Neues Netzteil, jetzt t_fault bei radeon 1900xt bzw. anderes Problem

deusOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Sorry für die etwas verwirrende Bezeichnung, aber es ist auch ein wirklich sehr eigenartiges Problem.

Vor ca. einem Jahr begann mein PC nach Abschalten des Netzteils am Schalter, bei dann zu einem späteren Zeitpunkt erneuten einschalten des Netzteils und anschließendem Starten des PC`s mit einem kuriosen Fehler: Er machte gar nichts. Nach ca. 5 Minuten konnte ich dann wieder Starten. Ich hatte das Netzteil in Verdacht. Wenn man das Netzteil nicht ausschaltete ging der PC ohne Probleme. Vor 2 Monaten hatten wir wieder mal eine kleien LAN - Pc beim Kollegen aufgebaut - ich musste ca 20 - 25 Minuten warten bevor ich den PC nach dem anschließen an den Strom starten konnte. 2 Wochen später ist er mir bei Batman mitten im Spiel abgeschmiert und startete seit dem nicht mehr (Power-LED, bleibt aus, absolut nichts ging).

Jetzt zu Weihnachten endlich ein Netzteil geholt. Alles angeschlossen - passt. PC eingeschaltet, startet sofort und weist mich auf einen Keyboard-Error hin. War ja noch nicht angesteckt :) Neu gestartet und sofort fällt mir ein bedrohliches rotes Leuchten an meiner Radeon 1900XT auf: t_fault error. Kein Bild - Bildschirm bleibt schwarz. Häää - aber vorhin hatte ich doch Bild. Ok - gegoogelt, konnte nicht allzuviel finden. Empfehlung: mal Bios reseten, Batterie raus machen. Ok: t_fault leuchtet nicht mehr, aber mehr als mein Mainboard-Begrüßungsbild sehe ich nicht. Mehr geht auch nicht. Bei erneuten Starten des PC´s leuchtet wieder t-fault. Ich bin absolut ratlos, ich sehe keinen Zusammenhang, bin aber auch nicht sooo fit mit PC-Hardware. Ihr seit wirklich meine letzte Hoffnung.

Mein System:

Athlon X2 64 3800+
Radeon 1900XT
3 GB Ram
MSI K8N Neo 4 platinium
Windows XP SP3 (booten fängt er aber gar nicht an)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
steht da wirklich T-fault?


hast du alle stromstecker auch angeschlossen? vlt. hast du ja den kleinen 12V-stecker vergessen, der auch aufs board kommt? grafikkarte hat auch strom?
 
TE
D

deusOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
die rot leuchtende LED an der Grafikkarte (genau neben dem Stromanschluss) ist mit "t_fault" bezeichnet. Lüfter der GraKa und alle anderen Lüfter drehen. Und: es leuchtet noch eine weitere LED, genau neben der t_fault und die ist mit pwr_ext bezeichnet!

An mein Board geht das "fette Hauptstromkabel" (sorry - keine Ahnung wie das wirklich heist) und der kleine 12V Pin.
 
TE
D

deusOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Evtl. hab ichs: bin in amerikanischen Foren drauf gekommen: die pwr_ext LED soll angeblich ein Zeichen für zu wenig Strom sein. Die Bedeutung andere LED weiß ich noch nicht. Mein altes Netzteil hatte jeweils einen Output von: +3,3V -> 32A, +5V -> 40A, +12V -> 24A. Das neue Netzteil hat: +3,3V -> 20A, +5V -> 20A, +12V -> 40A. Wobei der GraKa-Anschluss ja der 12V ist, oder? und da hat es ja ausreichend Power. Evtl aber reicht die Power nicht fürs Mainboard? Ich habe ja keine Ahnung, evtl bin ich jetzt auch voll auf dem Holzweg...

Edit:
t_fault ist der GraKA Selbsttest. Demanch müsst sie kaputt sein. Aber zwei Mal ging sie ja auch nachdem der Fehler aufgetreten ist und da hat ja keine LED mehr geleuchtet. Ich schließe einen Defekt der GraKa eigentlich aus - sie lief ja vorher auch einwandfrei.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.774
Reaktionspunkte
5.977
naja, vlt. ist sie kaputtgegangen? den stromanschluss der karte hast du aber definitiv korrekt drauf?

sitzt wie karte auch korrekt?


von den werten her müßte das netzteil aber locker reichen. was für ne marke hat das?


teste doch mal, ob der PC ohne laufwerke startet, also DVD/festplatte vom strom nehmen.
 
TE
D

deusOne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Wie gesagt, eine Defekt an der GraKa schließe ich eigentlich aus, da die beiden Warn-Leds ja geleuchten haben, ich es aber troztdem danach noch zwei mal geschafft habe bis auf meinen "Mainboard-Startbildschirm" zu kommen. Und da waren dann beide LEDsauf der GraKa wieder aus. Aber weiter gebootet o.ä hat er dann auch nicht. Angeschlossen ist alles 100%ig und auch richtig.

Das Netzteil ist ein MasterCooler Silent Pro 600W - es hat zwar mehr Watt als mein Altes, aber die Ampere-Output-Leistung ist teilweise nur halb so hoch, Ich habe dafür echt zuwenig Ahnung, aber inwieweit ist diese Output-Leistung relevant. Und warum hat ein so hochwertiges Netzteil so viel weniger als mein altes NoName-Netzteil?

Edit: Alte GraKa, die keine zusätzliche Stromversorgung benötigt, angeschlossen - immer noch kein Bild. Mainboard im Sack? Für mich macht das alles keinen Sinn....
 
Oben Unten