HULK

J

Jürgen-Fröhlich

Guest
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!
 

Suslik

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.10.2001
Beiträge
236
Reaktionspunkte
1
[l]am 02.07.03 um 13:23 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Wie soll mir der Film gefallen haben, wenn sämtlich großen Kinos (Cinemaxx, Cineplex,...) den Film nicht zeigen werden??? Das ist doch blödsin. Jetzt muss ich mir den in einen völlig verengten Kinoraum anschauen!!!
 
TE
M

MHK_1st

Guest
[l]am 02.07.03 um 13:55 schrieb Suslik:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:23 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Wie soll mir der Film gefallen haben, wenn sämtlich großen Kinos (Cinemaxx, Cineplex,...) den Film nicht zeigen werden??? Das ist doch blödsin. Jetzt muss ich mir den in einen völlig verengten Kinoraum anschauen!!!

Why ??
hab ich da was verpasst ?
die zeigen den film gar nicht ?
aus welchen Gründen ?
wollte zwar eh noch nicht gehen, aber das ist mir ganz neu...

MfG Moorhuhnkiller
 

Suslik

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.10.2001
Beiträge
236
Reaktionspunkte
1
[l]am 02.07.03 um 14:03 schrieb MHK_1st:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:55 schrieb Suslik:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:23 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Wie soll mir der Film gefallen haben, wenn sämtlich großen Kinos (Cinemaxx, Cineplex,...) den Film nicht zeigen werden??? Das ist doch blödsin. Jetzt muss ich mir den in einen völlig verengten Kinoraum anschauen!!!

Why ??
hab ich da was verpasst ?
die zeigen den film gar nicht ?
aus welchen Gründen ?
wollte zwar eh noch nicht gehen, aber das ist mir ganz neu...

MfG Moorhuhnkiller


Hier der Text:

Die Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG veröffentlichte am 01. Juli folgende Pressemitteilung:

Mit großer Spannung fiebert nicht nur das jugendliche Publikum der amerikanischen Comic-Verfilmung von "Hulk" entgegen, sondern auch die Kinobranche erwartete bis zum letzten Wochenende, dass ein starker Film die Häuser füllt. Aufgrund von Streitigkeiten über die Mietkonditionen für diesen und andere Filme hat CINEPLEX "Hulk" kurzfristig aus dem Programm gestrichen, nachdem bis zur letzten Minute vergeblich um eine Einigung gerungen worden ist.

Das seit Jahren zwischen Filmverleihern und Kinobranche übliche Abrechnungsmodell wurde vom marktführenden US-Filmverleih UIP zu Lasten der - insbesondere kleinen - Filmtheater verändert. Die üblichen Konditionen sehen vor, dass etwa die Hälfte des Eintrittspreises an den Verleih abgeführt wird. UIP hat in einer kurzfristigen Aktion den Verleihanteil für eine Vielzahl von kleineren Kinobetreibern um 10 bis 15% erhöht. Um diese Kostensteigerung nicht an den Kinobesucher weitergeben zu müssen und ferner eine langfristige Erhöhung der Filmmieten hinnehmen zu müssen, haben zahlreiche einzelne Unternehmen und größere Kinogruppen (CINEPLEX, CinemaxX und Kinopolis) sich unabhängig voneinander dazu entschieden, diesen und ggf. weitere Filme von UIP nicht einzusetzen. Die Kinobranche und ihre Interessenvertreter setzen mit dieser Abnahmeverweigerung darauf, dass dieses neue Abrechnungsmodell, welches die Kinobranche über alle Maßen belasten und eine Vielzahl kleinerer Kinos in ihrer Existenz gefährden würde, wieder zurückgenommen wird. Das Kinopublikum wie auch die Filmtheater hoffen nunmehr, dass durch dieses Zeichen wieder eine faire Zusammenarbeit möglich ist, die das Aussetzen wichtiger Filme vermeidet. CINEPLEX Deutschland wird seinerseits alles dazu tun, dass auch künftig alle wichtigen Filme in ihren Theatern ausgewertet werden können.

