Internetleitungen

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Hi

wusste nicht ni welche Rubrik dieses Thema passt, hoffe ich habe richtig vermutet.

War mit meiner Telefon und Internetleitung bisher bei Vodafone/arcor über mein pops. Dieser wurde gekündigt und läuft Mitte Mai aus. Wollte nun zu Alice wechseln, hab bei denen alles angegeben, die sagen jetzt aber es gibt keine freie Leitung laut Telekom. Die Hotline von Alice war bisher wenig ergiebig, sie betonten nur immer wieder, dass laut Telekkom keine freie Leitung da ist.

Krise. Ich werde noch viele Anrufe tätigen, allerdings wollte ich mal in die Runde fragen ob das wirklich so eine Problematik ist, eine Leitung weiterzuführen unter einem anderen Vertrag und wieso das nicht einfach nachdem der andere Vertrag ausläuft flüssig übergehen kann. Hab ich etwas übersehen? Kennt ihr das?

Sanks.
AP
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Das ist ganz einfach: der DSL-Port, der nötig ist, wird erst frei, wenn der Vertrag wirklich beendet ist und arcor den freigibt. Es kann dann sogar ein paat tage dauern, bis der neue Anbieter an den Port rankommt. Ich zB war 10 tage ohne DSL - aber glücklicherweise ging es nur um DSL, telefon per normaler Festnetzleitung hatte ich weiterhin, ich will kein Telefon per VoIP wie bei den "billigen" Anbietern. Bin nicht sicher, ob es da inzwischen besser/schneller geht, da das "damals" in meinem Fall noch so war, dass an sich bei fast allen Leuten Festnetz+DSL eh immer getrennt voneinander waren.

Aber an sich müßte Dir das Alice auch so erklären können. Vlt. auch mal Arcor fragen.
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Ja, die Sache ist, ich hab ende APril noch diese Aktion mitgemacht, dass ich glaub 17 Monate nur 19.99 zahle. Erst schicken sie mr die ganzen Daten, und jetzt sagen sie mir das geht nicht. Also kann ich mir wohl ein teureres Angebot kaufen.
Deswegen frag ich kann man nicht einfach sagen, dass wird Mitte Mai frei, soltle doch möglich sein.
 

unterseebotski

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
0
Die Telekom legt nicht auf jedes Kabel im Boden DSL. Da muss immer ein freies Kabel zwischen den Kabeln liegen, auf denen DSL geschaltet ist, weil sich die Leitungen sonst gegenseitig stören.
Wenn Alice dir jetzt nicht zusichern kann, DSL zu schalten, dann sind bereits alle Leitungen in deiner Straße belegt.
Die Telekom muss deine Leitung also erst abschalten, bevor sie eine neue anschalten kann. Das ist dann hoffentlich auch deine, ich weiß nicht, ob es da ne Warteliste gibt und ein Nachbar von dir dann vorher dran ist...
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
So denke ich auch, die Leitung ist ja noch "besetzt" vom anderen Anbieter. Warum kann ich aber nicht einfach bei alice z.B. sagen, es ist ab Mitte Mai frei, das sollte doch gehen.

Ich guck mich gerade um, aber finde keine Nummer für die Telekom. Ich finde nur allerlei Kundenservice Nummern, will aber eigentlich nur eine allgemeine, wo ich wegen der leitung nachfragen kann.
AP
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, Arcor hat da ne eigene Leitung, oder wie? Oder sind DIE evlt. im Moment noch auf der tcom-leitung?

Versuch mal: 0800 33 01000 oder 0800 33 03000

die erste ist an sich für Kunden, da wirst Du also ggf. abgewimmelt. Das zweite ist Verkauf, da könntest Du vlt. so tun, als ob Du wissen willst, ob die jetzige Arcor-leitung für einen evlt. neuvertrag bei der tcom freigegeben werden kann.

oder geh mal in einen dieser tshops, wenn man da freundlich und nicht zu viel los ist, helfen die bestimmt auch weiter, wenn man kein Kunde ist.
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Also es sieht wohl so aus, dass arcor bis eben mitte Mai die tcom Leitung besetzt, bis der Vertrag halt abgelaufen ist.
Der neue Anbieter, in diesem Fall Alice, fragt in einem automatischen Prozess ab, ob die Leitung frei ist, wenn ein NEIN zurückkommt, geht es nach ihnen einfach nicht.
Ich muss jetzt den Schlusstermin abwarten und dann kann ich erst bei Alice einen neuen Vertrag bestellen. Mir wurde gesagt dass kann bis zu 4 Wochen gehen, da die Tcom gerne Leitungen eine Weile zuhält.
Finde ich komisch, dass im heutigen Zeitalter ein Wechsel noch so umständlich ist.
Wie dem auch sei, muss ich wohl auf Inet Cafes ausweichen. Was ist mit diesen Inet USB Sticks wie funkionieren die, sind die vorrübergehend ne Alternative?
Danke soweit an alle.
AP
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, dass Problem is hjalt vor allem ein DSL-Port. Ne tel-leitung müßtest Du AFAIK so oder so bekommen "müssen", da das aber bei alice per DSL geht, nutzt Dir das nix.

die Sticks klappen natürlich, ist aber halt rel. teuer und nicht so schnell, aber zum surfen und für emails usw. reicht es.
 

unterseebotski

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
0
Die Surfsticks sind OK, allerdings sollte der PC an einem günstigen Ort stehen, weil hinten am Gehäuse unter dem Schreibtisch hat man evtl. kein HDSPA mehr und ist dann entsprechend langsamer unterwegs.
Ich habe so ein Ding mit Vodafone-Netz, das hatte nur am Fenster bis zu 220 kB/s - man sollte "Blickkontakt" zu einer Handy-Zellen-Antenne haben, sonst geht die Geschwindigkeit runter, wenn man Pech hat bis 10 kB/s...

Eine andere Alternative wäre ein Inet über Kabel, z.B. Kabel Deutschland oder Kabel BW...
 
TE
A

APinkerton

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2002
Beiträge
416
Reaktionspunkte
0
Diese Sticks kann man einfach kaufen und einstecken und dann funkionierts?
 

unterseebotski

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2003
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
0
Im Prinzip ja. Es gibt allerdings Unterschiede beim Angebot, ob man einen Prepaid-Stick nimmt oder einen mit Vertrag. Bei Prepaid zahlt man die Zeit, wie lange man online sein darf im Voraus, da gibts Unterschiede wie lang für wieviel und mit oder ohne Volumenbegrenzung.
Ich habe z.B. den N24 Surfstick, mittlerweile gibts aber auch Pro7, Computerbildbild... einfach mal recherchieren. Ich denke ein Vertrag lohnt sich für dich nicht.

Btw. kannst mit einem UMTS-Handy den Empfang im Computer-Zimmer "messen". Zeigt es dort, wo der Stick zum Einsatz kommt noch "HDSPA" an, dann würde ich nen Stick nehmen, der auf dem gleichen Netz (T-Com, Vodafone, O²...) läuft.
 
Oben Unten