Nachrüsten: Festplatte, Arbeitsspeicher

donic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2009
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
Nachrüsten: Festplatte, Arbeitsspeicher

Hallo Leute,

um es kurz zu machen: Ich brauche eine neue Festplatte, da diese Aussetzer hat und würde gleich neuen RAM und ein neues Gehäuse mitbestellen. Habt ihr Vorschläge, welche Komponenten zu meinem PC passen? Festplatte mit mind. 1TB (optional auch SSD) und RAM 8GB - 16GB bitte.

Mein PC:
AMD Phenom II X4 955 (3,2 Ghz)
XFX Radeon HD 6950
Seasonic S12II- 520 W
Gigabyte GA-870A-UD3 (glaube nur mit DDR3 kompatibel)
Corsair XMS3 4 GB Ram 1333 MHz

Vielen Dank im voraus! :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
RAM: da kannst du bedenkenlos das Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 nehmen. Schau da mal nach den Preisen für EINZELNE 8GB-Riegel, denn zwei einzelne sind in letzter Zeit oft billiger als ein 16GB-Set mit 2x8GB.

Festplatte: ne WD Blue oder Seagate Desktop oder Toshiba DT01 mit 7200 U/Min für 50€. Und als SSD vlt noch eine ADATA SP550 mit 240GB, oder wenn es zu teuer wird auch nur 120GB.

Gehäuse: naja, da gibt es MASSEN ;) was wolltest du da denn investieren? Vielleicht lies mal hier, da ist auch ne Marktübersicht bei Heimat für Hardware - PC-Gehäuse Tipps und Marktübersicht
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.253
Reaktionspunkte
3.749
Website
rpcg.blogspot.com
Wobei ich persönlich jetzt keine Seagate mehr kaufe, davon sind mir in den vergangenen Jahren zu viele kaputt gegangen. Aktuell greife ich meist zu Toshiba, da habe ich gute Erfahrungen mit gemacht, die Western Digital sind in der Regel ein klein wenig teurer.

Preislich lohnt es sich teilweise übrigens eine externe Festplatte zu kaufen und dann aus dem Gehäuse auszubauen. Aus irgend einem Grund sind externe Festplatten mit extra Hardware und Gehäuse günstiger als rohe Festplatten.

Wobei ich auf jeden Fall eine SSD zusätzlich nehmen würde. Eine SSD bietet von allen Errungenschaften im PC Bereich der letzten 15 Jahre den absolut meisten Geschwindigkeitsschub.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Preislich lohnt es sich teilweise übrigens eine externe Festplatte zu kaufen und dann aus dem Gehäuse auszubauen. Aus irgend einem Grund sind externe Festplatten mit extra Hardware und Gehäuse günstiger als rohe Festplatten.
also, ne 1000GB 3,5 Zoll intern kostet 45-50€. Eine externe nicht unter 48€, und das dürfte dann eher eine mit nur 5400 U/Min sein, und auch 2,5 Zoll ^^
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.253
Reaktionspunkte
3.749
Website
rpcg.blogspot.com
Okay, so kleine Platten habe ich ohnehin ewig nicht geschaut. Ich bin inzwischen im Bereich 4 - 5 TB weil sich kleiner nicht lohnt (kleiner ist im Vergleich zu teuer und größer ist eben auch noch recht teuer). Und als reines Datengrab sind 5400 U/Min mehr als ausreichend, 7200 sind eigentlich nur für Spiele interessant, wobei man da noch mehr Gewinn hat, wenn man zumindest die Ladehungrigen dann gleich auf eine SSD packt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Okay, so kleine Platten habe ich ohnehin ewig nicht geschaut. Ich bin inzwischen im Bereich 4 - 5 TB weil sich kleiner nicht lohnt (kleiner ist im Vergleich zu teuer und größer ist eben auch noch recht teuer). Und als reines Datengrab sind 5400 U/Min mehr als ausreichend, 7200 sind eigentlich nur für Spiele interessant, wobei man da noch mehr Gewinn hat, wenn man zumindest die Ladehungrigen dann gleich auf eine SSD packt.
is halt die Frage, ob es ein Spiele-PC sein wird oder nicht.
 
TE
D

donic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2009
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
Vielen Dank für die Antworten!

Meine derzeitige ist auch eine WD blue, nur eine ältere Version. Die ist recht laut wenn sie arbeitet. Weißt du wie es bei der Neueren ist?
Können an mein Mainboard eigentlich 2 Festplatten angeschlossen werden?

Das letzte Mal hatte ich etwas weniger investiert ( https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B002T3D71U/pcgcmag-21/ ). Nach ein paar Transporten sind die Wände etwas locker geworden und wenn der Lüfter an ist, brummt es dadurch sehr laut.
Also kann etwas mehr sein, und in der Art wie das Gehäuse im Link: Also einfache Installation (mit Schnellverriegelung), genug Platz für die Hardware und optisch schlicht. (Lüfter hätte ich schon 2 zur Verfügung)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Also, bei allen Festplatten kann es passieren, dass sie im Gehäuse brummt, allerdings ist dies oft dann dadurch zu verhindern, dass man einen anderen Einbauschacht nimmt, oder indem man die Schrauben lockert oder fester dreht, oder den Schlitten ein wenig rein- oder rauszieht: viele Gehäuse haben heutzutage Schlitten, in die die HDD reinkommt, und die Schlitten werden dann in die Halterung geschoben. Manchmal ist es sogar so, dass man nur das Seitenteil etwas "verschieben" muss (nicht mal nen Millimeter), und schon ist Ruhe. Denn eine Vibration nimmt man kuriose Wege.

Gehäuse: wie wäre es mit dem? https://www.amazon.de/dp/B00Y4SODY8 da hast du auch USB3.0, wenn du mal aufrüstest.
 
TE
D

donic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2009
Beiträge
139
Reaktionspunkte
0
Dann muss ich das vorher mal ausprobieren. Danke für den Tipp :)

Kommt mit in die Auswahl. Die Liste der Gehäuse ist echt top! Werde die durchschauen
 
Oben Unten