Koikatsu Party: Porno-Spiel erobert Steamcharts

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
271
Reaktionspunkte
229
Jetzt ist Deine Meinung zu Koikatsu Party: Porno-Spiel erobert Steamcharts gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Koikatsu Party: Porno-Spiel erobert Steamcharts
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
582
Reaktionspunkte
189
Sehen mir doch recht minderjährig aus... die Schulmädchen.
Beißt sich das nicht mit den Rechten dutzender Länder?
Bin grad verwirrt.
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
411
Reaktionspunkte
29
Die Schulsimulation bei der man der einzige Mann in der Schule ist(!!) ist eher das Feigenblatt um dem "Spiel" einen halbwegs normalen Anstrich zu geben. Das Spiel ist eine einzige Ausflucht für Japaner die nicht zum Zug kommen.

"Between 1990 and 2010, the percentage of 50-year-old people who had never married roughly quadrupled for men to 20.1% and doubled for women to 10.6%."
https://en.wikipedia.org/wiki/Marriage_in_Japan

"In recent years, people in Japan have been saving face, showing off, or curing their blues by renting family members, friends, partners, and hot guys to wipe away their tears."
https://japantoday.com/category/fea...apan-relationship-goals-or-just-plain-awkward
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.751
Reaktionspunkte
1.281
Die Schulsimulation bei der man der einzige Mann in der Schule ist(!!) ist eher das Feigenblatt um dem "Spiel" einen halbwegs normalen Anstrich zu geben. Das Spiel ist eine einzige Ausflucht für Japaner die nicht zum Zug kommen.
Ob du's glaubst oder nicht aber Harem ist eines der üblichen Manga / Anime Genres. Selbst so bekannte Anime-Serien wie Ranma ½ beruhen zum Teil darauf. ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Sehen mir doch recht minderjährig aus... die Schulmädchen.
Beißt sich das nicht mit den Rechten dutzender Länder?
Bin grad verwirrt.

Ich kenne die genaue Rechtslage nicht, aber wenn es eindeutig Kinder wären und es richtig zur Sache geht, dann bestimmt ja. Und auch vlt. dann, wenn die Mädels laut Game eindeutig U18 sein sollen - wobei das freilich auch strittig ist, da es ja nur virtuell ist. Morde und deren drastische Darstellung in Games sind ja auch nicht verboten... und das Argument "da könnten sich Pädos drauf aufgeilen und zum Täter werden" könnte man bei gewissen Shootern/Horrorgames durch "da könnten Mordlustige sich dran aufgeilen und zum Täter werden" - letzteres wird ja auch nicht nur wegen diesem Argument verboten. Vor allem nicht, wenn die Grafik total comicmäßig ist.

Aber wenn sie nur aussehen als könnten sie 15, aber eben so gut auch eine "süße" 18-20jährige sein, dann kann man da außer mit dem moralischen Zeigefinger sowieso IMHO nichts gegen sagen. In echten Pornos gibt es schließlich auch haufenweise "Teens", die Ü20 sind, "Daddys Girl" oder den Babysitter oder nen Highschool-Cheerleader mimen und in echtem Leben beim Türsteher eines normalen deutschen Clubs definitiv sofort ihren Ausweis zücken müssten, weil sie aussehen wie viele typische 16jährige. Und trotzdem sind solche Filme (oder auch interaktive Mixe aus Film&Pornogame) ja nicht verboten - obwohl da sogar "Realbilder" sind.
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
411
Reaktionspunkte
29
Ob du's glaubst oder nicht aber Harem ist eines der üblichen Manga / Anime Genres. Selbst so bekannte Anime-Serien wie Ranma ½ beruhen zum Teil darauf. ;)

Das macht es halt nicht besser, dass der Hauptteil eine Charaktererstellung (inkl Schamhaar Settings) und anschließender Sexsimulation ist (jetzt mit VR !!11 eins eins drölf). Nicht zu vergessen der Patch vom Hersteller... vor Jahren war Hot Coffee Mod für GTA San Andreas noch ein Bug, heute ist das ein Feature.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.862
Reaktionspunkte
6.208
Ich finde es gut, wenn Sex/Erotikspiele endlich als was ganz normales angesehen werden. Es ist einfach Erwachsenenunterhaltung.