Münster, den 1. Juli 2003
 

Loreena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2002
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
[l]am 02.07.03 um 14:09 schrieb Suslik:[/l]
[l]am 02.07.03 um 14:03 schrieb MHK_1st:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:55 schrieb Suslik:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:23 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Wie soll mir der Film gefallen haben, wenn sämtlich großen Kinos (Cinemaxx, Cineplex,...) den Film nicht zeigen werden??? Das ist doch blödsin. Jetzt muss ich mir den in einen völlig verengten Kinoraum anschauen!!!

Why ??
hab ich da was verpasst ?
die zeigen den film gar nicht ?
aus welchen Gründen ?
wollte zwar eh noch nicht gehen, aber das ist mir ganz neu...

MfG Moorhuhnkiller


Hier der Text:

Die Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG veröffentlichte am 01. Juli folgende Pressemitteilung:

Mit großer Spannung fiebert nicht nur das jugendliche Publikum der amerikanischen Comic-Verfilmung von "Hulk" entgegen, sondern auch die Kinobranche erwartete bis zum letzten Wochenende, dass ein starker Film die Häuser füllt. Aufgrund von Streitigkeiten über die Mietkonditionen für diesen und andere Filme hat CINEPLEX "Hulk" kurzfristig aus dem Programm gestrichen, nachdem bis zur letzten Minute vergeblich um eine Einigung gerungen worden ist.

Das seit Jahren zwischen Filmverleihern und Kinobranche übliche Abrechnungsmodell wurde vom marktführenden US-Filmverleih UIP zu Lasten der - insbesondere kleinen - Filmtheater verändert. Die üblichen Konditionen sehen vor, dass etwa die Hälfte des Eintrittspreises an den Verleih abgeführt wird. UIP hat in einer kurzfristigen Aktion den Verleihanteil für eine Vielzahl von kleineren Kinobetreibern um 10 bis 15% erhöht. Um diese Kostensteigerung nicht an den Kinobesucher weitergeben zu müssen und ferner eine langfristige Erhöhung der Filmmieten hinnehmen zu müssen, haben zahlreiche einzelne Unternehmen und größere Kinogruppen (CINEPLEX, CinemaxX und Kinopolis) sich unabhängig voneinander dazu entschieden, diesen und ggf. weitere Filme von UIP nicht einzusetzen. Die Kinobranche und ihre Interessenvertreter setzen mit dieser Abnahmeverweigerung darauf, dass dieses neue Abrechnungsmodell, welches die Kinobranche über alle Maßen belasten und eine Vielzahl kleinerer Kinos in ihrer Existenz gefährden würde, wieder zurückgenommen wird. Das Kinopublikum wie auch die Filmtheater hoffen nunmehr, dass durch dieses Zeichen wieder eine faire Zusammenarbeit möglich ist, die das Aussetzen wichtiger Filme vermeidet. CINEPLEX Deutschland wird seinerseits alles dazu tun, dass auch künftig alle wichtigen Filme in ihren Theatern ausgewertet werden können.

Münster, den 1. Juli 2003


hmmm, also ehrlich gesagt mich interessiert dieser Film überhaupt nicht :) und deshalb ist es mir auch egal ob er gezeigt wird oder nicht.
 

pipebomb

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.06.2001
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0
[l]am 02.07.03 um 14:09 schrieb Suslik:[/l]
[l]am 02.07.03 um 14:03 schrieb MHK_1st:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:55 schrieb Suslik:[/l]
[l]am 02.07.03 um 13:23 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Wie soll mir der Film gefallen haben, wenn sämtlich großen Kinos (Cinemaxx, Cineplex,...) den Film nicht zeigen werden??? Das ist doch blödsin. Jetzt muss ich mir den in einen völlig verengten Kinoraum anschauen!!!

Why ??
hab ich da was verpasst ?
die zeigen den film gar nicht ?
aus welchen Gründen ?
wollte zwar eh noch nicht gehen, aber das ist mir ganz neu...

