News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,745689
 

bull3tpr00f

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

wow gut das ich kein durchschnittlicher spieler bin.
 

Ongi

Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
59
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Dann bin ich ja richtig gut im Rennen :-D
 

LowriderRoxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.04.2002
Beiträge
1.308
Reaktionspunkte
52
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Eine etwas irreführende Aussage, wenn ich das mal so sagen darf.

Im verlinkten Artikel heisst es:
For a jarring sense of scale: the average Rank 50 player has put 295 hours into the game
Also nicht der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50, sondern der durchschnittliche Rang 50-Spieler hat 295 Stunden bis jetzt ingame verbracht.

Wo liegt der Unterschied?

Zum einen heisst es nirgends, dass die Spieler bis Rang 50 im Schnitt 295 gebraucht haben, sondern nur, dass Spieler soviel Zeit dort verbracht haben. Den Rang können sie auch schon früher erreicht haben. Ist aber relativ egal, macht keinen großen Unterschied.

Auf der anderen Seite jedoch hat dieser fiktive Spieler, der die nötigen 5.400.000 Punkte für Rang 50 in 295 Stunden erreicht hat, im Schnitt ~305 Punkte pro Minute gesammelt. Der durchschnittliche Spieler, da bin ich mir sicher, liegt jedoch weit unter diesem Wert. Bei 200ppm sind es schon 450 Stunden bis Level 50, bei 150ppm sind es 600 Stunden, wenn mich mein Gehirn jetzt nicht im Stich lässt.

Edit: kleiner Blick ins Leaderboard zeigt, dass unter den Top 20 bis auf die Booster die meisten zwischen 250ppm und 350ppm liegen.
 

Shadow744

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
451
Reaktionspunkte
3
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Wenn ich mir so das Leader Board ansehe, bin ich immer wieder erstaunt wie viel Zeit manche Leute schon in das Spiel investiert haben. Da sind über 300 Std. Spielzeit keine Seltenheit. :B
Ich selbst bin auf Rang 9 nach ca 16 Std. Spielzeit.
 

bull3tpr00f

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

hab ne ppm von 306 und ne k/d ratio von 2.17
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Eine etwas irreführende Aussage, wenn ich das mal so sagen darf.

Im verlinkten Artikel heisst es:
For a jarring sense of scale: the average Rank 50 player has put 295 hours into the game
Also nicht der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50, sondern der durchschnittliche Rang 50-Spieler hat 295 Stunden bis jetzt ingame verbracht.

Wo liegt der Unterschied?

Zum einen heisst es nirgends, dass die Spieler bis Rang 50 im Schnitt 295 gebraucht haben, sondern nur, dass Spieler soviel Zeit dort verbracht haben. Den Rang können sie auch schon früher erreicht haben. Ist aber relativ egal, macht keinen großen Unterschied.

Auf der anderen Seite jedoch hat dieser fiktive Spieler, der die nötigen 5.400.000 Punkte für Rang 50 in 295 Stunden erreicht hat, im Schnitt ~305 Punkte pro Minute gesammelt. Der durchschnittliche Spieler, da bin ich mir sicher, liegt jedoch weit unter diesem Wert. Bei 200ppm sind es schon 450 Stunden bis Level 50, bei 150ppm sind es 600 Stunden, wenn mich mein Gehirn jetzt nicht im Stich lässt.

Edit: kleiner Blick ins Leaderboard zeigt, dass unter den Top 20 bis auf die Booster die meisten zwischen 250ppm und 350ppm liegen.
Danke für die aufschlussreiche Richtigstellung. Ich wunderte mich schon über den seltsamen Artikel. Du machst hier gerade die Arbeit, die die Redaktion eigentlich hätte machen müssen. Recherche war leider noch nie eine der Stärken von PCGames.
 