Ich kenne die genaue Rechtslage nicht, aber wenn es eindeutig Kinder wären und es richtig zur Sache geht, dann bestimmt ja. Und auch vlt. dann, wenn die Mädels laut Game eindeutig U18 sein sollen - wobei das freilich auch strittig ist, da es ja nur virtuell ist. Morde und deren drastische Darstellung in Games sind ja auch nicht verboten... und das Argument "da könnten sich Pädos drauf aufgeilen und zum Täter werden" könnte man bei gewissen Shootern/Horrorgames durch "da könnten Mordlustige sich dran aufgeilen und zum Täter werden" - letzteres wird ja auch nicht nur wegen diesem Argument verboten. Vor allem nicht, wenn die Grafik total comicmäßig ist.

Aber wenn sie nur aussehen als könnten sie 15, aber eben so gut auch eine "süße" 18-20jährige sein, dann kann man da außer mit dem moralischen Zeigefinger sowieso IMHO nichts gegen sagen. In echten Pornos gibt es schließlich auch haufenweise "Teens", die Ü20 sind, "Daddys Girl" oder den Babysitter oder nen Highschool-Cheerleader mimen und in echtem Leben beim Türsteher eines normalen deutschen Clubs definitiv sofort ihren Ausweis zücken müssten, weil sie aussehen wie viele typische 16jährige. Und trotzdem sind solche Filme (oder auch interaktive Mixe aus Film&Pornogame) ja nicht verboten - obwohl da sogar "Realbilder" sind.

Damit es keine Missverständnisse gibt, kommt bei solchen Spielen dann manchmal die Einblendung am Anfang, dass alle Protagonisten volljährig sind.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.751
Reaktionspunkte
1.281
Das macht es halt nicht besser, dass der Hauptteil eine Charaktererstellung (inkl Schamhaar Settings) und anschließender Sexsimulation ist (jetzt mit VR !!11 eins eins drölf).
Du bist halt ein Kulturbanause. :-D
Nicht zu vergessen der Patch vom Hersteller... vor Jahren war Hot Coffee Mod für GTA San Andreas noch ein Bug, heute ist das ein Feature.
Wieso soll die Hot Coffee Mod ein Bug gewesen sein, die war genau so ein Feature wie der Nude-Patch zu diesem Spiel.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Damit es keine Missverständnisse gibt, kommt bei solchen Spielen dann manchmal die Einblendung am Anfang, dass alle Protagonisten volljährig sind.
Und zwar vorgetragen von einem augenzwinkernden alten korpulenteren Mann mit dunklem Trenchcoat und einer Handpuppe? ^^ ;)
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.751
Reaktionspunkte
1.281
Und zwar vorgetragen von einem augenzwinkernden alten korpulenteren Mann mit dunklem Trenchcoat und einer Handpuppe? ^^ ;)
Na, so eindeutig minderjährig, dass man den Onkel Gert mit der Handpuppe bemühen muss, sind die Charaktere ja nu auch wieder nicht. :-D

23-51351947.jpg
 

Leuenzahn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.04.2019
Beiträge
409
Reaktionspunkte
78
"Im Kern handelt es sich bei Koikatsu Party um eine Dating-Simulation im Anime-Look."

Naja mein lieber Lukas, eigentlich handelt es sich um einen Datingsimulator mit Schülerinnen bzw. in dem Fall Kinder. Ob das nun so geil ist, das ist die Frage.
 

Desotho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.071
Reaktionspunkte
187
Das macht es halt nicht besser, dass der Hauptteil eine Charaktererstellung (inkl Schamhaar Settings) und anschließender Sexsimulation ist (jetzt mit VR !!11 eins eins drölf). Nicht zu vergessen der Patch vom Hersteller... vor Jahren war Hot Coffee Mod für GTA San Andreas noch ein Bug, heute ist das ein Feature.

Vor Jahren war auch jeder der ein "Killerspiel" gezockt hat ein potentieller Amokläufer.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.304
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Danke für den Hinweis, kannte ich gar nicht. Gleich mal auf die Wunschliste gesetzt, ist mir momentan aber noch viel zu teuer.

