Neuer PC in Planung

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Hi an die PCGames community


Bin neu hier.
Am Mo. hat meine GF 8800 GTS Selbstmord begangen und ich hab mich jetzt entschieden mir einen neuen PC zu kaufen und nicht nur die Graka zu ersetzen da mein Aktueller PC ja doch nicht mehr der neueste ist.

Bin zwar schon Jahre in der Spiele und Hardware welt unterwegs aber möchte doch bei einem Komplett neukauf nichts falsch machen. Dachte mir hier kann man bestimmt sehr gut helfen ;)

Eckdaten meines Aktuellen Pc's:

Prozessor : Intel Core 2 Duo E6600 @ 2400 MHz

Mainboard : MSI P6N SLI (MS-7350)

Chipset : nVidia nForce 650i SLI SPP

Grafikkarte: GeForce 8800 GTS 312 MB Speicher version. (Die hat sich wie gesagt verabschiedet und habe derzeit eine GeForce 6600 als ersatz drin)

RAM: 3GB 2x 1GB & 2x 512MB

Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 32 Bit

Internet: Wlan karte. Router, provider und geschwindigkeit hab ich jetzt grad ned bei da hand...




Also mich sollte man am besten als neuling sehen. Nicht das hier dann gleich hunderte fachausdrücke reinhageln die mir nichts sagen und dann ewig nachgefragt werden muss. Also grundtechnisch kenn ich mich ja aus aber bin nicht am aktuellen Hardware stand.

Meine Grenze liegt bei 800 Euro. Absolutes ende ist 1000 Euro aber da muss schon ein merklicher unterschied sein wenn das zu zahlen.


Und nebenbei noch ne andere Frage: Jemand würde mir meinen alten rechner gerne abkaufen aber ich hab keinen Plan was ich dafür verlangen kann/darf. Ich weiß nur das mein Pc vor 3 Jahren 2000 Euro gekostet hat.


Danke für ratschläge und hilfe.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, wenn das Mainboard etwas neuer wäre, könntest Du sogar einfach einen Intel Quad Q9400 und dazu dann eine AMD 5850 kaufen, das würde wohl gute 2 Jahre reichen, in 2 jahren wäre der PC dann für die DANN aktuellen Ansprüche schätzungsweise so "gut", wie Dein jetziger JETZT ist. Leider is das Board aber eines der ersten So775-Boards, da kannst Du keine aktuelleren Quads mehr draufmachen.

Preis-Leistungsmäßig würd ich bei nem neuen PC zu AMD raten:
einen AM3 X4 965 für ca. 150€, ein passendes Mainboard Sockel AM3 zB von Gigabyte für ~80€, 2x 2BB RAM DDR3-1333 für 90€, eine AMD 5850 mit 1 oder sogar 2GB RAM für ~280€. Mehr bzw. "bessere" teile würde ich aktuell ehrlich gesagt gar nicht ausgeben, denn da zahlst Du deutlich drauf für nur wenig Mehrleistung. Da würde ich dann lieber im Zweifel etwas früher nachrüsten, als wenn Du direkt sehr teure Teile kaufst. So 2 Jahre würdest Du mit so einem System wohl gut auskommen. Wenn Du mehr ausgibst, isses ähnlich wie bei Deinem jetzigen PC, als Du 2000€ hast für damals sicherlich "high end"-Hardware bezahlt hast, die nur wenige Monate später lediglich 1000€ gekostet hätte.

Den Rest des PCs könntest Du an sich sogar behalten, aber Du willst den ja scheinbar verkaufen. Also, wenn Du ALLES neu brauchst, kommt halt noch dazu: Gehäuse je nach Geschmack ab 30€ bis XXX € ;) als Netzteil ein BeQuiet mit 500-550W für ~60-70€ (Seasonic, Corsair, Tagan.... ginge auch), HDD nimmst Zb eine Samsung F3, Größe musst Du selber wissen, ob 500Gb reichen oder ob du mehr brauchst. Würde wegen Datensicherheit lieber zB 2x500GB als 1x 1TB nehmen, sofern Du keine (externe) Festplatte zum Backup besitzt. DVD-Brenner gibt es schon für 20€

Da müßtest Du mit allem drum und dran mit um die 800€ auskommen.


Wenn Du bei deinem alten PC aber auch die Teile einzeln verkaufen würdest, dann kannst Du Gehäuse und Netzteil in jedem Falle behalten - wenn das Netzteil für eine 8800 GTS reichte, dann auch für eine 5850. Bei Festplatte / DVD-Laufwerk würd ich die Sachen nur behalten, wenn die SATA sind und nicht IDE.

Der alte PC wird aber nicht mehr viel bringen. Das Board is halt echt sehr veraltet, die CPU ist noch ganz o.k., eine gleichgute neue würde aber auch keine 60-70€ mehr kosten. Ich sag mal: um die 200€, weil es halt ein funkionierender PC ist und man den mit ner passenden Graka wie Zb einer AMD 5770 auch für aktuelle Spiele noch ganz gut benutzen könnte. Vlt. kriegst Du durch einen Einzelverkauf der Teile sogar mehr.

ps: wieso hast Du denn win7 als 32bit Version gekauft? ^^ vlt. schau mal, ob Du auch 64bit installieren kannst mit dem gleichen Produktkey. Bei Vista geht das, da entscheidet nur die verwendete DVD, ob man 32 oder 64 bit installiert.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Danke erst mal für die ausführlich antwort.

Also das mein Rechner für verhältnisse alt ist aber sooo sehr hab ich ned erwartet. Far Cry 2, Crysis, Race Driver Grid, GTA 4, Battlefield BC 2 laufen alle tadellos. Naja bis sich halt meine GKarte gekillt hat.

Also grundsetzlich wärs mir egal ob ich nen AMD oder Intel sockel habe aber ich bin schon immer mit dem Gedanken gewesen das Intel halt das "Edle" der 2 ist und AMD halt ned so gut ist wie Intel ist. Aber kann mich ja auch grundauf täuschen. Hatte ja noch nie nen AMD also sind das nur vorurteile. Gleiches gilt bei der Grafikkarte. Ich würde mir nur ungern ne ATI kaufen. Es sei dein sie bringt mehr leistung und wär noch dazu billiger als ne Nvidia Karte. Denke das ist heute geschmackssache und die unterscheiden sich nicht mehr sehr oder etwa doch? Das Qualitäts mäßiger unterschied zwischen AMD/Intel und ATI/Nivida besteht? Wie gesagt ich hatte mit AMD und ATI noch keine erfahrungen und war mit Nvidia und Intel bis jetzt mehr als zufrieden.

Also wie ich mir meinen PC gekauft habe war es absolute High-End das stimmt. Bin auch mehr als überrascht das mein PC heute immer noch gut mit vielen Spielen mithalten kann. Dachte ich muss den wesentlich früher austauschen.

Und etwas was glaub ich auch eine wichtige Info wäre die ich erst für nicht allzu wichtig gehalten habe: Der PC kauf wird ja auch nicht in den nächsten Tagen wochen sein. Ich wollte erst mal ein paar ratschläge holen auf welche preislichen sachen ich mich einrichten muss.

Mal zu den vorgeschlagenen Bauteilen. Was mich da an deiner Liste am meisten skeptisch macht ist das Netzteil. Will mich jetzt gar nicht aufregen oda sonst was aber mir kommt das komisch vor das hier 550 Watt ausreichend sind. Ich von meiner seite her bin von einem 700 Watt Netzteil ausgegangen. Ist das wirklich ausreichend wenn ich mir nur ein 550 Watt netzteil einbaue oder müsst ich da in näherer Zukunft schon wieder nachrüsten?

Festplattenmäßig habe ich eine 160 GB, eine 360 GB und noch eine 260 GB externe festplatte für datensicherung. Kenn mich da bei den Typ und bezeichnung ned so ganz aus. Ich benutze PC Wizard 2010 um die bezeichnungen genau zu sehen und denke mal des die 2 internen Platten SATA 1.0 sind.

Und wegen Laufwerken. Ich hab jetzt 2 alte Laufwerke drin. Die würd ich mir auch gern austauschen und der entwicklung gerecht zu werden will ich mir 2 Blue Ray laufwerke reinhauen aber auf DVD leser und auch DVD brenner will auch ned verzichten müssen. Können blueray auch dvd's lesen und brennen?

