LCD vs. LED Monitor

R

Relgeitz

Guest
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Monitor. Ich hab derzeit einen 19'' Benq Monitor, der wird mir langsam etwas zu klein, mir wäre vor allem wichtig zwei Wordfiles nebeneinander darstellen zu können also so 22-24'' solltens schon sein. Bräuchte den Monitor sonst hauptsächlich zum Spielen, filmschauen, und ein bissl Designing (PS, ID, Blend usw.)

Ich weiß nur nicht ob ich mir nen LED oder einen LCD Monitor kaufen soll, LED ist etwas teuerer aber zahlt sich das aus? Brauchen halt weniger Strom (20cent auf Jahr hochgerechnet), wie schaut das mit Bildqualität aus (Kontrast)? Wichtig wäre mir halt auch HDMI, DVI, HDCP

Hab hier mal ein paar Beispiele:
LCD 23''
geizhals.at/a413942.html
Preis: 169 Eusn Alternate (liegt bei mir um die Ecke in Wien)

LED 22''
geizhals.at/a505387.html
Preis: 185 Eusn RedCoon (österreichischer Shop)

Ein 24'' LED würde halt etwa 240 Euro kosten, was schon 80 Euro mehr wäre wie der Flatron... Sollte man auch wert auf HDMI+HDCP legen oder ist das egal wenn man externen Sound hat (oder hab ich sowieso was falsch verstanden?)

danke schonmal GLG
rel
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
Sind das nicht beides LCD Monitore? Der unterschied liegt doch nur in der Hintergrundbeleuchtung (Leuchtröhre / LED).
Ich hab mal einen LCD TV mit LED Beleuchtung gesehen und das Bild sieht wesentlich besser aus als mit der herkömmlichen Beleuchtung durch Lichtröhren. Auch ist die Ausleuchtung gleichmäßiger (Stichwort Clouding), weil die LEDs ja auch alle gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt sind.
HDMI mit HDCP ist in erster Linie wichtig um Kopiergeschütztes HD-Material (z. B. Blu Rays) wiederzugeben. Ansonsten kann es passieren, daß man den Film nur in PAL-Auflösung sieht.
 
TE
N

N8Mensch

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

Sind das nicht beides LCD Monitore? Der unterschied liegt doch nur in der Hintergrundbeleuchtung (Leuchtröhre / LED).
Ich hab mal einen LCD TV mit LED Beleuchtung gesehen und das Bild sieht wesentlich besser aus als mit der herkömmlichen Beleuchtung durch Lichtröhren. Auch ist die Ausleuchtung gleichmäßiger (Stichwort Clouding), weil die LEDs ja auch alle gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt sind.
Wenn es sich um Edge-LED handelt, befinden sich die LEDs im Rahmen des Monitors, sind also nicht auf der gesamten Fläche verteilt. Von gleichmäßiger Ausleuchtung kann man nicht unbedingt sprechen(Stichwort: Flashlights), würde evtl. aber nur in sehr dunklen Szenen auffallen.

Dann gibt es noch weiße oder farbige Full-LEDs: In dem Fall sind die LEDs hinter dem LCD gleichmäßig verteilt.
Ob es Full-LED-TFT PC-Monitore gibt, weiß ich jetzt gar nicht. Jedenfalls steigt dann auch wieder der Stromverbauch, weil deutlich mehr LEDs als bei Edge-LED verbaut werden.


Trotzdem bieten alle LED Varianten mehr Kontrast, also ein saftigeres Bild. In PCGHardware wird auch LED empfohlen, wenn Preis angemessen. Edge-LED spart jede Menge Strom(>40%) und ermöglicht eine Bautiefe von um die 2 cm.
 
TE
R

Relgeitz

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

in der händlerbeschreibung von redcoon steht beim LED

technische Daten :
- TFT /* */ -LCD /* Liquid Cristal Display ist die englische Abkürzung für "Flüssigkristall-Bildschirm".'); /* --> */
Aktiv Matrix mit WHITE LED Backlight

ist das jetzt edge oder full?

ist es gscheiter gleich nen 24er zu kaufen oder reicht ein 22er? der sprung von 19 auf 22 sind ja "nur" 3''

Der 24er LED würde mir halt dann 240euro kaufen, was ja 80euro mehr sind als beim 24'' LCD - rechtfertig das noch das bessere bild?
 
TE
N

N8Mensch

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

in der händlerbeschreibung von redcoon steht beim LED

technische Daten :
- TFT /* */ - LCD /* Liquid Cristal Display ist die englische Abkürzung für "Flüssigkristall-Bildschirm".'); /* --> */
Aktiv Matrix mit WHITE LED Backlight

ist das jetzt edge oder full?
Schwer zu sagen, da Aktiv-Matrix wie hier erklärt , nur einen Flüssigkristallbildschirm beschreibt.

FuLL-LED wird zwar als LED-Matrix bezeichnet, aber das steht ja nicht in der Händlerbeschreibung.
 
TE
N

N8Mensch

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

Habe mir den LG nochmal angeschaut und so schmal wie der ist, wird das wohl ein Edge_LED sein. Full-LED sind so breit wie herkömmliche Bildschirme mit Leuchtstoffröhre. Und wie geschrieben, sind Full-LED nicht sehr stromsparend, da sehr viel mehr LEDs verbaut werden als das mit Edge-LED der Fall ist. Von den höheren Herstellungskosten mal abgesehen.
 
TE
R

Relgeitz

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

also:

aktive matrix = edge led?

und von der Qualität her:

edge LED = LCD < full LED

nur braucht edge LED weniger Strom wie LCD, und hat einen besseren Kontrast?

Wie schaut das aus mit der Größe? Besser gleich nen 24'' LCD als nen 22'' LED? Weil mehr als 200 Euro wollt ich eigentlich nicht ausgeben.
 
TE
E

eagle73

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

Also, was die Hintergrundbeleuchtung angeht, solltest Du Dir erst einmal einen Bildeindruck bei Deinem Händler "vor Ort" verschaffen und dann entscheiden, ob der Aufpreis des LED-Backlights in Deinen Augen gerechtfertigt ist. Denn gerade beim sog. "subjektiven Bildeindruck" gehen die Meinungen oft auseinander.
Meinen 24-Zoller (Asus/CCF-Backlight) nutze ich primär für Spiele und diverse Musik- & Audioanwendungen und bin sehr zufrieden damit. Allerdings war ich nach dem Auspacken zunächst etwas erschrocken, da ich mir die 24" doch irgendwie größer vorgestellt hatte; er ist zwar breiter als mein alter 19" Monitor (4:3/5:4 Seitenformat), aber nicht höher.
Daher würde ich an Deiner Stelle, wenn Dein alter BenQ 19" ebenfalls das Seitenformat 4:3/5:4 hat, definitiv zu einem 24"-Monitor greifen. Jedenfalls wäre mir 22-Zoller zu klein...

aktive matrix = edge led?
Nein! Guckst Du hier...
...und hier
und von der Qualität her:
edge LED = LCD < full LED
Öhmm, das versteh' ich jetzt nicht...

braucht edge LED weniger Strom wie LCD, und hat einen besseren Kontrast?
Weniger Strom? Vielleicht. Besserer Kontrast? Nein, nicht zwangsläufig.
Der einzige (wirkliche) Vorteil bei Geräten mit Edge-LED-Backlight liegt in der Möglichkeit, die Gehäuse extrem flach bauen zu können. Den Vorteil des höheren Kontrastverhältnisses, können nur Geräte ausspielen, deren LED's flächig an der Rückseite des Gerätes angebracht sind, und diese sich partiell dimmen lassen....

Gruß,
The Eagle
 
TE
R

Relgeitz

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

und von der Qualität her:
edge LED = LCD < full LED
Öhmm, das versteh' ich jetzt nicht...

braucht edge LED weniger Strom wie LCD, und hat einen besseren Kontrast?
Weniger Strom? Vielleicht. Besserer Kontrast? Nein, nicht zwangsläufig.
Der einzige (wirkliche) Vorteil bei Geräten mit Edge-LED-Backlight liegt in der Möglichkeit, die Gehäuse extrem flach bauen zu können. Den Vorteil des höheren Kontrastverhältnisses, können nur Geräte ausspielen, deren LED's flächig an der Rückseite des Gerätes angebracht sind, und diese sich partiell dimmen lassen....

Gruß,
The Eagle
mit der edge = LCD usw. war gemeint:

edge LED ist von der Qualität und Kosten/Nutzen gleich wie LED, nur full LED ist den beiden überlegen.

Die Bautiefe ist mir eigentlich egal, es mag besser aussehen, wenn das Teil flach ist, aber wenn die Bildqualität nicht besser ist, hat das nicht viel Sinn.

Bei dem einem LED Monitor wird der Kontrast mit 5.000.000 angegeben, und bei dem LCD mit 50.000. Bringt mir das jetzt qualitativ etwas? und lohnt sich dann der Aufpreis von 15 Euro, und der Verzicht auf 2'' (24 vs 22'')?

Sry, dass ich so genau frage, aber ich hab nicht vor mit jetzt alle drei Jahre nen Bildschirm zu kaufen, der soll schon wieder recht lang herhalten - hab den Benq jetzt auch sicher 6-7 Jahre, vom Vorgänger Röhrenbildschirm will ich garnicht reden.
 
