News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,751394
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

In der Stuttgarter Zeitung von heute behauptet er, daß die Spiele die Gehirne umprogrammieren würden, ähnlich wie sich die Hardware eines Computers an die Software anpaßt.
Und ich Depp hab über Jahre hinweg tausende Euro in meinen PC gesteckt. Dabei hätte ich immer nur die neueste Software installieren müssen, die Hardware hätte sich dann von selbst aktualisiert. :pissed:
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Tach Post !
Konditionierungsprogramme mit Doom und Wolfenstein ( als erste Vertreter ) gleichsetzen sowie Verschwörungstheorien und eine spezielle Steuer. Entweder ist der Artikel ein Fake oder der Hirnforscher sollte mal an seinem eigenen Hirn forschen.
So mein Eindruck.
Hand zum Gruß
 

trym

Benutzer
Mitglied seit
23.09.2008
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Dieser selten dämliche Hirnforscher sollte lieber was anderes erforschen als Gehirne und seine bescheuerten politischen Empfehlungen für sich behalten.
 

Septimus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.04.2005
Beiträge
128
Reaktionspunkte
7
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Dieser Herr Manfred Spitzer ist nicht zufälligerweise etwas zu Nah an ein Stromführendes Kabel gekommen was seine Hirnrinde dezent in Mitleidenschaft zog??

Steuern sollte man eher auf solche "Forschungen" erheben.Das dürfte diese wieder in die richtigen Bahnen lenken und Normalbürger davor bewahren solchen unausgegorenen Unsinn Lesen zu müssen
 

miXXery

Benutzer
Mitglied seit
03.07.2009
Beiträge
70
Reaktionspunkte
1
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Der sitzt bestimmt den ganzen Tag in seinem Büro und denkt nach wie er noch mehr Kohle scheffeln kann. Was hat es denn für einen Sinn, Steuern für gewaltvolle Spiele zu erheben. Es gibt ja auch keine Steuern für gewaltvolle Filme, oder etwa doch ? o_O

Tötungstrainingsoftware am Arsch, hat wahrscheinlich noch nie etwas gespielt und behauptet, dass gewalthaltige Spiele uns zu echten Mördern whatever machen.
Außerdem hat jedes Medium Auswirkungen auf unser Gehirn, ob positiv oder negativ.
Wenn ich zu viel Barbie im Wunderland spiele hat das auch negative Folgen, nämlich dass ich durchdrehe wenn mir jmd den PC ausstöpselt..und dem "Ausstöpsler" eine rein haue. Doofes Beispiel aber ist doch wahr :P Der sollte sich auf was anderes konzentrieren, anstatt auf das was er jetzt tut..
 
V

veilchen

Gast
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

So sieht also Hirnforschung aus! :B
Deutschland braucht eine Steuer auf << Dummschwätzen >>, dann wären Sorgen von überschuldeten Haushalten nicht begründet.
 

Hazard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
244
Reaktionspunkte
16
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Unfähiger Forscher greift kontroverses Thema auf um sich wichtig und bekannt zu machen. Nicht wirklich neu die Masche.
 

johnny05

Benutzer
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
62
Reaktionspunkte
4
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Vielleicht sollte man diesem Hirnforscher selbst mal mehr Hirn verpassen,bei solchen Aussagen ohne Sinn und Zweck (kopfschüttel)
 

adrasx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2009
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Ich fordere eine Steuer für DUMME Kommentare von DUMMEN Menschen!!
 

Bullfrog

Benutzer
Mitglied seit
17.03.2010
Beiträge
81
Reaktionspunkte
15
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Ich pflichte dem Herrn Hirnforscher bei. Dank Videospielen verrohen unsere Kinder immer mehr, verlieren jede Hemmung und gebärden sich wie die Berserker. Ich meine, man muss doc nur mal in die Vergangenheit blicken um zu erkennen, das früher alles viel friedlicher ablief. Mein Schiwegervater zum beispiel. Hat nie ein Computerspie in den Fingern gehabt, ausser Pac Man, und ist ein absolut friedlicher Zeitgenosse. Naja, abgesehen von den paar Jahren als er als GI in Vietnam Schlitzaugen über den Haufen geballert, und laut eigener aussage einen riesen Spaß dabei hatte (Amerikaner).Oder mein Großvater, nie gespielt und nie einer Fliege was zu leide getan. Ausser den 5 Jahren in den 40ern, aber hey das war ja was anderes.

Fuck, ich zocke jetzt seit 1994 aktiv Killergames und bin nicht mal auch nur in eine Schlägerei geraten. Aber hey, Computerspiele setzten die Hemmschwelle zum Töten herab. Klar. So ein Penner.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.347
Reaktionspunkte
1.850
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Der Mann wurde bestimmt vom kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen beauftragt.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.818
Reaktionspunkte
1.319
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

LOL als ich die Überschrift gelesen hatte schoss mir sofort der Name Manfred Spitzer durch den Kopf und sieh da ...
 