Auch noch zum betriebssystem: Ich hab die 32 Bit version genommen weil das ja weniger leistung braucht als die 64 bit version oder nicht? Und mir die auch nicht wirklich vorteile oder doch?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also das mein Rechner für verhältnisse alt ist aber sooo sehr hab ich ned erwartet. Far Cry 2, Crysis, Race Driver Grid, GTA 4, Battlefield BC 2 laufen alle tadellos. Naja bis sich halt meine GKarte gekillt hat.
nee, der ist ja auch gar nicht so schlecht/alt, ich sag ja: ne Graka für 100-130€, und schon laufen alle aktuellen Spiele ganz ordentlich. Vlt. mach es sogar so: kauf Dir ne AMD 5770 (dürfte Deine FPS beinah verdoppeln im Vergleich zu einer 8800GTS) und benutz den PC solange, bis wirlich SPiele kommen, die nicht mal auf mittel zu Deiner Zufriedenheit laufen.

Dein PC is aber halt nicht mehr viel Wert, da PCs aktuell sehr preiswert sind. Bei den CPUs hat sich wenig getan, das was vor 3 jahren ne "high end"-CPU war, ist jetzt immer noch ne "mittelklasse"CPU und nicht schon völlig veraltet. Bis auf bestimmte maximal-Modi von einigen Spielen reicht so ein Dualcore wie Du ihn hast nämlich noch aus.

Nur: wenn man sich so nen PC neu selber zusammenstellt, der so gut ist wie Deiner JETZT mit nur einer 6600GT, dann kommt man mit um die 300-350€ locker aus. Daher kannst Du für Deinen PC nicht mehr wirklich viel bekommen.




Also grundsetzlich wärs mir egal ob ich nen AMD oder Intel sockel habe aber ich bin schon immer mit dem Gedanken gewesen das Intel halt das "Edle" der 2 ist und AMD halt ned so gut ist wie Intel ist. Aber kann mich ja auch grundauf täuschen. Hatte ja noch nie nen AMD also sind das nur vorurteile. Gleiches gilt bei der Grafikkarte. Ich würde mir nur ungern ne ATI kaufen.
Die AMDs bieten einfach zur Zeit fürs gleiche Geld mehr Leistung. Daher würd ich AMD nehmen. Bei den Grafikkarten ist auch AMD klar vor nvidia, die kosten für die gleiche Leistung weniger und sind vor allem extrem Stromsparend, d.h. da spart man dann Strom und auch ein evlt. teureres Netzteil.

Das gilt aber aktuell - wenn Du jetzt zB noch 3 Monate wartest, sieht es wegen der Preise vlt. anders aus (bis auf den Strombedarf)

Daher auch "nur" 500W. Das ist sogar schon hochgegriffen, eine 5850, bei ich denke, dass die gut 2 jahre ausreicht, würde selbst mit einem 400W laufen, wenn es kein Billig-Netzteil ist ( da sind manche mit 600W schlechter als Markennetzteile mit 400W). Und als Sicherheit für die Zukunft halt dann 550W.




Festplattenmäßig habe ich eine 160 GB, eine 360 GB und noch eine 260 GB externe festplatte für datensicherung. Kenn mich da bei den Typ und bezeichnung ned so ganz aus. Ich benutze PC Wizard 2010 um die bezeichnungen genau zu sehen und denke mal des die 2 internen Platten SATA 1.0 sind.
Bei den aktuellen HDD-Preisen kannst Du ruhig ne neue kaufen, für 40-50€ gibt es 500-640GB. Wie gesagt: ne Samsung F3 ist gut, oder auch eine Western Digital "Blue"



will ich mir 2 Blue Ray laufwerke reinhauen
wozu? Blu Ray (BD) brennen ist unsinn, wenn Du die aktuellen Preise für USB-Sticks und externe HDDs bedenkst. BD-Rohlinge sind auch noch teuer, es gibt kaum jemand, der BD auch brennen will. Kauf einfach einen normalen DVD-Brenner und ein BD-Leselaufwerk, damit Du halt auch mal ne BD schauen kannst, oder EIN kombilaufwer, das BD liest und DVD/CD brennen kann.



Auch noch zum betriebssystem: Ich hab die 32 Bit version genommen weil das ja weniger leistung braucht als die 64 bit version oder nicht? Und mir die auch nicht wirklich vorteile oder doch?
Manche Spiele/Programme haben bei 64bit Vorteile, das geht aber natürlich nur mit nem 64bit Windows. Mit 32bt kannst Du zudem maximal 4GB RAM nutzen, idR hast Du dann nur 3GB nutzbar, da der RAM der Graka teils mit zu den maximal 4Gb dazugerechnet wird (das ist ein bisschen kompliziert, manche Leute haben 3,5GB plus 1GB von der Graka, andere haben nur 2,5Gb nutzbar + 1Gb von der Graka). und 64bit ist nicht langsamer als 32bit - es war nur GANZ früher so bei XP und Vista 64bit, dass es da noch Probleme mit Treibrn usw. gab und es deswegen dann evlt. langsamer lief
 

MikeToreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
240
Reaktionspunkte
0
Was das Zocken betrifft liegen Intel (zB i5-750) und AMD (x4 955) etwa gleich auf mit kleinen Unterschieden. Bei Multimedia/ Anwendungen hat eher Intel die Nase vorn. Vor allem sind die Intel Sockel 1156 und wohl auch 1366 mehr oder weniger Auslaufmodelle, AMD ist prizipiell zukunftssicherer.
Grafikkarten kann man imo im Moment nur die ATI guten Gewissens empfehlen, da die GTX400- Modelle sehr heiß und damit laut werden und einen hohen Stromverbrauch haben. Würde mir nur eine kaufen wenn du unbedingt 10 % mehr Leistung willst (GTX480 verglichen mit der HD5870) oder auf Physx stehst- Leistungsaufnahme sollte dir egal sein, und am besten wär dann auch ne Wakü  :) Die HD5000 sind allgemein "rundere" Produkte.
Mit Win 32 Bit kannst du nur 3 komma nochwas GB RAM nutzen meines Wissens.

EDIT zu spät^^
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Dein PC is aber halt nicht mehr viel Wert, da PCs aktuell sehr preiswert sind
Naja, jetzt wo du mir gesagt hast was mein PC noch wert ist und was ich prinzipiel noch verwnden kann wärs dumm meine Teile zu verkaufen die noch gehen und neu zu kaufen. Da hätt ich vielzuviel verlust.


Nur: wenn man sich so nen PC neu selber
zusammenstellt, der so gut ist wie Deiner JETZT mit nur einer 6600GT,
dann kommt man mit um die 300-350€ locker aus. Daher kannst Du für
Deinen PC nicht mehr wirklich viel bekommen.
Ich will ja keinen Rechner der in etwa die selbe leistung wie mein derzeitiger hat ^^ Sondern mindestens die dreifache leistun ;)
Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden? Ich hab die 6600 nur drin das ich zumindest arbeiten kann. Spielen is da ned wirklich drin. Da ich auf Win 7 ja nur neuere spiele zocken kann, (also kein Gothic1/2/3 oder unreal und Siedler 3 und son alter krempel was ich durchaus noch gerne spielen würde.) ist das einzeige Spiel das bei mir derzeit läuft ist L4D auf 800x600 und MIN Details. Kein spaß nicht für jemanden der Zocken zum abschalten ausm alltag braucht. Bin kein ultrazocker aber spiel halt doch mehr als der größere durchschnitt, aber "Süchtig" würd ich mich "NOCH" ^^ nicht nennen, obwohl die gefahr echt nicht besteht. Dazu is mir mein echtes leben viel zu wichtig *gg*
Naja wieder zum thema:

Also wie gesagt 800 € ist meine obergrenze und bis dahin will ich die beste performence. Egal ob Intel oder AMD, Nividia oder ATI.
Ich denke mal da gibts heute Qualitätsmäßig keine unterschiede mehr. Und zum thema wartezeit: Würde mal so schätzen das es noch 6-10 wochen dauern wird bis ich mir den PC leisten kann..... :(

will ich mir 2 Blue Ray laufwerke reinhauen
wozu?
Blu Ray (BD) brennen ist unsinn, wenn Du die aktuellen Preise für
USB-Sticks und externe HDDs bedenkst. BD-Rohlinge sind auch noch teuer,
es gibt kaum jemand, der BD auch brennen will. Kauf einfach einen
normalen DVD-Brenner und ein BD-Leselaufwerk, damit Du halt auch mal ne
BD schauen kannst, oder EIN kombilaufwer, das BD liest und DVD/CD
brennen kann.
Ich hab ja keinen Brenner gemeind sonder wie du sagst nur reader. Ich denke die Blueray Laufwerk kostet halt dann schon a bissal was. Werd ma warscheinlich meine alten 2 Laufwerke einbauen und ein Blueray laufwerk dazukaufen.