Seemannsgarn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
133
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

hab ne ppm von 306 und ne k/d ratio von 2.17
sagt leider recht wenig aus ;)

Als Sniper hat man ne wesentlich höhrere als z.B. ein Pio ... zumindest wenn man se so spielt wie se gedacht sind. Ich bin eh grottenschlecht, is auch mein erster Shooter, dümpel irgendwo bei 0,48 rum oder so ^^
 

Flo66R6

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
857
Reaktionspunkte
47
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Nunja:
Score per minute: 163.63
Kills per minute: 0.56
Deaths / minute: 1.06
W/L Ratio: 1.18
K/D Ratio: 0.53

Also, das sind meine bisherigen Stats. Die sind zwar nicht ganz aktuell, aber die werden sich nicht großartig geändert haben. Mir sind Leute mit K/D's über 1.5 immer ein wenig suspekt.

Gut, als Heli/Drohnen Pilot oder Tank fetischist sind diese K/D's relativ "leicht" zu schaffen. Auch als Sniper mit ein wenig Skill kommt man dahin. Ich spiele jedoch sehr oft als Sturmsoldat (meinen geliebten Medic habe ich leider schon Max geskillt), bin also zu fuß unterwegs und werde ziemlich oft gefraggt.

Teilweise liegt das sicher auch an meiner überwiegend ziemlich offensiven Spielweise. Naja, solange es Spaß macht finde ich miese Stats nicht ganz so schlimm. Schöner ist es natürlich wenn man Spaß hat und auch noch fraggt wie ein irrer. Ich glaube auch nicht, das ich es in diesem Leben noch einmal lerne. Bei BF2 sah es auch nicht wirklich besser aus (K/D um 0.8).

Ich kann mich eben schlecht zusammenreißen und wenigstens etwas weniger offensiv spielen. Auch wenn das meiner K/D sicherlich zuträglich wäre.

Grüße vom ewigen Noob,

Flo
 
X

xNomAnorx

Gast
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Rang 50-Spieler war 295 Stunden im Spiel

gut ich mein wenn man jeden tag zeit hat 9 stunden in ein und dasselbe spiel zu investieren......... würd ich nicht machen.
weiß auch nicht ob man auf so eine spielzeit stolz sein sollte....
ich wäre es nicht^^
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Rang 50-Spieler war 295 Stunden im Spiel

Ich spiels zum Spass und geb einen Scheiß auf Ränge und Killpunkte.
 

Birdynator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.05.2004
Beiträge
256
Reaktionspunkte
2
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Nunja:
Score per minute: 163.63
Kills per minute: 0.56
Deaths / minute: 1.06
W/L Ratio: 1.18
K/D Ratio: 0.53

Also, das sind meine bisherigen Stats. Die sind zwar nicht ganz aktuell, aber die werden sich nicht großartig geändert haben. Mir sind Leute mit K/D's über 1.5 immer ein wenig suspekt.

Gut, als Heli/Drohnen Pilot oder Tank fetischist sind diese K/D's relativ "leicht" zu schaffen. Auch als Sniper mit ein wenig Skill kommt man dahin. Ich spiele jedoch sehr oft als Sturmsoldat (meinen geliebten Medic habe ich leider schon Max geskillt), bin also zu fuß unterwegs und werde ziemlich oft gefraggt.

Teilweise liegt das sicher auch an meiner überwiegend ziemlich offensiven Spielweise. Naja, solange es Spaß macht finde ich miese Stats nicht ganz so schlimm. Schöner ist es natürlich wenn man Spaß hat und auch noch fraggt wie ein irrer. Ich glaube auch nicht, das ich es in diesem Leben noch einmal lerne. Bei BF2 sah es auch nicht wirklich besser aus (K/D um 0.8).

Ich kann mich eben schlecht zusammenreißen und wenigstens etwas weniger offensiv spielen. Auch wenn das meiner K/D sicherlich zuträglich wäre.

