Neue CPU, Mainboard und Kühler

Gamers_Paradise

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.04.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Neue CPU, Mainboard und Kühler

Hey leute ich will meinen pc jetzt dann aufrüsten, weil ich einfach mehr leistung will.

Mein derzeitiges system sieht wie folgt aus:

FX 6300 @ 3,5Ghz (Mit sehr lautem Boxed Kühler)
4 GB G.Skill ram
ASrock Extreme 3 R2.0
R9 270

Netzteil: Themaltake Hamburg 530watt

so nun will ich MIr ne CPU, ein Mainboard und einen Kühler kaufen.

Als CPU hätte ich mir den I5 4670 ausgesucht,
als mainboard das ASRock B85 Pro 4
Und dann bräuchte ihc noch einen leisen kühler.

Zudem wollt ich fragen ob ich Haswell prozessoren mit meinem Netzteil betreiben kann?

für den Ram sind bereits 35 - 40 euro eingplant (1 x zusätzlicher G.sKill ram)

für die eigentlichen neuanschaffungen würden etwa 300 euro zur verfügung stehen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Für den Preis wäre Deine Idee gut, aber

- der i5-4570 reicht völlig und ist etwas günstiger, da merkst Du keinen Unterschied zum 4670.
- als Mainboard lieber ein BISSchen mehr ausgeben. So 70-80€ und H87 oder H97 Chipsatz. Oder auch Z87 / Z97.

und ich würde überlegen nen Intel Xeon E3-1230v3 oder 1231v3 für ca 210€ zu nehmen. Das wäre optimal, da bekommst Du selbst mit viel teureren CPUs nur eine ganz geringe Leistungssteigerung, und der Xeon ist quasi ein Achtkerner (4 Kerne, aber pro Kern 2 "Threads" ). Als Board lieber nen 90er-Chipsatz, wenn du den neueren 1231v3 nehmen würdest.

Als Lüfter könntest Du zuerst - wenn es mit dem Geld knapp wird - beim Box bleiben, denn die neueren Box sind sicher nicht so laut wie Dein jetziger. Oder du gibst doch etwas ehr als 300€ aus und nimmst zB den Arctic Cooling Freezer 13 CO, der kostet ca 25€.

Beim RAM würde ich lieber 2x4GB neu kaufen. DDR3-1600 mit 1,5V
 
TE
G

Gamers_Paradise

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.04.2014
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
also das mit dem geld sieht doch eher bissl knapp aus... also ram wär drin... allerdings habe ich bereits einen ddr 3 - 1600 mit 1,5V...
und anscheinend muss es mir reichen einen neuen CPU kühler zu kaufen...
Das Problem hatten wir bei mienem cousin auch... bei ihm haben wir dann allerdings mit dem boxed kühler die cpu aus dem SOckel gerissen... wir haben es zwar danach hinbekommen das die cpu wieder einwandfrei in den sockel gepasst hat und wie geschmiert funktioniert... ich habe nur angst das wenn ich bei mir den kühler wechsel, auch sowas passiert und mir die cpu flöten geht...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, bei den Box-Kühlern muss man an sich einfach nur an den "Füßen" drehen, damit sich die Verriegelung löst, dann lassen die sich sehr einfach rausziehen. Es kann zwar sein, dass die Wärmepaste dann ein bisschen "klebt", aber da ist die LÖsung auch simpel: den Kühler dann abnehmen, wenn der PC an war und noch nicht lange aus ist, dann ist die Paste "flüssiger"

Ich würde aber echt lieber den Xeon nehmen und erstmal mit 4GB auskommen als wegen des RAMs nur den 4570 zu nehmen - RAM kannst Du ja sehr simpel und günstig später nachrüsten
 
Oben Unten