News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,757038
 

lordhagen18

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.04.2003
Beiträge
170
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

Wäre schön wenn mehr so denken würden.

ich habe nichts gegen Konsoleros aber bei vielen eigentlich guten Spielen werden leider nur noch mäßige PC-Umsetzungen gemacht.
 

Bebuquin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.03.2010
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

"Das Maus-/Keyboard-Interface ist für Games wie geschaffen. Es bringt im Vergleich zur Konsole keinerlei Einschränkungen mit."
--> Amen.
 

Muckimann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2002
Beiträge
828
Reaktionspunkte
13
AW: News - Bioware:

gibts nich maus + tastatur auch für konsolen?!
dann würden sich doch auch pc-typische genres wie z.b. strategiespiele auf konsolen lohnen/spaß bereiten

trotzdem find ich das statement schön obwohl ich glaube dass wenn bioware die möglichkeit hätte auf den konsolen durchzustarten, sie relativ wenig auf den pc geben würden

mfg
 

Angeldust

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.783
Reaktionspunkte
104
AW: News - Bioware:

gibts nich maus + tastatur auch für konsolen?!
dann würden sich doch auch pc-typische genres wie z.b. strategiespiele auf konsolen lohnen/spaß bereiten

trotzdem find ich das statement schön obwohl ich glaube dass wenn bioware die möglichkeit hätte auf den konsolen durchzustarten, sie relativ wenig auf den pc geben würden

mfg
Tastatur geht bei manchen Titeln als Chathilfe. Bei Konsolen hängt man an Gamepads und das wird sich wohl auch nicht ändern.

Bioware hat auch auf Konsolen Erfolg. DAO hat sich auch dort mehr als gut verkuft zum Beispiel.
 
A

AniSkywalker78

Gast
AW: News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

Das würde ich auch gern so unterschreiben,

aber ich finde das BioWare bei Mass Effect 2 diese Tugenden nicht richtig beachtet hat. Die Mausunterstützung war in den Menüs nicht ausgereift - es gab kein Scrollen über das Mausrad und auch der Doppelklick wurde nicht unterstützt. Dies war im ersten Mass Effect aber, zum Glück, noch möglich.
 

oPtir3s

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

Als ob mon nicht eine 08/15 maus und tastatur + spiele endwickelt könnte für die Konsolen . einfach nur schlecht
 
A

AniSkywalker78

Gast
AW: News - Bioware:

Als ob mon nicht eine 08/15 maus und tastatur + spiele endwickelt könnte für die Konsolen . einfach nur schlecht
Wieso das denn?
Die Konsolen bekommen doch ihre Bewegungssteuerung, wer brauch da noch maus+tastatur^^

Also PCler behalten Maus+Tastatur und die Konsolen dürfen dafür die Bewegungssteuerung haben... Ausserdem können dann die Konsoleros doch gar nicht mehr gemüdlich auf der Couch rumhängen wenn sie mit Maus+Tastatur spielen wollen/müssen, das möchte z.B. Mircosoft nun auch nicht haben - weil man nur auf der Couch Alan Wake erleben kann... also was wollt ihr nun wirklich?!?
 
B

BlackP88

Gast
AW: News - Bioware:

Also ich musste eben doch sehr Schmunzeln bei der Formulierung

"Das Maus-/Keyboard-Interface ist für Games wie geschaffen. Es bringt im
Vergleich zur Konsole keinerlei Einschränkungen mit."

Es ist ja wohl umgekehrt, das eben jene Konsolensteuerung gegenüber der Maus-Tastasteuerung ihre Einschränkungen hat. Sowohl in der Zielpräzision als auch in der Komplexität. Nur bei rennspielen sind die Tricker schon gut, aber dafür hat man als PC gamer dann halt auch nen GamePad oder n Lenkrad.
 

Tikky

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.08.2004
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
AW: News - Bioware:

Also ich musste eben doch sehr Schmunzeln bei der Formulierung

"Das Maus-/Keyboard-Interface ist für Games wie geschaffen. Es bringt im
Vergleich zur Konsole keinerlei Einschränkungen mit."

Es ist ja wohl umgekehrt, das eben jene Konsolensteuerung gegenüber der Maus-Tastasteuerung ihre Einschränkungen hat.

Genau das sagt der Satz doch aus? Lies nochmal genauer.
 