Grüße vom ewigen Noob,

Flo
K/Ds von über 1.5 sind keinesfalls suspekt. Ab 1.5 kann man erst von einem guten Spieler sprechen imho.
Und Sturmsoldaten sind das einzig Wahre, die richtigen noobs rennen mit m60 und Raketenwerfern rum oder benutzen durchgehend den GL, die Granaten bei BF2 waren einfach schlimm, bei BC2 hat es mit den GL aber eine neue Dimension angenommen. Und mit offensiver Spielweise kommt man einfach am weitesten.

http://bfbc2.statsverse.com/sig/clean1/pc/Birdynator.png
 

Fyrex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge
737
Reaktionspunkte
21
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Rang 50-Spieler war 295 Stunden im Spiel

Und wehe ein Rang 50 BFBC2 Spieler regt sich nochmal über den "Zeitfresser und Reallife-Vernichter" WoW auf.
 

Seemannsgarn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
133
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

...bei BC2 hat es mit den GL aber eine neue Dimension angenommen. ...

Jaaa, endlich treff ich mal was ^^

Wirklich vergleichen kann man die K/D Rate eh nicht, wie gesagt, kommt auf die Spielweise an...ich zum Beispiel renn beim verteidigen auch bei Rushs zu den Sendestationen hin, wenn ich da 3 Gegner stehen sehe, die es bewachen, bis se hochgeht... klar, wie oft das gut geht ...

Auch sind manche Karten für z.B. Sniper deutlich besser geeignet als andere Rollen und umgekehrt.

Das Material, mit dem man spielt, ist wichtig... ich hab ne 0815 2 Tasten Maus, noch dazu drahtlos, DSL Light und nen 3 Jahre alten Rechner ...

Und nicht zu vergessen, die Anfangswaffe ist Folgewaffen meist einiges unterlegen, also haben später hinzugekommene Spieler eh schlechtere Karten...und sind leichtere Kills

Das wahre Potential sieht man erst bei selber Hardware, gleichen Waffen und 1 vs 1 Matches. Selbst dann ist mit "first see, first kill" noch ein ordentlicher Glücksfaktor dabei.

So, und jetzt geh ich Heli fliegen lernen...
 

Nilssont27

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
430
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Nunja:
Score per minute: 163.63
Kills per minute: 0.56
Deaths / minute: 1.06
W/L Ratio: 1.18
K/D Ratio: 0.53

Also, das sind meine bisherigen Stats. Die sind zwar nicht ganz aktuell, aber die werden sich nicht großartig geändert haben. Mir sind Leute mit K/D's über 1.5 immer ein wenig suspekt.

Gut, als Heli/Drohnen Pilot oder Tank fetischist sind diese K/D's relativ "leicht" zu schaffen. Auch als Sniper mit ein wenig Skill kommt man dahin. Ich spiele jedoch sehr oft als Sturmsoldat (meinen geliebten Medic habe ich leider schon Max geskillt), bin also zu fuß unterwegs und werde ziemlich oft gefraggt.

Teilweise liegt das sicher auch an meiner überwiegend ziemlich offensiven Spielweise. Naja, solange es Spaß macht finde ich miese Stats nicht ganz so schlimm. Schöner ist es natürlich wenn man Spaß hat und auch noch fraggt wie ein irrer. Ich glaube auch nicht, das ich es in diesem Leben noch einmal lerne. Bei BF2 sah es auch nicht wirklich besser aus (K/D um 0.8).

Ich kann mich eben schlecht zusammenreißen und wenigstens etwas weniger offensiv spielen. Auch wenn das meiner K/D sicherlich zuträglich wäre.

