• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Kickstarter: Erstes Hoverboard wird via Crowdfunding finanziert

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
984
Jetzt ist Deine Meinung zu Kickstarter: Erstes Hoverboard wird via Crowdfunding finanziert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Kickstarter: Erstes Hoverboard wird via Crowdfunding finanziert
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.858
Reaktionspunkte
839
Hm der Hallenboden wird wohl nicht das teuerste an der Geschichte^^

Dann muss das gute Stück viel höhere Kräfte aufnehmen können als nur 200 kg.
Wenn ein normaler Mensch mit 80 kg einmal auf das Ding springt knallt es voll auf den Boden und ist höchstwahrscheinlich beschädigt.

Solche Erfindungen werden natürlich für die nächsten Schritte in die Richtung eines nächsten bzw. richtigen Hoverboards gebraucht sind aber in meinen Augen nutzlos was den hier gezeigten Gebrauch eines Sportartikels angeht.
 

Enisra

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.807
Solche Erfindungen werden natürlich für die nächsten Schritte in die Richtung eines nächsten bzw. richtigen Hoverboards gebraucht sind aber in meinen Augen nutzlos was den hier gezeigten Gebrauch eines Sportartikels angeht.

naja
nur das richtige Hoverboards fundamentale Gesetze der Physik verletzen würden, im Gegensatz zu sowas wie fliegen
 

JohnCarpenter1

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.362
Reaktionspunkte
703
Nun, der Transrapid kam 1988. Jetzt muss nur noch die Strassenfläche einer amerikanischen Kleinstadt mit Kupferspulen unterbaut werden.
 

Xivanon

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2011
Beiträge
620
Reaktionspunkte
147
Es wäre auch interessant zu wissen, wie die Energieeffizienz von dieser Technologie ist. Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Hoffentlich finden sich ein paar Interessenten.
 

Gemar

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.938
Reaktionspunkte
454
Die Boards sind doch schon längst ausverkauft mit der treibenden Kraft eines beliebten Films.
Ansonsten hat Phone's Kommentar schon alles gesagt.
 

BiJay

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
429
Das könnte Air Hockey revolutionieren! Für mehr sehe ich da leider keine Anwendung, weil es eben eine Oberfläche aus nicht-ferromagnetische Leiter benötigt. Wäre natürlich schon cool über die Straße damit zu hovern, aber so bleibt es doch nur ein Traum.
 

Enisra

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.807

Kirk1701abcde

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2007
Beiträge
265
Reaktionspunkte
11
Die Hoverboards in Zurück in die Zukunft 2 waren echt (von Mattel) wurden dann wieder von Markt genommen weil sich einige Eltern in Amerika aufgeregt haben Info stammt vom making of auf DVD (oder Blu Ray) Version von Zurück in die Zukunft 2
 
Oben Unten