News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim "Besten Jugendspiel" getrickst?

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746621
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
ja was bleibt zu sagen ausser LOL...
glaube wenns so weitergeht hat dieser Preis nach 2 jahren keine zukunft mehr xD
 

NaiBaF-ger

Benutzer
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
MAN su type regen mich auf!! von nichts ne ahnung aber trozdem kontrolliern/zensieren
was haben eig poltiker bei einem "unabhänigen" preis mitzureden?!??!!
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
Website
buttonmashing.blog.de
Naja. Mich wundert bei diesem Geschacher überhaupt nichts mehr - schließlich hat die Politik ihre Finger im Spiel. Da ist sowas Tagesgeschäft. Als Fachjuror würden mich diese arroganten und ignoranten Praktiken mehr als nur ärgern. Wenn die Über-Jury anscheinend die Allmacht hat, wofür braucht es dann noch Fachleute? Das bißchen Filtern nach den Kandidaten kann auch ein Praktikant erledigen...
 

MrPropper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
Welcher Entwickler freut sich über einen Preis der das beste deutsche Spiel auszeichnet, und das in der Situation in der gleich gute 16er und 18er Titel einfach ignoriert werden und gar nicht erst zu Wahl stehen. Kann man nicht einfach mal Politiker daraus lassen. Für mich hat der deutsche Entwickler preis überhaupt keinen Sinn ohne eine wirkliche Änderung. Man hätte wenigstens sagen können "Das beste deutsche Spiel, dass kaum Gewalt und somit keine Altersfreigabe von 16 oder 18 hat und das nicht von deutschen Politikern geächtet wird." Irgendwie vernichten sich die Poliker echt nur ihren Ruf bei unseren Generation die bei der nächsten Wahl wählen wird. "Ich bin so Stolz auf unsere ach so tollen Politiker die ja nur das beste für uns wollen und eine Liberale Meinungsfreiheit so fördern. Ironie off"
 

looser111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.12.2004
Beiträge
216
Reaktionspunkte
2
was soll man zu sowas eigentlich noch sagen? lächerlich? ja ich denke das trifft es dann doch ganz gut.. wie wollen wir deutschen eigentlich noch ernstgenommen werden?
 

kamelle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
524
Reaktionspunkte
65
Naja, so etwas ist ja nicht nur für die Nominierten ärgerlich, denn auch der Preisträger wird ja in eine vermeintliche Ecke gestellt, in die sie vermutlich nicht gehören.
 

DentonJC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
157
Reaktionspunkte
1
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

MAN su type regen mich auf!! von nichts ne ahnung aber trozdem kontrolliern/zensieren
was haben eig poltiker bei einem "unabhänigen" preis mitzureden?!??!!
Der Preis ist nicht unabhängig. Die zugehörige Internetseite gibt zwar irgendwie auch nicht klar an wer dahinter steckt und wer die Preisgelder stiftet, aber es wird angegeben, dass der Preis aufrgund eines Beschlusses der CDU/CSU- und SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufen wurde.
Demnach könnte der Preis tatsächlich ein zu 100 % staatlicher Förderpreis sein, der auf die Spieleentwickler in Deutschland aufmerksam machen will.
 
TE
Petra_Froehlich

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

MAN su type regen mich auf!! von nichts ne ahnung aber trozdem kontrolliern/zensieren
was haben eig poltiker bei einem "unabhänigen" preis mitzureden?!??!!
Der Preis ist nicht unabhängig. Die zugehörige Internetseite gibt zwar irgendwie auch nicht klar an wer dahinter steckt und wer die Preisgelder stiftet, aber es wird angegeben, dass der Preis aufrgund eines Beschlusses der CDU/CSU- und SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufen wurde.
Demnach könnte der Preis tatsächlich ein zu 100 % staatlicher Förderpreis sein, der auf die Spieleentwickler in Deutschland aufmerksam machen will.
Das Preisgeld kommt jeweils zur Hälfte von der Regierung (= Steuerzahler, wie beim Filmpreis) und zur Hälfte von der Spieleindustrie, also den großen Spieleherstellern wie EA, Ubisoft, Activision Blizzard, Microsoft, Nintendo, Sony usw. Initiiert haben den Preis eine Reihe von Bundestagsabgeordneten zu Zeiten der großen Koalition, also CDU, CSU und SPD.

