• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen....Aber ein toller Vergleich.. ;)
AOL mit Google zu Vergleichen...
 
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,145880
 
S

Slat

Gast
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

[l]am 12.03.03 um 13:07 schrieb Heaven_and_Heller:[/l]
Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen....Aber ein toller Vergleich.. ;)
AOL mit Google zu Vergleichen...

Ne, ne, stimmt schon. Klick halt mal den Link an!
 
K

KnuziWuzi

Gast
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

[l]am 12.03.03 um 13:07 schrieb Heaven_and_Heller:[/l]
Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen....Aber ein toller Vergleich.. ;)
AOL mit Google zu Vergleichen...

nix kleiner Fehler - Google hat nämlich nur 1%. Das hätte mann vielleicht in der News noch erwähnen können, aber wer sich die Studie anschaut sieht es auch.
Problem finde ich ist nur, das auf der Seite nur steht wer hat wieviel vertrauen, es ist keine Beschreibung über die Inhalte der Studie zu finden, auch nicht beim Readers Digest. Also würde ich das mal nicht zu ernst nehmen - weil das die Menschen viel Vertrauen in traditionelle Marken haben (AOL ist ja im Internetbereich doch schon sowas wie traditionell) ist nun doch allgemein bekannt.
 

Vordack

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.378
Reaktionspunkte
1.766
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,145880
 

Nali_WarCow

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.768
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Irgendwie in dem Zustand eine absolut bescheuerte Umfrage/Untersuchung. Was soll man sich darunter vorstellen? "Welchen Internet-Unternehmen deutsche Verbraucher am meisten vertrauen" In Bezug auf die Datensicherheit? Auf die Verläßtlichkeit derer News? Auf die Kontinuität? Ehrlichkeit?
Waren da nur die 10 Möglichkeiten? Was ist, wenn man eher keinem Vertraut?
Insofern ist es mal wieder deutlich zu sehen, daß Statistiken keine Aussagekraft haben, daß ist ja auch statistisch bewiesen. Und ich vertraue sowieso keiner Statistik, die ich nicht selbst manipuliert habe ;)
 

ArcticWolf

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
613
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

....warum sn AOL vertrauenswürdiger als T-Online ?
AOL kommt doch ausn Staaten, da gehts doch drunter und drüber, was Datenschutz und Terrorsicherheit angeht...warum sollte ich denen dann mehr trauen ?
 

The_Sisko

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
383
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Die Fragestellung jener Umfrage ist so spekulativ dass man jene Umfrage vergessen kann!
 
TE
TE
H
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
24
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

[l]am 12.03.03 um 13:07 schrieb Heaven_and_Heller:[/l]
Da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen....Aber ein toller Vergleich.. ;)
AOL mit Google zu Vergleichen...


ok,ok....ich hab meinen Fehler entdeckt.. kann ja mal passieren. ;)
 
W

webgissi

Gast
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

also so ein schmarn.
Ich glaub die ham ne falsche Umfrage ins Internet gestellt.Ich glaub die Umfrage ging eher über des Thema: Wer zieht den Usern am meisten Geld aus der Tasche (abgsehn von Google!!).
 

Puschkin

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

[l]am 12.03.03 um 15:05 schrieb webgissi:[/l]
also so ein schmarn.
Ich glaub die ham ne falsche Umfrage ins Internet gestellt.Ich glaub die Umfrage ging eher über des Thema: Wer zieht den Usern am meisten Geld aus der Tasche (abgsehn von Google!!).

Also wenn die Frage wirklich so gestellt worden wäre, wäre AOL immer noch vor T-Online, da bin ich mir ziemlich sicher! - Also, warum sollte das dann ein Schmarn sein?!
 
A

antiSHARONfighter2

Gast
WAS SOLL DER SCHEISS???

also mal echt, aol is DER LETZTE DRECK, wer damit versucht zu arbeiten oder spielen ist selbst schuld und in meinen augen ein RIESSEN NOOB oder ein RIESSEN DEPP der sich ABZOCKEN lässt bis der arsch blutet^^
FUCK AOL !!!

*aus überzeugung*
 
V

Voodoo16de

Gast
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Also, im Prinzip finde ich T-Online besser und vertrauenswürdiger als AOL. Allerdings bin ich nun bei AOL, weil es eben keine andere Möglichkeit gibt, eine ISDN-flat zu bekommen. DSL ist hier nicht verfügbar. Aber irgendeiner hat gesagt, AOL zockt die Leute ab. Dem stimme ich überhaupt nicht zu. Ich kann so lange surfen wie ich will ohne Volumenbeschränkung oder Zwangstrennung für lächerliche 19,90€ im Monat. Da kann mir keiner sagen, dass das Viel ist....
Das einzige was an AOL so dermaßen nervt, ist halt, dass man nicht über DFÜ reingehen kann. Und das ist auch der Grund, warum ich auf jeden Fall wieder zu T-Online wechseln werde, wenn ich umziehe und DSL verfügbar sein sollte.
 

