Lohnt sich dieses system??

noobito

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
ATX-Netzteil BE Quiet! Dark Power Pro P7 650Watt
Artikel-Nr.HVR650P7DE
113,79 €

ASUS Rampage Formula, Sockel 775, ATX, DDR2
Artikel-Nr.HV1126UTDE
199,99 €

2xSapphire HD4870 512M GDDR5 PCI-E
Artikel-Nr.HV1023SRDE
207,88 €

4096MB-Kit OCZ PC2-8000 ReaperX HPC, CL5
Artikel-Nr.HV20OR95DE
90,13 €

Scythe Mugen Sockel 478,775,754,939,940,AM2
Artikel-Nr.HV30SCY1DE
34,56 €

Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
172,92 €

Ich würde mich über eure meinung und hilfe freuen mfg noobito
 

Chris-W201-Fan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2007
Beiträge
3.467
Reaktionspunkte
0
100w weniger beim netzteil wären auch ok

rest klingt ok

EDIT
ups, die 2 übersehen (bei den hd4870)
dann sind 650w auch ok
55w würden zwar sicher auch gehen aber so hast mehr puffer
 

uuodan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
noobito am 03.07.2008 21:45 schrieb:
ATX-Netzteil BE Quiet! Dark Power Pro P7 650Watt
Artikel-Nr.HVR650P7DE
113,79 €

ASUS Rampage Formula, Sockel 775, ATX, DDR2
Artikel-Nr.HV1126UTDE
199,99 €

2xSapphire HD4870 512M GDDR5 PCI-E
Artikel-Nr.HV1023SRDE
207,88 €

4096MB-Kit OCZ PC2-8000 ReaperX HPC, CL5
Artikel-Nr.HV20OR95DE
90,13 €

Scythe Mugen Sockel 478,775,754,939,940,AM2
Artikel-Nr.HV30SCY1DE
34,56 €

Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
172,92 €

Ich würde mich über eure meinung und hilfe freuen mfg noobito

An sich ein sehr schönes System. Es passt auch soweit alles gut zusammen, aber: Die 2 Grafikkarten brauchst du imho nicht. Kauf dir erstmal nur EINE. Dann schaust du, wie alles läuft und ob du zufrieden bist. Wenn NICHT, kannst du später immernoch eine Karte dazukaufen, DANN aber für weniger Geld. Denn wenn man sich die aktuellen Benchmarks der 4870 ansieht, wage ich zu behaupten: Eine reicht vorerst LOCKER, sofern nicht in Auflösungen jenseits von 1080p gespielt wird - sprich 24" LCD und aufwärts.

mfg
 
TE
N

noobito

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
jo danke :)
würde dass system auch mit nem 450 bequit und einer ati laufen ??
 

uuodan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
noobito am 03.07.2008 21:51 schrieb:
Ich zog native 22 zoll widescreen auflösung also 1680x1050 alles andere sieht teilweiese recht verpixelt aus :/

Dann reicht dir eine von den Karten zu 99,9%. Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich selbst noch eine 'alte' 8800GTS 512, also mit dem neuen Chip, habe und z.B. bei CoD 4 in 1920x1080 ohne AA und AF zwischen 40 und 92FPS packe. Das reicht zum Spielen, ABER leider nicht für den vollen Genuss. Sobald ich nämlich AA und AF anschalte, sackt die Karte und 50% ein, sprich ich habe noch zwischen 30 und 60 FPS. ;(

Die 4870er jedoch packen selbst bei 1920x1080 4xAF und 16xAA noch knappe 90FPS - und das will was heißen! :)

Zudem kommt die Sache mit den Mikrorucklern bei CF hinzu.

Hier geht es zu einem sehr ausführlichen Test.
 

uuodan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
noobito am 03.07.2008 21:51 schrieb:
jo danke :)
würde dass system auch mit nem 450 bequit und einer ati laufen ??

Naja... Es wird schon laufen, aber nimm' lieber eines mit ca. 550 oder 600W. Sicher ist sicher. Am NT solltest du nicht sparen. Meines Wissens nach zieht eine 4870 unter Volllast immerhin über 200W aus der Dose. Falls du später wirklich eine 2. Karte verbauen willst, bist du mit 600W auf der sicheren Seite. Der Aufpreis dürfte auch nicht so heftig sein.