"Between 1990 and 2010, the percentage of 50-year-old people who had never married roughly quadrupled for men to 20.1% and doubled for women to 10.6%."
https://en.wikipedia.org/wiki/Marriage_in_Japan
Das wird in westlichen Ländern auch immer mehr so. Die Gründe dafür sind gar nicht so verschieden. Längere Arbeitszeiten, größere Kluft zwischen den Geschlechtern usw.
Genau genommen kann ich mir sogar vorstellen, dass die Zahlen selbst für Deutschland gar nicht so anders sind, insbesondere da hier Paare auch oft überhaupt nicht heiraten.

Man könnte anders natürlich auch spitzfindig sagen, die Japaner sind schlauer und heiraten nicht so schnell. In den USA liegt die Scheidungsrate bei um die 50 Prozent und selbst hier ist sie auch nicht mehr so viel besser.

Und Männer sind lernfähig, man mag es kaum glauben, in der Realität sieht es ja nun mal so aus, dass im Fall einer Scheidung eher der Mann Unterhalt an die Frau zahlen muss und fast Dreiviertel aller Scheidungen heutzutage geht von den Frauen aus. Jeder Mann, der sich also nicht absolut sicher ist, dass die Ehe halten wird, wird es sich in der heutigen Zeit zehnmal überlegen, ob er überhaupt die Ehe eingeht.
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
411
Reaktionspunkte
29
Danke für den Hinweis, kannte ich gar nicht. Gleich mal auf die Wunschliste gesetzt, ist mir momentan aber noch viel zu teuer.


Das wird in westlichen Ländern auch immer mehr so. Die Gründe dafür sind gar nicht so verschieden. Längere Arbeitszeiten, größere Kluft zwischen den Geschlechtern usw.
Genau genommen kann ich mir sogar vorstellen, dass die Zahlen selbst für Deutschland gar nicht so anders sind, insbesondere da hier Paare auch oft überhaupt nicht heiraten.

Man könnte anders natürlich auch spitzfindig sagen, die Japaner sind schlauer und heiraten nicht so schnell. In den USA liegt die Scheidungsrate bei um die 50 Prozent und selbst hier ist sie auch nicht mehr so viel besser.

Und Männer sind lernfähig, man mag es kaum glauben, in der Realität sieht es ja nun mal so aus, dass im Fall einer Scheidung eher der Mann Unterhalt an die Frau zahlen muss und fast Dreiviertel aller Scheidungen heutzutage geht von den Frauen aus. Jeder Mann, der sich also nicht absolut sicher ist, dass die Ehe halten wird, wird es sich in der heutigen Zeit zehnmal überlegen, ob er überhaupt die Ehe eingeht.

Das mag deine Meinung sein. Die Zahlen belegen, dass das die Scheidungsrate pro Jahr sich in den letzten Dekaden in so ziemlich allen US Staaten verringert hat :
https://en.wikipedia.org/wiki/Divorce_in_the_United_States#Divorce_rate_by_state

Ähnliche Entwicklung für Deutschland:
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheidungsrate

 
Zuletzt bearbeitet:

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.304
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Das mag deine Meinung sein. Die Zahlen belegen, dass das die Scheidungsrate pro Jahr sich in den letzten Dekaden in so ziemlich allen US Staaten halbiert hat :
https://en.wikipedia.org/wiki/Divorce_in_the_United_States#Divorce_rate_by_state

Ähnliche Entwicklung für Deutschland:
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheidungsrate

Vielleicht kannst du deine eigenen Statistiken nicht richtig lesen?
Ich weiß nicht, wo du da in den USA eine Halbierung siehst, deine Tabelle geht nur von 1999 bis 2012 und da sind die Werte ziemlich gleich geblieben und dürften im Mittel so um meine genannten 50 Prozent rum liegen. Wobei es nicht wirklich was aussagt, wenn in einem Jahr 10.000 Paare heiraten und 5000 Paare sich scheiden lassen. Nevada ist z.B. ganz schlimm, da gibt es erheblich mehr Scheidungen als Eheschließungen. Ohne die Gesamtzahlen kann man da nicht wirklich sinnvoll mit rechnen. Aber Zitat aus dem Artikel: "More recently, having spoken with academics and National Survey of Family Growth representatives, PolitiFact.com estimated in 2012 that the lifelong probability of a marriage ending in divorce is 40%–50%.[43]"

Noch genauer ist die deutsche Seite, die du verlinkt hast. 2003 war ein hoch mit über 55 Prozent, seither geht es wieder bergab, liegt aber auch immer noch bei über 40 Prozent, also etwa auf dem Stand Mitte 90er, also absolut kein Vergleich zu früher wo sie bei 10 bis 20 Prozent vor einigen Jahrzehnten lag. Und das entspricht ja auch in etwa, was ich geschätzt hatte. Ich habe nie behauptet, dass das ein neues Phänomen ist, auch eine geschiedene Ehe dauerte in der Regel ja zehn Jahre oder mehr an, der Effekt tritt also erst später ein.

