News - Deutscher Computerspielpreis 2010: Erster Skandal um den noch jungen Award

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746320
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
Es ist einfach traurig, dass man unter dem Deckmantel "Jugendschutz" versucht, Erwachseneninhalte immer mehr zu unterbinden. Hallo? Unsere Welt besteht doch nicht nur aus Kindern. Der durchschnittliche Computerspieler z.b. ist etwa 28, 29 Jahre alt, aber bei denen im Kopf sind alle Spieler noch verpickelte 12 Jährige, die irgendwo im dunkelsten Keller sitzen.
 

Loki2643

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.06.2008
Beiträge
147
Reaktionspunkte
1
Es ist einfach traurig, dass man unter dem Deckmantel "Jugendschutz" versucht, Erwachseneninhalte immer mehr zu unterbinden. Hallo? Unsere Welt besteht doch nicht nur aus Kindern. Der durchschnittliche Computerspieler z.b. ist etwa 28, 29 Jahre alt, aber bei denen im Kopf sind alle Spieler noch verpickelte 12 Jährige, die irgendwo im dunkelsten Keller sitzen.
... die dann von ihren Eltern Spiele gekauft bekommen, die für ihr Alter nicht vorgesehen sind...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.314
Reaktionspunkte
3.756
Es ist einfach traurig, dass man unter dem Deckmantel "Jugendschutz" versucht, Erwachseneninhalte immer mehr zu unterbinden. Hallo? Unsere Welt besteht doch nicht nur aus Kindern. Der durchschnittliche Computerspieler z.b. ist etwa 28, 29 Jahre alt, aber bei denen im Kopf sind alle Spieler noch verpickelte 12 Jährige, die irgendwo im dunkelsten Keller sitzen.
... die dann von ihren Eltern Spiele gekauft bekommen, die für ihr Alter nicht vorgesehen sind...
... weil die ja selbst keine Zeit haben sich zu informieren, denn der Ab16/18 Aufkleber ist ja nicht Sichtbar winzig klein wie der ist...

Also fein bei der NRW-Wahl euer Kreuzchen nicht bei den Heuschrecken der FDP machen oder bei den schwaflern der CDU machen und immer dran denken, das man mit dem Nichtwählen die und Rechts passiv wählt
 

GR0BI75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
403
Reaktionspunkte
3
Website
buttonmashing.blog.de
Inwiefern fördert man eine Gamer-Kultur, wenn man keine erwachsenen Titel prämieren darf/will?! Ist doch alles eine Farce...
 

Zsinj

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2003
Beiträge
314
Reaktionspunkte
0
Es ist wirklich Peinlich wie man hierzulande mit dem Thema Computerspiele umgeht. Selbst einen Preis für das Beste Spiel bekommt man kaum zustande. Dieser paranoide Umgang mit der virtuellen Gewalt ist absurd.

Nachdem man diesen Preis zum Preis für das beste Kinderspiel umbaut, könnte man ja einen neuen Preis ala Bestes Erwachsenenspiel erfinden.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.339
Reaktionspunkte
1.849
Stein des Anstoßes ist also Uncharted 2, weil darin geschossen wird? Und das blutriefende USK 18 Schlachtfest Dragon Age ist harmlos? :-D
 

siggy1992

Benutzer
Mitglied seit
13.10.2007
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
xd das is hir eh alles nur scheiße was die mit "unseren" spielen machen es is eh jedes gute spiel ab 16/18 außer man spielt nur strategie dann kann man sich schon mit 12 1-2 spiele kaufen -,- ...
 

FlyingDutch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.04.2007
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
Müsste man dann nicht Drakensang den Preis von 2009 aberkennen ? Immerhin wird da auch geschossen...
 

looser111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.12.2004
Beiträge
216
Reaktionspunkte
2
gott ist das lächerlich in filmen darf doch auch geschossen werden, die ignoranz der deutschen überrascht mich immerwieder.
 
A

AniSkywalker78

Guest
Ich finde die industrie und die spieler sollten sich von solchen "preisveranstaltungen" fern halten. Denn diese auszeichnungen sind nicht objektiv, sondern politisch!!!! Das sieht man doch ganz klar an den nominierungen und bedingungen die hierzulande aufgestellt werden.
Die preisverleihung scheint mir eher eine art alibi-veranstaltung zu sein. Damit die gelder aus der doch verhassten und unbequemen computerspieleindustrie weiter gezahlt werden... und sich politiker mal wieder zeigen können wie "aufgeschlossen" man ist *hahaha*

Ich kann auch meine spiele spielen, wenn diese keinen ‚Computerspielpreis für Jugendspiele‘ - welch treffende aussage von Welt Online - bekommen hat.
 
A

AniSkywalker78

Guest
Inwiefern fördert man eine Gamer-Kultur, wenn man keine erwachsenen Titel prämieren darf/will?! Ist doch alles eine Farce...
... oder ist es vielleicht sogar schon zensur??? wenn unliebsame spiele gleich von der nominierung ausgeschlossen werden...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.314
Reaktionspunkte
3.756
hm ja
irgendwo erinnert das schon auch an den Irrglauben das Animationsfilme ja nur was für Kinder sind
weswegen wir auch so einen beschissene Lokalisierung von Star Trek The Animated Series bekommen haben :$
Man muss sich nur mal die Sprecher im Original anschauen

BTW!
eigentlich müsste nach einem Gewinn da von so einem Preis sich auf die Bühne stellen und sagen:
Ich nehme diesen Preis nicht an!
 

lordhagen18

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.04.2003
Beiträge
170
Reaktionspunkte
0
Tja da ist nun mal Fantasy und nicht reale Gegenwart :), dumemr Erklärung aber so mach es die USK ja auch.