Das Bild stammt von obigem Link und gibt einen etwaigen Aufschluss über Energieverbrauch. Gemessen wurde hier aber das GESAMTE System!

http://images.hardwarecanucks.com/image/skymtl/GPU/PALIT-HD4870/PALITHD4870-73.jpg
 

Zubunapy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
4.715
Reaktionspunkte
17
Wie lange soll die CPU in deinem PC bleiben? Falls du nicht all zu oft aufrüstest (ich rüste einmal im Jahr auf, manchmal öfter) dann würde ich eher zu nem Quad raten. Laut PCGH profitieren bereits Assassins Creed, Call of Duty4, Collin Dirt, Crysis, Hellgate London, Lost Planet, Medal of Honor Airborne, NFS Pro Street, RaceDriver Grid, RainbowSix Vegas2, Sega Rally, Stalker, Stranglehold, SupremeCommander, UT3 und Wörld in Conflict von QuadCoreCPUs. Der Vorteil gegenüber gleichgetakteten DualCoreCPUs liegt bei 15 (Stranglehold zB) bis 60 Prozent (Lost Planet). Die meisten genannten kommen auf 15 bis 30 Prozent Vorsprung. Und jetzt rechne mal durch: Wie sehr müsstest du einen DualCore übertakten, damit er diesen Vorsprung wieder einholt? Im selben Artikel steht drin, dass ein 3,6Ghz C2D mit QuadCores vom Schlage q6600 (2,4Ghz) Schritt halten kann. Ergo bekommt man bei Quad mehr Leistung pro Hertz. Und kommende Spiele wie Alan Wake, Stalker Clear Sky oder Crysis Warhead werden von QuadCoreCPUs noch deutlicher profitieren.

Falls mir jemand nicht glaubt: Lest es einfach in der aktuellen Ausgabe von PCGamesHardware auf den Seiten 74 bis 76 nach. Da steht es Schwarz auf Weiß. DualCore ist nicht mehr zeitgemäß. Diese Ära ist vorbei.
 

N-o-x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
uuodan am 03.07.2008 21:57 schrieb:
noobito am 03.07.2008 21:51 schrieb:
jo danke :)
würde dass system auch mit nem 450 bequit und einer ati laufen ??

Naja... Es wird schon laufen, aber nimm' lieber eines mit ca. 550 oder 600W. Sicher ist sicher. Am NT solltest du nicht sparen. Meines Wissens nach zieht eine 4870 unter Volllast immerhin über 200W aus der Dose. Falls du später wirklich eine 2. Karte verbauen willst, bist du mit 600W auf der sicheren Seite. Der Aufpreis dürfte auch nicht so heftig sein.

Das Bild stammt von obigem Link und gibt einen etwaigen Aufschluss über Energieverbrauch. Gemessen wurde hier aber das GESAMTE System!
Das Bild widerlegt deine These. Wenn die 4870 über 200 Watt verbrauchen würde, dann würde die HD4850 über 150 Watt verbrauchen (50 weniger in der Tabelle). Und das tut sie nicht. Sie verbraucht 110 Watt.

Für eine Solo 4870 reicht ein 500 Watt (Marken-) Netzteil in Verbindung mit dem geplanten E8500 locker aus. Der Prozessor hat immerhin grademal eine TDP von 65 Watt.

Zubunapy am 04.07.2008 00:41 schrieb:
Im selben Artikel steht drin, dass ein 3,6Ghz C2D mit QuadCores vom Schlage q6600 (2,4Ghz) Schritt halten kann.
Welches Spiel soll das sein? Bei Photoshop oder Cinema 4D vielleicht aber bei 9 von 10 Spielen garantiert nicht.

Hier kannst mal lesen, der Artikel ist ca. einen Monat alt.
 

Zubunapy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
4.715
Reaktionspunkte
17
N-o-x am 04.07.2008 01:01 schrieb:
Welches Spiel soll das sein? Bei Photoshop oder Cinema 4D vielleicht aber bei 9 von 10 Spielen garantiert nicht.

Hier kannst mal lesen, der Artikel ist ca. einen Monat alt.
Vegas und AC. Außerdem solltest du die Spiele, die ich oben benannte nicht vergessen. Und "bei 9 von 10" Natürlich! In einem Jahr werden immernoch 99 von 100 Spielen nicht von Quad profitieren. Und weißt du warum? Weill 99 von 100 Spielen vor diesem Jahr in die Geschäfte kamen...
Aber viele aktuelle Games, wie halt die genannten, geben bei Quad Gas. Und kommende werden es erst recht tun.

Dein Artikel ist sehr nett. Er mag einige andere Ergebnisse bergen als PCGH, aber im Endeffekt kommt mehr oder weniger gleiches heraus.
Und bei einem Neukauf kann die Empfehlung aktuell nur lauten: Hole dir nen Quad. Sonst kannste bald nachrüsten.
 

