• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Lootboxen: Laut Großbritannien handelt es sich nicht um Glücksspiel

Icetii

Autor
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.608
Reaktionspunkte
45
Jetzt ist Deine Meinung zu Lootboxen: Laut Großbritannien handelt es sich nicht um Glücksspiel gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Lootboxen: Laut Großbritannien handelt es sich nicht um Glücksspiel
 

Banana-OG

Mitglied
Mitglied seit
05.09.2018
Beiträge
313
Reaktionspunkte
62
Spezielle "Überraschungsmechanik", auch "Enttäuschungsmechanik" oder einfach direkt "Abzockmechanik" genannt.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.608
Reaktionspunkte
4.061
Dann wird es eben Zeit den Begriff Glücksspiel anzupassen bzw. zu erweitern.

Da sehe ich eigentlich keinen großen Bedarf mehr. Die Hochphase der Lootboxen ist doch sowieso schon überschritten, und es werden längst die nächsten Monetariserungsmöglichkeiten gesucht und getestet. Bis da ein sinnvolles Gesetz rauskommt braucht es das längst nicht mehr.

Ich sehe eher die Gefahr, dass plötzlich völlig unproblematische, und jahrzehntealte Dinge mit abgeschossen werden. Sammelbilder, Ü-Eier, oder Tombolas für einen guten Zweck? Die dürften sich kaum rechtssicher von Lootboxen abkoppeln lassen.
 

LIG21

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2013
Beiträge
95
Reaktionspunkte
24
Da sehe ich eigentlich keinen großen Bedarf mehr. Die Hochphase der Lootboxen ist doch sowieso schon überschritten, und es werden längst die nächsten Monetariserungsmöglichkeiten gesucht und getestet. Bis da ein sinnvolles Gesetz rauskommt braucht es das längst nicht mehr.

Ich sehe eher die Gefahr, dass plötzlich völlig unproblematische, und jahrzehntealte Dinge mit abgeschossen werden. Sammelbilder, Ü-Eier, oder Tombolas für einen guten Zweck? Die dürften sich kaum rechtssicher von Lootboxen abkoppeln lassen.


Eine GEFAHR SEHEN DAS PHYSIKALISCHE sachen genausoviel WRERT haben wie 1 und 0

Leute haltet mich für bescheuert

Entweder kann ich was in die Hand nehmen oder nicht

Aber beides soll gleich wert sein ?

OMG
wo zum Teufel sind wir angekommen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten