Neuer PC - AMD Basis

R

Relgeitz

Guest
Hallo zusammen,

ich brauch mal wieder eure Hilfe - da ihr schon bei meinem PC sehr gut weiter geholfen habt (bin vollends zufrieden)

Mein Freundin braucht nen neuen PC, der alte tuts nicht mehr recht - 6 Jahre alt, aufrüsten sehe ich keine Luft.

Er sollte schon etwas Leistung haben, da sie auch spielt (TF2, WoW, Sims3). Preislich sollte er sich eher in Grenzen halten, und auch Stromverbrauch spielt eine wichtige Rolle.

Preis so ca. 500 Euro, DVD-Brenner und Festplatte können wir aus dem Alten übernehmen. Ich hab da an ein AMD Phenom II System mit ATI 4000er Grafik gedacht.

AMD Phenom II X4 955
- 133 €

ATI Radeon 4850 1024RAM von Club 3D
- 100 €

Gigabyte GA-M85M-US2H
- 67 €

Gehäuse
- 34 €

Sharkoon Netzteil 500 Watt
- 60 €

OCZ 4 GB DDR 2 800 RAM
- 70 €

Lüfter usw.
- 10 €

Gesamt: 474 €

Geht das noch billiger und/oder besser? Kenn ich mit AMD Motherboards/Prozessoren nicht so gut aus. Sollte man schon auf ATI 5xxx umsteigen? Passen die RAM oder gleich DDR3?

Danke schon mal für Hilfe ;)

glg
rel
 

Predator91

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2009
Beiträge
348
Reaktionspunkte
0
Wenn du schon eine ATI Grafikkarte willst, dann solltest du zur 5xxx Serie greifen. Aber ich lese sehr oft das die zurzeit ausverkauft sind. Die CPU ist gut und die Speicher sollten so auch ganz in Ordnung sein. Du könntest vielleicht etwas mehr in den Lüfter investieren.
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
EIn besseres Board wäre anzuraten.
Das (zurecht) viel gepriesene Gigabyte MA770-UD3 (oder UD3P wenn DDR3) z.B.

Und
unbedingt denn AMD-Boxed Lüfter austauschen - als sehr preiswerte
Alternative wäre z.B. der von mir verwendete Hyper TX3 con Cooler
Master möglich.

Auch eine schnellere Grafikkarte (wie die oben erwähnte HD 5770) ist anzuraten.
Dafür kannst du bei der CPU etwas sparen und einen niedriger getakteten Phenom II X4, X3 oder einen Athlon II X4 nehmen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ich weiß nicht, ob das board wirklich eine so große rolle spielt, wenn man nix übertakten will oder so ^^


guckst du mal diese zusammenstellung im bild, is aber auch nur so ein beispiel, vor allem gehäuse, netzteil reicht auch ein 50€ BQ sicher aus.

ne 250 GTS ist AFAIK besser als eine 4850. verbrauch aber auch mehr ( ca 150W vs 110W)

alternativ wäre eine 5750 oder 5770, wenn es die wieder gibt.

Die 5770 wäre etwas schneller als eine 4850 und dürfte dann auch um die 100-120€ kosten.

eine 5750 ist ca. gleichgut wie ne 4850, manchmal nen tick schlechter, aber für dies og. spiele reich das MEHR als dicke. Aber ein großer Vorteil der 5750: im IDLE nur 15W, die 4850 hat da 43W. Unter Last sind es 65W vs. 125W.

d.h. da könnte man "sogar" ein nur 400W netzteil von BQ nehmen, und es würd locker reichen, man spart also beim netzteil und bei den laufenden kosten.

Problem ist aktuell halt die verfügbarkeit und damit verbunden preise, die NOCH um bestimmt 20% zu hoch sind.
 
TE
R

Relgeitz

Guest
Danke erstmal für die schnellen Antworten.

Ich hab ne 5770 für 150 Euro gefunden, ist glaub keine so schlechte Sache. Reicht da ein 450 Watt Netzteil noch aus? Reicht es vor allem für etwaige spätere Updates des Geräts? (HD, RAM, Lüfter, USB-Geräte usw.)

Mit Brenner und Festplatte komm ich jetzt auf ca 540 Euro, ohne dem Zeug auf 470 Euro - sollte drin sein.

Danke schon mal im vorraus für die Antworten :)
 

Predator91

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2009
Beiträge
348
Reaktionspunkte
0
Ob 450 Watt ausreichen bin ich mir nicht sicher, aber ich würde mindestens 500 Watt nehmen. Außerdem zählen nicht nur die Watt , sonder auch der Hersteller. Von welchem Hersteller ist dieses 450 Watt Netzteil?
 

dri71

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
Hi!

Ich würde mir jetzt kein Board mehr mit Sockel AM2+ & DDR2-Ram kaufen & vor allem kein DDR2-800er. Wie Eol_Ruin schon schrieb; besser eventuell das Board: www.alternate.de/html/product/Mainboards_Sockel_AM3/GIGABYTE/GA-MA770T-UD3P/348052/ & DDR3 Ram wie z.b.: www.alternate.de/html/product/Arbeitsspeicher_DDR3-1333/G.Skill/DIMM_4_GB_DDR3-1333_Kit/364481/ Das ist auf jedenfall "zukunftssicherer" & insgesamt auch nicht viel teuer.
Wenn du nicht übertakten willst, leg nochmal die ~17€ drauf & nimm den Phenom II X4 965. Ich finde das lohnt sich schon.
Bedenke, das System steht & fällt mit dem Netzteil, dabei würde ich ehrlich gesagt niemals sparen.
Das muss aber Jeder selber für sich entscheiden.

Gruss
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
die 5770 ist sehr genügsam, unter last nur 100-110W. zum vergleich: die sogar schwächere AMD 4850 braucht bis zu 150W.

d.h. selbst wenn das zu 100% bei 12V benötigt wird, reichen 10A ampere bei 12V für die karte aus, noch ein paar A für die restlichen 12V-geräte, also: en netzteil mit 16-18A bei 12V reicht locker.

ich würd ein Be Quiet oder seasonic oder conrsair mit 450 oder 500W nehmen. wenn man mehr nimmt, kann man auch später mal mit hohr sicherheit ne deutlich bessere karte nachrüsten, wenn es mal nötig wird. zB ne 5850 braucht schon 150W unter last, ne 5870 180W.

beim board: da DDR2 und 3 inzwischen fast gleichviel kosten, würde ich in der tat direkt ein AM3-Board nehmen. bis vor ca. 2 monaten hätte man wegen DDR2 noch gute 20-30€ sparen können, aber inzwischen lohnt sich die kleine ersparnis nicht mehr, sind vlt. 10€ bei dann aber auch etwas schlechterer leistung und vor allem: schlechterer nachrüstbarkeit.
 
Oben Unten