Außerdem werden wie gesagt die Männer inzwischen ja auch schlauer und heiraten nicht mehr so schnell, weil eben die letzten 20 Jahre gezeigt haben, dass enorm viele Ehen geschieden werden. Und Frauen haben oft auch keinen Bock mehr ihre "Unabhängigkeit" zu verlieren. Also ist es logisch, dass die Zahl in Deutschland langsam wieder ein wenig sinkt, weil diejenigen die heutzutage heiraten viel sicherer sind, dass sie zusammenbleiben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
411
Reaktionspunkte
29
Vielleicht kannst du deine eigenen Statistiken nicht richtig lesen?
Ich weiß nicht, wo du da in den USA eine Halbierung siehst, deine Tabelle geht nur von 1999 bis 2012 und da sind die Werte ziemlich gleich geblieben und dürften im Mittel so um meine genannten 50 Prozent rum liegen.

Noch genauer ist die deutsche Seite, die du verlinkt hast. 2003 war ein hoch mit über 55 Prozent, seither geht es wieder bergab, liegt aber auch immer noch bei über 40 Prozent, also absolut kein Vergleich zu früher wo sie bei 10 bis 20 Prozent vor einigen Jahrzehnten lag.

Außerdem werden wie gesagt die Männer inzwischen ja auch schlauer und heiraten nicht mehr so schnell, weil eben die letzten 20 Jahre gezeigt haben, dass enorm viele Ehen geschieden werden. Also ist es logisch, dass die Zahl in Deutschland langsam wieder ein wenig sinkt.

Du zitierst die Vergangenheit. Ich persönlich lebe im Heute und Jetzt wo aktuelle Zahlen relevant sind. Da geht der Trend nach unten (in unterschiedlich starkem Ausmaß).

Der verlinkte Artikel oben wird dir auch eine Korrelation liefern warum die Zahlen zurückgehen:
In recent years, divorce rates have gone down due to education rates going up. This is because educated individuals make higher incomes in most cases, which result in less financial stress when couples set down to get married. Lower income couples value and respect marriage just as much as higher income couples, however lower income couples are more likely to get a divorce because of financial strains on their marriage.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.304
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Du zitierst die Vergangenheit. Ich persönlich lebe im Heute und Jetzt wo aktuelle Zahlen relevant sind. Da geht der Trend nach unten (in unterschiedlich starkem Ausmaß).

Der verlinkte Artikel oben wird dir auch eine Korrelation liefern warum die Zahlen zurückgehen:

Es ging um die Scheidungsraten, die liegen im HIER und JETZT in den USA bei beinahe 50 Prozent und in Deutschland bei über 40 Prozent. Also ist das was ich schrieb absolut korrekt, denn früher (TM) wurde eben nicht annähernd so häufig geschieden.
Das sie jetzt hier in Deutschland, in den USA sehe ich das aus deiner Statistik nicht, sinken ändert nichts an ihrer enormen Höhe.
Und ich habe erklärt warum sie jetzt wieder ein wenig sinken, weil die Leute nach den letzten zwei Jahrzehnten mit Rekordhöhen bei der Scheidung vorsichtiger geworden sind überhaupt zu heiraten.

Und ja, materielle Sicherheit ist ein großer Einflussfaktor. Wem es gut geht, der lässt sich seltener scheiden, weil er es nicht nötig hat bzw. der Lebensstandard dann wahrscheinlich wieder sinken würde, worauf die Leute heutzutage keinen Bock haben.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.041
Reaktionspunkte
168
Was soll eigentlich die Klickbait Bezeichnung "Porno" ?

