Kühlung von Athlon 64 x2 4600+

silent-killer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Kühlung von Athlon 64 x2 4600+

Hallo Leute, habe da eine Frage zu meinem Prozessor. Beim Einbau meines neuen Athlon 64 X2 4600+ kam es zu einem kleinen Problem. Als ich den Kühler (ARTIC COOLING Alpine 64 mit Wärmeleitpat) auf die CPU setzte, saß er leich versetzt sodas ich den Kühler nicht am Mainboard befestigen konnte. Also mußte ich den Kühler noch mal anheben und erneut aufsetzen. Nun haftete das Wärmeleitpat aber schon an der CPU. Kann es durch das erneute Aufsetzen zu Kühlproblemen zwischen CPU und Kühlkörper kommen? Verteilt sich nun die Paste nicht mehr gleichmäßig? Ich möchte auf keinen Fall meine neue CPU an den Hitzetod verleiren!!!
 
TE
S

silent-killer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0

DJSash

Benutzer
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
AW: Kühlung von Athlon 64 x2 4600+

silent-killer am 18.05.2007 19:19 schrieb:
light-clocker am 18.05.2007 15:24 schrieb:
silent-killer am 18.05.2007 13:43 schrieb:
Nun haftete das Wärmeleitpat aber schon an der CPU.

Hast du die paste etwa auf die Kühlerfläche aufgetragen :-o

Verteilt sich nun die Paste nicht mehr gleichmäßig?
Nein, hab ich nicht.

Hallo!

Ich würde das Pad mit Alkohol abmachen und dünn richtige Wärmeleitpaste auftragen. Ich benutze Arctic Silver 5. Bei Deinem Kühler würd ich die Wärmeleitpaste dünn auf die cpu auftragen.

Solltest Du den 4600+ übertakten wollen, ist das auch wichtig. Diese cpu würde ich keinen Hitzetod sterben lassen wollen. Ist nämlich sehr gut und rar ;) .Über das Auftragen von Paste gibt es ja auch x workshops.

Bis dann

DJ :) Sash
 

heroe111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: Kühlung von Athlon 64 x2 4600+

DJSash am 22.05.2007 21:38 schrieb:
Solltest Du den 4600+ übertakten wollen, ist das auch wichtig. Diese cpu würde ich keinen Hitzetod sterben lassen wollen.

OC ist mit dem Alpine 64 eh nicht drin. Ich habs mit nem X2 4800er bei 2,8Ghz probiert und bin nach 3 Minuten Prime schon bei 74° gewesen. Ich hab den Alpine dann gegen gegen einen Hyper TX von CM getauscht und nun bleibt der 4800er sogar nach 1,5 Stunden noch unter 60°.
 

nilskoester

Gesperrt
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
AW: Kühlung von Athlon 64 x2 4600+

60grad? man meine cpu ( x2 4200+ )@2.750mhz bei 1,344volt wird gerade mal 42 grad bei 4 stunden prime, und nem zahlman 9700led auf 5v ;)
 

heroe111

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: Kühlung von Athlon 64 x2 4600+

nilskoester am 25.05.2007 22:08 schrieb:
60grad? man meine cpu ( x2 4200+ )@2.750mhz bei 1,344volt wird gerade mal 42 grad bei 4 stunden prime, und nem zahlman 9700led auf 5v ;)
Ich bin nicht zum Schwanzmessen hier und bei jeder Konfiguration siehts mit den Temps anders aus.
Mit dem Alpine rannte der 4800er in den roten Bereich (ü 72°) und mit dem Hyper bleibt er eben drunter. Für Feinheiten habe ich keine Zeit, darum reichen mir die 60°.

Wie mein Meister immer schon sagte: "Für Schönheit gibts keine Geld, nur für Meter!" :finger:
 
Oben Unten