Kurztipp - Civilization 3 - Kurztipp

L

Loggerhead

Gast
Einige der hier vertretenen Meinungen werden nicht von der gesammten Spielergemeinde geteilt.
Richtig ist in meinen Augen:
Punkt 1 und Punkt 2
Hütten sammeln, aber nicht wegen des technologischen Vorsprungs, sondern wegen der Möglichkeit Gold, Siedler und Einheiten zu bekommen.
Der Spieler ist, insbesondere auf höheren Schwierigkeitsgraden so benachteiligt, vor allem bei der Entwicklung von Technologien, dass eine Technologiestrategie i.d.R. scheitern wird. Viel diskutiert wurde jedoch die sogenannte "Pope"-Strategy (Papst-Strategie), die auf viel Diplomatie und einem Forschungssatz von 0% zu Beginn des spiels beruht.
Expansion versteht sich von selbst, man wird mit 5 guten Städten niemals gegen 30 gute Städte gewinnen.

Sehr schwierig ist in Civ3 das Bauen von Weltwundern (nicht von einem einzelnem, sondern von mehreren). Ich habe von einem Experiment gelesen, in dem ein Spieler ein Weltwunder bauen wollte und der Computer eine Runde vor ihm dieses Weltwunder fertigstellte. Er hat einen Spielstnd geladen und durch viel Ausprobieren die Zeit, die er für das Fertigstellen des Weltwunders benötigt halbiert, dennoch stellte des Gegner das Wunder eine Runde vor ihm fertig. Die einzige Möglichkeit ein Weltwunder sicher fertig zu stellen, ist mit Hilfe der Leader.

Nicht richtig ist in meinen Augen das Entwicklen von Monarchie. Despotismus bietet den unschätzbaren Vorteil, dass man Bevölkerungspunkte zum Fertigstellen von Stadterweiterungen einsetzen kann, wobei ein Bevölkerungspunkt 20 Produktionspunkten entspricht. Da die Städte normalerweise durch Korruption so stark in ihrer Produktionskraft reduziert sind und bei einer Bevölkerungsgröße von 6 oder 12 lange stagnieren, kann man auf diese Art und Weise die Produktionskraft enorm steigern.
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,13694
 

Mephisto18m

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
266
Reaktionspunkte
0
Die Stagnation auf 6 oder 12 liegt aber nicht an Korruption sondern an einer nicht vorhandenen Süsswasserquelle (bzw. Aquaeduct) und einem nicht vorhandenen Krankenhaus. Denoch ist der Tip natürlich nicht falsch...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
:
Punkt 1 und Punkt 2
Hütten sammeln, aber nicht wegen des technologischen Vorsprungs, sondern wegen der Möglichkeit Gold, Siedler und Einheiten zu bekommen.
Der Spieler ist, insbesondere auf höheren Schwierigkeitsgraden so benachteiligt, vor allem bei der Entwicklung von Technologien, dass eine Technologiestrategie i.d.R. scheitern wird .


dem stimme ich NICHT zu.

allgemiene tipps sind ja nicht für dieabsoluten "freaks" gedacht, die auf den schwierigesten zwei leveln spielen. die wenigsten spieler werden jemals schwieriger als level 3 oder 4spielen (ich spiele seit wochen fast jeden 2. tag 2-4 stunden, hatte auch vorgänger und hab erst gestern zum ersten mal erfolgreich auf level3 ein spiel geschafft), und da ist es auf jeden fall nicht SO extrem mit der forschungsbenachteiligung, dass man die forschung gleich vergessen sollte bzw. sich nicht über funde in dörfern freut. sicher, schon auf level 3 sind einem die anderen CIVs oft ein wenig voraus, aber meist nur knapp (1-2 techs), und mit ein wenig glück in den dörfern kann man gleichziehen. ich hatte mal auf einer großen karte an die 15-20 techs gefunden! da hat man schon einen vorteil!
 
Oben Unten