iPhone 6: Smartphone-Verbiegen wird zum Trendsport

hardsphere

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.02.2014
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu iPhone 6: Smartphone-Verbiegen wird zum Trendsport gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: iPhone 6: Smartphone-Verbiegen wird zum Trendsport
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
In the wake of the uproar that followed last week's purported iPhone 6 Plus pliability problem, some people have apparently taken it upon themselves to go into Apple Stores and bend iPhones. And while it pains us that this even needs to be said, guys, please: Breaking private property doesn't prove anything. Except that you're an asshole.

Quelle: Stop Bending the Apple Store's iPhones

Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.
 

aliman91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2011
Beiträge
267
Reaktionspunkte
68
Finde ich interessant! Nur wäre es mir schade ums Geld.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.074
Reaktionspunkte
7.057
@Bonkic: Genau. Vollidioten mit zu viel Geld kommen auf so schwachsinnige Ideen.
 

Gandalf1107

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.07.2012
Beiträge
153
Reaktionspunkte
42
Mein Gott, wir sind zu Smartphoneverbiegern und Telefondesinfizierern degeneriert.....

Es wird Zeit für den nächsten Asteroiden
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
@Bonkic: Genau. Vollidioten mit zu viel Geld kommen auf so schwachsinnige Ideen.
Warum mit zuviel Geld? :O

Die Herrschaften verbiegen ja nicht ihre Geräte, sondern die Geräte die im Laden ausgestellt sind. :B :S

Aber so oder so ... es bleibt bei einer schwachsinnigen Idee. ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.564
Reaktionspunkte
8.705
Neugier? Sorglosigkeit oder böswillige Absicht? Was treibt eurer Meinung nach Menschen dazu, das neue iPhone zu verbiegen?
Ehrlich gesagt: keine Ahnung. Ich kann in keinster Weise nachvollziehen, wieso man mutwillig nigelnagelneue teure Sachen zerstört.
Ich werde wohl langsam alt. Aber wenn zum "Jungbleiben" dazugehören würde, das nachvollziehen zu können, werde ich gerne alt. :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.074
Reaktionspunkte
7.057
Warum mit zuviel Geld? :O

Die Herrschaften verbiegen ja nicht ihre Geräte, sondern die Geräte die im Laden ausgestellt sind. :B :S

Aber so oder so ... es bleibt bei einer schwachsinnigen Idee. ;)

Fremdes Eigentum ? Noch viel schlimmer. Irgendwie geht bei solchen Typen jeder Respekt und Anstand vor fremden Eigentum flöten.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.881
Reaktionspunkte
3.629
wenn sie sich beispielsweise mit dem Gerät in der Hosentasche bücken

Also die Gefahr dürfte beim Bücken doch eher gering sein.
Aufgekommen ist das ja zum Beispiel durch einen der während 18 Stunden Hochzeitsfeierlichkeiten fast die ganze Zeit darauf saß. Sowas ist mir, seit ich Handys benutze, noch kein einziges Mal in den Sinn gekommen. Nicht bei den Uraltknochen geschweige denn jetzt Smartphones.

Aber immerhin waren diese Typen dumm genug dabei auch gleich noch ihre Gesichter zu filmen. Aber welch eine Erkenntnis. Wenn ich genug Kraft aufwende geht ein technisches Gerät kaputt. Ehrlich?

In einem Artikel der SZ von letzter Woche hieß es übrigens, dass sich bislang genau neun Personen wegen des Problems bei Apple beschwert hätten. Wie viele wurden gleich noch verkauft? Aber es muss wohl jedes Jahr wieder ein neues XYZ-Gate geben.
Andererseits vielleicht eine gute Warnung, dass mit bestehenden Materialien, Alu ist ja noch dazu sehr weich, die Geräte mittlerweile grenzwertig dünn werden.
 

Svatlas

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
1.232
Reaktionspunkte
163
Warum soll sich mein Handy denn verbiegen können?!? Ich versteh das nicht, der einzige der daran noch mehr verdient, ist Apple. Mehr Verschleiß etc etc und alle fallen darauf rein und denken sie wären Trendy.....
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
Aufgekommen ist das ja zum Beispiel durch einen der während 18 Stunden Hochzeitsfeierlichkeiten fast die ganze Zeit darauf saß.