Grüße vom ewigen Noob,

Flo
K/Ds von über 1.5 sind keinesfalls suspekt. Ab 1.5 kann man erst von einem guten Spieler sprechen imho.
Und Sturmsoldaten sind das einzig Wahre, die richtigen noobs rennen mit m60 und Raketenwerfern rum oder benutzen durchgehend den GL, die Granaten bei BF2 waren einfach schlimm, bei BC2 hat es mit den GL aber eine neue Dimension angenommen. Und mit offensiver Spielweise kommt man einfach am weitesten.
Find ich nicht, ich hab selten eine K/D von größer 1 und bin meist unter den Top 5 eines Servers :top: . Warum? weil ich Sani spiele. Und jetzt tu nicht so als würden nur Noobs das M60 verwenden, immerhin hast du 350 Kills mit dem Ding. :finger:
 

Birdynator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.05.2004
Beiträge
256
Reaktionspunkte
2
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Nunja:
Score per minute: 163.63
Kills per minute: 0.56
Deaths / minute: 1.06
W/L Ratio: 1.18
K/D Ratio: 0.53

Also, das sind meine bisherigen Stats. Die sind zwar nicht ganz aktuell, aber die werden sich nicht großartig geändert haben. Mir sind Leute mit K/D's über 1.5 immer ein wenig suspekt.

Gut, als Heli/Drohnen Pilot oder Tank fetischist sind diese K/D's relativ "leicht" zu schaffen. Auch als Sniper mit ein wenig Skill kommt man dahin. Ich spiele jedoch sehr oft als Sturmsoldat (meinen geliebten Medic habe ich leider schon Max geskillt), bin also zu fuß unterwegs und werde ziemlich oft gefraggt.

Teilweise liegt das sicher auch an meiner überwiegend ziemlich offensiven Spielweise. Naja, solange es Spaß macht finde ich miese Stats nicht ganz so schlimm. Schöner ist es natürlich wenn man Spaß hat und auch noch fraggt wie ein irrer. Ich glaube auch nicht, das ich es in diesem Leben noch einmal lerne. Bei BF2 sah es auch nicht wirklich besser aus (K/D um 0.8).

Ich kann mich eben schlecht zusammenreißen und wenigstens etwas weniger offensiv spielen. Auch wenn das meiner K/D sicherlich zuträglich wäre.

Grüße vom ewigen Noob,

Flo
K/Ds von über 1.5 sind keinesfalls suspekt. Ab 1.5 kann man erst von einem guten Spieler sprechen imho.
Und Sturmsoldaten sind das einzig Wahre, die richtigen noobs rennen mit m60 und Raketenwerfern rum oder benutzen durchgehend den GL, die Granaten bei BF2 waren einfach schlimm, bei BC2 hat es mit den GL aber eine neue Dimension angenommen. Und mit offensiver Spielweise kommt man einfach am weitesten.
Find ich nicht, ich hab selten eine K/D von größer 1 und bin meist unter den Top 5 eines Servers :top: . Warum? weil ich Sani spiele. Und jetzt tu nicht so als würden nur Noobs das M60 verwenden, immerhin hast du 350 Kills mit dem Ding. :finger:
von fast 6000
 

alpe93

Benutzer
Mitglied seit
17.07.2008
Beiträge
73
Reaktionspunkte
2
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Nunja:
Score per minute: 163.63
Kills per minute: 0.56
Deaths / minute: 1.06
W/L Ratio: 1.18
K/D Ratio: 0.53

Also, das sind meine bisherigen Stats. Die sind zwar nicht ganz aktuell, aber die werden sich nicht großartig geändert haben. Mir sind Leute mit K/D's über 1.5 immer ein wenig suspekt.

Gut, als Heli/Drohnen Pilot oder Tank fetischist sind diese K/D's relativ "leicht" zu schaffen. Auch als Sniper mit ein wenig Skill kommt man dahin. Ich spiele jedoch sehr oft als Sturmsoldat (meinen geliebten Medic habe ich leider schon Max geskillt), bin also zu fuß unterwegs und werde ziemlich oft gefraggt.

Teilweise liegt das sicher auch an meiner überwiegend ziemlich offensiven Spielweise. Naja, solange es Spaß macht finde ich miese Stats nicht ganz so schlimm. Schöner ist es natürlich wenn man Spaß hat und auch noch fraggt wie ein irrer. Ich glaube auch nicht, das ich es in diesem Leben noch einmal lerne. Bei BF2 sah es auch nicht wirklich besser aus (K/D um 0.8).

