New World: Erwähnung von XP-Boosts löst Kritik aus

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
865
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu New World: Erwähnung von XP-Boosts löst Kritik aus gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: New World: Erwähnung von XP-Boosts löst Kritik aus
 

adhome1

Benutzer
Mitglied seit
15.06.2013
Beiträge
36
Reaktionspunkte
5
Wurde getäuscht. Alles gut (;
 
Zuletzt bearbeitet:

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
428
Reaktionspunkte
154
Und was genau wird dieses MMO bieten, was andere MMOs nicht bieten?
 

spanier27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.09.2012
Beiträge
8
Reaktionspunkte
2
Woher hast du die Info das es monatliche Abokosten gibt? Davon habe ich nirgends was finden können. Einen Battlepass ist in Überlegung, aber noch nix entschieden. Das man ein MMO nicht nur für 40€ einmaligen Spielkosten am laufen hält war ja absehbar, ich hoffe sie übertreiben es nicht und finden einen guten Weg für Entwickler und Spieler.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
708
Reaktionspunkte
185
Ja es gibt halt schon dreiste Entwickler... und dann kommt Amazon um die Ecke: "Hold my beer!"
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.989
Reaktionspunkte
875
Woher hast du die Info das es monatliche Abokosten gibt? Davon habe ich nirgends was finden können. Einen Battlepass ist in Überlegung, aber noch nix entschieden. Das man ein MMO nicht nur für 40€ einmaligen Spielkosten am laufen hält war ja absehbar, ich hoffe sie übertreiben es nicht und finden einen guten Weg für Entwickler und Spieler.
Absolut korrekt !
Es ist halt die Seuche wenn "Influenzer" Tatsachen verdrehen oder gleiche Modelle mal als Gut und mal als Böse bewerten und Follower damit dann hausieren gehen. :$

Die Tatsache das es "später" wohl Boosts geben wird heißt z.B. nicht das es pauschal vom Start ab P2W werden wird.
Wer glaubt das man von 40€ Basispreis only Jahrelang Server finanzieren kann, dem ist ohnehin nicht zu helfen. ;)


Und was genau wird dieses MMO bieten, was andere MMOs nicht bieten?
Anderes Setting, andere inhalte, bessere Graphik, ...
Je nachdem woher man kommt. ;)
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
708
Reaktionspunkte
185
Ist genau wie Guild Wars 1 instanziert, wenn ich nicht irre. Sprich, es gibt Hubs aber ansonsten ist die Gruppe alleine unterwegs.
Ja, aber die brauchen genauso Server und Amazon sitzt ja auf der Quelle, die haben eigene Serverfarmen. Ich wollte damit nur andeuten, dass POE für mich mit das Beste Shop-Modell hat auf dem Markt. Ist einfach sehr fair gestaltet in meinen Augen. Wenn ich lese ich soll für ein Spiel 40 Euro berappen, dann noch einen Battlepass kaufen und zusätzlich gibt es noch einen Item-Shop, wo die coolen Skins natürlich richtig Geld kosten (siehe Fortnite), dann finde ich das einfach Dreist!
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ja, aber die brauchen genauso Server und Amazon sitzt ja auf der Quelle, die haben eigene Serverfarmen. Ich wollte damit nur andeuten, dass POE für mich mit das Beste Shop-Modell hat auf dem Markt. Ist einfach sehr fair gestaltet in meinen Augen. Wenn ich lese ich soll für ein Spiel 40 Euro berappen, dann noch einen Battlepass kaufen und zusätzlich gibt es noch einen Item-Shop, wo die coolen Skins natürlich richtig Geld kosten (siehe Fortnite), dann finde ich das einfach Dreist!

Ob es sich lohnt ist halt so eine Sache. PoE ist ja nun kein Triple A Titel sondern ein recht überschaubares ARPG was eben durch seinen Skilltree punktet.
Bei einem ARPG oder Online-Shooter etc. zahlst du für Online-Gaming doch ohnehin nie was.