Laut seiner Aussage saß er nicht drauf, sondern hatte das Gerät die ganze Zeit über in einer vorderen Hosentasche.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
[...]Aber welch eine Erkenntnis. Wenn ich genug Kraft aufwende geht ein technisches Gerät kaputt. Ehrlich?[...]
Im Grunde bin ich dicht bei dir, aber man muss fairerweise sagen, dass das bei dem iPhone 6 Plus definitiv ein Designfehler ist. Scheinbar ist das Gehäuse genau an dieser Stelle nicht versteift bzw. steif genug.

Mutwillig verbiegen, klar ... dämlich ... aber in der Hosentasche haben ist mMn ein reales Einsatzgebiet eines Smartphones.

Des Weiteren waren die Vorgängermodelle deutlich stabiler, was sicherlich auch dem Design 'früher' geschuldet war ... gerade das 4 & 4S haben sich dank der massiven Glasseiten sowas von überhaupt nicht verbogen, auch das 5 & 5S bieten IMO eine bessere Haptik.

Meine Frau transportiert ihr iPhone 6 zum Glück immer in der Handtasche ... :B ;)
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.881
Reaktionspunkte
3.629
Laut seiner Aussage saß er nicht drauf, sondern hatte das Gerät die ganze Zeit über in einer vorderen Hosentasche.

Hmm, das war mir neu. Aber was hat der denn dann für Hüften und Oberschenkel, dass dabei so viel Druck entsteht? :O
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
Hmm, das war mir neu. Aber was hat der denn dann für Hüften und Oberschenkel, dass dabei so viel Druck entsteht? :O

Das ist ja der Clou an der Sache. Er behauptet er habe das Gerät nicht gespürt bzw. wahrgenommen. Ich kann's mir auch nicht recht vorstellen, aber das würde bedeuten es reicht eine viel geringere Kraft über einen längeren Zeitraum um das 6+ zu verbiegen.
Ich persönlich könnte so einen riesen Eumel von Smartphone nicht mehr in der Hosentasche tragen. Das ist einfach viel zu sperrig. Teilweise stört mich schon das kleine 4S beim sitzen. In der Regel hab ich es aber sowieso nicht in der Hosentasche.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.881
Reaktionspunkte
3.629
Im Grunde bin ich dicht bei dir, aber man muss fairerweise sagen, dass das bei dem iPhone 6 Plus definitiv ein Designfehler ist. Scheinbar ist das Gehäuse genau an dieser Stelle nicht versteift bzw. steif genug.

Da hast du Recht. Das meinte ich auch in meinem Schlusssatz letzten Satz. Dermaßen flaches Design aus Alu? Das gibt schon eine ganz schöne Schwachstelle an den Lautstärkeknöpfen, wo die Hülle ja nochmal durchbrochen ist. Aber ist das wirklich zu flach und fehlkonstruiert, oder übertriebene Problematik wie die Jahre davor?
 

ChiefScharief

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2012
Beiträge
114
Reaktionspunkte
5
Es dürfte nichts wichtiger sein, als ein verbiegbares Handy. Wow. Ich bin "wirklich" beeindruckt.
Das ist so ein unnötiges scheiß Feature wie 90 % der restlichen Scheisse bei Smartphones.
 

Else1997

Benutzer
Mitglied seit
21.12.2012
Beiträge
78
Reaktionspunkte
5
Soweit ich das gehört habe, kann man nicht alleine das Iphone 6 plus verbiegen, sondern auch einige ähnlich große Smartphones nur wurde darum nicht so ein großes Tam-tam gemacht. Naja, anscheinend müssen nicht nur die Fanboys jedem beweisen, dass sie das neue Iphone haben, sondern auch die Hater jedem beweisen, dass das Iphone scheiße ist :-D
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.074
Reaktionspunkte
7.057
Bei der Displaygröße macht wohl jedes Handy Probleme. Auch das Galaxy S5 würde ich nicht auf Biegestabilität testen wollen. Wer es robust haben will, muß sich halt ein Outdoor-Handy kaufen. :-D

Allerdings habe ich noch keine Idee ob ich als nächstes wieder ein Samsung Galaxy nehme oder lieber ein Iphone. Hab noch bis nächstes Jahr "Luft".
 

FalconEye

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2013
Beiträge
182
Reaktionspunkte
16
Ich hab immer noch mein erstes Smartphone (Phicomm i600) und bin vollends zufrieden. Das nächste gibts dann voraussichtlich wenn es endlich diese komplett biegbaren Smartphones gibt über die ich iwann schon mal nen Artikel gelesen hab.
 
Oben Unten