Hessen hier?

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ich hab ja ein Faible für Dialekte. Gibt's hier Leute, die des Hessischen mächtig sind?

Ich frag mich nämlich, wie folgender Satz richtig ausgesprochen gehörte:

"Wenn ich prächtig Hessisch sprech, ich mächtig heftig Essig brech."
 

Fraggerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2002
Beiträge
9.230
Reaktionspunkte
360
stell doch mal deine nummer rein, vielleicht bekommste dann drohanrufe auf hessisch :B
 
TE
svd

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Wieso? Es geht mir jetzt nicht um den "Inhalt". Der Satz ist ja absolut blöde. Nur um die Lautmalerei. :)
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
Ich hab ja ein Faible für Dialekte. Gibt's hier Leute, die des Hessischen mächtig sind?

Ich frag mich nämlich, wie folgender Satz richtig ausgesprochen gehörte:

"Wenn ich prächtig Hessisch sprech, ich mächtig heftig Essig brech."

"Wenn isch präschdisch Hessisch schbresch, isch mäschtisch hefdisch Essisch bresch."

Wobei das eher die Frankfurter Variante ist. Und auch nur von denen, die ihren Dialekt wirklich mit sehr viel Überzeugung sprechen. :)

Ich komme ursprünglich aus Mittelhessen und würde das ganze um einiges gemäßigter Aussprechen:

"Wenn ich prächdich Hessisch sprech, ich mächdich hefdich Essich brech."

Wobei man bei uns auch eher "schwätzen" statt sprechen sagt. (Natürlich nur privat.)

So, genug Hessen verarscht? :)
 
TE
svd

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Hey, ist ja keine Verarsche. Männo, was habt ihr denn bloß alle. :P

Das ist reines Interesse als Linguini (ital.: Sprachwissenschaftler ;) ).

Wird "ch" zu "sch"? Oder "ig" zu "isch"? Nur am Wortende, oder auch zwischendrin? Etc.

Hier gibbet es nunmal keine Volkshochschulkurse wie "Hessisch für Ausländer". Darum bin ich ja auf Hilfe eines Einheimischen angewiesen...

Danke für die Antwort. :)
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Wenn isch präschtisch Hessisch schpresch, isch mäschtisch heftisch Essisch bresch.
Quelle: http://www.iwwersedser.de/

Alternativ: Wenn ich brechdich Hessisch schprech, ich mechdich hefdich Essig brech.
Quelle: http://www.deutsch-hessisch.de

Wobei Nord- und Südhessen meiner Meinung nach auch zwei Welten sind. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch von der Mundart. Im Süden sagt man ja Kiierrsche (mit starker Betonung auf dem i und dem r), während man im Norden einfach Körsche sagt. Man merkt teilweise auch den englischen Einfluss, wie zB Äppelwien statt Apfelwein.

Ich würde an deiner Stelle einfach die ersten Ergebnisse bei Google und Youtube mal durchgehen.
 
TE
svd

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Wow, danke. Super Links.

Wenn das Übersetzen der Seiten etwas schneller wäre, würde ich das Forum nur noch so lesen. :)
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Schon witzig, das dieser rheinhessische Dialekt-Abtrünnling immer wieder als "Hessisch" verkauft wird.
Es sagt ja auch keiner, dass Bayern schwäbisch sprechen ;)



Wonn aich heftich hessisch sprech , dann aich heftich Essich brech.

Dabei das R rollen wie die Engländer(oder besser Schotten) und das ch Richtung Österreich wandern lassen.

Und so spricht ca. 90% der Bevölkerung, wenn man auf die Fläche des Landes rechnet...


Es eas wei es eas ;)


So klingt's wenn ein Frankfurter mittelhessisch singt ;)

http://www.youtube.com/watch?v=3fJVHiQpvoI&feature=related
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
Wonn aich heftich hessisch sprech , dann aich heftich Essich brech.

Das ist dann aber eher Platt, oder?

Wobei das gerollte R ja im LAhn-Dill-Lreis, im Westerwald sowie in Teilen des Kreises Marburg-Biedenkopf zu finden ist...
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Wonn aich heftich hessisch sprech , dann aich heftich Essich brech.

Das ist dann aber eher Platt, oder?

Wobei das gerollte R ja im LAhn-Dill-Kreis, im Westerwald sowie in Teilen des Kreises Marburg-Biedenkopf zu finden ist...
Wetterau, Vogelsberg..... auch in Südhessen.

Wird heute "Hessisch-Platt" benannt, ist aber eigentlich die Sprache der Region. Und ist durch den Rheinischen Einfluss des "Frankfurter" Dialekts übertönt. Was also alle Deutschen außerhalb Hessens als Hessisch bezeichnen, heißt in Hessen "Frankfurterisch" .
Jo, als Goethe in Wetzlar war, hat er mit Sicherheit auch "Hessisch-Platt" gesprochen, nicht "Frankfurterisch" ;)
 
Oben Unten