Die meisten MMORPGs hingegen sind ein ganz anderer Schnack.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.990
Reaktionspunkte
5.961
Ob es sich lohnt ist halt so eine Sache. PoE ist ja nun kein Triple A Titel sondern ein recht überschaubares ARPG was eben durch seinen Skilltree punktet.
Bei einem ARPG oder Online-Shooter etc. zahlst du für Online-Gaming doch ohnehin nie was.

Die meisten MMORPGs hingegen sind ein ganz anderer Schnack.
Aber Amazon sollte doch schon ein wenig schauen, dass sie wenigstens EIN Game-Projekt auf die Beine stellen können, ohne gleich Bankrott anmelden zu müssen.
Da müssen sie halt erst mal investieren und nicht gleich fette Kohle machen wollen.

Aber Zeit hat ja keine Firma mehr, welche extrem Gewinnorientiert ist.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
428
Reaktionspunkte
154
Was muss es denn bieten was andere MMOs nicht bieten? Was bietet mir ein Cyberpunk 2077 oder The Witcher 3 was nich auch andere Spiele bieten?
Bei Cyberpunk 2077 ist es wohl die Open World Stadt im Cyberpunk Setting. Denn sowas habe zuvor noch nie gesehen oder erlebt.

Was ich mich bei MMOs immer so frage ist, warum wechseln Spieler ein MMO, wenn es bis auf das Setting und die Grafik keine nennenswerten Änderungen oder Innovationen bietet. Immerhin sind MMOs dazu gemacht möglichst langlebig zu sein. Reine Singleplayer Spiele spielt man vllt ein paar Mal durch und dann war's das, daher finde ich es bei diesen auch nicht so schlimm, wenn die auch nicht so viel Neues bieten.

Ich habe schon mehrmals versucht in gewisse MMOs einzutauchen (WoW, ESO, Guild Wars 2), aber bisher konnte mich nie eins wirklich überzeugen. Die ganzen Mechaniken die ich dort antreffe, finde ich meist besser in Singleplayer Spielen realisiert, seien es Kampfmechaniken, Schleichmechaniken oder Zaubermechaniken (ganz zu schweigen von technischen Dingen wie Grafik und Physikeffekten, aber das verwende ich nicht als Argument gegen MMOs, das wäre unfair).

Deswegen frage ich mich, was an Amazons MMO jetzt besonders sein soll, dass eingefleischte MMO Spieler dahin wechseln sollten. Dieser Gedanke um einen "Wechsel" findet man auch nicht wirklich bei Singleplayer Spielen. Zumindest ich nicht: Wenn ich fertig bin, dann geht's auf zum nächsten Spiel.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
857
Reaktionspunkte
417
"Laut dem Studio hat es positive Auswirkungen auf das MMORPG, wenn mehrere Spieler das Endgame von New World erreichen können. Das Team möchte mit XP-Boosts vor allem Spielern mit weniger Zeit die Möglichkeit bieten, etwas schneller an diesen Punkt zu gelangen." Solche Aussagen sind doch schlicht verlogen. Wenn es ein Feature ist, dass das Spiel besser macht bzw. das Spieler gerne nutzen wollen, wozu nochmal zusätzlich abkassieren? Man könnte dem Spieler ja einfach so im Menü die Wahl lassen, ob man nicht lieber doppelte XP bekommen will - aber hey, das klingt auch wieder absurd, wer würde das nicht wählen? Das sie solche Boost verkaufen finde ich persönlich nichtmal problematisch, aber sie tun es, weil sie wissen dass sich damit Geld machen lässt, nicht weil sie sich davon "positive Auswirkungen" auf das Spiel versprechen...
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.321
Wenn die Entwickler Dienste anbieten, mit denen man schneller durch ihre Inhalte flitzen kann, geben sie dann nicht indirekt zu, dass ihre Inhalte einfach scheiße und daher überspringbar sind?

Das sind Cheats, die verkauft werden, nichts anderes.
 
Oben Unten