Neues Gehäuse - Tipps & Tricks ?

Ronrussel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2013
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Neues Gehäuse - Tipps & Tricks ?

Hallo zusammen,
Vorab, erstmal ein großes Danke an alle die mir bei meinen anderen Problemen vor ein paar Monaten geholfen haben.
Besonderer Dank natürlich an Herbboy
:-D für die unendliche Weisheit (und vor allem Geduld :B)


So, genug geschleimt..

Vor etwas über einem halben Jahr habe ich mir eine neue GraKa angeschafft habe (R9 390, G1 Gaming) nachdem die anfänglichen Probleme behoben wurden läuft die Karte schön angenehm. Meine restliche Hardware (Festplatten ausgenommen) ist so um Ende/Mitte 2012 angeschafft worden und war damals etwa 900€ wert. Dort hatte ich aber auch alles angeschafft, vom MB, CPU, Netzteil, Grafikkarte bis hin zu Bildschirm und Maus/Tastatur (Letzten 3 sind nicht in den 900€ drin). Lediglich das Gehäuse hatte ich übernommen.

Seit ein paar Monaten kriege ich jetzt aber auch mehr Gehalt (yeah :-D) und würde daher den nächsten Schritt wagen und wieder aufrüsten.
Das nächste fällige wäre in meinem Fall das Gehäuse, 10-11 Jahre und mehrere Umzüge haben ihm nicht sonderlich gut getan... Schön sieht der Klavierlack schon lange nicht mehr aus... Es fehlen Schrauben und Klammern die das ganze früher optisch "aufgemotzt" haben.

Nun ja, jedenfalls möchte ich gerne ein neues anschaffen, habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung worauf man mittlerweile achten sollte...

Was mir wichtig ist/wäre, dass ich vorne am PC einen Multimedia Anschluss (Kopfhörer, USB etc) habe. Bei meinem aktuellen ist sogar noch nen Mikro Karten Leser mit dran (war damals halt top aktuell ^^). USB/Kopfhörer sind mir sehr wichtig...

Was das Aussehen angeht, habe ich ehrlich gesagt keine Präferenzen. Es muss nicht son beleuchteter Glaskasten (siehe Höllenmaschine 7 ...) sein. Das aktuelle ist ja auch schlicht.


Dann wäre da noch der Lüftungspart. Ich würde gerne zusätzliche Lüfter anbringen (dafür ist mein aktuelles aber zu klein) oder auf eine Wasserkühlung umsteigen. Letzteres würde mich besonders reizen, was muss man da anfangs investieren? (200€?) und wie sehen die langfristigen Kosten aus?

Habt ihr Vorschläge für mich ?
Sorry wenn der Text etwas seltsam wirkt, ich denke ich überarbeite den was Satzbau/Grammatik angeht im Laufe des Tages oder morgen nochmal :)
Wollte den nur endlich mal reinstellen, bin in den letzten 2 Tagen einfach nicht dazu gekommen..
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Dann wäre da noch der Lüftungspart. Ich würde gerne zusätzliche Lüfter anbringen (dafür ist mein aktuelles aber zu klein) oder auf eine Wasserkühlung umsteigen. Letzteres würde mich besonders reizen, was muss man da anfangs investieren? (200€?) und wie sehen die langfristigen Kosten aus?
für eine erweiterbare Wakü, wo du auch mal die Grafikkarte einbindest, musst du eher 250-300€ als Einstieg rechnen. Ordentliche Pumpe nicht unter 50€, Ausgleichsbehälter fürs Wasser ca 30€, mindestens ein Radiator mit 2-3 Lüfterplätzen ca 60€, dazu passende Lüfter ca 30-50€ (die sollen ja RICHTIG leise sein, das kriegst du nicht für 8€/Stück ;) ), CPU-Kühler ca 50-80€ und dann noch die ganzen Anschlussschrauben: CPU-Kühler, Pumpe und Radiator je 2 Stück, Ausgleichsbehälter 3 Stück, sind 9 Stück zu je mind 3€, also auch nochmal fast 30€. Da sind die Schläuche wiederum eher noch "nebenbei" für 10€ drin ;)

Wenn du das aber 1x hast, musst du viele Jahre nichts mehr investieren, nur 1x im Jahr neues Wasser.



Die Frage ist, ob du denn ein Gehäuse willst, in das auch genug Radiatoren passen, wenn du CPU und Graka kühlen willst, oder ob im Zweifel nur die CPU ausreicht. Schaffe es heute aber nicht mehr, was rauszusuchen ;) was darf es denn kosten?
 
TE
Ronrussel

Ronrussel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2013
Beiträge
16
Reaktionspunkte
1
Danke erstmal für die rasche Antwort :-D

Schaffe es heute aber nicht mehr, was rauszusuchen
Hahah, gut zu hören ^^
Hab bei dir, so aktiv wie du hier bist immer an die Art Arbeitskollege gedacht, der vor einem im Büro ist und immer noch da ist wenn man selber geht ;)

Über die Preisspanne selbst hab ich mir so noch keine richtigen Gedanken gemacht, denke Schritt 1 ist das Gehäuse und das dann von vorne herein, groß genug um nachträglich eine WaKü einzubauen.
Je nach Modell, komme ich was die Kühlung angeht evtl. sogar etwas unter Marktpreis daran (Verwandschaft die als Freiberufliche Reselller arbeiten zu haben, ist was feines :-D)

Denke eine WaKü ist dann auch der nächste Sinnige Schritt, mein PC wandert demnächst in ein etwas kleineres Zimmer im Dachgeschoss und da wäre es schön, wenn man den nicht im ganzen Raum brummen hört ^^


*Update*
Hab mich mal bei einigen Freunden umgehört und während die meisten auch mit eher Standart-Dingern rumrennen, hat einer von denen ein (meiner Meinung nach schon bischen übertrieben^^) lian li pc p80r... Beindruckendes Monster... Bzgl. Preis, ich denke so im Rahmen von 150 € ? Oder was soll ich da eher ansetzen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten