• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Max Payne 1+2: Remedy kündigt Remakes an

inano

Benutzer
Mitglied seit
05.07.2021
Beiträge
33
Reaktionspunkte
11
Max Payne 3 fand ich, ehrlich gesagt, absolut furchtbar. Habs knapp 2 Stunden gespielt und dann abgebrochen. Die Noir-Atmosphäre der Vorgänger hat gefehlt und das Gameplay bestand gefühlt nur darin abwechselnd zu kämpfen und alle paar Minuten ne nicht überspringbare Cutscene zu schauen, die einen oft aus dem Spielgebiet geholt hat, so dass ich keine Munition mehr einsammeln konnte. Dazu hat sich, im Vergleich zu anderen Shootern, die Steuerung mit Maus und Tastatur meiner Meinung nach ziemlich wackelig und unpräzise angefühlt.

Aber Max Payne 1 und 2 fand ich super, daher bin ich sehr gespannt, wie die Remakes aussehen werden. Kann richtig geil werden, kann aber auch in die Hose gehen. Aber da Teil 3 nicht von Remedy entwickelt wurde, bin ich erstmal optimistisch.
Seh ich auch so. Auf mich wirkte es halt eher wie "Stirb Langsam" aber nicht die ersten 3 Teile.

Selbst Max sah ja wie ein älterer John McClane aus.
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
539
Reaktionspunkte
165
Freut mich, waren seinerzeit grandiose Spiele in sämtlichen Belangen.
Was mir nur etwas Sorge bereitet ist die Tatsache, dass die bei Remedy dann jetzt ja an 4?! Projekten sitzen.
(Condor, AW2, Max Remaster und Control Nachfolger/Spinoff?!)
Hoffentlich übernehmen die sich nicht, ist eines der wenigen Studios wo man noch eine gute Qualität bei den Spielen bekommt.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.543
Reaktionspunkte
6.619
Wie man so etwas gut machen kann, das haben (andere) Entwickler ja z.b. bei Mafia gezeigt, das war ja ein grandioses Remake.
Ich bin da echt mal gespannt, ob sie das gut hinbekommen.

Und jetzt wäre noch cool, wenn vom Original Max Payne 1 und 2 eine überarbeitete gog version kommen würde. Das fehlt auch noch :P
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
11.121
Reaktionspunkte
2.871
Die Noir-Atmosphäre der Vorgänger hat gefehlt
Fand schon, dass es die Noir-Atmosphäre gut eingefangen hat.

Generell fand ich Max Payne 3 eigentlich ziemlich gut gelungen.
Hat schon Spaß gemacht und war auch ein - für mich guter Abschluss der Serie.

Hat sogar nen Userscore von 7.8 auf metacritic und das will was heißen :B
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
966
Reaktionspunkte
128
Habe die Spiele nie gespielt. Haben mich auch nie so gereizt. Mal schauen, wie die Remakes werden.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.543
Reaktionspunkte
6.619
Fand schon, dass es die Noir-Atmosphäre gut eingefangen hat.

Generell fand ich Max Payne 3 eigentlich ziemlich gut gelungen.
Hat schon Spaß gemacht und war auch ein - für mich guter Abschluss der Serie.

Hat sogar nen Userscore von 7.8 auf metacritic und das will was heißen :B
Vom Gameplay und Szenario hat es mir eigentlich auch gut gefallen. Was mich nur irgendwann wahnsinnig gemacht hat, das waren die Zwischensequenzen. Das wurde so derart übertrieben. Da kam ja irgendwie nach jedem Schusswechsel eine. :B
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
11.121
Reaktionspunkte
2.871
Vom Gameplay und Szenario hat es mir eigentlich auch gut gefallen. Was mich nur irgendwann wahnsinnig gemacht hat, das waren die Zwischensequenzen. Das wurde so derart übertrieben. Da kam ja irgendwie nach jedem Schusswechsel eine. :B
Hat mich eigentlich nicht gestört - finde, die haben nicht unwesentlich einen großen Teil zur Atmosphäre beigetragen.

Einen Skip Butten für nen 2. Durchgang oder so hättens halt einbauen können.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.269
Reaktionspunkte
3.389
Ich glaube die Zwischensequenzen konnte man teilweise auch deshalb nicht überspringen, weil's versteckte Ladescreens waren. Trotzdem hat man's da meiner Meinung nach übertrieben. Hat den Spielfluss einfach ständig unterbrochen.
 