Auch
noch zum betriebssystem: Ich hab die 32 Bit version genommen weil das
ja weniger leistung braucht als die 64 bit version oder nicht? Und mir
die auch nicht wirklich vorteile oder doch?
Manche
Spiele/Programme haben bei 64bit Vorteile, das geht aber natürlich nur
mit nem 64bit Windows. Mit 32bt kannst Du zudem maximal 4GB RAM nutzen,
idR hast Du dann nur 3GB nutzbar, da der RAM der Graka teils mit zu den
maximal 4Gb dazugerechnet wird (das ist ein bisschen kompliziert,
manche Leute haben 3,5GB plus 1GB von der Graka, andere haben nur 2,5Gb
nutzbar + 1Gb von der Graka). und 64bit ist nicht langsamer als 32bit -
es war nur GANZ früher so bei XP und Vista 64bit, dass es da noch
Probleme mit Treibrn usw. gab und es deswegen dann evlt. langsamer lief
Wenn das so ist werd ich mir auf meinen neuen Rechner die 64 Bit version installieren.


EDIT: Sry für das durcheinander mit Zitatfenstern aber die spinnen bei mir irgentwie ein bischen ^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
hol dir mal ne AMD 5770 .- vlt reicht dir das ja für ne Weile.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Die kommt mir für den ersten blick aber schlechter als meine Alte 8800 GTS vor....?

Oder Täusch ich mich da jetzt?


EDIT: Nein sry. Ich köpf mich eh gleich selber....
Die is um einiges besser als die 8800
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Hab grad nachgeschaut und gesehen das ich eh ein 550 W Netzteil besitze und ich hab mir die Radeon 5770 und auch die 5870 angeschaut und hab jetzt mal die frage ob 550 W ausreichen um eine 5870 zu betreiben?

Oda wär der Kauf einer 5870 sinnlos? Also das sie für das was sie mehr als die 5770 kostet nicht um genausoviel leistung wie diese hat?
 

MikeToreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
240
Reaktionspunkte
0
500 W sind genug, sollte aber ein Markennetzteil sein.
Die HD5870 bietet schon DEUTLICH mehr Leistung als die  5770, aber bei der 5850 ist das P/L Verhältnis besser und die Mehrleistung zur 5770 auch gut.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
mhm, das Netzteil war bei meinem Gehäuse dabei. Is von Antec, andernfürsich hab ich drüber noch nichts schlechtes gelesen.


Ich muss ja auch keine Karte haben die alle spiele von heute und die in einem jahr auf max Details mit ordentlicher fps rausballert aber sie sollte schon die nächsten 2 jahre auf mittleren einstellungen vernünftig laufen. Ich spiel mit nem 19 Zöller mit 1440x900. Also von dem her stell ich ja nicht mal so ne große anforderung an die auflösung.

Also die Radeon HD 5850 hab ich bei Amazon.de um 270 Euro gesehen. Gibts da noch bessere angebote als das was ich da gesehen hab oder is Amazon generel schon überteuert und da gäbs billigere vesandpartner?

Mein Bugdet is momentan sehr sehr begrenzt. Führerschein und Auto sind halt ned billig :( Deshalb würd ich mir halt jetzt lieber eine der AKTUELLSTEN karten kaufen und dann in sagma mal 1,5 - 2 Jahren mir die restlichen Teile austauschen. Ist da dir Karte dann noch so gut das ich sie noch weiter verwenden könnte oder wär die dann zu dem Zeitpunkt auch schon wieder zum tauschen?
 

MikeToreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
240
Reaktionspunkte
0
Also wirklich billiger gibts die kaum: http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra16_512&xf=132_1024%7E891_Radeon+HD+5850

