News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,762875
 

GrievousRemake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
286
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Tarantinogewalt?
GEKAUFT :D
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.097
Reaktionspunkte
8.425
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität:

Wobei man auch bedenken sollte, daß Tarantinofilme nicht ausschließlich wegen der Gewalt gut sind.
Schließlich wirken dort immer erstklassige Schauspieler mit; das Drehbuch ist (meistens) exzellent; die Musik passt wie ein Sahnehäubchen genau zu den Szenen; ...

Will sagen: Nur weil ein Spiel "Tarantinogewalt" haben soll, muß es deshalb noch lange nicht sonstige Kriterien erfüllen, die man mit dem Namen "Tarantino" verbindet.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.694
Reaktionspunkte
1.264
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Dann sollten sie besser von Kill Bill Gewalt reden. In den meisten anderen Tarantino Filmen kommt Gewalt nicht grade lustig und recht schmerzhaft rüber.
 

CRIM50N

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
283
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität:

Dann sollten sie besser von Kill Bill Gewalt reden. In den meisten anderen Tarantino Filmen kommt Gewalt nicht grade lustig und recht schmerzhaft rüber.
kann mich dir da nur zu 100% anschließen
man denke an den Bauchschuß in Reservior Dogs und das ist nur ein beispiel von unzähligen wo bei nem tarantino eine kugel RICHTIG weh tut .....
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität:

Ich persönlich (womit ich sicherlich eine krasse Ausnahem darstelle) finde Q. Tarantino überhaupt nicht gut.
Ich bin ein sehr großer Filmfreund und würde sogar behaupten, dass ich "etwas Ahnung" habe. Aber letzlich ist es doch einfach Geschmackssache. Aber Q.T. ist zumeiste echt Murks in meinen Augen. Soll jetzt auch keine Provokation gegenüber seinen Fans sein ... ich mag seine Filme (die Art seiner Filme) einfach nicht.
=)

EDIT: Wobei ich Reservoir Dogs und Pulp Fiction noch ok fand. Aber "Kill Bill" und sein neuester Film sind für mich absoluter Mist. ^^
 
D

DestinysHand

Guest
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Hmm Quentin Tarrantino ist für mich in seiner "Klasse" Definitiv der beste der Besten!
Einzig Guy Richie vermag ihm das Wasser zu reichen.
Q.T. macht eben Filme ,wie sie ihm selbst gefallen. Sein Erfolg spricht dafür ,das er immerwieder vermag den Nerv vieler zu treffen.
From Dusk till Dawn oder auch Jackie Brown sind auch definitiv sehr empfehlenswert!
Zu Natural Born Killers,der einer meiner AllTimeFaves ist hat er die Story geschrieben.
Mal davon abgesehen hat er quasi ein neues Filmgenre geschaffen!
Einige fehlen jetzt noch aber das soll erstmal reichen ;)!
Allerdings leben die Q.T. Filme nie nur von überzogener Gewaltdarstellung ,sondern auch von einer ausgeklügelten Storyline die man erstmal ersinnen muss.
Ein sehr morbider Humor und der Hang zur " Pulp Fiction " sind ebenso essentieller Bestandteil seiner Filme ,wozu auch extrem Charakteristische Darsteller und ein sehr gutes Gefühl für Situationskomik gehören. 4 Rooms würde ich sagen hat in dem Sinne das breiteste Spektrum. Ist auch überigens unbedingt sehenswert!

Wie ich das sehe ,wird Q.T. nur genannt im Bezug auf die Gewaltdarstellung ,um für das Spiel zu werben ,da dieser definitiv schonmal grundsätzlich immer dafür gut ist aufmerksam zu machen.
Bisher habe ich allerdings nichts davon gehört ,das er an dem Game mitwirken soll!
Denn diesen Standart ,zu dem auch sehr viel Detailverliebtheit zählt ,zu erreichen ,ist für andere ,selbst wenn diese Tarantino Fans sind ,sehr schwer.
Ich denke das geht etwas nach hinten Los weil man sich mit Lorbeeren schmücken will ,die man erstmal ernten muss!
Oder es werden am Ende ausflüchte gesucht ,wie es ging ja nur um die Gewaltdarstellung.
Sollte Epic es allerdings doch schaffen ,all die Eigenschaften eines echten Tarantinos in ihr Spiel mit einzubeziehen bin ich mal mehr als gespannt was daraus wird!!
 
D

DestinysHand

Guest
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Na ja ok ....^^
Aber man merkt definitiv das Q.T. eine Menge an dem Film mitgewirkt hat.
 
D

DestinysHand

Guest
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Von mir aus hat er auch da "nur" mitgewirkt .
Dachte bisher er sei komplett von ihm .
Wie auch immer , mann könnte sagen das es ein Tarantino ist ohne es zu wissen. Das reicht mir. Es verhält sich dann eben ähnlich wie bei FDTD.
Grundsätzlich ändert das auch nichts an meinen Ausführungen zu Tarantino Filmen.
Ich bin auch kein Tarantino Fan Boy ,sondern ich stehe auf die Filme ,weiter nichts.
An sonsten habe ich Respekt vor dem Typen ,weil er einfach auf seine Art und Weise genial ist und es dementsprechend umsetzen kann.
 

Amanra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2004
Beiträge
307
Reaktionspunkte
5
AW: News - Bulletstorm-Macher zur Brutalität: "Wir wollen Gewalt im Quentin Tarantino-Stil"

Soso. Sie streben als Gewalt im Tarantino-Stil an. Dann ist es natürlich Kunst und Kult! Ein Muss, wenn man hipp sein will. *Kotz*
 
Oben Unten