Ich kann mich eben schlecht zusammenreißen und wenigstens etwas weniger offensiv spielen. Auch wenn das meiner K/D sicherlich zuträglich wäre.

Grüße vom ewigen Noob,

Flo
K/Ds von über 1.5 sind keinesfalls suspekt. Ab 1.5 kann man erst von einem guten Spieler sprechen imho.
Und Sturmsoldaten sind das einzig Wahre, die richtigen noobs rennen mit m60 und Raketenwerfern rum oder benutzen durchgehend den GL, die Granaten bei BF2 waren einfach schlimm, bei BC2 hat es mit den GL aber eine neue Dimension angenommen. Und mit offensiver Spielweise kommt man einfach am weitesten.
Find ich nicht, ich hab selten eine K/D von größer 1 und bin meist unter den Top 5 eines Servers :top: . Warum? weil ich Sani spiele. Und jetzt tu nicht so als würden nur Noobs das M60 verwenden, immerhin hast du 350 Kills mit dem Ding. :finger:
von fast 6000
Da kann ich auch nur sagen die K/D hat so gut wie nichts mit Skill zu tun.... :B
Wenn nähmlich ein Sniper der nichts zum Spielverlauf beiträgt (Flaggen einnehmen usw.)
sondern nur in ner Ecke Campt und hat dann Stats von 20/1 dann hat er zwar ne gute K/D rate aber was bringts? Es is nähmlich ziemlich nervend wenn das halbe Team auf nem Hügel sitzt und nich mal auf die Idee kommt ne Bombe zu Entschärfen oder Flaggen einzunehmen.
Außerdem lieber ne schlechte K/D Rate und dafür bring man sein Team mit Heilen/Reparieren/Aufmunitionieren usw. nach vorn ;) das gibt auch noch richtig viel Punkte. ;)
 

Mandavar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
967
Reaktionspunkte
25
Website
www.Zocksession.de
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Nunja:
Score per minute: 163.63
Kills per minute: 0.56
Deaths / minute: 1.06
W/L Ratio: 1.18
K/D Ratio: 0.53

Also, das sind meine bisherigen Stats. Die sind zwar nicht ganz aktuell, aber die werden sich nicht großartig geändert haben. Mir sind Leute mit K/D's über 1.5 immer ein wenig suspekt.

Gut, als Heli/Drohnen Pilot oder Tank fetischist sind diese K/D's relativ "leicht" zu schaffen. Auch als Sniper mit ein wenig Skill kommt man dahin. Ich spiele jedoch sehr oft als Sturmsoldat (meinen geliebten Medic habe ich leider schon Max geskillt), bin also zu fuß unterwegs und werde ziemlich oft gefraggt.

Teilweise liegt das sicher auch an meiner überwiegend ziemlich offensiven Spielweise. Naja, solange es Spaß macht finde ich miese Stats nicht ganz so schlimm. Schöner ist es natürlich wenn man Spaß hat und auch noch fraggt wie ein irrer. Ich glaube auch nicht, das ich es in diesem Leben noch einmal lerne. Bei BF2 sah es auch nicht wirklich besser aus (K/D um 0.8).

Ich kann mich eben schlecht zusammenreißen und wenigstens etwas weniger offensiv spielen. Auch wenn das meiner K/D sicherlich zuträglich wäre.