Puschkin

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
AW: WAS SOLL DER SCHEISS???

[l]am 12.03.03 um 16:31 schrieb antiSHARONfighter2:[/l]
also mal echt, aol is DER LETZTE DRECK, wer damit versucht zu arbeiten oder spielen ist selbst schuld und in meinen augen ein RIESSEN NOOB oder ein RIESSEN DEPP der sich ABZOCKEN lässt bis der arsch blutet^^
FUCK AOL !!!

*aus überzeugung*

Upsa, hätte das vielleicht ein wenig anders formulieren sollen *gg*
AOL zockt nämlich wirklich nicht so ab wie T-Online.
Hab ich selber erfahren. Im Schmalband-Bereich haben sie mir 9 Monate die Flat weiter gewährt, obwohl sie hätten jederzeit kündigen können. Jetzt hab ich über ein Jahr DSL und sie lassen meinen alten Vertrag zu 19,90 Euro pro Monat weiterlaufen, anstatt ihn auf 24,95 Euro anzupassen, wie jetzt üblich.

Außerdem gibt's auch ein paar Tuning-Tricks für die AOL-Software mit denen ich annähernd die Ping schaffe, wie mein Nachbar, der bei T-Online ist. Der hat allerdings hin und wieder Verbindungsschwierigkeiten über T-Online. Wenn er bei der Hotline anruft, weiß keiner was, manchmal hat man das Gefühl, die wissen nicht mal, für wen sie arbeiten.
Bei AOL hatte ich bis jetzt überhaupt noch keine Schwierigkeiten mit der Verbindung und Geschwindigkeit, bis auf einmal, wo deutschlandweit das DSL-Netz für ca. 6 Stunden auf Modemgeschwindigkeit lief. Da hab ich den Support angerufen und die haben mir gesagt, dass das Problem eben bundesweit besteht und man dran arbeitet. Bei T-Online bin ich mir sicher, hätte keiner was gewusst was los ist und mit so tollen Tipps gekommen, wie "Haben sie denn den PC schon angeschaltet?!"

Also ich kann mich manchmal einfach nur kaputt lachen, was für Gülle manche Leute von sich geben, wer keine Ahnung hat, soll mal bitte den Mund halten. Und wer nun lieber etwas mehr bezahlt, nur um nicht sagen zu müssen "Ich bin bei AOL", der kann das gern tun, ich geb mein Geld lieber für sinnvollere Sachen aus.

*mit AOL eigentlich zufrieden sei*
 
N

Nispuk

Gast
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Diese Statistik sagt weniger über die Qualität der Produkte genannter Unternehmen sondern vielmehr, dass der Durchschnittsdeutsche keine Ahnung hat. Und wem sollten sie mehr vertrauen als ihrem Bobbele, der ganz überrascht fragt "Bin ich schon drin?!?".
Die meisten halten offenbar ihren Provider für den vertrauenswürdigsten Partner im grossen weltweiten Datennetz - im übrigen tummeln sich die AOL-User während des vermeintlichen "Surfens im WWW" im Keller des AOL Rechenzentrums.
"Da wo ich einkaufen kann" und "Hier das mit den E-Miel schreiben" waren auch häufige Randbemerkungen auf den Interviewbögen.
Und der eine oder andere Befragte legte auch Wert auf eine kostenlose, schnelle und unkomplizierten Suchmaschine, die - nebenbei bemerkt - mit Abstand am häufigsten benutzt wird.
Is doch traurig...

Gruß
Nispuk
 

Oelf

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
604
Reaktionspunkte
12
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

AOL macht ja auch werbung im sinne von "i-net für dumme" (erlich gesagt würd ich mich als AOL kunde für diese werbung schämen)
das da die meisten leute drauf reinfallen weil sie kein plan haben ist schon klar, die glauben wohl auch das es keine anderen IMs und mail provider gibt als die von AOL
 
D

Dilbert

Gast
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

[l]am 12.03.03 um 17:13 schrieb Oelf:[/l]
AOL macht ja auch werbung im sinne von "i-net für dumme" (erlich gesagt würd ich mich als AOL kunde für diese werbung schämen)
das da die meisten leute drauf reinfallen weil sie kein plan haben ist schon klar, die glauben wohl auch das es keine anderen IMs und mail provider gibt als die von AOL

Hey macht AOL doch nicht schlecht die sind wirklich gut. Freundlich guter Support und einfach is es wirklich. Hey meine Mutter die mich panisch ruft wenn der Bildschirmschoner angeht surft damit problemlos und das heißt schon was. Außerdem ist dieses Ping-Gerrücht mittlerweile überhaupt nicht mehr aktuell und ist wohl von der AOL version abhängig. Mit 6.0 hab ich problemlos nen 80er Ping was ja nun wirklich nicht schlechter ist als was T-Online hat (nen Kumple hat T-Online und etwa den selben Ping). Ausserdem recht sicher mit den ganzen sicherheitssperren (spamprotekt,dateiwarung bei e-mails...). Also ich bin echt zufrieden und wer hier keine Ahnung hat und dick NOOB rumschreien muss, kann sich ja mal überlegen wer hier der Noob ist. Außerdem lädt der aol-explorer nicht ungefragt jeden Scheiß runter...

und wer sich den Umfrage Link mal angesehen hat und die Prozente zusammengezählt hat, wird merken dass es recht deutlich unter 100 Prozent sind (91oder so). Warscheinlich konnten sich die Leute also aussuchen (frei) was sie sagen oder auch keinem sagen...
 