MfG Moorhuhnkiller


Hier der Text:

Die Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG veröffentlichte am 01. Juli folgende Pressemitteilung:

Mit großer Spannung fiebert nicht nur das jugendliche Publikum der amerikanischen Comic-Verfilmung von "Hulk" entgegen, sondern auch die Kinobranche erwartete bis zum letzten Wochenende, dass ein starker Film die Häuser füllt. Aufgrund von Streitigkeiten über die Mietkonditionen für diesen und andere Filme hat CINEPLEX "Hulk" kurzfristig aus dem Programm gestrichen, nachdem bis zur letzten Minute vergeblich um eine Einigung gerungen worden ist.

Das seit Jahren zwischen Filmverleihern und Kinobranche übliche Abrechnungsmodell wurde vom marktführenden US-Filmverleih UIP zu Lasten der - insbesondere kleinen - Filmtheater verändert. Die üblichen Konditionen sehen vor, dass etwa die Hälfte des Eintrittspreises an den Verleih abgeführt wird. UIP hat in einer kurzfristigen Aktion den Verleihanteil für eine Vielzahl von kleineren Kinobetreibern um 10 bis 15% erhöht. Um diese Kostensteigerung nicht an den Kinobesucher weitergeben zu müssen und ferner eine langfristige Erhöhung der Filmmieten hinnehmen zu müssen, haben zahlreiche einzelne Unternehmen und größere Kinogruppen (CINEPLEX, CinemaxX und Kinopolis) sich unabhängig voneinander dazu entschieden, diesen und ggf. weitere Filme von UIP nicht einzusetzen. Die Kinobranche und ihre Interessenvertreter setzen mit dieser Abnahmeverweigerung darauf, dass dieses neue Abrechnungsmodell, welches die Kinobranche über alle Maßen belasten und eine Vielzahl kleinerer Kinos in ihrer Existenz gefährden würde, wieder zurückgenommen wird. Das Kinopublikum wie auch die Filmtheater hoffen nunmehr, dass durch dieses Zeichen wieder eine faire Zusammenarbeit möglich ist, die das Aussetzen wichtiger Filme vermeidet. CINEPLEX Deutschland wird seinerseits alles dazu tun, dass auch künftig alle wichtigen Filme in ihren Theatern ausgewertet werden können.

Münster, den 1. Juli 2003
wah fuck, ich hab nurn cinemaxx un n minikino in meiner nähe :S

cya pipe
 
TE
B

Blackdaimon

Guest
Da würd ich mich nicht über die Kinos beschweren, sondern über die Hulk-Publisher. Haben die Probleme?
Aus welchem Grund sollte man für "Hulk" (nicht mein Fall) mehr zahlen als für andere Filme? Kino ist eh schon viel zu teuer.
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 02.07.03 um 20:37 schrieb Blackdaimon:[/l]
Da würd ich mich nicht über die Kinos beschweren, sondern über die Hulk-Publisher. Haben die Probleme?
Aus welchem Grund sollte man für "Hulk" (nicht mein Fall) mehr zahlen als für andere Filme? Kino ist eh schon viel zu teuer.
Damit sich UIP international eine goldene Nase verdient. Nur könnte das ziemlich schnell nach hinten losgehen, wenn sich mehrere Kinoketten sträuben und den Film, wie man in vielen Städten sieht, nicht anbieten.
 
TE
A

aph

Guest
[l]am 03.07.03 um 11:32 schrieb Torque:[/l]
Mich intressiert der Film auch nicht ;)

Hehe, zurecht. Ich hab ihn mir gestern angeguckt, weil wir ziemlich billig an Karten gekommen sind. Da hat das UCI bei diesen erhöhten Gebühren garantiert miese gemacht.

Jedenfalls: Der Film ist nicht mal das wert. Streckenweise ist er ja ganz lust, wenn auch unfreiwillig. Ansonsten aber ziemlich laaaaaaaa.....









ups, sorry, bin grad eingeschlafen.
Naja, ich glaub, es sind einfach nicht mehr genug interessante Comic-Helden übrig, jetzt muss man auf die mit den weniger filmogenen Eigenschaften zurückgreifen. Wie schrieb eine Zeitung? Eine Mischung aus Shrek und Kingkong. Das triffts ganz gut. Man könnte auch sagen: ein durch die Prärie hüpfender grüner Gummiball.
Hab trotzdem viel gelacht, vor allem über die innovativen, vermutlich als Comic-Style gedachten Schnitte und Kamerazooms. *rofl*

Gruß aph
 
TE
J

Jürgen-Fröhlich

Guest
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?
 
