lösung über Battle.net sollte ein Paradebeispiel für viele andere Publisher und Entwickler sein. Natürlich ist das nicht überall möglich, z.B. beim FM 09.
 

German_Ripper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
3
AW:

Ich finde diese Lösung auch für absolut sinnvoll. Aus diesem Grund wird sich D3 noch Jahre nachdem Release verkaufen...
 

DaStash

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.623
Reaktionspunkte
0
AW:

headless-cripple am 16.10.2008 11:33 schrieb:
Das find ich gut. Die Lösung über Battle.net sollte ein Paradebeispiel für viele andere Publisher und Entwickler sein. Natürlich ist das nicht überall möglich, z.B. beim FM 09.

Finde ich gar nicht gut. Ich möchte eben das noch viele Spiele mit Konzentration auf den Singleplayerbereich erscheinen und nicht nur noch auf online spiele ausgelegte Spiele.

mfG
 

Martinroessler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2003
Beiträge
791
Reaktionspunkte
16
AW:

jo - endlich mal ne "erfreuliche" Nachricht - nach den ganzen DRM Meldungen in letzter Zeit... :rolleyes:

Aber eins find ich noch schade: Diablo 3 hat keinen LAN Modus. Ich zocke nie (bzw. selten) Online.

Diablo 2 hab ich damals mit 2 Kumpels auf ner kleinen LAN hier bei mir zuhause durchgezockt :-D Das wollten wir eig. mit D3 wiederholen, aber wird ja wohl nix ;(
 

Raptor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2002
Beiträge
565
Reaktionspunkte
35
AW:

Tja und so sieht man das Blizzard eher Kundenorientiert ist als z.B. EA und Konsorten. Blizzard stellt sich so gegen den Trend von einem DRM mit limitierter Anzahl an Aktivierungen und das ist ein ganz wichtiger Schritt. Wenn Blizzard auch DRM mit limitierter Anzahl und Onlineaktivierung verwendet hätte, so wäre dies wohl bald bei allen Spielen der Fall gewesen. Das System was Blizzard macht ist für mich in Ordnung und für alle Kunden super.
 

winni71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2003
Beiträge
118
Reaktionspunkte
0
AW:

SirVolkmar am 16.10.2008 11:03 schrieb:
saargamer am 16.10.2008 10:48 schrieb:

DRM wird nicht kommen bei Diablo 3 für den Einzelspieler und das finde ich gut, und mit dieser Einstellung wird auch Blizz bei uns Punkten.
"Das Battle.net ist unser effektivstes DRM" ... es könnte aber durchaus sein, daß man sich auch füer den Singleplayer erstmal seine Seriennr. im battle.net registrieren/aktivieren muß ... ist halt ähnlich wie bei steam ;)
Daß der Singleplayer-Modus völlig ungeschützt daherkommt, halte ich doch für einen Wunschtraum
 

Zsinj

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2003
Beiträge
314
Reaktionspunkte
0
AW: News - Diablo 3: Kein DRM für Diablo 3 und Starcraft 2 - Battle.net soll Piraterie verhindern

Find ich gut das Blizzard den DRM Zirkus nicht mitmacht.

Ich kauf ja auch kein Spiel weil es einen Kopierschutz hat, sonder weil ich das Spiel haben will.
Ein Kopierschutz wirkt da höchstens abschreckend, abschreckend vor einem kauf.

Vor allem aber bin ich nicht gewillt als ehrlicher Käufer die gängelung durch den Kopierschutz hinzunehmen, während der "schutz" nachgewiesenermaßen nutzlos ist. Die ganzen Schwarzkopierer bemerken den Schutz nicht einmal. Die haben nur Spaß damit.
 

