Nach Festplattencrash: Suche neue Zweitfestplatte

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Moin Moin
Eigentlich wollte ich in eine neue Grafikkarte investieren, aber damit ist jetzt wohl pustekuchen :( . Die festplattte meines internet PC (Western Digital WD 1200BB) hat 5 minuten gebraucht, um hochzufahren und dann lief der PC weiter mit einer Furchtbaren geschwindigkeit :S . Seit bestimmmt 2 Jahren hat die WD1200BB die bekannten Surrgeräusche. Ich hatte schon öfters einen Virus auf der Platte, was aber kein prob war, da ich Windows dann immer züeückstellte, dann lief die platte wieder, aber zum Zeitpunkt, an der die Platte so lahm wurde, hatte der PC gar keine Internetverbindung :haeh: (wegen Netzwerkprobs), Jetzt habe ich die Samsung aus meinem Spiele-PC in den Netz-PC eingebaut und Windows installiert. Jetzt rennt Windows wieder-und wie :B -fast so schnell wie mein Spiele-PC :) . Doch jetzt suche ich halt eine neue Zweitfestplatte für den spiele-PC. Sie sollte schon eine IDE-Platte sein, da ich mit SATA null erfahrungen habe, dass alle anderen Platten auch IDE sind und dass es zu SATA kaum bis gar keinen Geschwindigkeitverlust gibt. Dann gibt es da die Qual der Wahl-Welcher hersteller? Welcher ist der beste (ausser Maxtor [nicht sehr gutes gehört] und Samsung [Da meine Doppelt so alte hitachi-platte noch "fitter" ist].
Also gibt es ein "Match" zwischen Western Digital, Hitachi und Seagate.
Ich habe mich bis jetzt mal etwas umgesehen, hier meine topkandidaten:

Hitachi HDT722525-DLAT80: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AI09

Western Digital Caviar WD2500BB:
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AW11

Western Digital Caviar SE WD2500JB: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AW09

Seagate ST3250820A:
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AS17

Welches von denen ist die Beste? Die Größe des Caches ist für mich unwichtig, denn meine Hitachi hat 2 MB Cache, ist aber trotzdem so schnell wie meine Samsung mit 8 MB. Wennn ihr vorschläge habt, nur zu.
Gruß
Und Danke im Vorraus
dude999
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
dude999 am 19.02.2007 08:06 schrieb:
Moin Moin
Eigentlich wollte ich in eine neue Grafikkarte investieren, aber damit ist jetzt wohl pustekuchen :( . Die festplattte meines internet PC (Western Digital WD 1200BB) hat 5 minuten gebraucht, um hochzufahren und dann lief der PC weiter mit einer Furchtbaren geschwindigkeit :S . Seit bestimmmt 2 Jahren hat die WD1200BB die bekannten Surrgeräusche. Ich hatte schon öfters einen Virus auf der Platte, was aber kein prob war, da ich Windows dann immer züeückstellte, dann lief die platte wieder, aber zum Zeitpunkt, an der die Platte so lahm wurde, hatte der PC gar keine Internetverbindung :haeh: (wegen Netzwerkprobs), Jetzt habe ich die Samsung aus meinem Spiele-PC in den Netz-PC eingebaut und Windows installiert. Jetzt rennt Windows wieder-und wie :B -fast so schnell wie mein Spiele-PC :) . Doch jetzt suche ich halt eine neue Zweitfestplatte für den spiele-PC. Sie sollte schon eine IDE-Platte sein, da ich mit SATA null erfahrungen habe, dass alle anderen Platten auch IDE sind und dass es zu SATA kaum bis gar keinen Geschwindigkeitverlust gibt. Dann gibt es da die Qual der Wahl-Welcher hersteller? Welcher ist der beste (ausser Maxtor [nicht sehr gutes gehört] und Samsung [Da meine Doppelt so alte hitachi-platte noch "fitter" ist].
Also gibt es ein "Match" zwischen Western Digital, Hitachi und Seagate.
Ich habe mich bis jetzt mal etwas umgesehen, hier meine topkandidaten:

Hitachi HDT722525-DLAT80: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AI09

Western Digital Caviar WD2500BB:
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AW11

Western Digital Caviar SE WD2500JB: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AW09

