LCD-TV als Monitor

Sir-B

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
399
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen

Ich besitze ein Notebook, dessen (weil bei Notebooks Display und Tastatur sehr nahe zusammen sind) Display näher an meinen Augen ist als empfohlen. Nun würde ich mir gerne einen grossen Display kaufen, doch die sind teuer ...
Da kam mir eine Idee:
Man kann ja auch LCD-TVs als Display verwenden. Leider weiss ich nicht ob das auch wirklich empfehlenswert ist und warum dann nicht viel mehr Leute einen TV als Display benutzen, denn der Samsung LE26R32B - 26" LCD TV ist gross und mit 658 Fr. = ca. 438 Euro ziemlich günstig.
Würdet ihr mir diesen TV oder (oder einen) anderen empfehlen (muss gut sein um zu zocken :-D )?
Danke schon mal im Voraus! :)

P.S. Ich möchte später vielleicht auch eine Konsole anschliessen.
Link zum Shop: http://www.misco.ch/productinformation/~116035~WW~/SAMSUNG%20LE%2026%20R%2032%20BX%2066%20CM%2026%20ZOLL%20LCD-TV.htm
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
Sir-B am 30.03.2007 17:56 schrieb:
Da kam mir eine Idee:
Man kann ja auch LCD-TVs als Display verwenden. Leider weiss ich nicht ob das auch wirklich empfehlenswert ist und warum dann nicht viel mehr Leute einen TV als Display benutzen,
weil dein im link stehendes gerät zB ne breitenauflösung von nur 768 hat. selbst ein 17zoll TFT hat ja schon 1024 ;)
 
TE
Sir-B

Sir-B

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
399
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 30.03.2007 18:07 schrieb:
weil dein im link stehendes gerät zB ne breitenauflösung von nur 768 hat. selbst ein 17zoll TFT hat ja schon 1024 ;)

Die Auflösung ist 1366 x 768, mein Notebook hat eine Auflösung von 1024 x 768, also wäre das doch eine Verbesserung ...
 
R

ruyven_macaran

Guest
Sir-B am 30.03.2007 17:56 schrieb:
Hallo zusammen

Ich besitze ein Notebook, dessen (weil bei Notebooks Display und Tastatur sehr nahe zusammen sind) Display näher an meinen Augen ist als empfohlen. Nun würde ich mir gerne einen grossen Display kaufen, doch die sind teuer ...
Da kam mir eine Idee:
Man kann ja auch LCD-TVs als Display verwenden. Leider weiss ich nicht ob das auch wirklich empfehlenswert ist und warum dann nicht viel mehr Leute einen TV als Display benutzen, denn der Samsung LE26R32B - 26" LCD TV ist gross und mit 658 Fr. = ca. 438 Euro ziemlich günstig.
Würdet ihr mir diesen TV oder (oder einen) anderen empfehlen (muss gut sein um zu zocken :-D )?
Danke schon mal im Voraus! :)

P.S. Ich möchte später vielleicht auch eine Konsole anschliessen.
Link zum Shop: http://www.misco.ch/productinformation/~116035~WW~/SAMSUNG%20LE%2026%20R%2032%20BX%2066%20CM%2026%20ZOLL%20LCD-TV.htm

hauptargumente gegen lcd-tvs als monitorersatz sind
-oft keine passende eingängen
-z.t. passende eingänge, die aber die signale nicht richtig verarbeiten (es gibt fernseher, die z.b. nur 1024x786 als eingangssignal akzeptieren - und dass dann auch noch auf 13xx*irgendwas strecken...)
-meist geringere bildschärfe (störend bei texten)
-quasi immer recht große pixelabstände (-> man braucht einen recht großen abstand zum monitor, was z.b. problematisch ist, wenn man zwischen tastatur und monitor hin- und herguckt)
-benötigter abstand zum fernseher sowie die größe des selbigen gehen über die möglichkeiten vieler schreibttische hinaus
-auflösung der fernseher wird von keinem spiel unterstützt
-intepolationsverhalten bei fernsehern oft fest vorgegeben (-> andere auflösungen sind auch nur mit verzerrtem bild nutzbar)
-interpolation oft recht unscharf (-> andere auflösungen nur nutzbar, wenn keine texte drin zu erkennen sein müssen)
etc.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
Sir-B am 30.03.2007 18:23 schrieb:
Herbboy am 30.03.2007 18:07 schrieb:
weil dein im link stehendes gerät zB ne breitenauflösung von nur 768 hat. selbst ein 17zoll TFT hat ja schon 1024 ;)