Grüße vom ewigen Noob,

Flo
K/Ds von über 1.5 sind keinesfalls suspekt. Ab 1.5 kann man erst von einem guten Spieler sprechen imho.
Und Sturmsoldaten sind das einzig Wahre, die richtigen noobs rennen mit m60 und Raketenwerfern rum oder benutzen durchgehend den GL, die Granaten bei BF2 waren einfach schlimm, bei BC2 hat es mit den GL aber eine neue Dimension angenommen. Und mit offensiver Spielweise kommt man einfach am weitesten.
Find ich nicht, ich hab selten eine K/D von größer 1 und bin meist unter den Top 5 eines Servers :top: . Warum? weil ich Sani spiele. Und jetzt tu nicht so als würden nur Noobs das M60 verwenden, immerhin hast du 350 Kills mit dem Ding. :finger:
von fast 6000
Da kann ich auch nur sagen die K/D hat so gut wie nichts mit Skill zu tun.... :B
Wenn nähmlich ein Sniper der nichts zum Spielverlauf beiträgt (Flaggen einnehmen usw.)
sondern nur in ner Ecke Campt und hat dann Stats von 20/1 dann hat er zwar ne gute K/D rate aber was bringts? Es is nähmlich ziemlich nervend wenn das halbe Team auf nem Hügel sitzt und nich mal auf die Idee kommt ne Bombe zu Entschärfen oder Flaggen einzunehmen.
Außerdem lieber ne schlechte K/D Rate und dafür bring man sein Team mit Heilen/Reparieren/Aufmunitionieren usw. nach vorn ;) das gibt auch noch richtig viel Punkte. ;)

Meine Rede! @Birdynator: Die K/D hat in Battlefield-Spielen nicht viel mit guten oder schlechten Spielern zutun, weil es eben mehr Aufgaben als nur Kills gibt. Man kann auf verschiedenste Art und Weise zum Sieg beitragen. Das ist der Hauptgrund, warum ich Battlefield schon immer spannender fand als CS oder MW. In BF heist es Teamgeist zeigen und das tun, was das Team gerade braucht. In CS oder MW heist es eigentlich nur die Karte kennen und schneller als der andere am Abzug sein. Ich möchte das nicht schlecht reden, aber es ist eben etwas völlig anderes.

Alleine dadurch, dass es in BF auch Fahrzeuge gibt, kann man die K/D garnicht wirklich als objektives Kriterium betrachten. Was, wenn jemand nur in Panzern sitzt, oder Helis liebt. Ist er dann der bessere Spieler, weil seine K/D locker über 2 liegt. Und ist der jenige, der ausschließlich Fußsoldat spielt, aber "nur" eine K/D von 1,2 hat schlechter als der Heli-Pilot?

Merkste was? Geht so nicht, ist eben Battlefield. Und soll ich dir noch was sagen?! Gute Battlefieldspieler wissen sowas. ;)

Guck dir mal das Video an: http://www.youtube.com/watch?v=zcZ3wXF3r14
 

blubb2

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: News - Battlefield: Bad Company 2: Der durchschnittliche Spieler benötigt 295 Stunden bis Rang 50

Fakt ist doch, dass man die meisten Punkte
über die Award-Punkte macht. Ich sitze zur Zeit daran, meine KD auf über 2 zu pushen und gleichzeitig bringe ich
alle LMG's auf Platin. Die Startwaffen würde ich nicht unbedingt als unterlegen ansehen - das M24 ist sehr schön, die AEK kann sich auch sehen lassen (selbstverständlich spiele ich letztere nur mit Magnum Ammunition).

Nochmal in Kurzfassung, meine aktuellen Daten:
4,1 Millionen Punkte (und n paar gequetschte)
Rang 45
KD: 1,91 bei ca 18k Kills und 9,4k Deaths
287 ppm
237h Spielzeit

Interessant ist, dass um meine Platzierung herum (ca 1850) fast nur Leute mit +300h Spielzeit sind. Find' ich relativ heftig.

Ich möchte hier ungern die Helikopterpiloten schlecht reden, aber aufgrund des Fixes des Tracers kannst du die total in die Tonne treten. Ähnliches gilt für Panzer, wenn sich 2 Engies zusammenreissen und auf ein getracertes Exemplar holzen.

Ach, bevor ichs vergesse: als Frontsau kannst du sehr wohl ne recht gute KD haben. Es ist natürlich etwas aufwändiger als als dumme, campende Snipersau, die sich nichtmal bewegt, wenn die Hölle auf Erden unter ihr hervorbricht, aber immerhin.
 
Oben Unten