TE
E

eagle73

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

Bei dem einem LED Monitor wird der Kontrast mit 5.000.000 angegeben, und bei dem LCD mit 50.000. Bringt mir das jetzt qualitativ etwas? und lohnt sich dann der Aufpreis von 15 Euro, und der Verzicht auf 2'' (24 vs 22'')?
Kurz gesagt: Nein! Diese 50.000:1, bzw. 5.000.000:1 ist der sog. "dynamische Kontrast", der sich -wenn überhaupt- nur bei bewegten Bildern bemerkbar macht. guckst Du
Interessanterweise sind beide Monitore auf der Webseite von LG mit einem "statischen" (=in Bild=aussagekräftiger) Kontrastverhältnis von 1000:1 (in einem Dunkelraum) angegeben.
Diese irrsinnigen Angaben beim dynamischen Kontrast sind nichts anderes als "Marketingzahlen", also Zahlen, die sich zwar schön lesen, aber nichts über die Bildqualität aussagen! Das gilt natürlich für alle LCD's, also auch für Fernseher...

Da Dein BenQ offenbar schon älter ist, gehe ich davon aus, dass er ein Seitenverhältnis von 4:3, bzw. 5:4 aufweist. Daher lautet meine Empfehlung nach wie vor: nimm den größeren und vergiss diesen Quatsch mit dem Kontrastverhältnis. Der 22" 16:9 wird Dir bei einem Wechsel von einem 19" 4:3 recht klein vorkommen; er wird zwar etwas breiter sein, als Dein jetziger, aber die Höhe ist um einiges geringer.
Und der Unterschied von "nur" zwei Zoll (22"->24") ist größer als man glaubt, da der 24-Zoller eine immerhin ca. 20% größere Bildfläche hat...

Gruß,
TheEagle
 
TE
R

Relgeitz

Guest
AW: Leuchtstoffröhre vs. LED Hintergrundbeleuchtung

Hmm... also ob LCD oder edge LED ist egal, wird vor allem in dem Preissegement nix anderes geben...

Wegen HDCP... sollte man bei einem PC-Monitor drauf achten das des über HDMI läuft oder ist das nicht so wichtig? Weil der LG um 169 Euro würd HDCP nur über den DVI-Port unterstützen, beim Blödmann wurde mir gesagt, dass ich dann lediglich keinen Ton über den Bildschirm hören könnten, was ja egal wäre, weil der Monitor keine Boxen hat. Stimmt das, oder hab ich da mit anderen Spaßerein zu rechnen?
 
TE
E

eagle73

Guest
HDCP

Wegen HDCP... sollte man bei einem PC-Monitor drauf achten das des über HDMI läuft oder ist das nicht so wichtig? Weil der LG um 169 Euro würd HDCP nur über den DVI-Port unterstützen, beim Blödmann wurde mir gesagt, dass ich dann lediglich keinen Ton über den Bildschirm hören könnten, was ja egal wäre, weil der Monitor keine Boxen hat. Stimmt das, oder hab ich da mit anderen Spaßerein zu rechnen?
Über DVI wirst Du keinen Ton hören können; das ist soweit richtig. Allerdings hat das nix mit dem Kopierschutz, bzw. Verschlüsselungssystem "HDCP" zu tun, sondern liegt schlicht und einfach daran, dass per DVI kein Audio übertragen wird (es gibt da grundsätzlich auch Ausnahmen; würde jetzt aber zu weit führen).

Nebenbei bemerkt ist die Unterstützung von HDCP nur nötig, wenn Du in Deinem Rechner ein Blu-Ray-Laufwerk installiert hast und dir über den Monitor Blu-Ray-Discs ansehen möchtest. Aber, soweit ich weiß, sollten mittlerweile so ziemlich alle Monitore mit digitaler Schnittstelle (HDMI/DVI) HDCP-tauglich sein...

Gruß,
TheEagle
 
TE
R

Relgeitz

Guest
AW: HDCP

das dvi keinen sound überträgt ist mir schon klar, aber heißt das, dass ich dann überhaupt keinen sound höre? (externes soundsystem usw.) oder einfach am bildschirm nicht? was ja egal wäre, da der schirm gar keine boxen hat - und somit gar keinen sound hat? oder gehts da rein um die bildverschlüsselung und der sound kommt ganz normal auf die boxen ohne weitere spaßerein?
 
TE
E

eagle73

Guest
AW: HDCP

Hast Du zur Zeit ein externes Soundsystem im Einsatz und funktioniert es?
 
TE
R

Relgeitz

Guest
AW: HDCP

klar, 2.0, mehrere jahre alt ;)

hab nur angst, dass der ton durch hdcp geschützt wird, und ich dann keine habe wenn ich einen dvi port fahre
 
TE
E

eagle73

Guest
AW: HDCP

Deine Angst ist unbegründet; wird auch weiterhin funktionieren...
 
Oben Unten