Netzteil 250w -> 430w

seref

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Servus, in letzter zeit reagierte mein PC nicht mehr auf den anschaltknopf nach paar minuten ging es dann wieder. Hab mir dann halt ein neues netzteil besorgt. Wollte eigentlich ein 300w netzteil kaufen (das alte hatte 250w) aber im laden war das kleinste mit 430w von Thermaltake (Munich 430w). Nun wollte ich fragen ob der jetzt mehr strom saugt oder gleichviel wie früher? Die anderen komponenten vom pc bleiben gleich, also keine neue grafikkarte oder keine ssd.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.586
Reaktionspunkte
5.907
Die Watt sind nur das MAXIMUM, also keine Sorge, dass es mehr braucht als das alte, jedenfalls nicht relevant. Vlt sogar weniger. Den realen Verbrauch beeinflusst nur die Effizienz des Netzteils. Da haben schlechtere 82% oder weniger, mäßige 82-84%, gute 84-87% und sehr gute 88% oder bis zu 92%. Wenn die Bauteile des PCs nun eigentlich 100W brauchen und das NT 80% Effizienz hat, Zieht das NT also 100 geteilt durch 80%, also 100/0,8 = 125W. Ist die Effizienz 90%, dann sind es 100/0,9 = 111W.

Und wenn du den PC nicht grad dauernd laufen hast, machen selbst 5-6% Effizienzunterschied kaum was auch. Bei zB 90% statt 85% sind es bei nem Büro-PC, der idR nur 100W braucht, gerade einmal 7W Unterschied - das sind bei 6h eingeschaltetem PC JEDEN Tag im Jahr dann ca 4€ im Jahr Stromkosten-Unterschied...
 
TE
S

seref

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Achso, egal wie viel watt das netzteil hat, es verbraucht nur das was die pc-komponenten benötigen. Egal ob ich ein 250w teil oder ein 1300watt netzteil drinnen ab, verbrauch ist gleich außer das 1300 gerät hat 80plus gold und das 250 nur bronze dann verbraucht das 1300er teil sogar weniger.

habe ich das so richtig verstanden ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.586
Reaktionspunkte
5.907
Genau., nur mir einer kleinen Einschränkung: Netzteile haben generell bei 50-100% Auslastung eine höhere Effizienz als bei geringer Auslastung. D.h. ein 1000W-Netzteil mit durchschnittlich 90% Effizienz hat, wenn man nur ca 100W und somit eine sehr geringe Last hat, vielleicht dort nur 87%, aber wenn Du zB 600W brauchst hätte es 92%.

D.h. VIEL zu "groß" sollte das Netzteil auch nicht sein. Aber 400-450W ist schon okay, zumal Netzteile mit sehr geringem Watt-Wert idR sowieso nicht so effizient sind. Es gibt zB nur ganz wenige Gold-Netzteile mir maximal 350W, und wenn die dann wiederum nicht weniger kosten als das 400W-Modell, macht es auch gar keinen Sinn, das 300/350W-Modell zu nehmen.
 
TE
S

seref

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2015
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Alles klar habs verstanden. Danke für deine Antworten!
 
Oben Unten