Ähm du willst dir aber schon einen komplett neuen PC kaufen  und nicht die von deinem jetzigen PC nach und nach ersetzen oder?  Nur damit wir uns nicht falsch verstehen^^
Also die GraKa rüstet man normalerweise als Erstes wieder auf.  Von daher würde ich sagen kauf dir jetzt die HD5770, reicht erstmal schon noch, auf jeden Fall für alles auf Mittel und deine Auflösung ist ja auch nicht gerade riesig- da bremst dann bald sowieso die CPU. Mit nem AMD Quadcore bist du dann erstmal für längere Zeit gerüstet. Wenn dann neuere fordernde Games rauskommen kannste dir immer noch ne bessere GraKa kaufen. Was ich sagen will lieber jetzt wenn das Geld knapp ist in einen besseren "Unterbau" investieren und später in die Grafikkarte da die ja dann auch eher schnell wieder "veraltet" ist.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Also hab mich mal so entschieden das ich mir die 5850 Kaufe. Die sagt mir vom P/L verhältnis am meisten zu. Den Preis für die 5870 seh ich nicht ein und die 5770 bringt mir zu wenig leistung auf lange sicht. Und 270 € sind nicht unmöglich für mich.


Aber ein, zwei unklarheiten hab ich da noch, da ich ja nicht der PC Guru schlechthin bin:

Warum ist die 5770 vom GPU takt her schneller als die 5850? Heißt das in manchen punkten ist die 5850 der 5770 unterlegen weil sie nicht so schnell schaltet? Und selbes auch beim Shader Takt. Der ist auch um einiges höher als bei der 5850.

Und Allgemein würd ich mich freuen wenn mir jemand erklähren könnte was welche komponente bei ner Graka macht. z.b. sagt mir das nichts wenn man vom Speicherinterface redet. Das die 5770 nur 128 Bit breite hat und die 5850/70 256. Ich kann da nur, wie jeder andere, sehen das es halt nur die hälfte ist. Soll das heißen das die 5770 nur halb so schnell ist wie die 5850?

Wär sehr dankbar wenn mir jemand diese verschiedenen Datenblatt angaben erklähren könnte....
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Also wirklich billiger gibts die kaum: http://geizhals.at/deutschland/?cat=gra16_512&xf=132_1024%7E891_Radeon+HD+5850

Ähm du willst dir aber schon einen komplett neuen PC kaufen und nicht die von deinem jetzigen PC nach und nach ersetzen oder? Nur damit wir uns nicht falsch verstehen^^
Also die GraKa rüstet man normalerweise als Erstes wieder auf. Von daher würde ich sagen kauf dir jetzt die HD5770, reicht erstmal schon noch, auf jeden Fall für alles auf Mittel und deine Auflösung ist ja auch nicht gerade riesig- da bremst dann bald sowieso die CPU. Mit nem AMD Quadcore bist du dann erstmal für längere Zeit gerüstet. Wenn dann neuere fordernde Games rauskommen kannste dir immer noch ne bessere GraKa kaufen. Was ich sagen will lieber jetzt wenn das Geld knapp ist in einen besseren "Unterbau" investieren und später in die Grafikkarte da die ja dann auch eher schnell wieder "veraltet" ist.

Ja ich will/wollte mir nen komplett neuen PC kaufen. Aber nach mehrerem Druchrechnen und überlegen bin ich zu dem entschluss gekommen das wenn ich mir jetzt wie schon gesagt Führerschein/Auto UND nen komplett neuen PC kaufe kann ich mich ja auch gleich umbringen..... , aus finanzieler sicht jedenfalls ^^


Mein Plan wäre jetzt das ich mir jetzt eben die 5850 kaufe und dann in einem jahr ca Mainboard und CPU austausche. Da dacht ich mir das wenn ich die 5850 jetzt kaufe dann is die in einem jahr immer noch aktuell genug das ich diese neben CPU und Main nicht mehr austauschen muss. Was mit der 5770 nicht so wäre. Denke die is in einem jahr untere mittelklasse oder? Die 5850 dürfte da zu dem Zeitpunkt noch besser da stehen. Ich möcht nicht jetzt 150 Euro für ne Graka ausgeben und dann in ca 2 jahren schon wieder 350 weil die alte dann schon wieder nicht mehr mit neueren Spielen klar kommt. Oda kann ich meine 5850 auch nach ca 3 Jahren wieder ausm Fenster werfen?
 

WrathOfWar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.05.2010
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
"Oda kann ich meine 5850 auch nach ca 3 Jahren
wieder ausm Fenster werfen?"

Definitiv: Ja!
und
Definitiv: Nein!

Außerdem: Kommt drauf an!

