Leistungsabfall durch Wechsel der Grafikkarte

0x7c6

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.05.2013
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Guten Abend,
ich habe vor kurzem eine Grafikkarte geschenkt bekommen und nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden,
dass diese Grafikkarte (Sparkle Geforce 9600GT) wesentlich besser ist, als meine vorherige (EAH HD5450).
Nun habe ich diese eingebaut, indem ich sie einfach nur im PCI-Express Slot gesteckt habe, ohne weitere Verkabelung.

Jetzt hat sich herausgestellt, dass ich das bisher relativ flüssig laufende Bioshock nunmehr nur ruckelnd spielen kann.
Die Einstellungen sind die selben - Auflösung: 1920*1080 Grafikeinstellungen: Niedrig.
Das hat meine HD5450 wesentlich besser hingekriegt - unspielbar auf der 9600GT.
Dasselbe Spielchen bei League of Legends - vorher stabile 30+ FPS und nun 20~.
Selbst "CanYouRunIt" sagt mir, dass ich in der aktuellen Systemkonfiguration selbst Dead Island o.ä. optimal spielen kann -
was mir bei der HD5450 nicht angezeigt wird.
Dieser "Windows 7 Leistungsindex-Quatsch klassifiziert die Grafikkarte als deutlich schlechteres Pendant zu meiner vorherigen, obwohl die 9600GT als drei / viermal schneller bewertet wird (Testberichte, Grafikkarten-Direktvergleich[...])

Zur Treibergeschichte - ich nutze den aktuellsten x64 Treiber von NVIDIA in der Beta-Version.

OS: Microsoft Windows 7 Professional Home x64 SP1.
MB: ECS GeForce 6100PM-M2 2.0

Im Anhang ist meine aktuelle Hardware einzusehen.


Zur Frage - soll ich die Grafikkarten wieder austauschen, oder ist das eine reine Konfigurationsgeschichte?
 

Anhänge

  • CPU.png
    CPU.png
    22,7 KB · Aufrufe: 28
  • Grafik.png
    Grafik.png
    16,8 KB · Aufrufe: 33
  • Memory.png
    Memory.png
    20 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Wo hast Du denn rausbekommen, dass die 9600 GT besser sei? Die Karte ist nämlich uralt, da wirst Du sicher keinen 1:1-Vergleichstest gefunden haben, oder? Die Tests, wo die 4 Mal schneller sein soll, sind unmöglich korrekt, denn erst eine AMD 5770 zb etwa 3-4 mal so schnell wie eine 5450. Aber die 5770 ist wiederum schon doppelt so schnell wie eine Nvidia 8800 / 9800 GT, und die wiederum ist ja logischerweise schneller als eine 9600 GT. Die 9600 GT müsste aber ja ca so schnell wie eine AMD 5770 sein, damit sie - wie du es rausgefunden haben willst - ca 4 mal schneller ist - und das ist definitiv nicht der Fall.

Und falls das auf zB irgendwelchen Punktzahlen von 3DMark basiert: die sind eben nur sehr sehr vage vor allem beim Vergleich von sehr alten mit neueren Karten... so was könnte man also nicht als Maßstab nehmen. Denn die Karten sind von der Architektur her völlig anders, da wird eine solche Benchmark nicht so genutzt, dass man sagen kann "Karte X hat mehr Punkte, also ist die auch in allen modernen Spielen schneller"

Was zB allein schon der Grund sein kann, ist das RAM der Grafikkarte: die 9600 GT hat nur 512MB, die 5450er haben meistens mind 1GB - und wenn ein Spiel mehr als 512MB braucht, dann wird so ein Spiel mit der 9600GT langsamer laufen, auch wenn VIELLEICHT der Grafikchip der 9600GT schneller als der von der AMD-Karte sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Guten Abend,
ich habe vor kurzem eine Grafikkarte geschenkt bekommen und nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden,
dass diese Grafikkarte (Sparkle Geforce 9600GT) wesentlich besser ist, als meine vorherige (EAH HD5450).
Nun habe ich diese eingebaut, indem ich sie einfach nur im PCI-Express Slot gesteckt habe, ohne weitere Verkabelung.

Was ist damit gemeint ?

Falls du damit sagen willst das du die Karte nicht per 6-fach PCIe-Stromanschluß versorgt hast dann sollte dich die lahme Performance nicht wundern =)



@Herb:
Eine 9600 GT ist schon einiges (vielfaches) schneller als eine HD 5450:
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/test-sapphire-radeon-hd-5450/12/

Die 9600 GT ist gleich schnell wie eine GT 240:
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2009/test-nvidia-geforce-gt-240/18/
 
Zuletzt bearbeitet:

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.347
Reaktionspunkte
3.764
Was ist damit gemeint ?

Falls du damit sagen willst das du die Karte nicht per 6-fach PCIe-Stromanschluß versorgt hast dann sollte dich die lahme Performance nicht wundern =)

ja ne, nur würde das System dann nicht einfach erst garnicht starten?
Aber ansonsten würde mich auch mal die Superquelle interessieren wo der TE das her haben will oder is ihm das zu Peinlich?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
@Herb:
Eine 9600 GT ist schon einiges (vielfaches) schneller als eine HD 5450:
Test: Sapphire Radeon HD 5450 (Seite 12) - ComputerBase

Die 9600 GT ist gleich schnell wie eine GT 240:
Test: Nvidia GeForce GT 240 (Seite 18) - ComputerBase

Dann hab ich falsche Tests gefunden oder welche mit SPielen, in denen die 5450 zufällig noch RELATIV gut dasteht, da dort eine 5770 "nur" 3 mal schneller ist - in dem Fall wäre dann nämlich die 9600 GT schwächer, weil die 5770 mehr als 3 mal schneller als eine 9600 GT sein müsste
 
L

Lunica

Gast
Für die GT9XXX gibt es von Nvidia gar keine aktuellen Treiber mehr.

Es werden mit den aktuellen Treibern "nur" die Serien GTX 4XX,5XX,6XX,7XX in den neuesten Spielen unterstützt.
Mit älteren Karten kann man derzeitige Spiele sowieso nicht mehr Spielen.

Versuch mal einen älteren Treiber für League of Legends.
Den hier:
http://www.nvidia.de/object/win7_winvista_64bit_197.45_whql_de.html
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lunica

Gast
Das steht auf der Nvidia Homepage bei den Treibern.

"Grafikprozessoren der Serien GeForce 400/500/600"
Es werden zwar auch noch ältere unterstützt aber Spieleanpassungen, Leistungsverbesserungen gibt es für die alten Karten keine mehr.
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Das steht auf der Nvidia Homepage bei den Treibern.

"Grafikprozessoren der Serien GeForce 400/500/600"
Es werden zwar auch noch ältere unterstützt aber Spieleanpassungen, Leistungsverbesserungen gibt es für die alten Karten keine mehr.

Das bedeutet nur das die alten Grafikkarten nicht auf spezielle Probleme/Performance-Optimierungen mit neuen Spielen überprüft werden.
Deswegen werden aber auch die neuesten Spiele "unterstützt" - d.h. sie laufen normalerweise problemlos - wenn auch langsam.

Die "alten" Optimierungen die in dem 19X.XX Treiber vorhanden sind, gibts ebenso im neuesten Treiber.
 
Oben Unten