Die Auflösung ist 1366 x 768, mein Notebook hat eine Auflösung von 1024 x 768, also wäre das doch eine Verbesserung ...


im vergleich zu deinem NB vielleicht, aber du hast dich ja u.a gewundert, warum nicht mehr leute nen LCD kaufen statt TFT, und da lautet die antwort eben (neben den von ruyven genannten dingen), dass ein viel preiswerteter TFT ne bessere auflösung hat.

und was heißt "besser"...? kann dein NB überhaupt ne breite von 1366 darstellen? wenn nein, dann wird das bild - selbst wenn der LCD jede auflösung als eingang akzeptiert - künstlich gestreckt und dadurch unscharf.

ne viel bessere frage wäre: warum kaufen sich die leute GUTE teure LCDs anstatt nen PC mit TVkarte und nen großen TFT, der viel billiger ist als ein LCD...? ;)
 
B

bustasbass

Guest
ruyven_macaran am 30.03.2007 19:12 schrieb:
hauptargumente gegen lcd-tvs als monitorersatz sind
-oft keine passende eingängen
-z.t. passende eingänge, die aber die signale nicht richtig verarbeiten (es gibt fernseher, die z.b. nur 1024x786 als eingangssignal akzeptieren - und dass dann auch noch auf 13xx*irgendwas strecken...)
-meist geringere bildschärfe (störend bei texten)
-quasi immer recht große pixelabstände (-> man braucht einen recht großen abstand zum monitor, was z.b. problematisch ist, wenn man zwischen tastatur und monitor hin- und herguckt)
-benötigter abstand zum fernseher sowie die größe des selbigen gehen über die möglichkeiten vieler schreibttische hinaus
-auflösung der fernseher wird von keinem spiel unterstützt
-intepolationsverhalten bei fernsehern oft fest vorgegeben (-> andere auflösungen sind auch nur mit verzerrtem bild nutzbar)
-interpolation oft recht unscharf (-> andere auflösungen nur nutzbar, wenn keine texte drin zu erkennen sein müssen)
etc.

Naja... Musst halt nur den richtigen kaufen. Gibt so einige, die sehr schön via DVI oder VGA angesteuert werden können. Ich hab nen 37er Toshiba, funzt einwandfrei. Klar Interpolation ist nicht, muss aber auch nicht sein.

Entgegen deiner Meinung unterstützen nämlich quasi alle Spiele der letzten Jahre 1360x768, bzw können per patch oder ini fix dazu überredet werden.

Wo du sicher recht hast: Man braucht Abstand, bei nem 26er aber nicht soo viel...
 
TE
Sir-B

Sir-B

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
399
Reaktionspunkte
0
bustasbass am 30.03.2007 22:04 schrieb:
Naja... Musst halt nur den richtigen kaufen. Gibt so einige, die sehr schön via DVI oder VGA angesteuert werden können. Ich hab nen 37er Toshiba, funzt einwandfrei. Klar Interpolation ist nicht, muss aber auch nicht sein.

Entgegen deiner Meinung unterstützen nämlich quasi alle Spiele der letzten Jahre 1360x768, bzw können per patch oder ini fix dazu überredet werden.

Wo du sicher recht hast: Man braucht Abstand, bei nem 26er aber nicht soo viel...

Cool, danke! Habe in einem anderen Forum gelesen, dass es Leute gibt, die einen 32"-Tv als Monitor benutzen und es einwandfrei funktioniert. Ich denke, Samsung ist eine gute Marke und das Bild des TV's wird zum gamen gut ausreichen.
 
R

ruyven_macaran

Guest
bustasbass am 30.03.2007 22:04 schrieb:
Naja... Musst halt nur den richtigen kaufen. Gibt so einige, die sehr schön via DVI oder VGA angesteuert werden können. Ich hab nen 37er Toshiba, funzt einwandfrei. Klar Interpolation ist nicht, muss aber auch nicht sein.

wie gesagt - es gibt solche und solche.
ich hab mir ne zeitlang mal n tft-tv tests durchgelesen, in den meisten wird das nichtmal berücksichtigt, mir persönlich wär schon die suche danach zu aufwendig, wenn ich nur einen monitor wollte :B

Entgegen deiner Meinung unterstützen nämlich quasi alle Spiele der letzten Jahre 1360x768, bzw können per patch oder ini fix dazu überredet werden.

der letzten jahre...
können überredet werden...

wenn man das so mag, okay.
ich für meinen teil würde das so nicht wollen, SOOO billig sind sie dann doch nicht.
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
ruyven_macaran am 31.03.2007 11:37 schrieb:
ich hab mir ne zeitlang mal n tft-tv tests durchgelesen, in den meisten wird das nichtmal berücksichtigt, mir persönlich wär schon die suche danach zu aufwendig, wenn ich nur einen monitor wollte :B
Also der grössere Pixelabstand sollte meiner Meinung nach definitiv nicht unterschätzt werden... beim Games geht das ja durchaus i.O., aber eine zB. Tabellebkalkulation auf 'nem 26'' TFT-Fernseher? Also ich weiss ja nicht..
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
pirx am 31.03.2007 11:48 schrieb:
ruyven_macaran am 31.03.2007 11:37 schrieb:
ich hab mir ne zeitlang mal n tft-tv tests durchgelesen, in den meisten wird das nichtmal berücksichtigt, mir persönlich wär schon die suche danach zu aufwendig, wenn ich nur einen monitor wollte :B
Also der grössere Pixelabstand sollte meiner Meinung nach definitiv nicht unterschätzt werden... beim Games geht das ja durchaus i.O., aber eine zB. Tabellebkalkulation auf 'nem 26'' TFT-Fernseher? Also ich weiss ja nicht..

ja, oder gar 32 zoll... man muss sich das mal klarmachen: man hat 768 pixel auf einer höhe verteilt, auf der normalerweise bei nem TFT c.a. das doopelte an pixel wäre. d.h. jedes pixel ist doppelt so groß bzw. der abstand der pixel.


und ein GUTER LCD, den man einwandfrei als TFTersatz nehmen kann, ist halt dann richtig teuer. für das geld würd ich lieber nen mittelklasse LCD fürs fernsehen und nen TFT für den PC seperat kaufen...


wegen der erfahrungsberichte: da muss man bedenken, dass da vielleicht viele positive meinungen leute sind, die bisher nen 15 zoll röhre hatten und nur das PC bild kannten, wie es bei anschluss an einen röhren-TV ist.... die sind dann natürlich begeistert... ;)


aber ich hätt da ne ganz simple idee: notebook mit in den laden nehmen und testen. dann weißt du ja, ob es dir reicht :D
 

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
pirx am 31.03.2007 11:48 schrieb:
ruyven_macaran am 31.03.2007 11:37 schrieb:
ich hab mir ne zeitlang mal n tft-tv tests durchgelesen, in den meisten wird das nichtmal berücksichtigt, mir persönlich wär schon die suche danach zu aufwendig, wenn ich nur einen monitor wollte :B
Also der grössere Pixelabstand sollte meiner Meinung nach definitiv nicht unterschätzt werden... beim Games geht das ja durchaus i.O., aber eine zB. Tabellebkalkulation auf 'nem 26'' TFT-Fernseher? Also ich weiss ja nicht..

Man kann sich ja weiter weg sitzen *g*

Ich hab meinen 40" HDTV als Zweitmonitor über DVI-auf-HDMI angeschlossen und finde es klasse. Zum Großteil bleibe ich aber an meinem 15" TFT, es ist irgendwie für mich zu gemütlich auf der Couch wenn man was schreiben will etc. und außerdem will ich etwas Strom sparen *g*
Aber z.B. US-Serien am PC angucken oder mal FFXI zocken (ja, selbst das hat ne 16:9 Auflösung, allerdings sieht es etwas gestreckt aus) mache ich nur am HDTV.


Empfehlen würde ich aber den VGA Eingang (oder DVI wenn vorhanden) den viele HDTVs haben, ich verwende meinen nur nicht, weil mein TFT nur VGA kann und ich bei beiden Monitoren gleichzeitig bleiben will.
HDMI akzeptiert nämlich auch von DVI nur die HD-Standardauflösungen (Pal, 1280*720 oder 1920*1080, letzteres funktioniert btw trotz Full HD aber nicht bei mir Oo).
Über VGA kann man dann alle möglichen Auflösungen einspeisen und wenn man will auch im 4:3 Verhältnis (dann lässt man den TV dies eben in 4:3 darstellen und lässt die Seiten schwarz, so mach ich es auch beim Kabel-TV-Programm).