D

DestinysHand

Gast
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Mich würde Interessieren welcher CSU-Stammtisch diesen Hirnforscher finanziert!?
Immerhin gefährdet er gerade seine Reputation ,durch unqualifizierte Aussagen ,aufs schärfste!
Ihm sollte klar sein das in seinem Hirn ,und davon sollte er wenigstens etwas verstehen ,definitiv die eine oder andere Synapse an der falschen Stelle gelandet ist.
Ich finde das weiteren wäre es sinnvoll ,vollkommen haltlose Aussagen zu besteuern ,dann schaffen wir bei dem scheinbar Nichtvorhandensein an faktischem Wissen ,das leider immer öfter Einzug in die "geistige Elite" weltweit zu halten scheint ,sicher ohne Probleme die ersehnte Nullrunde und können sogar noch drauflegen.
Der gute Herr könnte also aus seinem fehlplazierten Verhalten ,das an Desinformation grenzt ,etwas gutes für die Gesellschaft machen und so die sozialen Defizite ,die er so untreffend zu erklären sucht ,an einer weitaus wichtigeren Stelle bekämpfen.
Wenn er dann ,im Laufe dieses geistigen Entwicklungsprozessen ,noch erkennt ,das ein Problem niemals unter Vortäuschung falscher Tatsachen gelöst werden kann ,sondern nur dann eine Hoffnung besteht vorhandene Missstände auszumerzen ,wenn man diese in ihrem Kern ,nämlich einer äusserst besorgniserregenden Entwicklung innerhalb unserer Gesellschaft ,erfasst und versucht die wirklichen Gründe hierfür zu finden und anzugehen ,ist nicht nur er einen Schritt weiter gekommen.
Sondern er verhindert in Zukunft ,ein äusserst wichtiges Thema ,immerwieder in einer Sackgasse verenden ,und im öffentlichen Geplänkel eines auf "nach der Wahl ist vor der Wahl" sensibilisierten Landes untergehen zu lassen!
Danke
 
M

mdag1

Gast
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Was für ein ausgemachter Blödsinn der hier von dem Hirnforscher Spitzer geäussert wird. Wenn es danach ginge dann müsse man auch Schach, Tic-Tac-Toe und andere Spiele verbieten. Allein schon die Idee zu haben eine separate Steuer einzuführen ist einfach nur absurd. Wie wäre es denn mal wenn sich diese Herrschaften über die aktuellen abendlichen Nachrichten mal den Kopf zerbrechen, diese verbieten zulassen oder gar eine Steuer auf deren Ausstrahlung zu verhengen. Denn die sind deutlich brutaler als so manches Spielchen.
 

fastgiga

Benutzer
Mitglied seit
16.02.2010
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

DONT FEED THE TROLL......please, dont...
 

sx78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

mich würd mal interessieren wie alt diese ganzen Typen sind, die sich solchen *"§!))$ ausdenken.
 

Brain23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
162
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Der Mensch ist besser als sein Ruf. Er neigt, das belegen neuere wissenschaftliche Studien, von Natur aus nicht zu Gewalt und hat eine Tötungshemmung, sagt der Ulmer Hirnforscher Manfred Spitzer. lol joar wenn man sein halbes hähnchen an der pommesbude kauft stimmt das 0o ka seid wann gibt es eigentlich kriege? und warum oder wofür? hat mich gerade ne synapse gefragt
 

Ollix99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Dann bitte aber auch eine Steuer für so bescheuterte Steuerforderungen ... wenn ich dieses Rentner geschwafel lese wird mir spei übel
 

hiro-protagonist

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.10.2004
Beiträge
456
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Der soll mal lieber unter seiner eigenen Haube schauen ob alles stimmt!
 
D

DonBarcal

Gast
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Was bitte ist ein Zukunftsrat und wozu brauchen wir sowas? Fließen da Steuergelder hin? Ich hoffe jedenfalls nicht.
 

facopse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
508
Reaktionspunkte
35
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Ich bin seit frühester Kindheit an ein Vollblutzocker, wenn ich mich mal so bezeichnen darf :)
Habe aber mein ganzes Leben lang noch nicht davon gehört, dass das Militär früher mit Egoshootern Soldaten abgestumpft gaben soll. Ich kann mir ebenfalls nicht vorstellen, dass das mit der Technik der "1990er" überhaupt möglich gewesen sein sollte. Damals waren Videospiele derart realitätsfern, dass sie sich eher wie ein Brettspiel als wie die Realität angefühlt haben. Da wären doch Horrorfilme oder Zielscheiben mit Osama-Aufdruck wesentlich effektiver gewesen. Alleine schon mit dieser Aussage hat sich dieser Mensch meiner Meinung nach disqualifiziert und sollte nur noch ignoriert werden.
Außerdem finde ich diese Vorwürfe im Zusammenhang mit Gewaltbereitschaft und -training so langsam richtig langweilig.