D

DestinysHand

Gast
AW: News - Bioware: "Spiele wie Star Wars: The Old Republic gehören auf den PC"

^^
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.122
Reaktionspunkte
1.570
AW: News - Bioware:

Als ob mon nicht eine 08/15 maus und tastatur + spiele endwickelt könnte für die Konsolen . einfach nur schlecht
Wieso das denn?
Die Konsolen bekommen doch ihre Bewegungssteuerung, wer brauch da noch maus+tastatur^^

Also PCler behalten Maus+Tastatur und die Konsolen dürfen dafür die Bewegungssteuerung haben... Ausserdem können dann die Konsoleros doch gar nicht mehr gemüdlich auf der Couch rumhängen wenn sie mit Maus+Tastatur spielen wollen/müssen, das möchte z.B. Mircosoft nun auch nicht haben - weil man nur auf der Couch Alan Wake erleben kann... also was wollt ihr nun wirklich?!?
Ich will mal sehen, wie die "Konsoleros" mit ihrer Bewegungsteuerung "gemütlich auf der Couch rumhängen" :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - Bioware:

irgendwie frage ich wie sich manche so einen Typischen PC-Stuhl vorstellen
irgendwas aus dem BDSM-Bedarf, einen Groben Holzstuhl?

Warum soll sich PC und Bequem ausschließen? :rolleyes:

Mal ab davon, Maus und Sofa ist ja wohl so ziemlich die unbequemste Form der Dateneingabe
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.122
Reaktionspunkte
1.570
AW: News - Bioware:

Mal ab davon, Maus und Sofa ist ja wohl so ziemlich die unbequemste Form der Dateneingabe
Moment.

Das ist mein Computerplatz. Wenn ich was tippen muss (tu ich aber meist auf Arbeit^°) nehme ich meine Tastatur aufn Schoß. Ist absolut bequem. Egoshooter (Maus, Tastatur), Rennspiele (Momo Racing) und Actionspiele (Gamepad) so zu zocken. Mit Joystick habe ich noch kein Spiel probiert^^
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.134
Reaktionspunkte
6.278
AW: News - Bioware:

irgendwie frage ich wie sich manche so einen Typischen PC-Stuhl vorstellen
irgendwas aus dem BDSM-Bedarf, einen Groben Holzstuhl?

Warum soll sich PC und Bequem ausschließen?  :rolleyes:

Mal ab davon, Maus und Sofa ist ja wohl so ziemlich die unbequemste Form der Dateneingabe
Hmm, tuts nicht. HdR:O spiel ich gerade an meinem PC ... wo sonst? :B

Aber ich habe einen Sitzsack von Fatboy. Der steht im Wohnzimmer und wenn ich zocken will, einfach vor den 37" FullHD LCD gestellt und los gehts. Natürlich könnte ich den auch ins Arbeitszimmer stellen ... nur wüsste ich jetzt nicht, wie und wo ich jetzt den LCD positioniere bzw. aufm Fatboy mit Maus & Tastatur hantiere?

http://www.moebel-onlineshops.de/wp-content/uploads/2009/08/fatboy_sitzsack.jpg

Damit man eine Vorstellung vom Sitzsack erhält ... natürlich seh ich nicht so knusperscharf aus, noch ist mein Sitzsack neongrün. :B :-D
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.014
Reaktionspunkte
10
AW: News - Bioware:

Das größte Spiel weltweit ist ein Fantasy-Online-Rollenspiel – für den PC […] Bei unseren Entwicklungsarbeiten zu Star Wars: The Old Republic, oder jedes andere Spiel, war jederzeit klar, für welche Plattform wir uns entscheiden würden. Das Maus-/Keyboard-Interface ist für Games wie geschaffen. Es bringt im Vergleich zur Konsole keinerlei Einschränkungen mit.
Bei MMOs stimme ich dem ohne Einwand zu, bei anderen Spielen wie Sport-, Renn- oder Actionspielen gefällt mir eine angepasste Gamepad-Steuerung besser.