Norisk699

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
166
Reaktionspunkte
33
Rockstar ist halt auch nicht mehr das was es mal war. Ich denke da wollte man wohl einfach nur nochmal schnell Geld machen. Mit einer Arroganz zu glauben dass die Spieler mittlerweile eh alles kaufen wo Rockstar Games drauf steht.


Furchtbar würde ich es jetzt nicht unbedingt nennen aber länger als 2-3 Stunden konnte es mich auch nicht bei laune halten. Hatte halt nicht mehr viel von den ersten beiden Teilen.
Ich fand es ganz gut.
Aber !!!
Es war kein Max Payne mehr.
Wenn man das ausklammern konnte, hatte man eine damals grafisch super Schießbude.
 

heinz-otto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.10.2005
Beiträge
832
Reaktionspunkte
29
Max Payne 2 steht bei mir ziemlich weit oben bei meinen Alltime Favoriten. Ich liebe Gameplay, die Noir-Atmosphäre und die erwachsene Story. Und an Mona Sax kommen nur wenige weibliche Spielecharaktere ran. Ich spiele nur wenige Spiele mehrfach, aber den zweiten Teil habe ich über die Jahre bestimmt drei- oder viermal gespielt.

Klar kann es in die Hose gehen. Ich drücke die Daumen, dass es nicht passiert.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.725
Reaktionspunkte
7.695
Max Payne 3 war nicht schlecht. Aber eben auch nicht wirklich der Max Payne den wir aus Teil 1 und 2 kannten. Er verkam zum Mainstream mit sammeln von goldenen Waffenteilen.

Für sich alleinstehend wie gesagt ok. Aber als Benchmark Teil 1 und 2 genommen ? Uff* Ich hoffe inständig, daß sich Remedy beim Stil wieder an die Ursprünge erinnert und Remedy die Atmosphäre von Teil 1 und 2 wieder einfangen kann und mit moderner Steuerung und nur behutsamer Änderungen ein ordentliches Remake auf die Beine stellt.
 

Neudi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2003
Beiträge
115
Reaktionspunkte
3
Da bin ich echt gespalten, ich habe beide Teile jeweils 10-20 mal durchgespielt.
Damit das kein Mist wird, müssen elementare Dinge wie der flüssige Spielablauf beibehalten werden, speziell Teil 2 ging wirklich fantastisch von der Hand, da sich die bullet time selbstständig regenerierte und man nach Hechtsprüngen unrealistisch aber herrlich geschmeidig sofort wieder auf die Füße kam. So ein halber Deckungsshooter wie es Max Payne 3 war wäre hier eine Verschlechterung.
Die comic strips müssen grundsätzlich auch erhalten bleiben, können natürlich aufgehübscht werden.
Die Traumsequenzen könnte man natürlich weniger hakelig gestalten (speziell Teil 1).
 

schweibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
208
Reaktionspunkte
27
Bitte nicht wieder so ein Mist wie MP3. Teil 1 und 2 waren Max Payne... der letzte war irgendwie "i'm Breaking cause mir is Bad" in fad
 

pineappletastic

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
96
Reaktionspunkte
78
Ich freu mich schon auf das Remake. Gerade der erste Teil verdient eine Auffrischungskur, damit auch Neueinsteiger die super dichte Atmosphäre genießen können.

Ich hab alle 3 Teile gemocht und konnte diesen Hate damals gegenüber Teil 3 nicht nachvollziehen. Hier stand Max Paynes Abwärtsspirale mal so richtig im Vordergrund und wurde mit der Technik von damals gut in Szene gesetzt.

Letztlich ist jeder Max Payne auf seine Weise gut bzw. macht Dinge besser als die anderen Teile. Teil 1 ist storymäßig für mich das beste Spiel der Reihe, der zweite ist vom gameplay und der Inszenierung her das nonplusultra und Max Payne 3 bietet objektiv gesehen die beste Shooter-Mechanik.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.312
Reaktionspunkte
8.243
Max Payne 3 war nicht schlecht. Aber eben auch nicht wirklich der Max Payne den wir aus Teil 1 und 2 kannten. Er verkam zum Mainstream mit sammeln von goldenen Waffenteilen.

Für sich alleinstehend wie gesagt ok. Aber als Benchmark Teil 1 und 2 genommen ? Uff* Ich hoffe inständig, daß sich Remedy beim Stil wieder an die Ursprünge erinnert und Remedy die Atmosphäre von Teil 1 und 2 wieder einfangen kann und mit moderner Steuerung und nur behutsamer Änderungen ein ordentliches Remake auf die Beine stellt.
Da Remedy nix mit MP3 am Hut hatte kann man eigentlich stark davon ausgehen.
 
Oben Unten