Sind die Schulmädchen Reporte plötzlich auch Pornos obwohl es dort keine expliziten Szenen gibt?
Oder geht es im Game wirklich ins Detail ?
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.304
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Was soll eigentlich die Klickbait Bezeichnung "Porno" ?

Sind die Schulmädchen Reporte plötzlich auch Pornos obwohl es dort keine expliziten Szenen gibt?
Oder geht es im Game wirklich ins Detail ?

Es soll ja einen Patch zum dezensieren geben, ob das dann wirklich hentai wird, sprich man Hardcore Sex sehen kann steht allerdings wohl auf einem anderen Blatt.

Die Schulmädchen Reporte sind teilweise indiziert und teilweise in den ungeschnittenen Versionen inzwischen auch wegen dem gestellten Jugendsex beschlagnahmt, auch wenn alle Darsteller volljährig waren. Die TV Fassungen sind allerdings alle ab 16. Wo da die Unterschiede in den Versionen sind kann ich aber nicht sagen. Habe da mal in einen oder zwei als die damals Ende 80er(?) auf RTL oder so liefen kurz reingezappt aber vor Langeweile nicht lange verweilt.

Dazu muss man natürlich auch bedenken das vieles, was in den 70ern und 80ern und noch in den 90ern gang und gäbe war bei erotischen Darstellungen im Film inzwischen verboten ist.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.041
Reaktionspunkte
168
Dazu muss man natürlich auch bedenken das vieles, was in den 70ern und 80ern und noch in den 90ern gang und gäbe war bei erotischen Darstellungen im Film inzwischen verboten ist.
Ja, leider entwickeln wir uns massiv rückwärts mit dem ganzen Empörungsgetue wegen Kleinigkeiten die man früher als das abgetan hat was sie sind.

Mal im Ernst, wer hat früher die Blondinen-/Ostfriesen-/However Witze ernst genommen ?
Heutzutage würde es ein Shitstormtornado geben !
 
TE
LukasSchmid

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
271
Reaktionspunkte
229
Was soll eigentlich die Klickbait Bezeichnung "Porno" ?

Sind die Schulmädchen Reporte plötzlich auch Pornos obwohl es dort keine expliziten Szenen gibt?
Oder geht es im Game wirklich ins Detail ?

Ich nenne es deswegen Porno-Spiel, weil es ein Porno-Spiel ist. Für weiterreichende Erläuterungen verweise ich dich auf die Erwachsenenseite deines Vertrauens.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.041
Reaktionspunkte
168
Ich nenne es deswegen Porno-Spiel, weil es ein Porno-Spiel ist. Für weiterreichende Erläuterungen verweise ich dich auf die Erwachsenenseite deines Vertrauens.
Aha, also Holzhammer Clickbait.
Ebenso könnte man Bienen und Blumen als Porno einstufen.
Pornografie wird oft definiert als unmittelbare und deutliche Darstellung menschlicher Sexualität und primärer Geschlechtsmerkmale, die die sexuelle Stimulierung des Konsumenten zum Ziel hat.
 
TE
LukasSchmid

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
271
Reaktionspunkte
229
Aha, also Holzhammer Clickbait.
Ebenso könnte man Bienen und Blumen als Porno einstufen.

Es ist Clickbait, wenn genau das zu lesen ist, um was es geht? Interessante Definition.

Gerne für dich ausgeschrieben: In Koikatsu Party sind explizite Sexszenen zu sehen. So, ich hoffe, jetzt ist es unmissverständlich.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.661
Reaktionspunkte
4.341
Lester will seinem Nick hier scheinmal alle Ehre machen, so wie er hier wieder ablästert %)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.041
Reaktionspunkte
168
Es ist Clickbait, wenn genau das zu lesen ist, um was es geht? Interessante Definition.

Gerne für dich ausgeschrieben: In Koikatsu Party sind explizite Sexszenen zu sehen. So, ich hoffe, jetzt ist es unmissverständlich.
Ok, ich hätte bis dato erwartet das es nur um erotische Szenen geht, welche nun einmal kein Porno sind.
Dann kann ich auch mit der Begrifflichkeit leben, was ich aber mit einem "ich sehe das so" nicht kann !

Einfach mal (ohne nähere Details) Klartext reden kann einfacher sein als rumzueiern, dann gibt es auch keine solchen Vorwürfe !
 
Oben Unten