TE
J

Jürgen-Fröhlich

Guest
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?
Dazu gibt es noch keine Statements
 

Joker

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
[l]am 04.07.03 um 18:54 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?
Dazu gibt es noch keine Statements

hier ein interessanter Link ...seit 1.Juli lese ich mich durch das Forum und schaue was die Kinobetreiebr so schreiben.

http://www.diskussion.kino-hdf.com/board.php?boardid=3&sid=ee25c3c2b73d83bfea30589aa2821a6a

wirklich interessant.

PS: Ic hwerde mir Hulk nicht anschauen, da ich den Trailer einfach nur scheisse finde und mir die Grössendimension vom Hulk nicht gefällt. Da finde ich good ol' Lou Ferringo besser :D
 

Killtech

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
1.388
Reaktionspunkte
0
Beim Hulk sieht man mal die Auswirkungen des Hasch's! ;)

MfG
 

tobife

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.04.2001
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?


war grad in diversen foren unterwegs. dort steht, dass uip jetzt auch für filme die vor hulk anliefen mehr geld haben will. auf einer seite in der kinobetriber sich austauschen ist der ton sehr eindeutig. ab spätestens 10.07.03 werden keine filme von uip mehr gezeigt. was das andere angeht, ich denke die grossen ketten und uip haben sich geeinigt und die kleinen betreiber sind die dummen.
tobife
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 06.07.03 um 01:21 schrieb tobife:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?


war grad in diversen foren unterwegs. dort steht, dass uip jetzt auch für filme die vor hulk anliefen mehr geld haben will. auf einer seite in der kinobetriber sich austauschen ist der ton sehr eindeutig. ab spätestens 10.07.03 werden keine filme von uip mehr gezeigt. was das andere angeht, ich denke die grossen ketten und uip haben sich geeinigt und die kleinen betreiber sind die dummen.
tobife
Wenn keine Filme mehr von UIP gezeigt werden, könnte es noch einen netten Streit zwischen der Firma und den Kinobetreibern geben - da darf man sicherlich auf was gefasst sein, wenn die Meldung stimmt.
 

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?

nun die Kinokarten haben im Cinestar 6,5 € gekostet und damit 1€ mehr als normal, aber für so einen grotten schlechten Film war diese noch zu viel.
An die HULK serien darf dieser Film nicht tippen, denn sie erste stunde war so voll mit vordergrundinfos, das der film diees in den letzten ca 45 min nicht durch die Action auffangen konnte.

cbw249
 

CaptPicard

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
Also ich war gestern im Cinemaxx und sie haben ihn tatsächlich ins Kinoprogramm aufgenommen.
Ich bin absolut aphs Meinung, da ich mich selten so gelangweilt bei einem Film habe. Vorallem der Anfang war dermaßen langatmig (45 min. passiert rein gar nichts),so dass man fast geneigt ist, Gespräche im Kino anzufangen *g* Die hintergründige Liebesromanze war oberflächlich und durchschaubar gestaltet, die Charakteren wie Ross und Bruces Vater waren "überdreht" unglaubwürdig, sprich: Wüsste man nicht, dass Hulk ein Comic ist, hätte man es letztendlich spätestens an dieser Stelle gemerkt. Auch die Verhaltensweise von Hulks Freundin war nicht nachvollziehbar: Warum lässt sie die Versuche an Hulk zu? Warum forscht sie nicht nach einer Lösung? Warum vertraut sie ihrem Vater mehrmals mehr als Bruce? Wieso kommt sie erst am Ende auf die Idee, in Bruce Nähe zu gelangen, um ihn zu beruhigen?
Zudem war der Film auch noch unwitzig (bis auf die Wüstenszene mit den Panzern). Die Kameraführung hingegen fand ich sehr lobenswert, betonte gut Szenen und Verhaltensweisen der Charaktere und das Zusammenzoomen von Bildern wirkte tatsächlich wie in ein Comic. Die Spezialeffekte waren selbstverständlich auch sehr gut.
Alles in allem ein sehr enttäuschender Kinoabend.
 