Desweiteren bemerke ich bei vielen Spielen die immer gleiche Belegung auf der Tastatur: Mit WASD bewegt man sich, Q und E sowie Y, X, C dienen als Tasten für Funktionen, die im jedem Spiel anders sind, Heilen der Truppe oder ne Blutgrätsche im Fussball etc. Mit der Leertaste wird gesprungen und das Mausrad dient dem Waffenwechsel. Die restlichen Tasten sind überflüssig - perfekt für den Einsatz eines Gameopads.
Ich behaupte sogar, das sich manches MMO per Pad eingängiger Steuern liesse, wenn man ein speziell an den Controller angepasstes Menü entwickeln würde, bei einem Gamepad kann man zudem leicht Tastenkombinationen eingeben, was dank der guten Erreichbarkeit (alle Tasten sind der Hand angepasst) zügig von statten geht. Bei MMOs braucht man ja immer viele Tasten für die verschiedenen Fähigkeiten, Zauber, etc. 
Das sind doch einige Punkte, warum auch ein Gamepad MMO-kompatibel sein kann und vielleicht sogar ergonomischer als die klobige Tastatur funktionieren könnte. :]

Aber MMOs sind einfach etabliert in Bezug auf die Tastatur- und Maussteuerung, da wird sich kaum was ändern, denke ich.
 
D

der-jan

Gast
AW: News - Bioware:

Wäre schön wenn mehr so denken würden.

ich habe nichts gegen Konsoleros aber bei vielen eigentlich guten Spielen werden leider nur noch mäßige PC-Umsetzungen gemacht.
ich will dich nicht enttäuschen, aber diese aussage muss man unbedingt im dem zusammenhang verstehen, daß es sich um ein onlinerollenspiel handelt

- da gibt es auf pc einen ordentlichen markt für (wird in hoher stückzahl gekauft und vor allem sind die monatlichen gebühren lukrativ)

- im gegensatz dazu ist auf konsole onlinerollenspiel trotz final fantasy immer noch in den kinderschuhen was die akzeptanz betrifft

wäre der titel ein normales actionspiel, soloplay rollenspiel oder sonstwas, würden solche aussagen nicht kommen, egal ob nun da steuerung "besser" wäre...entscheiden tut der potenzielle markt und wenn aussicht bestehen würde, daß 10 mio konsolenspieler monatlich nen fuffi für ein onlinerollenspiel ausgeben würden, dann würde auch bioware sich stark gedanken um ein passendes interface für ne geeignete padsteuerung machen (und bei diesen anstrengungen ganz leicht ne entwicklung für pc links liegen lassen)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
AW: News - Bioware:

Desweiteren bemerke ich bei vielen Spielen die immer gleiche Belegung auf der Tastatur: Mit WASD bewegt man sich, Q und E sowie Y, X, C dienen als Tasten für Funktionen, die im jedem Spiel anders sind, Heilen der Truppe oder ne Blutgrätsche im Fussball etc. Mit der Leertaste wird gesprungen und das Mausrad dient dem Waffenwechsel. Die restlichen Tasten sind überflüssig - perfekt für den Einsatz eines Gameopads.
Ich behaupte sogar, das sich manches MMO per Pad eingängiger Steuern liesse, wenn man ein speziell an den Controller angepasstes Menü entwickeln würde, bei einem Gamepad kann man zudem leicht Tastenkombinationen eingeben, was dank der guten Erreichbarkeit (alle Tasten sind der Hand angepasst) zügig von statten geht. Bei MMOs braucht man ja immer viele Tasten für die verschiedenen Fähigkeiten, Zauber, etc.
Das sind doch einige Punkte, warum auch ein Gamepad MMO-kompatibel sein kann und vielleicht sogar ergonomischer als die klobige Tastatur funktionieren könnte. :]

Aber MMOs sind einfach etabliert in Bezug auf die Tastatur- und Maussteuerung, da wird sich kaum was ändern, denke ich.
Nja, ne, würd ich nicht mal so sagen, zumindest brauch ich für´s Heilen in WoW schonmal so 9 Sprüche, mit Tastenkombination auf 5 Tasten verteilt + nochmal 6 für Spezielle Situationen, so das Problem ist eher, das so mit der Limitierung auf so´n Gamepad man so an der Auswahl drehen muss, wobei das bei Schadensklassen schon eher gehen könnte

Damit man eine Vorstellung vom Sitzsack erhält ... natürlich seh ich nicht so knusperscharf aus, noch ist mein Sitzsack neongrün. :B :-D
Schade ;(

Wobei das aber so eigentlich alles mehr Sessel sind, ich meint ja mehr so 08/15 Zweisitzersofa aufwärts, wo man sich ja dann eher dann nach Vorne beugen muss oder so auf der Armlehne zumhantieren muss
 
Oben Unten