News - Apocalyptica - Demo im Netz

N

NeoTiger

Gast
Apocalyptica ... wasn' das?

Weiß jemand, ob's an dem Spiel was besonderes gibt oder ist es nur eine weitere virtuelle Schießbude, sozusagen für den Grabbeltisch programmiert?
 
TE
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,236761
 

babajager

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.09.2002
Beiträge
1.138
Reaktionspunkte
8
[l]am 20.10.03 um 18:02 schrieb NeoTiger:[/l]
Apocalyptica ... wasn' das?

Weiß jemand, ob's an dem Spiel was besonderes gibt oder ist es nur eine weitere virtuelle Schießbude, sozusagen für den Grabbeltisch programmiert?

Die Konkurenz von UT 2003
Haste das Video auf der PCG CD/DVD nicht gesehen ?
 

echohead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.03.2003
Beiträge
168
Reaktionspunkte
1
[l]am 20.10.03 um 18:02 schrieb NeoTiger:[/l]
Apocalyptica ... wasn' das?

Weiß jemand, ob's an dem Spiel was besonderes gibt oder ist es nur eine weitere virtuelle Schießbude, sozusagen für den Grabbeltisch programmiert?

Grabbel tisch kommt dem schon nahe was die da abliefern, das ist unausgereifter s....... preformancen ist mist, die Grafik ist auch ein wenig veraltet von der KI sprech ich mal lieber nicht. Vor drei Jahren hätte einen das ja noch begeistert ....
 
TE
S

StormAnimal

Gast
hmmm so mein Ersteindruck.

Übersetzung:
Es wurde ziemlich lieblos Übersetzt, im Menü ragen die Wörter teilweise über die zu aktivierenden Kästchen hinaus und so Begriffe wie "Das böse Team zwischenspeichern" zeugen nicht gerade von einer geistreichen Übersetzung
Es schein uncut zu sein, erledigt man einen mit dem Schwert, so gibts eine rote Blutwolke. (Demo ist mehrsprachig)

Musik:
hat was, so Metal richtung. Paßt wunderbar.

Steuerung:
ist auf Konsole ausgelegt, wie auch nicht anders zu erwarten, gibt leider keine verschiedenen Schwert-Moves (oder ich hab sie noch nicht bemerkt, oder es liegt am Schwert, was weiß ich).

Grafik:
Figuren und Objekte sehen sehr schön aus und haben eine menge Details, dafür ist die Umgebungsgrafik sehr sehr ekig (was aber irgendwie passent ist)und die Texturen sind leider ziemlich verwaschen.
So nun etwas das mich ziemlich aufregt, es ruckelt (oft sogar richtiges stocken)bei meinem XP2700,1GIG Ram und einer Radeon 9500Pro.

Gameplay:
In der Demo hat man einen KL Begleiter, dem man auch Befehle geben kann, folge mir usw.
Massenkämpfe stehen wohl im Vordergrund, das ganze hat etwas von einem DeathMatch, schnelle Geschwindigkeit und die Gegner hinterlassen Items.
Die KL ist sehr unausgereift, oft aussetzer, manchmal bleiben die Gegner einfach stehen und glotzen nur dumm.

Fazit:
Am 24.10 soll es erscheinen und laut Okaysoft 30 Euro kosten, ich denke mal es wird ziemlich nett und ich werde es mir wohl holen. Ich mag auch so Himmel/Hölle Storys und Endzeit Atmosphäre.
 

Kajetan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
419
Reaktionspunkte
0
[l]am 20.10.03 um 19:31 schrieb echohead:[/l]
Grabbel tisch kommt dem schon nahe was die da abliefern, das ist unausgereifter s....... preformancen ist mist, die Grafik ist auch ein wenig veraltet von der KI sprech ich mal lieber nicht. Vor drei Jahren hätte einen das ja noch begeistert ....
Graphik: Performance ist Mist? Hast Du bei Dir noch' alten 486 unterm Tisch stehen? Graphisch ist es im Vergleich zu HL2 natürlich nicht der Reisser, aber dafür läuft die gute, alte Q3-Engine aber auf jedem Rechner und sieht immer noch anständig aus. Models glänzen mit netten Spiegeleffekten der Rüstung.

Gameplay: Recht hektisches Gemetzel in der Tomb Raider-Perspektive. Im Demo leider nur SP-Modus mit Bots. Gleichzeitiger Einsatz von Schwertern und Schusswaffen, wenn man die Bibelseitenschleuder als Waffe bezeichnen mag. Pathfinding bei den Bots is noch nicht so ausgereift, aber das Schwertgemetzel stelle ich mir Multiplayer sehr spassig vor. Schöne Schwertkombos der Nonne, hechel, lechz! Erinnert etwas an Heavy Metal FAKK 2.

Sound: Schwertgeklirre, organische Sounds beim Trefferlanden (Splatter) und Metalmukke als Hintergrundmusik. Nix besonderes, aber auch nicht von großem Übel gezeichnet.

Leveldesign: Leider nur ein Level in der Demo. Solider Aufbau, bisserl langweilige Texturen

Fazit:
Stimmt, sonderlich ausgereift wirkt die Demo nicht. Zu viele kleine Schönheitsfehler trüben das Bild, aber das bizarre Setting und die Aussicht endlich mal wieder in einem Shooter Schwerter schwingen zu dürfen (würde es dann Ego-Slicer heissen?) lassen mich Apocalyptica im Auge behalten. Vielleicht wird's noch was ...

Zusatz:
30 €? Dat is ok ... denn für 45 € hätt ich mir Apocalyptica NICHT geholt.
 

turboblasius

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.09.2002
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Und wie es ruckelt, das ist doch alles käse, mist, AA und so.... ich habe nen P4 3,0 Ghz ; 1Gig Ram und ne Radeon 9800 pro, was soll das´, die sollen die spiele lieber weiter für konsolen machen und nich solche 50% Versionen, die nicht richtig laufen.
 
TE
Q

qpdo

Gast
AW: News - Apocalyptica - Demo im Netz - und Original gekauft geht au

Ja, ist ein ganz nettes Hack and Slay Game :) Allerdings von der Geschwindigkeit tatsächlich ein wenig zu hecktisch , ich erwarte immerzu , dass irgendein UT2003 Bot um die Ecke gestraft kommt und mich fragggt

Naja , aber mal was anderes .... irgendwie Hab ich am Anfang des Levels alles sounds , dann aber während des gmaes verschwinden sie so alngsam alle , und nur noch die hintergrundmusik is zu hören.
 
Oben Unten