tobife

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.04.2001
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
[l]am 06.07.03 um 02:19 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 06.07.03 um 01:21 schrieb tobife:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?


war grad in diversen foren unterwegs. dort steht, dass uip jetzt auch für filme die vor hulk anliefen mehr geld haben will. auf einer seite in der kinobetriber sich austauschen ist der ton sehr eindeutig. ab spätestens 10.07.03 werden keine filme von uip mehr gezeigt. was das andere angeht, ich denke die grossen ketten und uip haben sich geeinigt und die kleinen betreiber sind die dummen.
tobife
Wenn keine Filme mehr von UIP gezeigt werden, könnte es noch einen netten Streit zwischen der Firma und den Kinobetreibern geben - da darf man sicherlich auf was gefasst sein, wenn die Meldung stimmt.

wie gesagt, das sind hauptsächlich die betreibewr kleinerer kinos. aber ich hab bei uns mal rumtelefoniert, die nächsten filme von uip sind noch nicht gesichert. so steht z.b. noch nicht fest, ob die nächsten uip filme bei un slaufen werden.
tobife
tobife
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 06.07.03 um 12:16 schrieb tobife:[/l]
[l]am 06.07.03 um 02:19 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 06.07.03 um 01:21 schrieb tobife:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:52 schrieb Daredevil:[/l]
[l]am 04.07.03 um 18:45 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Die Sache hat sich gerade erledigt:


HULK jetzt bundesweit im Kino!

Nachdem Cinestar und UCI bereits am gestrigen Starttag (03.07.03) den Film HULK eingesetzt haben, konnte UIP heute mit weiteren führenden deutschen Kinobetreibern wie CinemaxX und Kinopolis eine Einigung erzielen.

Der Film HULK wird noch heute in den betreffenden Häusern eingesetzt.

Frankfurt, 04. Juli 2003
Wurden die Preise für die Kinobetreiber offiziell gesenkt?


war grad in diversen foren unterwegs. dort steht, dass uip jetzt auch für filme die vor hulk anliefen mehr geld haben will. auf einer seite in der kinobetriber sich austauschen ist der ton sehr eindeutig. ab spätestens 10.07.03 werden keine filme von uip mehr gezeigt. was das andere angeht, ich denke die grossen ketten und uip haben sich geeinigt und die kleinen betreiber sind die dummen.
tobife
Wenn keine Filme mehr von UIP gezeigt werden, könnte es noch einen netten Streit zwischen der Firma und den Kinobetreibern geben - da darf man sicherlich auf was gefasst sein, wenn die Meldung stimmt.

wie gesagt, das sind hauptsächlich die betreibewr kleinerer kinos. aber ich hab bei uns mal rumtelefoniert, die nächsten filme von uip sind noch nicht gesichert. so steht z.b. noch nicht fest, ob die nächsten uip filme bei un slaufen werden.
tobife
tobife
Naja ... mal abwarten, was mit der guten Lara und ihrer Pandora-Büchse wird und wie es dem ollen Sindbad ergeht.
 