Singuluss

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2001
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

naja, etwas noobmässig behaftet ist aol schon, das kannst du NICHT abstreiten! Aber ich zB war mal ne zeitlang aol-kunden und sehr sehr unzufrieden mit der Leistung. Es hat sage und schreibe 6 Monate gebraucht bis ich es losgeworden bin und haben weiterhin fleissig von meinem Konto abgebucht - ging dann soweit das es vor Gericht ging, weil aol meinte ich wäre drinnen gewessen - aber die haben mir ihre *angebliche* freistunden einfach weiterberechtnet - TOLLER SERVICE AOL!!!
in diesem Sinne kann ich nur zustimmen:
*fuck aol*
 

Gilion

Mitglied
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
178
Reaktionspunkte
11
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

Recht amüsant was ich hier so gelesen hab, wer AOL nutzt ist also ein NOOB... also, ich nutze AOL jetzt schon seit etwa 6 Jahren und hab schon so manchen achsotollen Internet-Provder eingehen sehen, der von machen in die höchsenten Tönen gelobt wurde.
Und übrigens, wer AOL nicht mag muss es ja auch nicht nutzen, dazu wird in der Regel keiner gezwungen.

Ausserdem ist Fakt das AOL in manchen Punken sicherer ist, gerade weil auf das DFÜ-Netzwerk verzichtet wird. Weiter konnte ich bisher trotzdem jedes Internetspiel problemlos zocken und hatte recht gute Pings.

Also, jetzt lasst mal AOL, AOL sein und meckert nicht über etwas das euch garnicht kratzen muss, wenn ihr sowieso nen anderen Provider nutzt. Das ist erstens lächerlich und zweitens zeigen die Leute eher das sie keine Ahnung davon haben, schliesslich belebt erst der Wettbewerb das Geschäft. :P
 

Oelf

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2001
Beiträge
604
Reaktionspunkte
12
AW: News - AOL vertrauenswürdiger als Google

[l]am 12.03.03 um 17:53 schrieb Dilbert:[/l]
[l]am 12.03.03 um 17:13 schrieb Oelf:[/l]
AOL macht ja auch werbung im sinne von "i-net für dumme" (erlich gesagt würd ich mich als AOL kunde für diese werbung schämen)
das da die meisten leute drauf reinfallen weil sie kein plan haben ist schon klar, die glauben wohl auch das es keine anderen IMs und mail provider gibt als die von AOL

Hey macht AOL doch nicht schlecht die sind wirklich gut. Freundlich guter Support und einfach is es wirklich. Hey meine Mutter die mich panisch ruft wenn der Bildschirmschoner angeht surft damit problemlos und das heißt schon was. Außerdem ist dieses Ping-Gerrücht mittlerweile überhaupt nicht mehr aktuell und ist wohl von der AOL version abhängig. Mit 6.0 hab ich problemlos nen 80er Ping was ja nun wirklich nicht schlechter ist als was T-Online hat (nen Kumple hat T-Online und etwa den selben Ping). Ausserdem recht sicher mit den ganzen sicherheitssperren (spamprotekt,dateiwarung bei e-mails...). Also ich bin echt zufrieden und wer hier keine Ahnung hat und dick NOOB rumschreien muss, kann sich ja mal überlegen wer hier der Noob ist. Außerdem lädt der aol-explorer nicht ungefragt jeden Scheiß runter...

und wer sich den Umfrage Link mal angesehen hat und die Prozente zusammengezählt hat, wird merken dass es recht deutlich unter 100 Prozent sind (91oder so). Warscheinlich konnten sich die Leute also aussuchen (frei) was sie sagen oder auch keinem sagen...

sorry wenn sich der ein oder andere ans bein gepist fühlt, ich hab ja nicht behaupted das jeder AOL nutzer ein noob ist sondern das AOL werbung damit macht und so tut als wären sie die einzigen die ne mail software in ihren browser einbinden könnten und von der ach so tollen budy liste will ich garnicht erst anfangen

außerdem müllt einen AOL immer mit ihren dämlichen gratis stunden CDs zu, wie war noch gleich der link zu dieser protest aktion die die dinger sammel wollen und dann mit presse rummel vorm hauptsitz abladen ?
 
Oben Unten