Seagate ST3250820A:
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9AS17

Welches von denen ist die Beste? Die Größe des Caches ist für mich unwichtig, denn meine Hitachi hat 2 MB Cache, ist aber trotzdem so schnell wie meine Samsung mit 8 MB. Wennn ihr vorschläge habt, nur zu.
Gruß
Und Danke im Vorraus
dude999
Da wären noch 3 fragen, bevor ich eine dieser Platten bestelle:

1.Kann man eigentlich 3 IDE Festplatten am PC betreiben? Weil ich habe nur ein DVD-ROM laufwerk, an den noch vorhandenen Anschluss könnte ich dann doch eine Dritte Anschließen, oder?
2.Brauch man spezielle Treiber für SATA-Platten?
3. Wie sieht das aus, wenn ich eine SATA und eine IDE-Platte betreibe? Wird da die IDE als Master geführt?
Gruß
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
dude999 am 19.02.2007 17:46 schrieb:
Da wären noch 3 fragen, bevor ich eine dieser Platten bestelle:

1.Kann man eigentlich 3 IDE Festplatten am PC betreiben? Weil ich habe nur ein DVD-ROM laufwerk, an den noch vorhandenen Anschluss könnte ich dann doch eine Dritte Anschließen, oder?
2.Brauch man spezielle Treiber für SATA-Platten?
3. Wie sieht das aus, wenn ich eine SATA und eine IDE-Platte betreibe? Wird da die IDE als Master geführt?
Gruß

1) du kannst pro IDE-steckplatz je 2 IDE-geräte anschließen, egal was.
2) die sind normalerweise mit den aktuellsten boardtreibern und bei aktuellem windows alle dabei, neuere boards haben die integriert im chipsatz
3) master hat nix damit zu tun, wo windows drauf ist oder so was, falls du das meinst. eine zusäzliche sata kannst du einfach als zusatzplatte betreiben, du kannst aber auch windows neu drauf instrallieren, so dass dann von der sata gebootet wird. master und slave ist im grunde nur für die technische zuordnung intern nötig, hat aber nichts mit einer art "platte A ist wichitger als B" zu tun oder so was.


wenn du SATA-anschlüsse hast, dann kauf auch eine SATA, denn die ganz neuen boards haben nur noch einen IDE-anschluss = nur 2 IDE geräte nutzbar - d.h. bei ner aufrüstung müßtest du gleiche 2 platten weglassen, wenn du jetzt 3 IDE platten + IDE laufwerk haben würdest.
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
dude999 am 19.02.2007 17:46 schrieb:
1.Kann man eigentlich 3 IDE Festplatten am PC betreiben? Weil ich habe nur ein DVD-ROM laufwerk, an den noch vorhandenen Anschluss könnte ich dann doch eine Dritte Anschließen, oder?
2.Brauch man spezielle Treiber für SATA-Platten?
3. Wie sieht das aus, wenn ich eine SATA und eine IDE-Platte betreibe? Wird da die IDE als Master geführt?
Gruß
1. Pro IDE-Anschluss lassen sich zwei Geräte (Master + Slave) anschließen. Hängt an einem Anschluss also nur ein DVD-Laufwerk, ist noch ein Laufwerk anschließbar. Für 3 (oder 4) Laufwerke braucht man aber auf jeden Fall 2 IDE-Anschlüsse.
2. Wenn Windows die SATA-Platte bei der Installation nicht ansprechen kann, muss ein Treiber per F8 eingespielt werden. Bei gängigen Chipsatz-SATA-Controllern ist das aber gar nicht mehr nötig (Ich musste das z.B. nie machen, trotz Uralt-Win XP) Ausnahmen sind natürlich RAID-Geschichten, aber das hast du wohl nicht vor.
3. Zusätzliche SATA-Geräte ändern gar nichts an der Konfigutation bezgl. IDE. Die Jumperung bleibt bestehen. Höchstens die Bootreihenfolge muss im BIOS kurz angepasst werden,
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 19.02.2007 17:57 schrieb:
dude999 am 19.02.2007 17:46 schrieb:
Da wären noch 3 fragen, bevor ich eine dieser Platten bestelle:

1.Kann man eigentlich 3 IDE Festplatten am PC betreiben? Weil ich habe nur ein DVD-ROM laufwerk, an den noch vorhandenen Anschluss könnte ich dann doch eine Dritte Anschließen, oder?
2.Brauch man spezielle Treiber für SATA-Platten?
3. Wie sieht das aus, wenn ich eine SATA und eine IDE-Platte betreibe? Wird da die IDE als Master geführt?
Gruß

1) du kannst pro IDE-steckplatz je 2 IDE-geräte anschließen, egal was.
2) die sind normalerweise mit den aktuellsten boardtreibern und bei aktuellem windows alle dabei, neuere boards haben die integriert im chipsatz
3) master hat nix damit zu tun, wo windows drauf ist oder so was, falls du das meinst. eine zusäzliche sata kannst du einfach als zusatzplatte betreiben, du kannst aber auch windows neu drauf instrallieren, so dass dann von der sata gebootet wird. master und slave ist im grunde nur für die technische zuordnung intern nötig, hat aber nichts mit einer art "platte A ist wichitger als B" zu tun oder so was.




wenn du SATA-anschlüsse hast, dann kauf auch eine SATA, denn die ganz neuen boards haben nur noch einen IDE-anschluss = nur 2 IDE geräte nutzbar - d.h. bei ner aufrüstung müßtest du gleiche 2 platten weglassen, wenn du jetzt 3 IDE platten + IDE laufwerk haben würdest.
Passt eine SATA2-Platte auch auf einen SATA1 Anschluss?
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.283
Reaktionspunkte
10
dude999 am 19.02.2007 18:08 schrieb:
Passt eine SATA2-Platte auch auf einen SATA1 Anschluss?
Du kannst halt die SATA2-Vorteile nicht nutzen, im Normalfall ist das kein Problem. Viele Platten (Seagate bsw.) lassen sich aber auch auf SATA1 bzw. SATA2 jumpern.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Hyperhorn am 19.02.2007 18:12 schrieb:
dude999 am 19.02.2007 18:08 schrieb:
Passt eine SATA2-Platte auch auf einen SATA1 Anschluss?
Du kannst halt die SATA2-Vorteile nicht nutzen, im Normalfall ist das kein Problem. Viele Platten (Seagate bsw.) lassen sich aber auch auf SATA1 bzw. SATA2 jumpern.

ja, genau. man kann sie nutzen, aber halt natürlich nicht als sata2
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 19.02.2007 18:25 schrieb:
Hyperhorn am 19.02.2007 18:12 schrieb:
dude999 am 19.02.2007 18:08 schrieb:
Passt eine SATA2-Platte auch auf einen SATA1 Anschluss?
Du kannst halt die SATA2-Vorteile nicht nutzen, im Normalfall ist das kein Problem. Viele Platten (Seagate bsw.) lassen sich aber auch auf SATA1 bzw. SATA2 jumpern.

ja, genau. man kann sie nutzen, aber halt natürlich nicht als sata2

Ich habe jetzt diese hier bestellt: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9BW10

Würde die Festplatte nicht laufen/erkannt werden, was wären da die typischen Probleme?

Gruß
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
dude999 am 20.02.2007 08:14 schrieb:
Herbboy am 19.02.2007 18:25 schrieb:
Hyperhorn am 19.02.2007 18:12 schrieb:
dude999 am 19.02.2007 18:08 schrieb:
Passt eine SATA2-Platte auch auf einen SATA1 Anschluss?
Du kannst halt die SATA2-Vorteile nicht nutzen, im Normalfall ist das kein Problem. Viele Platten (Seagate bsw.) lassen sich aber auch auf SATA1 bzw. SATA2 jumpern.

ja, genau. man kann sie nutzen, aber halt natürlich nicht als sata2

Ich habe jetzt diese hier bestellt: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9BW10

Würde die Festplatte nicht laufen/erkannt werden, was wären da die typischen Probleme?

Gruß
die typischen probleme FALLS was nicht klappt sind

- dass ein user im arbeitsplatz nachsieht und die platte nicht sieht - das liegt am oben genannten: erst AUF den arbeitsplatz rechtklicken und dann verwalten, datanträgerverwaltung und dort partitionieren. danach kann man dann die neuen partitionen formatieren.