TE
C

chief-harkness

Guest
[l]am 06.07.03 um 11:25 schrieb CaptPicard:[/l]
Also ich war gestern im Cinemaxx und sie haben ihn tatsächlich ins Kinoprogramm aufgenommen.
Ich bin absolut aphs Meinung, da ich mich selten so gelangweilt bei einem Film habe. Vorallem der Anfang war dermaßen langatmig (45 min. passiert rein gar nichts),so dass man fast geneigt ist, Gespräche im Kino anzufangen *g* Die hintergründige Liebesromanze war oberflächlich und durchschaubar gestaltet, die Charakteren wie Ross und Bruces Vater waren "überdreht" unglaubwürdig, sprich: Wüsste man nicht, dass Hulk ein Comic ist, hätte man es letztendlich spätestens an dieser Stelle gemerkt. Auch die Verhaltensweise von Hulks Freundin war nicht nachvollziehbar: Warum lässt sie die Versuche an Hulk zu? Warum forscht sie nicht nach einer Lösung? Warum vertraut sie ihrem Vater mehrmals mehr als Bruce? Wieso kommt sie erst am Ende auf die Idee, in Bruce Nähe zu gelangen, um ihn zu beruhigen?
Zudem war der Film auch noch unwitzig (bis auf die Wüstenszene mit den Panzern). Die Kameraführung hingegen fand ich sehr lobenswert, betonte gut Szenen und Verhaltensweisen der Charaktere und das Zusammenzoomen von Bildern wirkte tatsächlich wie in ein Comic. Die Spezialeffekte waren selbstverständlich auch sehr gut.
Alles in allem ein sehr enttäuschender Kinoabend.

Gut, der Film war sicherlich nicht das Highlight des Sommers aber das Hulk-bashing in diesem Thread kann ich ebensowenig verstehen. Das es keinen Film gibt, den jeder mag ist mir klar aber diese Begründung dafür warum Hulk schlecht sein soll, kann ich einfach nicht nachvollziehen. Sorry.
Angefangen mit den ersten 45 Minuten: Wer mit den Erwartungen wie an X-Men in den Film geht, wird natürlich enttäuscht, da Ang Lee sich in keinster Weise an die Konventionen des Mainstream-Actionkinos gebunden sah (d.h. Action non-stop). Dass sich endlich mal jemand die Mühe macht den Charakteren mehr Zeit zu widmen als eine proforma Chracterstudie im Schnelldurchlauf fand ich eher positiv. Denn, dass "nichts passiert", stimmt nur für die Handlung nicht aber für die Weiterentwicklung der Personen (was natürlich für manchen in einem Action-Film - und das bleibt Hulk - egal sein mag).
Auch die Kritik an der Liebesgeschichte, wie sie hier geschildert ist, will mir nicht ganz einleuchten. Zum einen ist sie nicht Kern (sie ist natürlich wichtig - aber nicht Kern) der Geschichte und wird deswegen etwas oberflächerlicher behandelt (Die Beziehung zwischen Bruce und seinem Vater ist die Wichtigere) und zum anderen kann ich mit der Kritik "durchschaubar" nichts anfangen. Wenn ich eine Agentengeschichte habe, die von Anfang an durchschaubar ist, ist das natürlich schlecht. Wenn ich aber eine Liebesbeziehung habe, die einfach zu verstehen ist, was notwendig ist, um bestimmte Beweggründe nachzuvollziehen. dann kann ich diesen Kritikpunkt nicht verstehen (Daher nehme ich an dass sich möglicherweise dieser Punkt auch auf etwas anderes bezieht, was ich nicht erkannt habe).
Auch bleibt für mich unverständlich warum der Film einerseits am Schluß dafür gelobt wird, dass Hulk wie ein Comic rüber kommt, aber andererseits dafür kritisiert wird, wenn die Personen wie in einem Comic präsentiert werden.
Und ich verstehe ebenfalls nicht, warum man in den Film mit der Erwartung gehen sollte, das es "witzig" (im Sinne einer Komödie) wird? Einer dramatischen Geschichte vorzuwerfen, dass sie dramatisch und nicht witzig sei, ist mir unverständlich.
Was die Fragen im Bezug auf die Freundin angehen:
"Warum lässt sie die Versuche an Hulk zu?"
Was soll sie machen? Sich eine Knarre schnappen und die Basis stürmen? Oder sich weinend auf ein Sofa werfen und hoffen, dass das einen Einfluß auf ihren Vater hat? Wenn darauf angespielt wird, dass es ja sie war, die überhaupt den Fang von Bruce ermöglicht hat, dann darf man nicht vergessen, dass sie in dem Moment enorme Angst hatte und sich an die einzige Person wandte, die ihr möglicherweise helfen konnte - ihren Vater. Dass dann im Nachhinein nicht alles so war wie sie es sich vorgestellt hatte, bringt sie ja selbst mehrfach zum Ausdruck.
"Warum forscht sie nicht nach einer Lösung?"
Ebenfalls unverständlich - schließlich bittet sie ja ihren Vater gerade darum.
"Warum vertraut sie ihrem Vater mehrmals mehr als Bruce?"
Diese Frage ist kurz nicht zu beantworten - aber die ersten "langweiligen" 45 Minuten geben darüber Aufschluß. Trotzdem der Versuch das kurz zu beantworten: Er ist trotz aller Differenz immer noch ihr Vater den sie liebt. Bruce ist eine Person die ihr Angst macht und von dem sie nicht sicher ist, dass er die Situation alleine meistern kann.
"Wieso kommt sie erst am Ende auf die Idee, in Bruce Nähe zu gelangen, um ihn zu beruhigen?"
Man sieht ganz klar an den Reaktionen des Vaters, dass ER nicht gewillt ist seiner Tochter dieser Gefahr auszusetzten. Denn es hängt von seiner Entscheidung ab, ob sie überhaupt in seine Nähe darf oder nicht. Dass sie eigentlich rund um die Uhr in seiner Nähe sein will, hat sie ja ebenfalls mehrfach zum Ausdruck gebracht (deshalb verstehe ich auch Frage nicht).

