Internet Provider Frage, wegen Umzug

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.226
Reaktionspunkte
4.067
Also,
ich stecke gerade mitten im Umzug. Und wichtige Frage ist da natürlich der eventuelle Wechsel des I.net Providers.

Zur Geschichte:
Also momentan, in meiner noch alten Wohnung bin ich bei Kabel D/Vodavon 32er Leitung. Bis zur Übernahme von Vodafon lief alles Top auf 100%. Nach der Übernahme von Vodafon kam es des ein oder anderen male zu Störungen die ich so vorher (5 Jahre davor) nie hatte. Kleinigkeiten, aber sie waren dann auf einmal da.
Jetzt seit ca. 4-5 Wochen habe ich teils jeden Tag mehrere Unterbrechungen die z.B. ein Online Spielen fast Unmöglich machen, also an Corona kann das nicht liegen. Und das eben jeden Tag. Telefon fällt dann natürlich auch aus. Support Anfragen brachten auch keine Besserung.
Ob es an meiner Straße liegt, also das da zu viele Anschlüsse auf einmal dran liegen kann ich natürlich nicht sagen, kann ich auch nicht wirklich glauben.
Jetzt in der neuen Wohnung könnte ich den Anschluss des Vormieters sofort Über nehmen, der ist bei 1&1, ist eine 50er Leitung.
Nun die generelle Frage.
Mit dem Provider habe ich Null Erfahrung, auch in der Familie hat den keiner.
Da hoffe ich jetzt mal auf Eure Erfahrung. Kann man den nehmen? Die allgemeinen Bewertungen sollen ja gar nicht so schlecht sein.
Ich könnte natürlich wieder Kabel/Vodafon nehmen, was mir ja eigentlich gut gefallen hat, und ich würde jede Menge an Geld sparen, da ich ja bis Jahresende da eh noch bezahlen muss der dummen Verträge eben wegen, müsste nur auf die Neue Wohnung umgeschrieben werden und da könnte ich ja die jetzigen Probleme nicht mehr haben.
Bin mir da gerade echt sehr Unschlüssig.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
1.979
Reaktionspunkte
1.015
So richtig pauschal was zu sagen finde ich einfach sehr schwierig.

Keiner kann doch wirklich sagen wie der Anschluss vom jeweiligen Provider im neuen Haushalt läuft.. Ich hab da auch schon einige Abenteuer durch, je nach Leitungslänge, Anschlussituation und Auslastung ist von "läuft perfekt" bis "totale Katastrophe" alles drin, unabhängig vom Anbieter.. :/
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.226
Reaktionspunkte
4.067
So richtig pauschal was zu sagen finde ich einfach sehr schwierig.

Keiner kann doch wirklich sagen wie der Anschluss vom jeweiligen Provider im neuen Haushalt läuft.. Ich hab da auch schon einige Abenteuer durch, je nach Leitungslänge, Anschlussituation und Auslastung ist von "läuft perfekt" bis "totale Katastrophe" alles drin, unabhängig vom Anbieter.. :/

Jup. Genau das ist ja mein momentanes Problem.
Das andere ist, die Stadt Braunschweig. Ich muss, weil eben rein Kabelanschluss noch extra an Kabel Braunschweig z.Z. 15€ bezahlen, nur weil die die Kabelleitung für KD/Vodafon z.V. stellen. Finde ich unverschämt. Normal TV schaue ich eh so gut wie gar nicht mehr, brauche ich also gar nicht.
Ich wollte eben mal einfach nachfragen wie so die Erfahrung mit 1&1 sind, also auch wenn es mal Probleme gibt, denn da kann ich KD/Vodafon nichts nachsagen. Also die waren immer erreichbar und die Hotline immer sehr freundlich und haben sich auch sehr viel Mühe gegeben usw. Das war wirklich gut.
Ich hatte mal Probleme mit dem speziellen Kabel Splitter und dem Modem, und die gute Frau in der Leitung hat sich über 30 Minuten mit mir Ausgetauscht, sehr nett und hat alles versucht, das war echt Top. Die hat sich echt Mühe gegeben mir zu helfen und hat nicht nur irgendetwas abgearbeitet. Fand ich wirklich gut. Eine Lösung des Problems kam dabei auch noch zustande. :)
 
Oben Unten