Spielt etwas im Mittelalter/Fiction oder sonstige Vergangenheit sind /bzw waren diese im Durchschnitt oft unter USK 18,spielt es aer in gegenwart (siehe BC,Cod ) is es ab 18,man könnte es ja nachahmen bzw. die Realittät verschwimmen...

Da hätte man von Anfang an alles ab 16 ausschliessen, das letzte mal wurde doch auch Siedler 6 und Anno etc gewählt oder war das ein andere Preis,dachte da hätte Crysis mal als einziges "Erwachsenenspiel" gewonnen, der Rest waren dann mehr oder weniger gute/erfolgreiche Spiele aber sicher nicht die besten die es gab.

Aber vielleicht verwechsel ich da die Preise,gibt ja eh irgendwie zuviel wie in de Musik und Filmbranche.
Hauptsache selbst beweihräuchern ^^
 
B

Brotkruemel

Guest
Lächerlich und peinlich, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Industrie sollte sich zurückziehen! Von "so" einem Preis profitiert nun wirklich niemand.
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
Deutschland macht sich lächerlich! Kultur existiert in dem Sinne garnicht mehr in Deutschland. Die wurde von Kritikern zu tode diskutiert und mit "echten Emotionen" versehen. Tja, so ist das bei uns seit langem, und es ist kein Ende in Sicht.

Dieser Computerspielpreis ist kein solcher. Warum also mit Beachtung versehen. Es gibt andere Veranstaltungen, die wichtiger sind. Die nächste Gamescom rückt näher. Berichtet lieber darüber. Das ist eine wichtige deutsche Veranstaltung auf dem Computerspielsektor, weil amn da nicht "Kunst" und Entertainment verwechselt.
 

thurius

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2009
Beiträge
302
Reaktionspunkte
0
Gewalt wird im elektronischen Spiel grundsätzlich anders bewertet als im Kino. Großen Jubel von allen Seiten, auch von Bernd Neumann, erntete unlängst Tarantinos "Inglourious Basterds" - ein Film, wo Menschen skalpiert werden, eine Familie mit Kindern getötet und ein Kopf gut sichtbar mit Knüppeln zertrümmert wird. Eine Gewaltdebatte fand nicht statt.
Nachdem beim Computerspielpreis das vergleichsweise harmlose "Uncharted
2" ohne Chance war, steht fest: Spiele "Ab 18" und "Ab 16" sind faktisch
nicht zugelassen. Man sollte die Auszeichnung umbenennen. Es ist der
"Computerspielpreis für Jugendspiele"
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Diese Drohkulisse bedroht allerdings das Image der Konzerne, schließlich würde dies bedeuten, dass man kein Interesse daran hätte, Videospiele zur Kultur zu machen.
Das würde nur bedeuten dass die Industrie keine Zensur befürwortet.
Die beliebtesten Spiele sind nunmal Actionspiele und in denen wird immer geballert und die Computerspiele können nicht zur Kultur gehören wenn nur Spiele wie Barbie Ponnyhof zugelassen sind.

Man merkt einfach wieder an dem Preis wie weit Deutschland beim Thema Videospiele im Entwicklungsrückstand ist im Vergleich mit anderen Ländern. Immer diese verdammten Vorurteile, Uncharted ist garantiert alles andere als schlimm, brutal oder grausam.
 

Morathi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
674
Reaktionspunkte
16
So was lächerliches hab ich ja lange nicht gelesen. Schafft den Preis ab, mit "es darf nicht geschossen werden" machen sie sich doch wirklich zum Gespött der Industrie...
Und die Aussage, dass die Geldgeber damit nicht PC-Games zum Kulturgut erklären wollen, ist doch mehr als fraglich. Wie bereits gesagt wurde, wird damit nur eine Zensur verweigert und bitte...Gewalt (Schießen) gehört nunmal zu den meisten Spielen dazu. Spiele mit Schusswechseln sind also keine Kunst...? So ein grober Unfug, hätte nicht gedacht, dass mich ein Artikel hier mal so enttäuschen würde.

Armes Deutschland...
 

leckmuschel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
73
unsere soldaten dürfen ja auch nicht schiessen.
lieber gibt man mein steuergeld für die griechen aus.
die gelder für diesen crap-preis, sollte man lieber spenden...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.314
Reaktionspunkte
3.756
unsere soldaten dürfen ja auch nicht schiessen.
lieber gibt man mein steuergeld für die griechen aus.
die gelder für diesen crap-preis, sollte man lieber spenden...
Keine Sorge
wenn die Teletubbies von der FDP und IM Stäuble mit ihren Finanzkonzept aus Verschulden und Steuersenkung durch sind kommt das Griechengeld wieder
 
Oben Unten