Neue Grafikkarte - PC hängt sich bei Spielen auf

Aleksm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.10.2015
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Neue Grafikkarte - PC hängt sich bei Spielen auf

Hallo zusammen,

ich habe mir gestern meine neu gekaufte ASUS GTX 960 STRIX in meinen Computer eingebaut und alle Treiber dazu erfolgreich installiert. Das Problem liegt jetzt allerdings darin, dass mein PC sich aufhängt wenn ich Spiele starte. Es hängt aber vom Spiel ab wann er sich aufhängt. Zum Beispiel Minecraft kann ich mit maximalen Einstellungen und maximalem Sichtfeld mit fast 200 FPS spielen ohne irgendwelche Fehler. Wenn ich aber Black Ops 2 Multiplayer starte, dann bekomme ich sobald ich in ein Spiel joine einen Freeze und nichts geht mehr. An den Grafikeinstellungen kann dies meiner Meinung nach nicht liegen, da ich von der vorherigen Grafikkarte (GTX 550 TI) noch die Einstellungen auf Minimum habe. Das gleiche passiert bei Rocket League allerdings ein paar Sekunden später.

Mein PC:
CPU: AMD Phenom(tm) II X4 840 Processor 3.20Ghz
RAM: 8GB
Grafikkarte: Nvidia GTX 550 Ti 3GB
Betriebssystem: Windows 7
Netzteil: MS-N850-VAL
Mainboard: ASUS M4A78LT

Ich hoffe jemand kann mir helfen!
Vielen Dank schonmal

Aleks
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Hast du denn für Dein Mainboard schon die neuesten Treiber installiert, die man bei Asus finden kann? Sind die Treiber für die Grafikkarte von nvidia.de, oder hast du nur die von der mitgelieferten CD genommen? Wenn letzteres, dann nimm unbedingt die neuesten bei nvidia.de

Wenn du Pech hast, dann kann es aber auch am Neztteil liegen. Die GTX 960 braucht halt etwas mehr als eine GTX 550 Ti, und das MS-Tech-Netzteil ist absoluter Billigkram, 850W für nur 40€ deutet darauf hin, dass da billigste Bauteile verwendet werden und die 850W niemals realistisch erreicht werden können - an sich sollten zwar selbst 350-400W locker reichen, aber wenn das Netzteil vielleicht zusätzlich auch noch ein paar Jahre alt ist, dann ist es vlt. zusätzlich zur mangelnden Qualität inzwischen auch was verschlissen und liefert bei Last den Strom nicht mehr zuverlässig genug.

Aber versuch es erst mal mit den Treibern, und wenn das nix bringt auch mal das BIOS des Boards updaten.
 
TE
A

Aleksm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.10.2015
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ja den Grafiktreiber hab ich von Nvidia und es ist der aktuelle. Habe auch schon den 2. neuesten ausprobiert um zu schauen ob der aktuelle vielleicht nicht richtig passt.

Ich werde jetzt erstmal ein neues BIOS update starten. Hast du dazu ein Tutorial/Anleitung oder ähnliches ?

Deine These, dass es am Netzteil liegen könnte könnte ich allerdings auch unterstützen, da ich mal mit GPU-Z geschaut habe wie sich meine Grafikkarte bei so einem Freeze verhält. In dem Moment wo sich der Computer aufhängt springt diese nämlich beim stromverbrauch aufeinmal auf 40% hoch und es kann durchaus sein, dass das Netzteil da nicht mehr nachkommt...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Hier hast du die Treiber fürs Board, erst Mal die installieren: M4A78LT | Mainboards | ASUS Deutschland wähle Dein Windows (ich nehme an, du hast die 64Bit-Version von Win7 ) und dann lädst du runter:

Chipset
Audio
LAN (da reicht der untere Download)

Das sind sicher Zip-Dateien, also den Inhalt dann in einen Ordner auf Deiner Festplatte auspacken und erst von da aus dann die jeweilige Setup-Datei für die Treiber starten und installieren.


Erst wenn das auch nix bringt, würde ich dann auch mal das BIOS runterladen - findest du auch bei den Treiber. Da nimmst Du die Version 0402. Wie genau man die installiert, musst du im Boardhandbuch nachsehen - kann gut sein, dass das per USB-Stick geht über ein Menü, dass du genau wie das BIOS vor dem Windowsstart aufrufen kannst, vlt. per EZ-Flash - siehe hier [Video] MB EZFlash 2 Lade vor dem BIOS-Update aber im BIOS auch erst die Standardwerte (Default-Werte)
 
TE
A

Aleksm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.10.2015
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
ok ich habe jetzt alle Treiber installiert. BIOS habe ich auch aktualisiert. Traurigerweise hat sich aber nichts verändert...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ok ich habe jetzt alle Treiber installiert. BIOS habe ich auch aktualisiert. Traurigerweise hat sich aber nichts verändert...
Dann liegt es nahe, dass es das Netzteil ist. Das einzige, was man vorher noch machen könnte, wäre ne Neuinstallation von Windows.