In der Jury sitzen Journalisten (u. a. von PC Games, GameStar, CBS, GEE usw.), Politiker, Wissenschaftler, Pädagogen, Entwickler und natürlich Verbände.

Petra
PC Games
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.347
Reaktionspunkte
1.850
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

Schön zu sehen, für welche Lügenkonstrukte meine Steuern verbrannt werden.
Aber ich hab auch nichts anderes erwartet, Bernd Neumann war schon ein geistiger Tiefflieger, als er noch hier in Bremen Politik betrieben hat. Nun darf er sogar die ganze Republik mit seiner Idiotie "beglücken", welch Freude.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

MAN su type regen mich auf!! von nichts ne ahnung aber trozdem kontrolliern/zensieren
was haben eig poltiker bei einem "unabhänigen" preis mitzureden?!??!!
Der Preis ist nicht unabhängig. Die zugehörige Internetseite gibt zwar irgendwie auch nicht klar an wer dahinter steckt und wer die Preisgelder stiftet, aber es wird angegeben, dass der Preis aufrgund eines Beschlusses der CDU/CSU- und SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufen wurde.
Demnach könnte der Preis tatsächlich ein zu 100 % staatlicher Förderpreis sein, der auf die Spieleentwickler in Deutschland aufmerksam machen will.
Das Preisgeld kommt jeweils zur Hälfte von der Regierung (= Steuerzahler, wie beim Filmpreis) und zur Hälfte von der Spieleindustrie, also den großen Spieleherstellern wie EA, Ubisoft, Activision Blizzard, Microsoft, Nintendo, Sony usw. Initiiert haben den Preis eine Reihe von Bundestagsabgeordneten zu Zeiten der großen Koalition, also CDU, CSU und SPD.

In der Jury sitzen Journalisten (u. a. von PC Games, GameStar, CBS, GEE usw.), Politiker, Wissenschaftler, Pädagogen, Entwickler und natürlich Verbände.

Petra
PC Games
Wenn auch Leute von euch in der Jury sitzen, warum können sie sich nicht gegen die Entscheidung z.B Uncharted 2 ab zu nominieren entscheiden?
Ich finde dass dieser manipulierbare Dreck mal wieder typisch deutsch ist.
Uncharted 2 ist in Detschland zugelassen und hat eine Alterskennzeichnung der USK bekommen also haben die Juroren eigentlich nicht das Recht dazu dieses Spiel aufgrund des Gewaltgrades abzuwählen.

Der deutsche Computerspielepreis ist ein totaler Witz und ich hoffe dass dieser Dreck hier nicht mehr stattfindet.
Am besten sollten die Großen Publisher einen eigenen Computerspielepreis machen.

Die deutsche Presse ist wirklich die schlimmste die es gibt, sie verbreiten Gerüchte, geben Halbwahrheiten von sich und legen angebliche Belege ihrer Thesen vor und sie hetzen auf. Sogar bei Dokus wird man durch einen Kommentar manipuliert. In Deutschland wird einen die Meinung der Presse aufgedrückt, die Deutschen schlucken ja alles. :rolleyes:

Genauso ist es mit den Computerspielepreis, alles nur Schein.
Sie stellen Uncharted 2 wie ein brutalo Shooter hin, der nichts an Inhalt bietet. >:| :hop:
 

Look

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
1.054
Reaktionspunkte
23
Interessant nicht, Du kannst eine mit Gold gepflasterte, blühende Metropole in heutige Politikerhände geben, nach spätestens einer Dekade ist daraus ein runter gewirtschaftetes Scheisshaus geworden...
 

Tut_Ench

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
952
Reaktionspunkte
183
Das ist der richtige Weg Deutschland in der Comupterwelt zu präsentieren, mit dahingeschummelten Preisträgern und einer stinkenden ud scheinheiligen Propaganda der deutschen Politik.
Ich könnte jeden Entwickler verstehen, der auf den deutschen Entwicklerpreis scheißt, denn er repräsentiert garnix und ist im Grunde völlig nutzlos.