SirVolkmar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.10.2004
Beiträge
236
Reaktionspunkte
0
AW:

winni71 am 16.10.2008 11:55 schrieb:
SirVolkmar am 16.10.2008 11:03 schrieb:
saargamer am 16.10.2008 10:48 schrieb:

DRM wird nicht kommen bei Diablo 3 für den Einzelspieler und das finde ich gut, und mit dieser Einstellung wird auch Blizz bei uns Punkten.
"Das Battle.net ist unser effektivstes DRM" ... es könnte aber durchaus sein, daß man sich auch füer den Singleplayer erstmal seine Seriennr. im battle.net registrieren/aktivieren muß ... ist halt ähnlich wie bei steam ;)
Daß der Singleplayer-Modus völlig ungeschützt daherkommt, halte ich doch für einen Wunschtraum

Kein Wunschtraum - wenn sie es wie bei Diablo 2 machen ist doch alles in Ordnung.
 

Nodhead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.09.2003
Beiträge
297
Reaktionspunkte
0
AW:

winni71 am 16.10.2008 11:55 schrieb:
SirVolkmar am 16.10.2008 11:03 schrieb:
saargamer am 16.10.2008 10:48 schrieb:

DRM wird nicht kommen bei Diablo 3 für den Einzelspieler und das finde ich gut, und mit dieser Einstellung wird auch Blizz bei uns Punkten.
"Das Battle.net ist unser effektivstes DRM" ... es könnte aber durchaus sein, daß man sich auch füer den Singleplayer erstmal seine Seriennr. im battle.net registrieren/aktivieren muß ... ist halt ähnlich wie bei steam ;)
Daß der Singleplayer-Modus völlig ungeschützt daherkommt, halte ich doch für einen Wunschtraum
Genau das haben sie aber bei der WWI damals schon durchblicken lassen. Wie früher, simple Keyabfrage, die dich dann entweder ins b.net lässt oder eben nicht. Alte Blizzardspiele bekommen ja sogar den Kopierschutz entfernt.

Gut zu wissen, dass es noch große Entwickler abseits der "Kunde ist böse" und "wir wollen keinen Weiterverkauf von unseren Produkten, ähh ich meinte tot den "Raubkopierern"" Hetzerei gibt.
 

DaRockwilda

Benutzer
Mitglied seit
03.10.2005
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
AW:

Wie wärs denn dass solche Spiele dem Käufer zwei Optionen bieten: Wenn er Internet hat lässt er seine Seriennummer online registrieren und wird ab da in Ruhe gelassen, kein SecuROM scheiß wird mitinstalliert. Und Käufer ohne Internet müssen halt einen Kopierschutz akzeptieren. Der kann ja dann immerhin auch nicht nach Hause telefonieren, da der Rechner/User ja kein Internet hat.

Damit würde immerhin schonmal den Onlineusern der SecuROM Müll erspart.

Aber ein LAN-Modus sollte wiederum schon dabei sein. Und Spawn-Versionen, wie es bei Starcraft 1 gab (und wie sie damals Blizzard unter meinen Bekannten SEHR viel Respekt und Dank eingebracht haben!), mit denen eine gekaufte CD für eine ganze LAN-Runde ausgereicht hat.
 

winni71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2003
Beiträge
118
Reaktionspunkte
0
AW:

DaRockwilda am 16.10.2008 12:05 schrieb:
Wie wärs denn dass solche Spiele dem Käufer zwei Optionen bieten: Wenn er Internet hat lässt er seine Seriennummer online registrieren und wird ab da in Ruhe gelassen, kein SecuROM scheiß wird mitinstalliert. Und Käufer ohne Internet müssen halt einen Kopierschutz akzeptieren. Der kann ja dann immerhin auch nicht nach Hause telefonieren, da der Rechner/User ja kein Internet hat.
So isses ja bei Sacred 2, ohne Internet muß man da sein Spiel halt manuell aktivieren.