Also: dein 19-Zöller kommt wunderbarstens die nächsten 2-3 Jahre mit der 5770 aus. Ende des Jahres will AMD/Ati schon ein Refresh der Karten rausbringen, daher kannst du dir ausmalen, dass sowohl 5770 als auch 5850 in 3 Jahren technisch völlig überholt sein werden. Es empfiehlt sich beim Upgrade, eine gute Mittelklasse-GraKa zu nehmen und beim Neukauf auf eine bessere Mittelklasse oder die günstigste High-End-GraKa zu setzen (5850 IST High-End. Übersicht: http://www.3dchip.de/Grafikchipliste/Leistung_Graka.htm)

Zu den anderen Punkten:

Die kommenden Karten und Prozessoren werden auf Sparsamkeit ausgelegt, also brauchts auch kein brachiales 700W-Netzteil. 2 Blue-Ray-Laufwerke sind totaler Unsinn, da Blue-Ray noch nicht als Datenträger für den PC-Bereich genutzt werden, sondern höchstens als Film-Medien - die dein Monitor aber eben nicht in Full-HD darstellen kann, also sinnfrei.

Fazit: die 5770 ist super für dich, für alles andere würde ich anfangen Geld beiseite zu legen für einen Neukauf. Bevor du mit Mega-Fantastico-GraKas kommst, steht aber dann auch ein neuer Monitor auf der Liste. :)
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Nach dieser eigentlichen tendenz das mir mehr oder minder alle zur 5770 raten werde ich jetzt auch die nehmen. Wär dumm hier zu fragen und dann was völlig anderes zu machen ^^
Wenn hier aller der meinung sind das die 5770 für mich vollkommen ausreichen wird werd ich mich dem auch anschließen ^^

Jetzt wo ich auch noch gehört habe das bald die Grakas generel auf eine neue Generation der bautechnik steigen werden, klingts für mich umso mehr sinnlos mir jetzt die 5850 zuzulegen.

Und zum thema monitor: Ich bin mit meinem 19" zufreiden auch aus dem grund das auf meinem Schreibtisch nichts größeres Platz hätte ^^

Das mit den BD war halt nur ein gedanke den ich hatte weil ich mir einen neuen pc kaufen wollte und da dacht ich halt da nem ich auch gleich ein/zwei BD's dazu. Aber ist auch wie gesagt ohne sinn
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Die 5770 ist auf jeden Fall ne gute Karte, fast doppelt so stark wie Deine 8800GTS. Die reicht dann halt nicht 2-3 Jahre. Dafür sparst Du Dir aber ne Menge Geld, das Du DANN halt investieren kannst, wenn die 5770 nicht mehr reicht, und wenn das dann so weit ist, wäre es bestimmt auch wiederum angebracht, sich eine neue CPU zu holen.

D.h.: rüste Deinen PC einfach mit der 5770 auf, das wird Dir dann bestimmt 1 Jahr reichen, und das kommt Dich viel viel billiger, als wenn Du nen PC komplett neu kaufst, nur damit der 1 Jahr länger hält als "nur" eine 5770 ;)

Das Netzteil reicht sowieso, denn ddie 5770 braucht sogar weniger Strom als eine 8800GTS.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Stimmt. So sehe ich das jetzt auch. Die Karte ist schon bestellt. Kanns kaum erwarten das Sie geliefert wird. Und 160 € schreckt mich für die leistung wirklich nicht.

Danke für die hilfe
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Endlich ist die neue Karte da!!

Hab Sie gleich eingebaut was auch ohne probleme funktioniert hat. Kleines Problem ist dann aufgetaucht als ich den Treiber installieren wollte. War ziemlich mühseelig immer wieder fehlermeldungen und ein update konnt ich schon gar ned runterladen und Registrieren mit dem Personal Code hat auch ned geklappt.

Sie funktioniert aber jetzt tadellos und ich bin mit der Karte mehr als zufrieden. Need for Speed Pro Street und Battlefield Bad Company 2 laufen auf Anschlag der Grafikoptionen. Sogar mit 24 facher Kantenglätung im Treibermenü.
Und das ich mir die ATI gekauft habe hatte noch dazu einen unvorhergesehen nebeneffekt: Ich kann meine Lieblingsrollenspiel Serie auf W7 zocken. Gothic 1 - 3. Das geht mit Nvidia karten mit momentanen Treiber ja gar ned mehr und das hat mich echt gestört. Mit der ATI kein problem *juhu*


Danke für die guten Ratschläge. Wenn ich mir dann in 1-2 Jahren meinen PC komplett neu kaufe werd ich bestimmt hier wieder nach der besten entscheidung fragen.