Wirklich armselig.
 
TE
Petra_Froehlich

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

Wenn auch Leute von euch in der Jury sitzen, warum können sie sich nicht gegen die Entscheidung z.B Uncharted 2 ab zu nominieren entscheiden?
Die FACHJURYS haben aus meiner Warte durch die Bank einen ordentlichen Job gemacht. Im Falle des "besten internationalen Spiels" wurden Dragon Age, Uncharted 2 und Layton nominiert - kann man so unterschreiben (zumal viele weitere mögliche Kandidaten von den Herstellern nicht eingereicht wurden, also nicht zur Wahl standen).

Die HAUPTJURY, die die umstrittenen Entscheidungen getroffen hat, besteht nur aus 14 Personen, vorwiegend Politiker und Jugendschützer. Bei dieser Abstimmung haben die über 40 Mitglieder der Fachjurys nichts mehr zu sagen, denn deren Aufgabe (= das Nominieren) ist dann ja schon erledigt.

Petra
PC Games
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

Wenn auch Leute von euch in der Jury sitzen, warum können sie sich nicht gegen die Entscheidung z.B Uncharted 2 ab zu nominieren entscheiden?
Die FACHJURYS haben aus meiner Warte durch die Bank einen ordentlichen Job gemacht. Im Falle des "besten internationalen Spiels" wurden Dragon Age, Uncharted 2 und Layton nominiert - kann man so unterschreiben (zumal viele weitere mögliche Kandidaten von den Herstellern nicht eingereicht wurden, also nicht zur Wahl standen).

Die HAUPTJURY, die die umstrittenen Entscheidungen getroffen hat, besteht nur aus 14 Personen, vorwiegend Politiker und Jugendschützer. Bei dieser Abstimmung haben die über 40 Mitglieder der Fachjurys nichts mehr zu sagen, denn deren Aufgabe (= das Nominieren) ist dann ja schon erledigt.

Petra
PC Games
Trotzdem finde ich diese Entscheidung unverschämt.
Deshalb würde ich anstelle eines solchen Jury eher eine von der Regierung unabhängige Jury bevorzugen.
So werden Spiele niemals zum Kulturgut, wenn alle Actiontitel abgewiesen werden.

Ich muss ehrlich zugeben dass ich darauf immer beleidigt reagiere weil Spieler wie ich als Psycho dargestellt werden. Wie kann es bitte sein dass sich hier viele Bürger öffentlich für ihr Hobby schämen müssen wenn dieses Rechtens ist?

Ich habe es wirklich satt mich immer wieder für mein Hobby rechtfertigen zu müssen. Hier in Deutschland komme ich mir bei diesen Meldungen immer gemobbt vor und wenn ich mir die Berichterstattungen von so mancher "seriöser" Presse ansehe dann zweifle ich an den Sinn der Gerechtigkeit. Denn warum ist es in Deutschland erlaubt ein Medium öffentlich schlecht zu machen und mit falschen Aussagen und Belegen den Ruf der Egoshooter zu zerstören?
Ich kann es immer noch nicht verstehen warum EA und co. nicht einmal selbst Fernsehberichte zeigen. Die werden wohl genug Geld dazu haben das Image von Egoshootern in Deutschland zu verbessern.
Wenn die Deutschen immer nur die eine Seite gezeigt bekommen glauben sie ihr automatisch.

Ich weiß dass dies von Thema stark abweischt aber ich finde diese Entscheidung einfach total unfair.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.303
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

MAN su type regen mich auf!! von nichts ne ahnung aber trozdem kontrolliern/zensieren
was haben eig poltiker bei einem "unabhänigen" preis mitzureden?!??!!
Der Preis ist nicht unabhängig. Die zugehörige Internetseite gibt zwar irgendwie auch nicht klar an wer dahinter steckt und wer die Preisgelder stiftet, aber es wird angegeben, dass der Preis aufrgund eines Beschlusses der CDU/CSU- und SPD-Bundestagsfraktion ins Leben gerufen wurde.
Demnach könnte der Preis tatsächlich ein zu 100 % staatlicher Förderpreis sein, der auf die Spieleentwickler in Deutschland aufmerksam machen will.
Das Preisgeld kommt jeweils zur Hälfte von der Regierung (= Steuerzahler, wie beim Filmpreis) und zur Hälfte von der Spieleindustrie, also den großen Spieleherstellern wie EA, Ubisoft, Activision Blizzard, Microsoft, Nintendo, Sony usw. Initiiert haben den Preis eine Reihe von Bundestagsabgeordneten zu Zeiten der großen Koalition, also CDU, CSU und SPD.

