• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Hearthstone: Erstmals gewinnt eine Frau die Weltmeisterschaft

AndreLinken

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.467
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu Hearthstone: Erstmals gewinnt eine Frau die Weltmeisterschaft gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Hearthstone: Erstmals gewinnt eine Frau die Weltmeisterschaft
 

PsychoticDad

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2005
Beiträge
97
Reaktionspunkte
18
Gerade bei E-Sports können Frauen am ehesten mit Männern mithalten als bei körperlich betonten Sportarten. Der Grund dafür das es vorher keine Gewinnerin gab liegt am warscheinlichsten daran, das die Anzahl der weiblichen Teilnehmer gering ist. Die meisten Frauen interessieren sich schlicht und einfach nicht fürs zocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.376
Reaktionspunkte
6.457
Gerade bei E-Sports können Frauen am ehesten mit Männern mithalt als bei körperlich betonten Sportarten. Der Grund dafür das es vorher keine Gewinnerin gab liegt am warscheinlichsten daran, das die Anzahl der weiblichen Teilnehmer gering ist. Die meisten Frauen interessieren sich schlicht und einfach nicht fürs zocken.
... ich glaube diese Meinung ist überholt.

Gerade bei MMOs, z.B. bei WoW, hat man einen sehr, sehr hohen weiblichen Anteil von Spielerinnen ... nur wird das eben von den Frauen nicht kommuniziert, wieso auch? Auch hat der weibliche Anteil in den letzten Jahren stetig zugenommen, ich glaub die letzten "Umfragen" sprechen von 30-40% Frauenanteil bei MMOs.
 

PsychoticDad

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2005
Beiträge
97
Reaktionspunkte
18
... ich glaube diese Meinung ist überholt.

Gerade bei MMOs, z.B. bei WoW, hat man einen sehr, sehr hohen weiblichen Anteil von Spielerinnen ... nur wird das eben von den Frauen nicht kommuniziert, wieso auch? Auch hat der weibliche Anteil in den letzten Jahren stetig zugenommen, ich glaub die letzten "Umfragen" sprechen von 30-40% Frauenanteil bei MMOs.

Ja, das kann ich mir schon vorstellen. Ich selber habe schon ewig kein MMO mehr gespielt, deshalb bin ich da nicht mehr auf dem laufenden.
 
Oben Unten