Aber ein LAN-Modus sollte wiederum schon dabei sein. Und Spawn-Versionen, wie es bei Starcraft 1 gab (und wie sie damals Blizzard unter meinen Bekannten SEHR viel Respekt und Dank eingebracht haben!), mit denen eine gekaufte CD für eine ganze LAN-Runde ausgereicht hat.
Tja das wirds wohl eben grad nicht geben, finde ich auch sehr schade.
 

Bensta

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2003
Beiträge
750
Reaktionspunkte
0
AW:

Wenn sie keinen Kopierschutz in Diablo 3 und StarCraft 2 einbauen dürfen sie sich nicht wundern wenns zig millionen mal kopiert wird wie damahls bei StarCraft so geschenen. Es gibt sicher genügent Menschen die nach den Kampagnen das Spiel nicht weiter interessiert.
 

DaRockwilda

Benutzer
Mitglied seit
03.10.2005
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
AW:

winni71 am 16.10.2008 12:24 schrieb:
So isses ja bei Sacred 2, ohne Internet muß man da sein Spiel halt manuell aktivieren.

Aber wenn mans im Internet registriert wird doch trotzdem der Kopierschutz mitinstalliert bzw. eingesetzt, oder? Also doppelte Gängelung. Das sollte ja eben meinem Wunschdenken nach nicht sein.
 

LuZiFeR999x

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.10.2008
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW:

Also ich glaube mich zu erinnern das Diablo2 und Wc3 ebenfalls auf SecuRom setzten..

ich finde einen DRM kopierschutz kaum abschreckend und verstehe die aufregung nicht so ganz

Ich unterstelle mal das 60% der zocker die sich über DRM aufregen genug gebrannte games
zu hause haben ...
Würde euch ein DRM schutz davon abhalten Diablo3 zu kaufen ??
Wenn ja selbst schuld ...
 
N

nintendo-maniac

Gast
AW:

Diablo 3 und StarCraft 2 sind sowas von gekauft, diese Meldung bestätigt mich damit. Sind die zwei einzigen Spiele, die ich mir für PC noch kaufen werde, der Rest fällt wegen K(l)opierschutz weg.
 

winni71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2003
Beiträge
118
Reaktionspunkte
0
AW:

DaRockwilda am 16.10.2008 13:20 schrieb:
winni71 am 16.10.2008 12:24 schrieb:
So isses ja bei Sacred 2, ohne Internet muß man da sein Spiel halt manuell aktivieren.

Aber wenn mans im Internet registriert wird doch trotzdem der Kopierschutz mitinstalliert bzw. eingesetzt, oder? Also doppelte Gängelung. Das sollte ja eben meinem Wunschdenken nach nicht sein.
Einen Kopierschutz hat Sacred 2 nicht. Um es spielen zu können, mußt du es "nur" einmalig aktivieren. Eine "Gängelung" bzw ein zusätzlicher Aufwand ist es natürlich zweifellos, ich hätte es auch lieber ohne jegliche Schutzmaßnahmen nur wirds wohl sowas (wahrscheinlich) nicht mehr geben bzw erst nach Jahren, wenns das Spiel für 10 Euro in der Grabbelkiste gibt.
 

German_Ripper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
3
AW:

winni71 am 16.10.2008 13:37 schrieb:
DaRockwilda am 16.10.2008 13:20 schrieb:
winni71 am 16.10.2008 12:24 schrieb:
So isses ja bei Sacred 2, ohne Internet muß man da sein Spiel halt manuell aktivieren.

Aber wenn mans im Internet registriert wird doch trotzdem der Kopierschutz mitinstalliert bzw. eingesetzt, oder? Also doppelte Gängelung. Das sollte ja eben meinem Wunschdenken nach nicht sein.
Einen Kopierschutz hat Sacred 2 nicht. Um es spielen zu können, mußt du es "nur" einmalig aktivieren. Eine "Gängelung" bzw ein zusätzlicher Aufwand ist es natürlich zweifellos, ich hätte es auch lieber ohne jegliche Schutzmaßnahmen nur wirds wohl sowas (wahrscheinlich) nicht mehr geben bzw erst nach Jahren, wenns das Spiel für 10 Euro in der Grabbelkiste gibt.