In der Jury sitzen Journalisten (u. a. von PC Games, GameStar, CBS, GEE usw.), Politiker, Wissenschaftler, Pädagogen, Entwickler und natürlich Verbände.

Petra
PC Games
Genau DA wäre die Chance von Euch und den Entwicklern gewesen, mal Solidarität zu zeigen und die ganze Veranstaltung zu boykottieren. Da wären ihnen wirklich mal die Augen aufgegangen. Aber leider hat keiner den Mumm dazu und man schmust weiter, lächelt dabei noch freundlich in die Kamera, obwohl einem das alles gegen den Strich geht.
Ist wie in der Politik, da wird geschmust und geschmust, keiner traut sich mal seine wirkliche Meinung zu sagen, anstatt mal auf den Tisch zu hauen und zu sagen: "Hey Leute, das geht so nicht, das ist Mist und einfach nicht in Ordnung!"

Das ist übrigens etwas, was ich in der heutigen Welt generell vermisse. Es gibt viel zu wenig echte Persönlichkeiten, die ihre Meinung immer sagen, dazu stehen und ihnen egal ist, wie andere darüber denken oder sie damit anecken. Alles nur noch Schmusekurs.
 
TE
Petra_Froehlich

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

Genau DA wäre die Chance von Euch und den Entwicklern gewesen, mal Solidarität zu zeigen und die ganze Veranstaltung zu boykottieren. Da wären ihnen wirklich mal die Augen aufgegangen. Aber leider hat keiner den Mumm dazu und man schmust weiter, lächelt dabei noch freundlich in die Kamera, obwohl einem das alles gegen den Strich geht.
Ist wie in der Politik, da wird geschmust und geschmust, keiner traut sich mal seine wirkliche Meinung zu sagen, anstatt mal auf den Tisch zu hauen und zu sagen: "Hey Leute, das geht so nicht, das ist Mist und einfach nicht in Ordnung!"
Mindestens die Entscheidung bzgl. des "Besten Jugendspiels" wurde erst während der lfd. Veranstaltung bekannt - dazu gab es im Vorfeld keine Infos, noch nicht mal Gerüchte. Selbst die Nominierten waren total überrascht.

Eine ganze Reihe von Juroren haben sehr, sehr deutlich ihrem Ärger Luft gemacht und Änderungen eingefordert, auch öffentlich. Angesichts des verheerenden Medienechos (gerade bei Spiegel, Welt, Stern etc.) bin ich sehr sicher, dass es Korrekturen geben wird. Gerade die Preisträger sollten sich doch ohne Wenn und Aber über einen Preis freuen dürfen.

Ich kann mir beispielsweise nicht vorstellen, dass nochmal in vergleichbarer Weise vom Recht der "Nachnominierung" Gebrauch gemacht werden wird.

Petra
PC Games
 
D

der-jan

Gast
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

mich verwundern die wellen, die diese geschichte schlägt, vielleicht nicht ganz so plump mit kurz vor knapp nachnominierung etc, aber so in der art läuft es doch öfters ab

solche preisverleihungen sind einfach als zusätzliche werbeaktion zu sehen, man setzt spiele so in die kategorien,  daß die gewinnen, deren man "den gefallen tun möchte"
es war glaub ich der deutsche entwicklerpreis 2008, als man sacred 2, drakensang und crysis am start hatte, die ersten beiden waren rollenspiele - hmm also lies man drakensang diese kategorie gewinnen und gab sacred 2 den preis für actionspiel - weil für das actionspiel crysis hatte man nen "höherwertigen" preis (glaub es war deutsches spiel insgesamt oder sowas, obwohl es verwunderlich ist, daß der titel genreübergreifend "der beste" sein soll, aber im eigenen genre nicht gewinnt...naja egal crytek ist ja auch einer der hauptsponsoren der veranstaltung...)