N-o-x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
Zubunapy am 04.07.2008 08:56 schrieb:
Dein Artikel ist sehr nett. Er mag einige andere Ergebnisse bergen als PCGH, aber im Endeffekt kommt mehr oder weniger gleiches heraus.
Und bei einem Neukauf kann die Empfehlung aktuell nur lauten: Hole dir nen Quad. Sonst kannste bald nachrüsten.
Ich bin der Auffassung, dass bis 2009 (also die nächsten 6-10 Monate) ein Intel Dual Core mit hohen Takt (3GHz+) für Spiele die deutlich bessere, weil günstigere Wahl ist. Kein Spiel das in diesme Jahr noch erscheinen wird, profitiert deutlich von einem Quad und die Spiele, die auf dem Markt sind sowieso nicht.

Nächstes Jahr muss man eh Board und CPU für die Nehalem Architektur tauschen. Erst dann ist die Zeit reif für Quad. Denn wer bis zu diesem Zeitpunkt nicht grade professionell Videoschnitt betreibt, verschenkt die teuer erkaufte Leistung 2008 nur.

Im Moment würde ich deshalb bei einem Neukauf darauf achten ein Board mit DDR3 Ram zu kaufen, weil der auch immer billiger wird und so wenigstens beim Nehalem weiterverwendet werden kann.
 
TE
N

noobito

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Würde mein jetziges bqt 450 straigth (maxoutput 360)ausreichen um oben gennantes system mit 1einer Ati grafikkarte zu versorgen (ich denke ja wollte aber eine qualifizierte antwort danke)
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
N-o-x am 04.07.2008 12:48 schrieb:
Ich bin der Auffassung, dass bis 2009 (also die nächsten 6-10 Monate) ein Intel Dual Core mit hohen Takt (3GHz+) für Spiele die deutlich bessere, weil günstigere Wahl ist.
Dem könnte man eigentlich zustimmen - würde man aktuell nicht schon für ~130€ einen Quad-Core bekommen (welcher auch problemlos mit 3GHz betrieben werden kann).
Kein Spiel das in diesme Jahr noch erscheinen wird, profitiert deutlich von einem Quad und die Spiele, die auf dem Markt sind sowieso nicht.
Ein 3GHz (Intel) Dual-Core kostet aktuell nur 10€ weniger als ein Q6600. Spiele die mit einem 3GHz DC schneller laufen tun dies nur äußerst minimal - aber Spiele/Anwendungen die "richtigen" Nutzen aus 4 Kernen ziehen laufen deutlich schneller auf einem langsamer getakteten QC.

Nächstes Jahr muss man eh Board und CPU für die Nehalem Architektur tauschen.
Das stimmt, aber wer aktuell einen Quad besitzt kann problemlos den Nehalem überspringen.
Erst dann ist die Zeit reif für Quad. Denn wer bis zu diesem Zeitpunkt nicht grade professionell Videoschnitt betreibt, verschenkt die teuer erkaufte Leistung 2008 nur.
Das mit dem "verschenkt" erklär mir bitte mal.

Im Moment würde ich deshalb bei einem Neukauf darauf achten ein Board mit DDR3 Ram zu kaufen, weil der auch immer billiger wird und so wenigstens beim Nehalem weiterverwendet werden kann.
Was will er jetzt mit einem Mobo welches DDR3 unterstützt? Und beim Nehalem wird es wie damals mit DDR266 sein (kaum einer hatte bei einem DDR400 Chipsatz noch den alten DDR266 weiterverwendet), wenn der kommt wird auch schnellerer DDR3 empfehlenswert sein.

Wer seinen Rechner quasi jährlich aufrüstet, der kann selbstverständlich noch zu einem hoch getakteten Dual-Core greifen. Wer allerdings immer erst dann aufrüstet wenn es sich nicht mehr verhindern läßt, der fährt mit einem Quad-Core besser.

Wer sich Ende 2006 einen QX6700 gekauft hat wurde von vielen nur müde belächelt - aber bis heute hat diese CPU eine TOP Performance, und vermutlich reicht die Leistung noch bis ins Jahr 2010 hinein für alle Anwendungen/Spiele dicke aus.

Und aus P/L Sicht ist ein ~130€ Q6600 sowieso jedem Dual-Core überlegen.
noobito am 04.07.2008 16:49 schrieb:
Würde mein jetziges bqt 450 straigth (maxoutput 360)ausreichen um oben gennantes system mit 1einer Ati grafikkarte zu versorgen (ich denke ja wollte aber eine qualifizierte antwort danke)
Dieses Testsystem ( http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/test_ati_radeon_hd_4850_cf_hd_4870/8/#abschnitt_testsystem ) verbrauch so viel Strom: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/test_ati_radeon_hd_4850_cf_hd_4870/30/#abschnitt_leistungsaufnahme
 

TheGameMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
750
Reaktionspunkte
0
noobito am 03.07.2008 21:45 schrieb:
ATX-Netzteil BE Quiet! Dark Power Pro P7 650Watt
Artikel-Nr.HVR650P7DE
113,79 €

ASUS Rampage Formula, Sockel 775, ATX, DDR2
Artikel-Nr.HV1126UTDE
199,99 €

2xSapphire HD4870 512M GDDR5 PCI-E
Artikel-Nr.HV1023SRDE
207,88 €

4096MB-Kit OCZ PC2-8000 ReaperX HPC, CL5
Artikel-Nr.HV20OR95DE
90,13 €

Scythe Mugen Sockel 478,775,754,939,940,AM2
Artikel-Nr.HV30SCY1DE
34,56 €

Intel Core 2 Duo E8500 Box 6144Kb, LGA775, 64bit
172,92 €

Ich würde mich über eure meinung und hilfe freuen mfg noobito
beim ram würde ich zu was billigerem greifen. für 1000er ram sind 90€ zu viel.
die hier sind 1066er und kosten 88€, sind außerdem laut pcgames.hardware zum ocen super. (hatten den im test bei 1120 oder so)
http://geizhals.at/deutschland/a333163.html
ob du wirklich cf brauchst, würde ich mir nochmal überlegen. so toll skaliert das nun auch wieder nicht.
 

N-o-x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 04.07.2008 18:59 schrieb:
Eine einzige Antwort bezüglich deines gesamten Textes:
Und wenn er nicht übertakten will? Das war nämlich mein Ausgangspunkt. Dann ist deine gesamte P/L Rechnung hinfällig.

Was den Ram angeht, verstehe ich nicht, was er falsch machen sollte, wenn er heute DDR3 1333 kaufen würde. Die Spezifikation sieht nur maximal DDR3 1600 vor. Das ist etwa so als würde man DDR2 800 oder 1066 verbauen. Die Unterschiede liegen da eher in der Theorie.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
N-o-x am 04.07.2008 20:01 schrieb:
Eine einzige Antwort bezüglich deines gesamten Textes:
Und wenn er nicht übertakten will?
Dazu hab ich mich doch geäußert. o0
INU-ID am 04.07.2008 18:59 schrieb:
Ein 3GHz (Intel) Dual-Core kostet aktuell nur 10€ weniger als ein Q6600. Spiele die mit einem 3GHz DC schneller laufen tun dies nur äußerst minimal - aber Spiele/Anwendungen die "richtigen" Nutzen aus 4 Kernen ziehen laufen deutlich schneller auf einem langsamer getakteten QC.
Dann ist deine gesamte P/L Rechnung hinfällig.
Hm, also eigentlich nicht.

Die Unterschiede liegen da eher in der Theorie.
Genau so wie der Nutzen wenn er sich heute schon DDR3 kauft. 4GB DDR2 800 gibts schon ab 45€, 4GB DDR3 1333 kosten ca. 130€ mehr. (sieht bei 2GB im Verhältnis nicht anders aus)
 

N-o-x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 04.07.2008 18:59 schrieb:
Ein 3GHz (Intel) Dual-Core kostet aktuell nur 10€ weniger als ein Q6600. Spiele die mit einem 3GHz DC schneller laufen tun dies nur äußerst minimal - aber Spiele/Anwendungen die "richtigen" Nutzen aus 4 Kernen ziehen laufen deutlich schneller auf einem langsamer getakteten QC.
Ein Spiel, dass von einem Quad Core nicht profitiert, also nur 2 Kerne effektiv nutzt, soll also mit einem 3 GHz Dual Core (der auch noch einen höheren FSB hat) genauso schnell laufen, wie mit einem 2,4GHz Quad Core. Willst du mich verscheißern?

Von mir immer wieder gerne verlinkt...Wieviele Kerne braucht der Mensch?

Genau so wie der Nutzen wenn er sich heute schon DDR3 kauft. 4GB DDR2 800 gibts schon ab 45€, 4GB DDR3 1333 kosten ca. 130€ mehr. (sieht bei 2GB im Verhältnis nicht anders aus)
Eigentlich war das Ganze so angedacht, dass man das Geld, was man beim Quad spart, lieber in zunkunftssicheren Ram investiert. Aber du hast recht im Prinzip ist es egal, ob man jetzt einen Quad und DDR2 oder einen Dual Core und DDR3 nimmt. Einerseits hätte man dann zwar schon den Ram, anderereseits dürfte DDR3 Speicher nächstes Jahr auch nicht mehr die Welt kosten, wenn man ihn tatsächlich benötigen würde. Da will ich jetzt nicht wegen 30 Euro Ersparnis in einem Jahr rumdiskutieren.
 
Oben Unten