News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,703898
 

WuceBrillis

Benutzer
Mitglied seit
06.07.2009
Beiträge
49
Reaktionspunkte
0
HAHAHAHA...

hab die beta gespielt... fand eigentlich ganz cool, aba die hatten doch eine ana waffel oda wat 5€ dafür im monat zu verlangen... oda wars mehr?
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
HAAA-HAR!
Oh... bin nicht der erste mit dem Kommentar. Naja - trotzdem sehr treffend wie ich finde.
 

Lemmiwinks

Benutzer
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
87
Reaktionspunkte
0
7,99 € steht oben. Hab ebenfalls die Beta gespielt und hab mich gewundert, dass die dafür geld verlangen wollen... war irgendwie absehbar, dass dieses unterfangen scheitert
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.261
Reaktionspunkte
3.743
AW:

naja
die Idee und das Konzept war so eigentlich ganz gut,
aber die Umsetzung und der Preis nur nicht

Hoffentlich finden die mal neben den ganzen Simse auch mal wieder endlich Zeit für ein Sim City 5
 

Marten-Broadcloak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
1.042
Reaktionspunkte
47
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Fail.
 

Bl00dy3y3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
339
Reaktionspunkte
1
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Ich weis garnicht mehr ob ich die Beta oder die Demo gespielt habe aber schon damals hatte ich das Gefühl, das es mit diesem Konzept nicht lange gut gehen würde.
Die Komplexität beim Städte bauen fehlte, wobei man sehr schnell sehr schöne Städte bauen konnte und das Handelskonzept war auch nicht so der Brüller.
Die Idee des Planeten Modus war zwar gut aber scheiterte an diesen Punkten.
Und als Singelplayer Titel fehlt etwas der Umfang.
Und so weit ich weis fehlten zu diesem Zeitpunkt Umgebungssound, sowas drückt auch die Atmo.
Da kram ich lieber alte Sim City Teile heraus.
 
E

einkaufswagen

Guest
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Ich hab die Beta gespielt und auch den ersten Monat kostenpflichtig... Was soll ich sagen, das Spiel ist einfach völligst vermurkst. Und seien wir mal ehrlich: 7,99 Euro/Monat waren echt ´ne Frechheit! Das einzig (und auch nur bedingt) brauchbare ist meines Erachtens die Grafikengine... war klar, das sich da keiner findet der länger spielt, selbst wenn´s nur 3,99 gekostet hätte... Ich frag mich nur, was mit den armen Häuten ist, die damals das Lifetime-Abo für ein schweine Geld gekauft haben...
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Na die haben draus gelernt für die Zukunft.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Ich habs mir damals gekauft, weil ich zu der Zeit total Bock auf genau so etwas hatte. Anfangs hat es auch richtig Spaß gemacht. Aber der ganze Online-Modus, speziell der Handel mit anderen Spielern war so schlecht ausbalanciert und zudem instabil und fehleranfällig . Spätestens, wenn man zu Stoßzeiten versucht hat zu handeln, ist einem der Spaß leider vergangen.
Ist echt schade drum. Aber wenn die den Solo-Teil jetzt wirklich weiter ausbauen, dann wird es vielleicht sogar noch mal von mir installiert.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.867
Reaktionspunkte
582
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Sie sind nicht an zu wenig Kunden gescheitert sondern daran das das Planeten-System nie richtig stabil und ausbalanciert war.

Zudem waren die Kosten einfach ein Witz - das hätte man auch kostenlos anbieten können und über den Verkauf der Mini-Addons finanzieren können, weil die wären dann interessanter geworden.

Zur Not hätte man auch noch Werbung in Spiel (im Planetenmodus) schalten können oder sowas ... wenn man WILL kann man sowas ohne weiteres stemmen.
 

KaterFreggel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.12.2002
Beiträge
462
Reaktionspunkte
4
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Hm ich hab das Spiel nie gespielt, und die Demo fand ich doof... aber klingt eher nach ein Versagen der Marketing-Strategie.