VGA hat außerdem imo keinen Overscan, der über HDMI oft auftritt - sofern man keinen Vollpixelmodus bei HDTV einstellen kann (imo aber nur für die native Pannel-Auflösung, ich musste daher tricksen und geben eine etwas kleinere Auflösung aus)


Als reinen PC-Monitor würde ich nen HDTV also wie gesagt auch nicht vorziehen, aber in diesem Fall ist ja schon das Notebook vorhanden, warum also nicht beide Displays ansteuern?
Entweder im Klonmodus oder als erweiterten Desktop (sehr nett btw.).
Den HDTV kann man dann außerdem noch für HD-Spielekonsolen und - wenn vorhanden -HD-TV-Programme verwenden (und da ist Couch imo Pflicht, also muss es etwas größer sein).
 
TE
Sir-B

Sir-B

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
399
Reaktionspunkte
0
Solidus_Dave am 31.03.2007 12:24 schrieb:
Als reinen PC-Monitor würde ich nen HDTV also wie gesagt auch nicht vorziehen, aber in diesem Fall ist ja schon das Notebook vorhanden, warum also nicht beide Displays ansteuern?
Entweder im Klonmodus oder als erweiterten Desktop (sehr nett btw.).
Den HDTV kann man dann außerdem noch für HD-Spielekonsolen und - wenn vorhanden -HD-TV-Programme verwenden (und da ist Couch imo Pflicht, also muss es etwas größer sein).

Ich denke, ich werde den TV nur zum spielen brauchen (auch wenn ich dann
eine Konsole kaufe) und Office mit dem normalen Display erledigen (oder auf beiden gleichzeitig). Das geht wahrscheinlich gut ...
 
B

bustasbass

Guest
ruyven_macaran am 31.03.2007 11:37 schrieb:
Entgegen deiner Meinung unterstützen nämlich quasi alle Spiele der letzten Jahre 1360x768, bzw können per patch oder ini fix dazu überredet werden.

der letzten jahre...
können überredet werden...

wenn man das so mag, okay.
ich für meinen teil würde das so nicht wollen, SOOO billig sind sie dann doch nicht.

Das stellst du jetzt wiederrum schlimmer da, als es ist. Wenns nicht in 1360x768 geht, dann halt in 1024x768 (was ja nun absolut jedes Spiel können sollte!), ebenfalls nativ, also 1:1 pixelmässig. Mit Sicherheit nicht komplizierter als ein TFT mit 1440x900... Bei dem hast du dann wahrscheinlich nicht mal unbedingt die möglichkeit ne XGA Auflösung als 4:3 anzeigen zu lassen...
 

ThreeSix187

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Wo mir gerade beim Thema sind. Was ist eigentlich der unterschied zwischen 720p und 720i bzw. 1080p und 1080i? Ist das von der Darstellung so Gravierend und für das menschliche auge überhaupt erkennbar, ob das Bild jetzt im interlace(halbbildermodus) oder im progressiv(Vollbildmodus) dargestellt wird?

Ist FullHD 1080p wirklich ein "musthave". Ich meine, da kann ma sich doch nen haufen geld sparen wenn man nur nen regulären 0815 hdtv fernseher kauft, oder?
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.124
Reaktionspunkte
732
Ort
Bern
ThreeSix187 am 01.04.2007 12:24 schrieb:
Wo mir gerade beim Thema sind. Was ist eigentlich der unterschied zwischen 720p und 720i bzw. 1080p und 1080i? Ist das von der Darstellung so Gravierend und für das menschliche auge überhaupt erkennbar, ob das Bild jetzt im interlace(halbbildermodus) oder im progressiv(Vollbildmodus) dargestellt wird?

Ist FullHD 1080p wirklich ein "musthave". Ich meine, da kann ma sich doch nen haufen geld sparen wenn man nur nen regulären 0815 hdtv fernseher kauft, oder?
720i gibt es nicht.
es kommt stark auf die qualität des fernsehers an, ob 1080p viel besser aussieht als 1080i. bei günstigeren fernsehern macht es schon einen grösseren unterschied.
ausserdem bringt es die 1080er auflösung auch nur ab einer bestimmten grösse, bei 3 metern abstand müsste man schon einen TV mit einer diagonale deutlich über 1m haben, damit man grossartig einen unterschied bemerkt zu 720p.

