• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Ich bin fassungslos! Barbie zum Streamen ist ein Ärgernis und schadet dem Kino

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.492
Reaktionspunkte
18
"Fassungslos" gleich.

Junge junge.

Schön dass wir im Deutschen so eine reichhaltige Auswahl an Adjektiven haben.

Und die Verlinkungen im Text die .. ich nehm den Begriff jetzt nicht in den Mund .. sagen wir "emotional aufgeladen" sind ohne den Inhalt weiter auszuführen hatten auch eine gekonnte Dichte. Respekt.

Ernsthaft jetzt .. Man kann ja gerne etwas kritisieren.. aber ehrlich gesagt kann ich so einen kritischen Text nicht mehr für voll nehmen wenn er zu gefühlten 50 Prozent als interne Linkschleuder dient mit Link-Captions, die direkt an die üblichen Titel erinnern die nix verraten sollen ... das mag ich ja noch bei den Artikeln für sich irgendwie verstehen dass da die Klicks gebraucht werden, aber das auch bei der internen Verlinkung zu machen.. Aber hey, vielleicht stört mich das ja als einzigen.

Zum eigentlichen Thema: Dunno.. ob das im Jahre 2023 noch so einen kratzt.. das ist vermutlich einfach den aktuellen Umständen geschuldet. Jeder hat Druck seinen Streaming Dienst profitabel zu machen.. da nimmst du natürlich deine Flagschiffe her, irgendwie muss man ja was den Kunden für die gerade erhöhten Abo Preise bieten.

Da ist das Los der Kino-Betreiber mehr so ein bedauerliches Schicksal am Wegesrand...
 
Ich mag die Ironie, dass mittig im Artikel ein Amazon Werbebanner aufploppt, dass direkt zur Vorbestellerseite weiterleitet. :top:
 
Da ich eh nicht ins Kino gehe finde ich es gut wenn die Filme schneller auf Blu Ray kommen. Barbie habe ich bereits bestellt. Kommt wohl am 19. Oktober.
Wenn der Film im Kino genug eingespielt hat sehe ich da auch kein Problem.
 
Wir haben keine 15" Brotkästen mehr zuhause, auf denen ein Herr der Ringe nur als 10 x 24 cm Winzbild zu sehen ist.
Man kann auch problemlos Surroundsound für einen heimischen Filmgenuss installieren.

Dadurch ist das Heim"kino" zu einer realistischen Konkurrenz für den echten Kinosaal geworden.

Außerdem bieten gewisse Filme (bsp "Der Gott des Gemetzels") keinen Mehrwert, wenn man sie auf großer Leinwand sieht, da es bei dieser Art FIlm (quasi 90 Minuten gefilmtes realistisches Wohnzimmergeschehen) überhaupt nicht auf Bild oder Sound ankommt, sondern die Handlung der Akteure im Fokus steht.

Alleine schon, daß man vor Leuten sicher ist, die sich nicht für den Film interessieren und sich statt dessen lautstark unterhalten oder daß man sich Essen und Trinken jeglicher Couleur dazu bereitstellen kann, statt auf das Angebot des Kinos beschränkt zu sein, sind für mich schon ausschlaggebende Gründe, Kinos zu meiden.

(Von dem einen Star Wars Film, bei dem ich recht weit vorne auf einer Seite saß und dadurch gerade bei Lichtschwertkämpfen überhaupt nicht das komplette Geschehen auf der Leinwand verfolgen konnte und die Kämpfe dadurch größtenteils nur ein hin und her-ge-whooosh-e waren, mal ganz abgesehen ...)

Das Kino als der Ort, an dem man Filme sieht, hat halt langsam ausgedient.
 
Wann kommt Barbie Film in guter Qualität illegal im Stream. Im Kino hab ich ihn schon gesehen hab keine Lust bis Oktober auf Blu-ray zu warten ???
 
Ich bin fassungslos ! Tobias als Redakteur ist ein Ärgernis und schadet der PC Games.


@Worrel: Wieso hast du dich bei dem Star Wars Film denn auch da hingesetzt ?
 
Wie bitte? Bin auch absolut fassungslos. Verstörend, dass so etwas Krasses passiert. Wirklich unglaublich. Ich schäume vor Wut. Völlig krank. Echt bizarr. Das ist ärgerlich und schadet dem Journalismus.
 
