• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Indiana Jones 5: Steven Spielberg hat ihn schon gesehen - und plaudert aus dem Nähkästchen!

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.294
Reaktionspunkte
5
Ich bin immer noch skeptisch, aber hoffe auf das Beste. Blade Runner 2049 hat immerhin gezeigt, dass Fortsetzungen von Filmklassikern Jahrzehnte später nicht zwingend lieblos oder schlecht sein müssen, wenn die richtigen Leute ihre Vision umsetzen dürfen.
 
Ohne "Das Schicksal von Atlantis" - ohne mich. So simpel ist es, leider.
Die Spielumsetzung haben wir schon als vierten Teil erwartet und haben stattdessen einen hanebüchenen Alien-Quark serviert bekommen.

Ich verstehe nicht, warum sie nicht einfach auf diese grandiose Vorlage zurückgegriffen haben, statt eine neue aus dem Boden zu stampfen, dessen Erfolg alles andere als sicher ist. Abgesehen davon gibt es so geniale Indy-Romane (Goldmann-Verlag) - sogar einen von Wolfgang Hohlbein. Auch hier hätte man sich doch reichlich bedienen können. Aber nein, erstmal im Vorfeld die Hardcore-Fans verärgern. Egal wie gut der Film an Ende sein mag (oder eben nicht - je nach Sichtweise), ein "Geschmäckle" wird den Streifen für immer begleiten.

Ich werde, in diesem Fall, kein Geld fürs Kino ausgeben. Und ob ich ihn mir, um die Sammlung zu vervollständigen, direkt bei Heimauswertung holen werde, ist auch mehr als fraglich.

Nee, ich bin raus. Vielleicht irgendwann mal, wenn Paramount den im Abo hat.
Wirklich Schade - Chance vertan.
 
ob Spielberg das damals auch über Jurassic Park gesagt hat? Wenn ja, dann würde ich da nicht so viel Wert drauf legen.
 
Ohne "Das Schicksal von Atlantis" - ohne mich. So simpel ist es, leider.
Die Spielumsetzung haben wir schon als vierten Teil erwartet und haben stattdessen einen hanebüchenen Alien-Quark serviert bekommen.
Wir? Na zum Glück werden Filme in erster Linie für Filmfans gemacht, und nicht für Fans von 90er Jahren PC-Adventures. Sonst würden sie wohl an den Kinokassen auch floppen.
 
Ohne "Das Schicksal von Atlantis" - ohne mich. So simpel ist es, leider.

Ich verstehe nicht, warum sie nicht einfach auf diese grandiose Vorlage zurückgegriffen haben, statt eine neue aus dem Boden zu stampfen, dessen Erfolg alles andere als sicher ist. Abgesehen davon gibt es so geniale Indy-Romane (Goldmann-Verlag) - sogar einen von Wolfgang Hohlbein. Auch hier hätte man sich doch reichlich bedienen können. Aber nein, erstmal im Vorfeld die Hardcore-Fans verärgern. Egal wie gut der Film an Ende sein mag (oder eben nicht - je nach Sichtweise), ein "Geschmäckle" wird den Streifen für immer begleiten.

Ich werde, in diesem Fall, kein Geld fürs Kino ausgeben. Und ob ich ihn mir, um die Sammlung zu vervollständigen, direkt bei Heimauswertung holen werde, ist auch mehr als fraglich.

Nee, ich bin raus. Vielleicht irgendwann mal, wenn Paramount den im Abo hat.
Wirklich Schade - Chance vertan.
Dann mach den Film doch selbst? Oder diese anderen "Hardcore-Fans"....
Oh wait, nobody gives a f*** about you guys ;) Denn ihr seid keine Regisseure :-D
Extremisten sterben in den Indie-Filmen und Spielen für gewöhnlich, mal ganz nebenbei^^

Topic: Bin mal gespannt und gehe ohne Erwartungshaltung ran. Der Regisseur hat in der Vergangenheit einige wirklich gute Filme produziert, Schauspieler sind gut gewählt, einzig Harrison Ford hätten die ruhig weglassen können.
Und so ein Desaster wie Indi4 wird es eh nicht, die Ente haben die ja schon abgeschossen.
 
Zurück