News - Call of Duty: Future Warfare, Advanced Warfare, Secret Warfare und Space Warfare in der Mache?

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,747928
 

Bora

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2001
Beiträge
705
Reaktionspunkte
19
Advanced run down of a premium label
 

JLS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Nur weil die sich irgendeine Domain sichern, bedeutet das noch lange nicht, dass die auch ein Spiel dazu machen.
 
O

Odin333

Guest
Schade, und ich hab mich schon so auf "Call of Duty- Milk a Cow Warfare" gefreut.
 

LemminG92

Benutzer
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
44
Reaktionspunkte
0
Melk, melk, melk -.-
@JLS: Stimmt schon, aber irgendein Franscheiß ;) wirds trotzdem, also wird die Marke ordentlich ausgeschlachtet, dies wiederrum hat noch keiner Marke gut getan.
 

AvalonAsh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
487
Reaktionspunkte
0
Auch wenn ich jetzt gegen den A/B-hate-Trend gehe, find ich das nicht schlimm. Solange jeweils ein eigenes Studio mit einem Teil betraut ist und der Marke auch spielerisch einen eigenen Stempel aufdrückt ist das doch ne Art von Franchiseführung wie sie sein sollte. Kritisch wirds doch immer erst, wenn EIN Studio jährlich nen neuen Teil bringen soll. Wenn da 3 oder mehr rotieren und jeweils eine Fokus-Entwicklungsphase (Konzeptphase braucht ja kein 100 Leute Team) auch mindestens zwei Jahre Zeit hat, ist das in meinen Augen kein Ausschlachten sondern schlicht effizient. Bei Fernsehserien wartet man ja auch nicht erst ab, bis die letzte Folge gelaufen ist, bevor man die nächste dreht. Und da rotieren auch meist 3-6 feste Regisseure beim Dreh
 

LordHelmchen0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
192
Reaktionspunkte
1
1000 fortsetzungen und für alle extra löhnen, für jedes mappack und so weiter und so weiter und so weiter
cod melkt die spieler wo es nur geht
seit cod mw2 ist die serie für mich leider gestorben, ist zwar n hammer game aber fürn mappack zahlen bin ich echt nicht bereit
ist doch kein wow (<- würde ich nice spielen)
 

Pinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.11.2004
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Wen außer mir hat beim Lesen der Überschrift eine Mischung aus Belustigung und Brechreiz überfallen?
 
B

BlackP88

Guest
Auch wenn ich jetzt gegen den A/B-hate-Trend gehe, find ich das nicht schlimm. Solange jeweils ein eigenes Studio mit einem Teil betraut ist und der Marke auch spielerisch einen eigenen Stempel aufdrückt ist das doch ne Art von Franchiseführung wie sie sein sollte. Kritisch wirds doch immer erst, wenn EIN Studio jährlich nen neuen Teil bringen soll. Wenn da 3 oder mehr rotieren und jeweils eine Fokus-Entwicklungsphase (Konzeptphase braucht ja kein 100 Leute Team) auch mindestens zwei Jahre Zeit hat, ist das in meinen Augen kein Ausschlachten sondern schlicht effizient. Bei Fernsehserien wartet man ja auch nicht erst ab, bis die letzte Folge gelaufen ist, bevor man die nächste dreht. Und da rotieren auch meist 3-6 feste Regisseure beim Dreh
dem kann ich mich anschließen. Zudem ist es verständlich das ein Unternehmen seinen Gewinn ausbauen möchte wenn es die Gelegenheit dazu hat. Ich bin allerdings auch keFan von diesen kostenpflichtigen DLC Mappacks und schieß mich tot. Aber eventuell ist unter den neuen Ablegern ja mal wieder was interessantes und auch Gutes dabei.
 

mladjo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.12.2008
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Da is ja alles von geil bis WTF dabei :D
hört sich für mich aber alles irgendwie nach infinity ward an, die haben es sich bei mir aber aufgrund der letzten "mappack" geschichten verscherzt

wenn ich mir in zukunft ein cod zulege dann nur wenns dedicated server gibt denn da wirds auch mit dlc's mit mappacks und so ein wenig schwerer

bin ich froh mit kein MW2 gekauft zu haben


lg
 
Oben Unten