Ich bin fassungslos. Kann nicht jeder einen Film auf die Art und Weise konsumieren wie es ihm beliebt?
 
Also die Milliarden haben die schon, der Film wird höchstens noch 300 mili $ einnehmen. Da kann man ihn schon ruhig auf den Home Film Markt senden.
 
Vermutlich hat man nicht mit so einem grandiosen Erfolg gerechnet und daher der Heimkinostart ursprünglich bereits auf den September gelegt. Darauf verlassen sich natürlich die großen Streaming-Portal und somit kann WB jetzt nicht mehr zurückrollen und sagen, wir halten den Film noch bis Weihnachten zurück, damit mehr Menschen in die Kinos gehen.
Auch Disney macht diesen "Fehler" regelmäßig. Kurze Zeit nach Kinostart kommt bereits die Veröffentlichung auf Disney+, komischerweise regen sich da die wenigsten auf.
 
Ich bin fassungslos ! Tobias als Redakteur ist ein Ärgernis und schadet der PC Games.
Ich bin fassungslos, ich hab zuletzt erst wegen ähnlichem eine Sperre und Warnung kassiert :B

Aber im Ernst, irgendwann muss einem doch hier Mal auffallen, dass diese Art Artikel zu schreiben und Titel zu formulieren nicht so wirklich vereinbar ist mit dem journalistischen Anspruch den Leser sachlich zu informieren.
 
recht hat er! ich bin auch kein freund davon, wenn die filme zu zeitig auf streamingplattformen etc. landen. das bisschen wartezeit wird wohl jeder verkraften, wenn man keine lust auf kino hat.
 
Wir haben keine 15" Brotkästen mehr zuhause, auf denen ein Herr der Ringe nur als 10 x 24 cm Winzbild zu sehen ist.
Man kann auch problemlos Surroundsound für einen heimischen Filmgenuss installieren.

Dadurch ist das Heim"kino" zu einer realistischen Konkurrenz für den echten Kinosaal geworden.

Das ist aber echt nicht erst seit der neuesten Zeit so, das Kino kämpft mit der Erfindung des Fernsehens schon gegen die Abwanderung der Kino-Zuschauer. Die Entwicklung der Breitbild-Formate wie Cinemascope schon in den 50ern un die Einführung besserer Tontechnik im Kino waren eine direkte Reaktion darauf.
 
Das ist aber echt nicht erst seit der neuesten Zeit so, das Kino kämpft mit der Erfindung des Fernsehens schon gegen die Abwanderung der Kino-Zuschauer.
Stimmt, aber seit 10+ Jahren sind große Fernseher im Wohnzimmer zunehmends Standard.
 
Stimmt, aber seit 10+ Jahren sind große Fernseher im Wohnzimmer zunehmends Standard.

Sicherlich, die Abstände zwischen Kino und (durchschnittlicher) Heimerfahrung wechseln immer etwas.. aber schon damals hat man sich halt Gedanken gemacht wie man "mehr Erlebnis" gegenüber der damaligen - lange Zeit eher kleinen - Röhre bieten kann, da mussten halt die Leinwände in die Breite gehen und die Sounds wuchtiger...

Wollte nur damit sagen, diese Diskussion zwischen Kino oder im weitesten Sinne Fernseher (oder "Heimkino" halt) ist wirklich ur-ur-alt. Wissen ja auch viele. Wechselt halt manchmal von der Betonung her.

Nur scheinen hin und wieder manche zu denken das wäre jetzt gerade eine topaktuelle Sache aber.. ach, ist ja bei vielen Dingen so, da entdecken die Leute alte Sachverhalte laufend neu. Fällt einem womöglich halt auch nur auf wenn man selber älter wird. ".. da haben wir uns schon vor langer Zeit ergebnislos drüber gestritten" :)
 
Gehe ins Kino eher nur wegen dem Atmos 3 D Sound. Das Kinoleinwand Bild ist für mich irgendwie unscharf fast verschwommen. Deswegen schaue ich lieber zu Hause auf scharfem Bild.
 
Gehe ins Kino eher nur wegen dem Atmos 3 D Sound. Das Kinoleinwand Bild ist für mich irgendwie unscharf fast verschwommen. Deswegen schaue ich lieber zu Hause auf scharfem Bild.
Sprich doch das Kinopersonal mal an, vielleicht ist es ein Fehler in den Einstellungen.
 
Zurück