- dass windows/boardtreiber nicht aktuell genug sind und die platte nur it c.a. 130GB angezeigt wird

- dass es wegen SATA2 probleme gibt und du die platte vielleicht auf SATA1 jumpern musst => schau vor dem einbau mal hinten und auf den aufklebern der platte nach

- dass SATA deines baords deakviert ist
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 20.02.2007 12:05 schrieb:
dude999 am 20.02.2007 08:14 schrieb:
Herbboy am 19.02.2007 18:25 schrieb:
Hyperhorn am 19.02.2007 18:12 schrieb:
dude999 am 19.02.2007 18:08 schrieb:
Passt eine SATA2-Platte auch auf einen SATA1 Anschluss?
Du kannst halt die SATA2-Vorteile nicht nutzen, im Normalfall ist das kein Problem. Viele Platten (Seagate bsw.) lassen sich aber auch auf SATA1 bzw. SATA2 jumpern.

ja, genau. man kann sie nutzen, aber halt natürlich nicht als sata2

Ich habe jetzt diese hier bestellt: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=A9BW10

Würde die Festplatte nicht laufen/erkannt werden, was wären da die typischen Probleme?

Gruß
die typischen probleme FALLS was nicht klappt sind


- dass ein user im arbeitsplatz nachsieht und die platte nicht sieht - das liegt am oben genannten: erst AUF den arbeitsplatz rechtklicken und dann verwalten, datanträgerverwaltung und dort partitionieren. danach kann man dann die neuen partitionen formatieren.
Eine gemeinsamkeit mit IDE :B

- dass windows/boardtreiber nicht aktuell genug sind und die platte nur it c.a. 130GB angezeigt wird

- dass es wegen SATA2 probleme gibt und du die platte vielleicht auf SATA1 jumpern musst => schau vor dem einbau mal hinten und auf den aufklebern der platte nach

- dass SATA deines baords deakviert ist
Ich habe gestern im Bios was Von Raid gelesen, das war auf "disabled", darunter waren so Laufwerkanschlusse aufgelistet, wobei jeder auch auf "disabled" stand. Ist das SATA (Weil alle 4 SATA Anschlüsse sind noch unbelegt)?
Gruß
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
dude999 am 20.02.2007 12:19 schrieb:
Ich habe gestern im Bios was Von Raid gelesen, das war auf "disabled", darunter waren so Laufwerkanschlusse aufgelistet, wobei jeder auch auf "disabled" stand. Ist das SATA (Weil alle 4 SATA Anschlüsse sind noch unbelegt)?
Gruß
raid ist nochmal was anderes, aber da musst du halt mal schauen, ob durch raid disable evtl. auch sata nicht aktiv ist.
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 20.02.2007 12:59 schrieb:
dude999 am 20.02.2007 12:19 schrieb:
Ich habe gestern im Bios was Von Raid gelesen, das war auf "disabled", darunter waren so Laufwerkanschlusse aufgelistet, wobei jeder auch auf "disabled" stand. Ist das SATA (Weil alle 4 SATA Anschlüsse sind noch unbelegt)?
Gruß
raid ist nochmal was anderes, aber da musst du halt mal schauen, ob durch raid disable evtl. auch sata nicht aktiv ist.
alles klar :)
Gruß
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 20.02.2007 12:59 schrieb:
dude999 am 20.02.2007 12:19 schrieb:
Ich habe gestern im Bios was Von Raid gelesen, das war auf "disabled", darunter waren so Laufwerkanschlusse aufgelistet, wobei jeder auch auf "disabled" stand. Ist das SATA (Weil alle 4 SATA Anschlüsse sind noch unbelegt)?
Gruß
raid ist nochmal was anderes, aber da musst du halt mal schauen, ob durch raid disable evtl. auch sata nicht aktiv ist.
Endlich ist jetzt die neue Platte angekommen. Alles hatte ohne probs gefunzt :] . Aber WD spart wohl am falschen Ende-dem zubehör nämlich. Ausser der festplatte war garnichts dabei. Nicht einmal einen Jumper, den ich brauchte, damit SATA1 funktionierte. Habe jetzt einen meiner alten hauptplatine geklaut. Aber eine Frage hätte ich da:
Wieso wird mein DVD-Laufwerk nicht erkannt, wenn ich es mit der Windows-festplatte an einem IDE-Kabel anschließe?
Gruß
dude999
 
Oben Unten