• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Milliarden-Grab Disney Plus - kauft Apple den Micky Maus-Konzern?

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.481
Reaktionspunkte
18
Natürlich, die KI namens Tobias Tengler-Boehm kann doch gar nicht anders als sich ständig zu wiederholen. Da muss die Programmierabteilung noch mal ran.
 
Natürlich, die KI namens Tobias Tengler-Boehm kann doch gar nicht anders als sich ständig zu wiederholen. Da muss die Programmierabteilung noch mal ran.
Abgesehen davon das sie Wochen zu spät sind und man hier sogar ausgelacht wurde als man das Thema schon angesprochen hatte bietet die Gaming Welt ja sonst auch nicht viel.
 
Ich seh es schon kommen. In son paar tagen geh ich dann auf twitter oder "x" und sehe so nen tweet von microsoft xbox: wir freuen uns bekannt geben zu dürfen das das großartige team von disney der microsoft familie beitritt
 
Ich seh es schon kommen. In son paar tagen geh ich dann auf twitter oder "x" und sehe so nen tweet von microsoft xbox: wir freuen uns bekannt geben zu dürfen das das großartige team von disney der microsoft familie beitritt
Wie ich schon in den anderen "news" hierzu schrieb, jeder Konzern, der sich Disney ans Bein bindet, begeht langfristrig Suizid. Ein Techkonzern würde mit dem ähnlich aufgebauten Warnerkonzern ein viel besseres Geschäft machen.
Paramount steht dann auch noch quasi zum Verkauf, was mit Star Trek allein schon genug Nerds bei den Techkonzernen feuchte Hosen machen sollten. Wäre Bezos nicht im quasi Ruhestand, wären die sicherlich bereits gekauft. Aber bei Amazon könnte es schon Probleme geben, weil die ja bereits MGM gekauft haben.
 
Wenn ein Text mehr Hyperlinks aufweist als ein Wikipedia-Eintrag...^^

Zurück zur News. Ähm, Apple? Niemals, nicht mal irgendein anderer Verein. Zudem bräuchte Disney nur hier und da einige Marken oder Sparten abtreten, falls sie kurzfristig Geld bräuchten. Haben sie jedoch kaum nötig, sofern sie nicht weiterhin so viele Schnellschüsse und kopflose Entscheidungen tätigen. Disney will derweil halt nur überall mitmischen und es jedem recht machen. Nur vergessen sie daneben das all das auch Geld kostet.
 
Zurück