von daher - sowas in der art wie beim deutschen computerspielpreis kommt auch bei anderen veranstaltungen vor 
 

Sobec

Benutzer
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Ich finde die ganze Diskussion über den sogenannten "Deutschen Computerspielepreis" eh obsolet, so wie ich das sehe besteht die Jury weitestgehend aus Politikern und Schriftstellern ( korregiert mich wenn ich da falsch liege ). Das ist in etwa so als würde die Jury des Miss Deutschland Wettbewerbs aus blinden bestehn.
Wie kann man so etwas ernst nehmen, meiner Meinung nach ist die ganze Sache eine Lachnummer, selbst dieses unsägliche DSDS is da ernsthaftiger und ehrlicher, und das will was heissen ...
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

...
S. R. erklärte auf der Veranstaltung noch: „Auch Spiele ab
18 können kulturell wertvoll sein.“
Der CDU Bundestagsabgeordnete
T. J. stimmte dem zu. „Wenn man GTA IV anschaut, ist das
sicher der Fall. Allerdings ist das mit dem pädagogischen Nutzen noch
eine andere Sache...“
...
...
Doch welches international erfolgreiche Spiel kommt ohne Gewalt aus?
...
Die Organisatoren griffen zu einem Trick, vor dem man einfach nur den
Hut ziehen kann. Es wurde einfach "Dawn of Discovery", die
internationale Version von "Anno 1404", zum "Besten Spiel International"
gekürt.
...
Nur: Gemäß der Teilnahmebedingungen
hätte "Anno 1404" den internationalen Titel gar nicht gewinnen dürfen,
denn es wurde in Deutschland und nicht im Ausland hergestellt...
CDU - Die Partei der Täuscher, Trickser, käuflichen Schwarzgeldbesitzer, Scheinheiligen und Doppelmoralisten. :finger:
 

Homeboy25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
779
Reaktionspunkte
9
Wen wundert es noch ???

heute ist doch eh meist alles schon vorher abgesprochen oder so festgelegt das man immer noch was anderes draus drehen kann oder machen kann was man will.

überall sind kleine hintertürchen.

wer heutzutage noch meint es wäre was echt oder es würde was nach rechten dingen zugehen, der lässt sich aber leicht täuschen.

zb. alle medien können und werden oft manipuliert oder sachen so gedreht wie es einigen ausgewählen leuten passt.

ist doch alles absichtlich so gedreht, in dem fall.
wundert ihr euch nicht das bestimmte spiele überhaupt nicht auftauchen und nie auftauchen werden?!
 
D

der-jan

Gast
AW: News - Deutscher Computerspielpreis: Wurde beim

zb. alle medien können und werden oft manipuliert oder sachen so gedreht wie es einigen ausgewählen leuten passt.

seh ich ähnlich, manipuliert durch geschicktes platzieren in den kategorien wird in sehr vielen preisverleihungen, egal ob nun sportler, bücher, musiker, filme oder computerspiele ausgezeichnet werden...gutes beispiel da im musikbereich die cometverleihung, da werden oft auch 2 beliebte und sehr ähnliche acts halt in unterschiedlichen kategorien an den start gebracht, damit halt auch beide ausgezeichnet werden, oder man setzt einen bigname mit mehr oder minder fallobst in eine kategorie, damit der keine konkurrenz hat und somit sicher gewinnt...

interessanter ist, warum sich jetzt die medien, die ja in der regel auch alle solche spielchen bei eigenen preisverleihungen spielen bzw da mitmischen, jetzt auf einmal diesen deutschen computerpreis als negativbeispiel so in der öffentlichkeit brandmarken wollen...da müssen die verantwortlichen des preises verschiedenen leuten aus den medien gehörig auf die füße getreten sein, daß die jetzt sowas als munition nehmen um zurück zu schießen, denn eigentlich wird ja wie gesagt, dieses preisgescharrere von den medien gedeckelt, wird stillschweigend hingenommen bzw sogar unterstützt  
 
Oben Unten