News - Colin McRae: Dirt 3-Entwicklung bestätigt - Rennspiel bereits in Arbeit

FrankMoers

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
2.415
Reaktionspunkte
4
Website
www.pcgames.de
News - Colin McRae: Dirt 3-Entwicklung bestätigt - Rennspiel bereits in Arbeit

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,706518
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
ich dachte den namen Colin McRae will man nach dirt 2 nicht mehr nutzen?

naja egal die serie is für mich eh tod nachdem klassische rally sogut wie nicht mehr vorhanden ist... will wieder ein klassisches haben...

aber sehe schon dien innovativen bzw großartigen neuerungen in dirt 3 vor mir.... Regen und schnee xD
vielleicht auch endlich mal in dirt verformbare strecken wie in Sega Rally :o
 

HOTBLACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.04.2006
Beiträge
271
Reaktionspunkte
6
AW:

''Zwar können wir ihnen heute keine genauen Details oder Informantionen...''
Macht nichts. Ich kann ja auch nur sagen daß ich mich über einen dritten Teil freuen würde.
 

Belgium

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
1.459
Reaktionspunkte
3
AW:

Es fehlt nicht nur das klassische Rallyevent, sondern Dirt2 war ne reine Schönwettersimulation. Kein Regen oder Schneeetappen, sehr traurig...vielleicht kann der Nachfolge das ja wieder endlich?
Ansonsten könnte dieses ein kleiner Hoffnungsträger werden...
Entwicklervideo und Amazonangebot...wird nun auch für PC erscheinen.
http://www.rallybuzz.com/wrc-2010-game-preview-video/
http://www.amazon.de/F-Distribution-GmbH-World-Championship/dp/B002XRYM70/ref=sr_1_fkmr1_3?ie=UTF8&qid=1268272365&sr=8-3-fkmr1
Wäre nett wenn PCG und PCA mal drüber berichten würden und über den Tellerrand hinausschauen würden. ;)
 

Olsen84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
239
Reaktionspunkte
29
AW:

Das Spiel selbst mag ja ganz lustig sein (Dirt2), aber es ist ärgerlich, dass der Name "Colin McRae" dafür geschändet wird. Raketenexplosionen, wenn man über einen Hügel springt, spottet doch jedweder Beschreibung an Action-Massen-Pausen-Mix.
In diesem Spiel findet sich wirklich alles wieder - aber definitiv nichts von Colin McRae.
 

Blackdev

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
AW:

Unglaublich was aus der Serie gemacht wurde! Colin McRae rotiert bestimmt schon seit dem ersten Dirt im Grabe. So hat er sich das sicher nicht vorgestellt, dass aus seiner doch recht guten Rallysimulation ein Arcadeblödsinn ala NFS und Konsorten wird. Ruhe in Frieden Colin!
 

Belgium

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
1.459
Reaktionspunkte
3
AW:

Tja das betagte und weniger tollen grafischen Rallyspiele is Richard Burns Rally is noch immer Mass aller Dinge im Bereich Rally. Man wird gefordet am Lenkrad, Modfähig...Mein letztes Colin M. war 04. Da muss man einfach sagen Grafik ist nicht alles, wenn diese tolle Grafik anscheinend noch nicht mal Regen oder Schnee darstellen kann, und das wollen doch sicher auch diejenigen die nur auf Arcarderacing stehn? Oder? Aber dann meckern das GTR 2 funktionierende Scheibenwicher hat, aber die nur Deko sind, sogesehn is bei Dirt2 auch, dieses Feature is auch irgendwie unnötig.
Also was ich mir wünsche für Dirt3, längere Rallyetappen, bzw klassische Etappen wie den ersten Teilen und RBR. Schlechtwetter, Matsch, Schnee, Eis, Glätte...
Aktuell Rallywagen. Aber was solls Codemaster macht eh was sie wollen und nicht was der Rallyfan liebt.
 

manugru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
138
Reaktionspunkte
1
AW:

einen tip an die entwickler, streicht doch den rally part diesmal ganz raus, und fügt noch ein paar american action races ein, damit auch noch die letzten fans vertrieben werden......
 