Danke nochmal LG Stormer09
 

WrathOfWar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.05.2010
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
Wg Treibern: du hattest aber schon vorher komplett die NVIDIA-Treiber runter gemacht, oder? Sonst ist klar, dass es Probleme gibt mit den ATIs...
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
ne die nvidia Treiber sind noch alle drauf. Wenn ich die vorher weggetan hätte, hätt i ja nix mehr gesehen das ich installieren könnte und dann ganz drauf vergessen die nachträcglich zu entfernen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
nee, wenn Du die Treiber entfernst, dann hast Du natürlich trotzdem ein Bild - es werden dann einfach standard Windows- bzw. im Board integrierte "Treiber" aktiv . Wenn die passenden Treiber nötig wären, nur um ein Bild zu sehen, dann könntest Du ja auch gar nicht windows installieren und DANACH erst nvidia-treiber draufmachen, Du könntest dann ja nicht mal ins BIOS, wenn passende Treiber zwingend nötig wären :-D ;)

Die Treiber brauchst Du nur für Grafikkarten-spezifische Besonderheiten, Feineinstellugnen usw., und vor allem halt für 3D.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Wenn die passenden Treiber nötig wären, nur um ein Bild zu sehen, dann könntest Du ja auch gar nicht windows installieren und DANACH erst nvidia-treiber draufmachen, Du könntest dann ja nicht mal ins BIOS, wenn passende Treiber zwingend nötig wären :-D ;)
Stimmt, das ergibt sinn ^^ Die alten treiber werd ich gar ned deinstallieren. Muss meinen PC jetzt eh neu aufsetzen. Der is schon so sehr am sand, der braucht fast ne minute das ich den Arbeitsplatz offen habe.

Da hätt ich schon wieder ne frage: Wie schon gesagt in meinem Beitrag hät ich auf meinem PC die 64 bit Version windows 7 genauso installieren aber mit mal wer gesagt das für W7 64x für sehr viele alte Programme keine Treiber mehr Akzeptiert werden vom Betriebssystem. Halt auf jedenfall solls da schnell passieren das ich meine alten Win XP und Win Vista progis gar nicht mehr verwenden kann. Is da was dran oder kompletter schwachsinn?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
also, bei sehr alten dingen kann das vorkommen. Aber in Sachen Treibern usw. ist an sich alles kein Problem, außer Du hast nen sehr sehr alten Drucker oder ne alte TV-Karte oder so was.

wenn Du noch ein XP hast, kannst Du natürlich erst XP installieren für die "sonderfälle" und dann win7 nachinstallieren. im bootmanager kannst Du dann immer wählen, was von beiden starten soll.
 
TE
Stormer09

Stormer09

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Wie genau funktioniert das mit dem starten der einzelnen Betriebsystemen? Muss ich da eigene partionen auf das Festplatte machen oder geht das so auch?

Weil im prinzip hab ich grad beide betriebssysteme installiert also XP hatte ich zuerst auf meinem PC und hab W7 erst nachträglich installiert. Ist alles noch unverändert drauf. Aber beim Starten bekomm ich nirgens ne auswahl mit welchem BS ich starten will.
 

WrathOfWar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.05.2010
Beiträge
25
Reaktionspunkte
0
Überhaupt nicht notwendig. Sichere bitte deine Daten auf ner externen Festplatte und mach dann deine Platte tutti completti platt! Richtig schön mit dem langsamen Verfahren formatieren (keine Schnellformatierung!), am besten gleich neu Partitionieren und damit die Boot-Records neu schreiben. So, wenn alles runter ist (denn nvidia und ATI-Treiber GLEICHZEITIG auf dem System ist catastrophe waiting to happen!), einfach Win7 x64, und NUR Win7 x64 draufmachen!
(ansonsten: du hast 3GB RAM, ein 64-Bit-System wäre da gar nicht nötig
und x32 tuts dann auch)

Du sagst, du hättest die Ultimate-Version - die hat WinXP doch schon mit an Bord, so dass du aus dem normalen Betrieb heraus XP starten kannst und darüber dann ältere Programme laufen können, sollte es denn wirklich nötig sein (für alles, was man aktuell braucht, gibt es eigentlich auch Win7-kompatible Updates).
 
Oben Unten