Meiner Meinung nach stumpft ein gescheiter Action- oder Horrorfilm wesentlich mehr ab als ein Videospiel, da dort die Emotionen der Zuschauer angesprochen werden, welche bei den meisten Spielen völlig deaktiviert sind.

Tötungstraining erhält man viel eher beim Boxen, Kickboxen, Fechten etc. Doch da sagt niemand etwas. Was ich auch richtig finde. Doch wenn man hier die Klappe hält, dass sollte man das beim Thema Videospiele erst recht tun.

Naja, was rege ich mich wieder auf..? Hat doch eh keinen Sinn. Warten wir noch maximal 20 Jahre und wir alle lachen darüber. Vielleicht ist ja dann wieder die Musikindustrie an Gewalttaten schuld.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.306
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Wenn Du denkst, es geht nicht schlimmer, bei einem Hirnforscher geht's wohl immer. :B

Ich nehme solche Kommentare gar nicht mehr ernst, sondern schmunzelne eher darüber, wie ein paar alte verkalkte Zeitgenossen, die irgendwo im Mittelalter hängengeblieben sind, sich bei den jüngeren Generationen komplett zum Affen machen.

Wahrscheinlich steht dann irgendwann noch in der Bild, dass irgendein Forscher behauptet, die Spiele wären von Aliens erschaffen, um uns Menschen manipulieren zu lassen. :B :-D
 

Dyson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
946
Reaktionspunkte
20
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

An welchem Gehirn hat der Typ geforscht? Am Eigenen?!
 

nudlaugor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Meiner Meinung nach stumpft ein gescheiter Action- oder Horrorfilm wesentlich mehr ab als ein Videospiel, da dort die Emotionen der Zuschauer angesprochen werden, welche bei den meisten Spielen völlig deaktiviert sind.
Das mag aber vielleicht auch genau der Punkt sein, den Kritiker ansprechen und aus dem uns Zockern dann der Strick gedreht wird. In Spielen wird "emotionslos" getötet und dadurch die Hürde, die ebensolches verhindert, abgebaut - so zumindest die Spiele-Gegner. Inwieweit ein solches "Training" überhaupt möglich ist, ist umstritten, was aber den Anti-Spiele-Lobbyisten natürlich egal ist und sie nicht daran hindert, trotzdem damit zu argumentieren.
Meines Erachtens ist die Diskussion sowieso in spätestens 20 Jahren hinfällig, wenn die Generation, die mit Computerspielen nichts anfangen kann, nichtsmehr zu sagen hat und Spiele noch mehr als Heute zum Unterhaltungsstandard und Kulturgut geworden sind.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

Was für ein Hirnie-Hirnforscher.
Damit will er wahrscheinlich erreichen dass die Spiele auch aus den deutschen Handel verschwinden weil sich so immer mehr Leute die Spiele aus den Ausland importieren.
Die Transportbranche wächst enorm da der Onlinehandel immer weiter Verbreitung findet und dann werden sich wohl in Zukunft auch die meisten Gamer ihre Spiele aus den Ausland importieren lassen also sollte diese Steuer wohl keinem mehr stören.
 

UthaSnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
1.531
Reaktionspunkte
87
AW: News - Deutscher Hirnforscher fordert Steuer für gewalthaltige Computerspiele

An welchem Gehirn hat der Typ geforscht? Am Eigenen?!

MUHAHAHAHHAHAHAAAA ^^

Jaja - die deutsche Regierung ist schon echt ein ganz mieses Ding!
Es tut gar nichts gegen die böööööööööösen Killerspiele *nuckel nuckel*

Helft mir auf die Sprünge, wieviele Menschen sind nachweisbar im Jahre 2009 in Deutschland an den sogenannten "Killerspielen" gestorben? Wieviele?????

Und durchs Rauchen?
Wieviele Menschen sind an schlampiger Krankenhausarbeit gestorben?
Warum sind die Kinder von heute so doof.... liegts an den bösen Spielchen.... oder an der Schulbildung... wieviel Geld wird denn in die Schulbildung gepumpt?!

Vielleicht sollte die deutsche regierung sich um wichtigeres kümmern, als um die GEWALTigen Killerspiele!

Aber der Markt für Games ist nun mal eine geldspritzende Kuh - und die wird nuneinmal weiterhin gemolken ;)
 
Oben Unten