• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Neue Samsung SSD ist langsam ...

WotanAT

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

ich war leider gezwungen einen neue SSD zu kaufen.
Ich habe mich für eine Samsung 860 QVO 1 TB entschieden.
Diese erscheint mir anhand durchgeführter Benchmarks in meinem frisch installiertem Windows 10 1909 als zu langsam. Insbesondere die Schreib-Leistung:

Samsung SSD850 EVO 250 GBSamsung SSD860 QVO 1 TB
mehrere Jahre altbrandneu
Verwendung: mein Windows 10 SystemlaufwerkVerwendung: Speicherort f. Virtuelle Maschinen
cdm-evo-png.18698
cdm-qvo-png.18699


Das die neue Samsung QVO kein Performance-Wunder ist war vorab bekannt. Es ist ein preiswertes Modell.
Ich bin auch nicht jemand, der um jeden Preis die höchste Performance haben muss.

Dennoch bin ich von den Benchmark-Ergebnis enttäuscht.
Im Web finden sich einige Vergleichsresultate, wie z.B. hier:
https://www.hardwareluxx.de/index.p...m-test-qlc-ueberzeugt-noch-nicht.html?start=4
https://ssd.userbenchmark.com/SpeedTest/667965/Samsung-SSD-860-QVO-1TB

Von solchen Werten ist die SSD bei mir aber noch weit entfernt.

Ich habe zwar einen alten Rechner, aber da die alte Samsung 850 EVO im selben Rechner gut performt, glaube ich nicht das es daran liegt.

Kann jemand etwas dazu sagen?

Vielen Dank im Voraus!
 

Anhänge

  • CDM-EVO.png
    CDM-EVO.png
    25,1 KB · Aufrufe: 149
  • CDM-QVO.png
    CDM-QVO.png
    25 KB · Aufrufe: 144

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Es macht am Ende zwar eh in der Praxis nicht viel aus, ob es nun ein paar Dutzend MB/s mehr oder weniger bei so einem Test sind, aber vielleicht wird es besser, wenn du mal guckst, ob es für Dein Mainboard ein neues BIOS und neue Treiber gibt.
 
TE
W

WotanAT

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Bedenklich ist mMn. der Wert unter "RND4K Q32T16" (dritte Zeile). => 227 vs. 5.6 !
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Bedenklich ist mMn. der Wert unter "RND4K Q32T16" (dritte Zeile). => 227 vs. 5.6 !

Das könnte auch nur ein Fehler sein - beende vor dem Benchmark alle Programme, auch die, die vlt rechts unten nahe der Uhrzeit hinter dem "Dach"-Symbol verborgen sind, und schau mal beim Datei-Explorer, ob für das Laufwerk der SSD "Dateien indizieren" aktiv ist - wenn ja, dann stell es ab.

Schau auch bei Samsung, ob es für die SSD ein Firmwareupdate gibt.
 
TE
W

WotanAT

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Alles negativ.
Die Platte ist im Prinzip leer. 2 große Dateien sind drauf. Nichts greift darauf zu.
Die aktuellste Firmware ist drauf.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Alles negativ.
Die Platte ist im Prinzip leer. 2 große Dateien sind drauf. Nichts greift darauf zu.
Die aktuellste Firmware ist drauf.

Was für ein Mainboard hast du denn? an welchem SATA-Port ist die SSD dran? Und ist das Ergebnis auch bei einem weiteren Versuch so?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Das ist das Mainboard: ASRock 870 Extreme3 R2.0
Die SSDs sind an SATA3 6.0 Gb/s Ports.
Natürlich habe ich mehrere Versuche gemacht.

Probier mal einen anderen SATA-Port und ein anderes Kabel. Es kann aber auch einfach nur ein Bug sein, das Board ist ja auch schon ziemlich alt. Bei den anderen Werten siehst du ja, dass die SSD nicht generell beim Schreiben lahm ist. Nimm ggf. auch noch ein anderes Test-Tool.
 
TE
W

WotanAT

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.10.2019
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Ich habe die Kabel und Ports gewechselt. Keine Änderung.

Hier noch Benchmarks via AS SSD erstellt.
In der dritten Spalte noch die Werte meiner uralten OCZ Vertex 4. Alles am selben Computer.

Samsung SSD860 QVO 1 TBSamsung SSD850 EVO 250 GBOCZ Vertex 4
ASSSD-QVO.png
ASSSD-EVO.png
ASSSD-OCZ.PNG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ich würde die SSD mal an einem modernen PC testen, ob es vlt nur ein Bug ist wegen des alten Boards. Es kann sein, dass das Board wegen des Alters speziell bei so einem Test "versagt", obwohl es in der Praxis die SSD ganz normal ansprechen kann. Wenn es auch an einem modernen PC so aussieht, würde ich die SSD reklamieren.
 
Oben Unten