Natürlich kann man über diesen Film ewig hin und her diskutieren - am Schluß entscheidet wieder jeder für sich ob ein Film gut oder schlecht war. Ich wurde jedenfalls nicht enttäuscht.
 

RR

Print-Ikone
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.329
Reaktionspunkte
290
Aus der wunderbaren Welt der Pressemeldungen:

Gut bestückt: Mädchen zog "Hulk"-Figur die Hose aus
Die sechsjährige Leah aus Biggin Hill (England) hat beim Dosenwerfen eine 30 Zentimeter große 'Hulk'-Spielzeugfigur des spanischen Herstellers 'Play by Play' als Preis erhalten.
Die grüne Puppe ist lediglich mit einer purpurnen Short bekleidet.
Das neugierige Mädchen zog die Figur zu Hause aus und entdeckte ein veritables 'Kabel' zwischen den Beinen, welches sie zum Lachen brachte.
'Das ist nichts für Kinder. Die Puppe muss aus dem Handel genommen werden', ist ihre Mutter Kim erzürnt.
Der Hersteller hat bislang noch keine Stellung zu dem 'Kabel' bezogen.
Quelle: www.blick.ch
 
TE
M

MASTEofDiSASter

Guest
Also ich fand den film total scheiße, viel zu lang gezogen, vor allem am anfang.
Und dann des öfteren diese 3 bilder sache fand icjh aiuch nicht so der hammer..........

naja muß jeder selber wissen
 
TE
A

aph

Guest
[l]am 07.07.03 um 12:41 schrieb chief-harkness:[/l]
...
Angefangen mit den ersten 45 Minuten: Wer mit den Erwartungen wie an X-Men in den Film geht, wird natürlich enttäuscht, da Ang Lee sich in keinster Weise an die Konventionen des Mainstream-Actionkinos gebunden sah (d.h. Action non-stop). Dass sich endlich mal jemand die Mühe macht den Charakteren mehr Zeit zu widmen als eine proforma Chracterstudie im Schnelldurchlauf fand ich eher positiv.

Das war doch keine Charakterstudie. Obwohl in den 45 Minuten nix passiert ist, wurde doch nur durch die Vorgeschichte gehetzt. Wirklich gehetzt. Das war einfach schlecht aufgebaut. Zu viel vorher - was für die Charaktere eigentlich überhaupt nicht wichtig war.

Das Hauptproblem des Films besteht allerdings in den nicht vorhandenen Fronten. (Fast) alle waren gut und niemand wollte sich was tun. Sowas kann in einem Actionfilm gar nicht funktionieren.

Gruß aph
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
Kann mir mal jemand erklären, welches Ziel Ang Lee mit dem, in meinen Augen sinnlosen, Bildsplitting verfolgte? Vielleicht verstehe ich das auch noch irgendwann.
 