whynodd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2008
Beiträge
26
Reaktionspunkte
1
AW:

Bitte Bitte Bitte verlasst den Arcademist. Macht mal Dampf und orientiert euch an Richard Burns Rally. Dafür muss natürlich eine komplett neue Engine her - die Bonbonengine von Dirt2 ist dafür nicht geeignet.
Unterstützt 900 Grad und Kupplung + H-Schaltung, lasst das Getriebe ordentlich krachen wenn mans Zwischengas vergisst, für die Arcadeliebhaber kann man ja abschaltbare Automatiken einbauen. Ich will, dass das Force Feedback AUSSCHLIEßLICH die Kräfte überträgt, die am Lenkgestänge anliegen ohne dazugedichteten Wackelmist. Und was sollen diese dämlichen Einstellungen ala "Lenklinearität"? Ein ordentliches Force Feedback Wheel ist kein verfluchtes Gamepad!
Ich will komplette Rallyetappen mit vielen vielen Kurven, ich will die Karre vor einer Kurve vernünftig anstellen und beherzt bei Vollgas kurz auf die Kupplung hauen, damit die Karre so richtig schön wegbricht. Ich würde weinen, wenn sich ein Spielehersteller traut, so ein Spiel zu basteln.
Für die Arcadefahrer kann man ja einige abschaltbare Hilfen einbauen: Automatikschaltung, Schnelleinstellungen fürs Auto, automatische Reifenwahl, schwächere Gegner, mehr Servicezeit bei Schäden. Wieso nicht die Simulation drinne lassen und das Spiel einfacher machen, indem die Gegner langsamer fahren damit man nich so rasen muss? Zwingt den Spieler, am Anfang langsam zu fahren über Kommentare vom Beifahrer ("Verdammt nochmal, so fährst du noch die Kiste zu Brei! Das war verflucht knapp!"). Gebt dem Spieler nicht von Anfang an die heftigsten Karren, lasst sie doch erstmal ihre Rallykarriere auf kleinen Dorfrallys mit einem umgemöbelten Frontantrieb-Golf beginnen - gebt den Spielern erst die WRC-Wagen, wenn sie die kleineren beherrschen. Das GranTurismo-Prinzip eben.

RBR ist mit Automatikschaltung auch nicht so schwer wie manch einer meint - Fuß vom Gas (!) und man wird schnell Erfolgserlebnisse haben - eine Herausforderung für den Arcadegasfuß.
Haarnadeln im Drift durchfahren zu können war für mich in RBR das tollste Fahrerlebnis, was ich mit einem Rennspiel hatte.

Aber nö: Dirt3 wird noch arcadiger, noch mehr ausgerichtet auf den schnellen Kurzzeiteffekt. Einheitsmüll eben.
 

Bl00dy3y3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
339
Reaktionspunkte
1
AW:

Hmm ich hoffe zwar auf ein Ableger der den alten Colin McRae Teilen nahe kommt oder zumindestens DiRT 1 aber ich denke mal das wird wie Teil 2 und noch weiter in dieses Genre abrutschen. Ich persönlich konnte mit Dirt 2 nicht viel anfangen. Wobei ich auch da meine Momente hatte.

Aber man muss auch sagen, soweit ich mich entsinne, Colin McRae ist auch auf ein paar X-Games Events gefahren.
 

Demanufacture

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.03.2010
Beiträge
134
Reaktionspunkte
19
AW:

Wie schon whynodd geschrieben hat, wäre ich auch endlich für ne Hardcore-Rallysim ala RBR, jedoch so ein Wunsch wird denke ich mal auch ein Wunsch bleiben. An solchen Games lässt sich zu wenig verdienen, weil es kein Massenprodukt ist.

Eigentlich müsste jemand das Prinzip aus RBR nehmen und ne neue/verbesserte RBR-Engine mit heutigen Grafikmöglichkeiten basteln. Fertig ist die ultimative Rallysim.