willst du sparen, kaufe einen guten mit 720er auflösung (also 1280x720 oder 1366x 768). wenn du einen fullHD haben willst, dann greife besser TIEF in die tasche, dann hast du auch WESENTLICH mehr davon.
an Philips kommt nach wie vor nichts ran, wie mir auch schon HD-freaks aus der branche bestätigt haben ist auch immer mein eindruck gewesen. aber auch da sind die unterschiede zwischen den preisklassen nicht klein.


und btw: ich kann keineswegs nur die klassischen HD-auflösungen über DVI-zu-HDMI auswählen sondern auch gängige PC-formate.
 

ananas45

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
2.497
Reaktionspunkte
0
Solidus_Dave am 31.03.2007 12:24 schrieb:
HDMI akzeptiert nämlich auch von DVI nur die HD-Standardauflösungen (Pal, 1280*720 oder 1920*1080, letzteres funktioniert btw trotz Full HD aber nicht bei mir Oo).

liegt vielleicht daran dass dein Fernseher nur 1080i und kein 1080p darstellen kann.

Ich zocke auch ab und zu auf meinen 32" LCD, macht Höllenspaß muss man sagen, nicht nur wegen dem größeren Bild. Und wem die größere Pixelabstand stört der soll sich doch ein FullHD-TV kaufen.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.124
Reaktionspunkte
732
Ort
Bern
ananas45 am 01.04.2007 12:33 schrieb:
Solidus_Dave am 31.03.2007 12:24 schrieb:
HDMI akzeptiert nämlich auch von DVI nur die HD-Standardauflösungen (Pal, 1280*720 oder 1920*1080, letzteres funktioniert btw trotz Full HD aber nicht bei mir Oo).

liegt vielleicht daran dass dein Fernseher nur 1080i und kein 1080p darstellen kann.
nein, das ist bei mir auch so. habe ein 1920x1080 panel, der TV versteht aber leider kein 1080p-signal. zum glück ist er extrem gut im deinterlacen.
ich kann PC-auflösungen auswählen. das kommt wohl vielmehr auf den skalierer im TV oder aber dessen software an.
es geht natürlich nicht über das TV-menu im control panel, aber dafür über's auflösungsmenu.
mein TV kann btw. auch 576i/p, sprich: DVD-auflösung. ist das so selten? ist das PAL Plus? davon lese ich praktisch nie was. sieht aber schon ein kleines bisschen besser aus als 480i/p.
 

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
HanFred am 01.04.2007 12:35 schrieb:
ananas45 am 01.04.2007 12:33 schrieb:
Solidus_Dave am 31.03.2007 12:24 schrieb:
HDMI akzeptiert nämlich auch von DVI nur die HD-Standardauflösungen (Pal, 1280*720 oder 1920*1080, letzteres funktioniert btw trotz Full HD aber nicht bei mir Oo).

liegt vielleicht daran dass dein Fernseher nur 1080i und kein 1080p darstellen kann.
nein, das ist bei mir auch so. habe ein 1920x1080 panel, der TV versteht aber leider kein 1080p-signal. zum glück ist er extrem gut im deinterlacen.
ich kann PC-auflösungen auswählen. das kommt wohl vielmehr auf den skalierer im TV oder aber dessen software an.

Naja, mein TV kann aber wirklich 1920*1280 progressiv darstellen, 1080i natürlich auch - trotzdem kommt die Meldung, die Auflösung würde nicht unterstützt, wenn ich eine solche im Grafikkartentreiber einstelle (oder auch 1080i erzwingen wähle, p gibts imo da gar nicht).


Bei Linux hab ich da btw auch ein Problem: Das läuft ja auf der PS3 von HDMI auf HDMI, wähle ich im Textmodus als root mit dem PS3-Scaler-Programm von YDL nun 1080i oder 1080p statt 720p zeigt er mir in der oberen Bildhälfte 3mal n gestauchten Linuxdesktop an - im Textmodus noch nicht, daher denke ich es liegt an Linux (zumal ja sonst wieder "wird nicht unterstützt" käme).
Zudem ist scheinbar schon vorsorglich ein Underscan eingebaut, hab nämlich kleine schwarze Ränder.

es geht natürlich nicht über das TV-menu im control panel, aber dafür über's auflösungsmenu.
mein TV kann btw. auch 576i/p, sprich: DVD-auflösung. ist das so selten? ist das PAL Plus? davon lese ich praktisch nie was. sieht aber schon ein kleines bisschen besser aus als 480i/p.

Ne, das ist vollkommen normal.
576i ist einfach Pal-TV und in 576p liegen PAL-DVDs vor (480i/p ist dann jeweils NTSC).
 

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
HanFred am 01.04.2007 12:31 schrieb:
willst du sparen, kaufe einen guten mit 720er auflösung (also 1280x720 oder 1366x 768). wenn du einen fullHD haben willst, dann greife besser TIEF in die tasche, dann hast du auch WESENTLICH mehr davon.

Sehe ich auch so, es kommt ja auch nicht nur auf die Auflösung an, Werte wie Kontrast, Helligkeit muss man berücksichtigen und natürlich die eingebauten Scaler. Wer sowieso nur 37" will und auch noch mehr als 2m weg sitzt sollte sich lieber sein sehr 720p Gerät mit sehr guten Werten kaufen. Meiner hat z.B: 1300:1 Kontrast und kommt mit 7000:1 dynamisch sogar an Plasmas ran.

Wenn 1366*768 dann aber bitte eines kaufen, dass die eigentliche 720p Auflösung 1:1 darstellen kann (also mit einem leichten Underscan, sprich schwarzen Rändern bei den überzähligen Pixeln).

an Philips kommt nach wie vor nichts ran, wie mir auch schon HD-freaks aus der branche bestätigt haben ist auch immer mein eindruck gewesen. aber auch da sind die unterschiede zwischen den preisklassen nicht klein.
Nun, da gibt es in jedem Lager welche ;)
Auf meinem Sony KDL-40 X 2000 lasse ich aber nichts kommen ^^, der kann 1080p im Vollpixelmodus 1:1 darstellen (0% Overscan) und die Bravia Engine Ex (Pro bei der nächsten Version in den USA) ist quasi der beste Scaler auf dem Markt. Klar war der ein ganzes Stück teurer als die billigsten Full HD Geräte, aber am falschen Ende muss man ja nicht sparen.
Er kann sogar 48hz wiedergeben und verhindert dadurch den 3:2 Pull-Down Effekt bei 24hz Zuspielung (alle Kinofilme) - wenn mal die PS3 24hz ausgibt (auch wenn ich bei Underworld Evolution kein Ruckeln bemerkt habe, vielleicht kam das schon mit der 1.6 Firmware? Andererseits hat der Film auch kaum Kameraeinstellungen für den Effekt). Das sind alles so Kleinigkeiten, die natürlich nicht in den Produktbeschreibungen stehen.
Ok genug geschwärmt ^^


und btw: ich kann keineswegs nur die klassischen HD-auflösungen über DVI-zu-HDMI auswählen sondern auch gängige PC-formate.

Hast du einen extra PC-Eingang? Meiner verweist mich halt immer bei einer PC-Auflösung auf den VGA-Eingang. Wobei er auch scheinbar dehnfähige Grenzen hat, sonst würde es ja nicht klappen eine etwas niedrigere Auflösung (1152*648p) darstellen zu lassen (gegen Overscan).
 
R

ruyven_macaran

Guest
bustasbass am 31.03.2007 18:23 schrieb:
Das stellst du jetzt wiederrum schlimmer da, als es ist. Wenns nicht in 1360x768 geht, dann halt in 1024x768 (was ja nun absolut jedes Spiel können sollte!), ebenfalls nativ, also 1:1 pixelmässig.

es gibt fernseher, bei denen das nicht nativ dargestellt - geht nunmal nicht, wenn der fernseher der meinung ist, 1024 pixel auf einer breite von 1360 pixel anzuzeigen.
von den bildverzerrungen mal ganz abgesehen.

wie gesagt:
sowas muss nicht sein, wird es bei den meisten auch nicht sein - aber bei wie vielen stehts dran, dass es so nicht ist?

Mit Sicherheit nicht komplizierter als ein TFT mit 1440x900... Bei dem hast du dann wahrscheinlich nicht mal unbedingt die möglichkeit ne XGA Auflösung als 4:3 anzeigen zu lassen...

ich hab nicht gesagt, dass ich ws tfts besser finde...
im gegenteil, ich hab sogar schön häufiger gesagt, dass ich die, mit ausnahme von 23-27" (also 1920x1200er modelle) fraglich finde.


@hanfred:
es gibt 720i, nur wird es in etwas genauso oft genutzt wie dvi-a ;)
 
Oben Unten