TE
L

Lord_Helm

Guest
[l]am 09.07.03 um 00:28 schrieb Daredevil:[/l]
Kann mir mal jemand erklären, welches Ziel Ang Lee mit dem, in meinen Augen sinnlosen, Bildsplitting verfolgte? Vielleicht verstehe ich das auch noch irgendwann.

:o Hulk ist eine Comicverfilmung, in Comics sind die verschiedenen Szenen in einzelnen Bildern dargestellt. Klingelt da jetzt was bei Dir? ;)
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 09.07.03 um 08:16 schrieb Lord_Helm:[/l]
[l]am 09.07.03 um 00:28 schrieb Daredevil:[/l]
Kann mir mal jemand erklären, welches Ziel Ang Lee mit dem, in meinen Augen sinnlosen, Bildsplitting verfolgte? Vielleicht verstehe ich das auch noch irgendwann.

:o Hulk ist eine Comicverfilmung, in Comics sind die verschiedenen Szenen in einzelnen Bildern dargestellt. Klingelt da jetzt was bei Dir? ;)
"Spider-Man" ist auch eine Comic-Verfilmung, "Daredevil" ist auch eine Comic-Verfilmung - dort tauchte kein Bildsplitting auf. In der Hinsicht klingelt nichts.
Ich finde die Methode von Ang Lee albern und verwirrend. Mal davon abgesehen, dass der Schluss in totalem Kitsch ausartet.
 
TE
A

aph

Guest
[l]am 09.07.03 um 10:24 schrieb Daredevil:[/l]
"Spider-Man" ist auch eine Comic-Verfilmung, "Daredevil" ist auch eine Comic-Verfilmung - dort tauchte kein Bildsplitting auf. In der Hinsicht klingelt nichts.
Ich finde die Methode von Ang Lee albern und verwirrend. Mal davon abgesehen, dass der Schluss in totalem Kitsch ausartet.

Da kann ich dir nur zustimmen. Es gab zwar ein zwei Stellen, wo das einen filmischen Mehrwert erbrachte, aber meistens war es nur überflüssig und verwirrend.
Jo, und der Schluss (ich meine den Dialog während des Endkampfes) war das schlechteste, was ich seit langem an Film-Showdowns gesehen habe. Nick Nolte sollte sich schämen, dass er diese Zeilen gesprochen hat.
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 09.07.03 um 10:48 schrieb aph:[/l]
[l]am 09.07.03 um 10:24 schrieb Daredevil:[/l]
"Spider-Man" ist auch eine Comic-Verfilmung, "Daredevil" ist auch eine Comic-Verfilmung - dort tauchte kein Bildsplitting auf. In der Hinsicht klingelt nichts.
Ich finde die Methode von Ang Lee albern und verwirrend. Mal davon abgesehen, dass der Schluss in totalem Kitsch ausartet.

Da kann ich dir nur zustimmen. Es gab zwar ein zwei Stellen, wo das einen filmischen Mehrwert erbrachte, aber meistens war es nur überflüssig und verwirrend.
An ein oder zwei Stellen war es schon nicht schlecht, aber teils waren auf der Leinwand 4, 5 Splits - da wusste man gar nicht, wo man hingucken sollte. *g*

Jo, und der Schluss (ich meine den Dialog während des Endkampfes) war das schlechteste, was ich seit langem an Film-Showdowns gesehen habe. Nick Nolte sollte sich schämen, dass er diese Zeilen gesprochen hat.
Nick Nolte will vermutlich in seiner zweiten Karriere - eigentlich in seiner dritten; in seiner zweiten ist er alkoholisierter Autofahrer und Knastkenner - Priester werden. Ich kann verstehen, dass der gute Eric nur noch geschrien hat: "Gehhhhhh!"

Ich hatte den Eindruck, dass Ang Lee aus "Hulk" stellenweise einen zweiten "Eissturm" konzipieren wollte. Das merkt man in den ersten 45 Minuten, zwischendurch und am Schluss besonders.
 
Oben Unten