In Sachen Fahrphysik kann imo kein bis heute veröffentlichtes Spiel RBR das Wasser reichen. Es gibt nicht geileres als die Rallykiste durch die langen Etappen am Limit zu prügeln und am Finish sich wirklich wie ein Sieger zu fühlen (weil man Heil angekommen ist) :)
 

whynodd

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2008
Beiträge
26
Reaktionspunkte
1
AW:

Wie schon whynodd geschrieben hat, wäre ich auch endlich für ne Hardcore-Rallysim ala RBR, jedoch so ein Wunsch wird denke ich mal auch ein Wunsch bleiben. An solchen Games lässt sich zu wenig verdienen, weil es kein Massenprodukt ist.

Eigentlich müsste jemand das Prinzip aus RBR nehmen und ne neue/verbesserte RBR-Engine mit heutigen Grafikmöglichkeiten basteln. Fertig ist die ultimative Rallysim.

In Sachen Fahrphysik kann imo kein bis heute veröffentlichtes Spiel RBR das Wasser reichen. Es gibt nicht geileres als die Rallykiste durch die langen Etappen am Limit zu prügeln und am Finish sich wirklich wie ein Sieger zu fühlen (weil man Heil angekommen ist) :)
Muss ja keine Hardcoresim sein, aber ein ehrliches Spiel. "Simulation" setzen viele Leute erstmal mit "Sehr schwer" gleich. Stimmt aber nicht. Habe nen Kumpel, der das erste mal überhaupt ein FF-Lenkrad in der Hand hatte, direkt vor RBR gesetzt. Nachdem ich ihm n paarmal auf die Finger genauen habe, dass er LANGSAMER fahren soll, wurden die Zeiten schnell besser und er hätte ohne Probleme die World-Tour auf easy gewinnen können. Er sagte nach ner halben Stunde, dass er für viele anderen Rennspiele sich viel länger einspielen musste, bis es klappte. Bei RBR war das irgendwie kein Problem. GTR2 hat er auch probiert, direkt mit 600ps über die Nordschleife. Er beherrscht zwar kein Zwischengas, kommt aber trotzdem ganz gut durch.

Wieso soll "realistisch" überhaupt "schwer" sein - viele Leute fahren doch ein Auto. Soviel anders ist das dann nicht. Die Schwierigkeit liegt doch eher an den Gegnern, nicht daran, wie sich das eigene Auto fährt.
RBR in Geil-Grafik mit knackigeren Motorsounds und mehr Gerümpel am Streckenrand, mehr braucht man nicht. In einem Rennspiel sollte es sich schließlich um das Beherrschen der Karre drehen.

Ich spiele so ziemlich jede Sim (SimBin und co.) und muss auch sagen: RBR bringt das Auto am besten rüber. Fängt schon damit an, dass man beim Lenken im Stand spürt, wie man das Gummi der Reifen auf dem Fahrbahnbelag bewegen muss. Das Rubbeln im Lenker bei Schotterstrecken wird auch nicht dazugedichtet ala "Wackel mal rum, der fährt auf Schotter", sondern das wird BERECHNET und kommt von der Fahrbahnoberfläche und wird durch die Reifen auf das Gestänge und schließlich ans Lenkrad übertragen.
Bei den SimBin-Spielen gibts das nicht - da gibts anscheinend erst Physik, wenn das Auto fährt. Da ist ganz klar, dass die Lenkkräfteberechnung nicht "über die Reifen durchs Gestänge" geht. Deswegen macht die Nachlaufeinstellung im Fahrzeugsetup überhaupt keinen Unterschied im Fahrgefühl.

Ach man könnte den ganzen Tag mosern. Ich warte dann einfach auf eine neue Simulation, die mir ungefähr wie RBR daher kommt.
 

Demanufacture

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.03.2010
Beiträge
134
Reaktionspunkte
19
AW:

Hey, es tut sich was bei Dirt ;)
http://www.areagames.de/artikel/detail/Offiziell-DiRT-3-kommt-und-wird-weniger-amerikanisch/107487
 
Oben Unten