Ach ja, eines vlt noch: bei den Games mal in Steam per Rechtsklick auf das Spiel, Eigenschaften und bei den lokalen Dateien mal auf Fehler prüfen lassen, vlt. ist da was auf die GTX 550 Ti optimiert und muss für die GTX 960 neu optimiert werden.
 
TE
A

Aleksm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.10.2015
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Steamdateien habe ich geprüft aber windows neu installieren kann ich nicht, da ich die CD nicht habe. Ich kann mir auch gut vorstellen dass es am Netzteil liegt. Habe gerade nochmal einen Test gemacht mit GPU-Z daneben und genau wo sich der PC aufhängt springt die Stromanzeige von 20% auf 55% und das ist wohl für mein 4 Jahre altes Netzteil zu viel des Guten.
Danke jedenfalls für dein sehr freundliche und gute Hilfe Herbboy!

Kannst du mir ein Netzteil empfehlen, das für die gtx 960 und vlt wenn irgendwann ein neuer Prozessor anfällt ausreicht?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Steamdateien habe ich geprüft aber windows neu installieren kann ich nicht, da ich die CD nicht habe. Ich kann mir auch gut vorstellen dass es am Netzteil liegt. Habe gerade nochmal einen Test gemacht mit GPU-Z daneben und genau wo sich der PC aufhängt springt die Stromanzeige von 20% auf 55% und das ist wohl für mein 4 Jahre altes Netzteil zu viel des Guten.
Danke jedenfalls für dein sehr freundliche und gute Hilfe Herbboy!

Kannst du mir ein Netzteil empfehlen, das für die gtx 960 und vlt wenn irgendwann ein neuer Prozessor anfällt ausreicht?

Für Win7 kannst du auch ne Testversion auf CD/DVD brennen und dann mit Deinem key aktivieren, das wäre also nicht das große Problem.


Wegen Netzteil: wenn das nicht zu viel auf einen Schlag ist, wäre das hier top be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143) Preisvergleich | Geizhals Deutschland das hat eine sehr gute Effizienz und Qualität und reicht auch für ne deutlich stärkere CPU + Grafikkarte aus. Etwas günstiger wäre das hier Corsair VS Series VS550 550W ATX 2.31 (CP-9020097-EU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland da "hast" du mehr Watt, aber an sich ist das Be Quiet wenn es hart auf hart kommt auch nicht schwächer. Bei 3,3V hat es sogar mehr Ampere (also Wattleistung) als das Corsair, bei den nicht so wichtigen 5V etwas weniger, bei den besonders wichtigen 12V hat es zwei getrennte "Leitungen" mit 20 und 24 Ampere, das Corsair hat eine mit 42A. Be Quiet rechnet aber "konservativer" beim Maximalwert, so dass das Netzteil am Ende mit "nur" 450W beworben wird, obwohl es problemlos auch für kurze Zeit viel mehr schafft. Bei BeQuit online kannst du nämlich sehen, dass an sich die 12V-Leitung zusammen 432W schafft und die 3,3V + 5V-Leitung zusammen 120W, das sind eigentlich also gute 550W, aber wie gesagt: Be Quiet gibt da idR deutlich weniger an, weil die 550W möglich, aber nicht für Dauerbetrieb empfohlen sind.

Und das BQ ist effizienter, es hat über 90%, das Corsair über 85% - das macht nicht soo viel aus, aber immerhin: wenn der PC einfach nur "an" ist, brauch der um die 100W, dann zieht das Bq Quiet 100/0,9 = 111W, das Corsair 100/0,85 = 118W, also 7W Unterschiede. Wenn der PC jetzt zB jeden Tag 6h an ist, sind das am Jahresende 7W/1000 * 365 * 6h = 15 KWh, bei 29 Cent pro KWh sind das dann ca 4,50€, und das über 5 Jahre - dann rechnet sich das Be Quiet schon nach 2 Jahren.

Weniger als die ca 45€ fürs Corsair würde ich aber nicht ausgeben. Und auch nicht für 45€ ein Netzteil nehmen, das mit 700W oder so wirbt.
 
Oben Unten