Was glaubt ihr warum man Sacred um es spielen zu können aktivieren muss (egal ob über eine Internetleitung oder mit Hilfe eines Tools Offline)? Das ist der Kopierschutz. Und durch die eingeschränkte Anzahl der Aktivierungen unterhalten wir uns nach ein paar Jahren(bei dem Einen früher und bei dem Anderen später) nochmal wenn die Aktivierungsmöglichkeiten erschöpft sind :-D .
 

Aithir

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
507
Reaktionspunkte
3
AW:

Alle, die sich über DRM und Securom beschweren, sind ganz sicher keine Raubkopierer, wieso sollte ein Pirat sich über Securom beschweren, ob nun DRM oder DVD-Kontrolle er muß nur einen Crack benutzen und schon hat er den Kopierschutz hintersich oder benutzt gleich die gecrackte Version.

Natürlich würde mich DRM von einem Kauf abhalten, habe ja jetzt schon Mirrors Edge und
Dragon Age abgeschrieben und werde mich an Mass Effect erst herantrauen, wenn es DRM frei ist.

DRM verhindert keine Raubkopien, meine Güte Spore war schon lange vor Release zu haben und hat neue Rekorde bei Raubkopien aufgestellt, toller Schutz wirklich, viel rausgeworfenes Geld und Ärger und am Ende war es doch nichts mit Schutz.

Der beste Schutz vor Raubkopien ist immer noch die eigentlichen Kriminellen zu bekämpfen oder mit kopierschutzlosen, recht bugfreien Spielen in die Gesellschaft der ehrlichen Menschen zurückzuführen. Ich sehe es nicht ein mich mit Hotline, Internetzwang und co gängeln zu lassen, weil jemand anderes stiehlt. Ich lasse mir ja auch nicht im Kaufhaus die Hosen ausziehen, weil Diebe sich was in die Taschen stecken, oder hinterlasse Namen, Personalausweiskopie und Anschrift in einem Geschäft, weil ich vielleicht da sein könnte, um die Einbruchssicherung auszuspähen.

Wer seinen Käufern nicht traut, hat Gewinne nicht verdient. Wer seinen Käufern ala Stardock
vertraut, hat es verdient ordentlich Gewinn zu machen. Nur eines haben beide nicht verdient Raubkopien.
 

NinjaWursti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
1.028
Reaktionspunkte
7
AW:

@Aithir: WAs, Mirrors Edge hat DRM? :'-( Fuck, damit ist ein weiteres Spiel für mich gestorben, auf das ich mich gefreut habe.

@Topic: DANKE Blizzard! Dafür liebe ich euch und werde eure Spiele kaufen. Weiter so :-D
 

winni71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.06.2003
Beiträge
118
Reaktionspunkte
0
AW:

German_Ripper am 16.10.2008 13:51 schrieb:
Was glaubt ihr warum man Sacred um es spielen zu können aktivieren muss (egal ob über eine Internetleitung oder mit Hilfe eines Tools Offline)? Das ist der Kopierschutz.
Nein es ist ein Schutz gegen unrechtmäßiges Spielen, kopieren kannst du die DVDs nach Belieben. Kopieren ist ja nicht gleich Spielen ;)

Und durch die eingeschränkte Anzahl der Aktivierungen unterhalten wir uns nach ein paar Jahren(bei dem Einen früher und bei dem Anderen später) nochmal wenn die Aktivierungsmöglichkeiten erschöpft sind :-D .
Das ist in den Lizenzbestimmungen geregelt. Ascaron verpflichtet sich dazu, die Aktivierung per Patch zu entfernen, falls die Aktivierungsserver mal abgeschaltet werden sollten.
(aber ich finde DRM natürlich auch nicht gut ;))
 
Oben Unten