Miegakure: Erstes 4D-Spiel für PC und PS4 mit Trailer angekündigt

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu Miegakure: Erstes 4D-Spiel für PC und PS4 mit Trailer angekündigt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Miegakure: Erstes 4D-Spiel für PC und PS4 mit Trailer angekündigt
 

hopper1111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2010
Beiträge
298
Reaktionspunkte
26
Ob das jetzt wirklich 4D ist weiss ich nicht, kann mir unter 4D noch nichts vorstellen. Vorallem da seit neuesten Forschungen wir vielleicht sogar in einem 2D Universum mit einer Projektion leben. Interessant siehts allemal aus!
 

Desotho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
188
Ich sehe da auch kein 4D. Der Level verändert sich halt. Bild ausblenden und wieder einblenden wäre dasselbe, sähe nur schlechter aus.
Unter 4D verstehe ich mehr als nur einen netten Überblend Effekt.
 

PCamateur

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
327
Reaktionspunkte
71
Ich sehe da auch kein 4D. Der Level verändert sich halt. Bild ausblenden und wieder einblenden wäre dasselbe, sähe nur schlechter aus.
Unter 4D verstehe ich mehr als nur einen netten Überblend Effekt.

hab ich mir auch gerade gedacht.. Die Spielwelt bleibt 3D auch wenn sich das Bild/das Level verändert. Es klang interessant, Trailer angeguckt, ernüchtert und schon nicht mehr interessiert :(
 
A

AlexRider001

Gast
"Ich sehe kein 4D" Autsch.
4D kannst du nicht sehen. 4D kannst du dir als grundsätzlich 3-dimensionales Wesen nicht mal vorstellen.
Dieses "Aus- und Einblenden" ist in Wirklichkeit eine Bewegung in der vierten Dimension, ein Verschieben auf der vierten Achse, die wir nicht wahrnehmen können (weil es in unserem Universum keine vierte Dimension gibt).
Stell dir mal eine 3-dimensionale Kugel vor, die sich von oben nach unten durch eine horizontal liegende 2-dimensionale Fläche schiebt. Theoretische 2-dimensionale Wesen auf dieser Fläche sehen nur einen Kreis, der sich vergrößert und verkleinert, weil sie die dritte Dimension, die den Kreis zur Kugel macht, nicht wahrnehmen können. Genauso verhält sich das auch hier - wir sehen nur eine Landschaft, die sich verändert, weil wir die vierte Dimension nicht wahrnehmen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

chips7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2006
Beiträge
180
Reaktionspunkte
16
Erst dachte ich, mit der 4. Dimension sei Zeit gemeint. Aber das ist es scheinbar nicht.

Es gibt auch Wissenschaftler, die versuchen das Universum mit einer endlichen Unendlichkeit zu erklären. Die Funktion ist ein bisschen wie Alexrider meinte. Man stelle sich unsere 3-dimensionale Welt als 2-dimensionale Kugeloberfläche vor. Alles was wir erfahren, bewegt sich auf dieser Kugeloberfläche. Sprich, wenn wir uns in unserem 3-dimensionalen Raum imer "geradeaus" vorwärts bewegen, bewegen wir uns in der 4. Dimension nur auf der Oberfläche der Kugel, welche zwangsläufig irgendwann wieder am Punkt ankommt, an dem wir gestartet sind.

Aus dem Video kann ich nicht sagen, ob sich der Entwickler sowas dabei gedacht hat, aber zumindest ist das eine Erklärung von 4 Dimensionalität, die irgendwie vorstellbar ist für mich.
 

Thorus12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
7
Reaktionspunkte
1
Am einfachsten versteht man das Spielprinzip mit einem Gedankenexperiment:
Angenommen ein Käfer krabbelt auf einem Blatt Papier, der Käfer kann nicht nach oben vom Blatt weg gucken, es sieht nur was auf den Blatt passiert, wir Menschen sind auch solche Käfer auf einem 3D Blatt(unser Universum). In diesem Spiel kannst du als Spieler das Blatt im 4D Raum ... jetzt kommts ... drehen.

Das heißt du siehst immer einen Querschnitt des 4D Raums, wenn man aber den Querschnitt/das Blatt hin und her drehen kann, kann man den 4D Raum Stück für Stück erkunden und aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

Wie ein Käfer auf einem fliegenden Blatt Papier, was Superkräfte hat und das Blatt in der Luft dreht.
 
Oben Unten