Also Entwicklerfehler... ein Zeichen dass die Leute nicht alles mitmachen...
 

pc1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.01.2008
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Es gab Ingame-Werbung im Planetenmodus. Es fuhren Fords und neuerdings auch Minis rum, an den großen Straßen gab es reale Plakate von Ford, Kodak und Novotel. Außerdem gab es einige gesposorte Gebäude wie den Ford-Autohändler und irgend so ein Kodak-Gebäude.

Aber anscheinend hat das nicht genug Gewinn eingefahren.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.261
Reaktionspunkte
3.743
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Zur Not hätte man auch noch Werbung in Spiel (im Planetenmodus) schalten können oder sowas ... wenn man WILL kann man sowas ohne weiteres stemmen.
ja
so grade bei solchen Spielen ist Werbung ja auch eigentlich ideal, denn wenn man mal aus dem Fenster schaut, die Städte sind ja auch voll mit Werbung
Was anderes wär das ja bei einem Siedler oder einem Total War, da ist irgendwelche Chipswerbung oder für Fernsehen seeehr Anacronistisch, aber da könnte man damit auch leben
Vorrausgesetzt natürlich das ist nicht so Künstlich voll gepflastert sondern fügt sich organisch ein
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.867
Reaktionspunkte
582
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Es gab Ingame-Werbung im Planetenmodus. Es fuhren Fords und neuerdings auch Minis rum, an den großen Straßen gab es reale Plakate von Ford, Kodak und Novotel. Außerdem gab es einige gesposorte Gebäude wie den Ford-Autohändler und irgend so ein Kodak-Gebäude.

Aber anscheinend hat das nicht genug Gewinn eingefahren.
Ok - das is dann echt schon dreist ...
 

head2003

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
257
Reaktionspunkte
3
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Von dem Spiel gibt es keine Raubkopien... Wem gibt man denn jetzt die Schuld, verdammt?
 

Marten-Broadcloak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
1.042
Reaktionspunkte
47
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Ich habe kein Mitleid mit den Abonnementen und Käuern der Lifetime-Edition
 

Rainer1982

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2008
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Habe bei der Beta mitgemacht und war sehr schwer enttäuscht. Klar, war nur die Beta, aber bei den spielerischen Schwächen damals schon war es klar, dass das nix wird.
Tja, mal wieder, die Idee war klasse....
 

whitepower

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: News - Cities XL: Online-Projekt gescheitert - Strategiespiel geht ab März offline weiter

Ein Sieg für die Spieler! Ich halte es für völlig überzogen für ein Spiel monatliche Gebühren, v.a. nicht in dieser Höhe zu verlangen. Mir ist zwar klar, dass WoW noch teurer ist, warum das dort funktioniert, ist mir auch nicht ganz klar. Jedenfalls freue ich mich aufrichtig, dass zu wenige Spieler diesem Modell gefolgt sind. Es kann m.E. nicht angehen, dass so etwas üblich wird. Die meisten spielen wohl mehrere Spiele und dann soll man monatlich Beträge von 100 € oder mehr aufbringen, zzgl. des Kaufpreises? Nein, wirklich nicht!

Wie scheinbar bei Monte Christo üblich, hüllt man sich aber wieder in Schweigen was Fakten angeht. Es ist nun von einem Cities XL 2011 die Rede. Was genau das sein soll, ob ein neues Spiel oder lediglich eine Erweiterung bleibt im Verborgenen. Auch ist von Ad-On-Packs die Rede. Was dies kosten wird, scheint ebenfalls ein Geheimnis zu sein, ebenso wie eine Vorstellung davon, was ein Add-On-Pack sein wird. Sollte der Hersteller nun versuchen über zig Erweiterungen zu finanzieren, was längst in der Basisversion überfällig war, so bleibt zu hoffen, dass sie damit wieder eine Bauchlandung machen.
 
Oben Unten