Headsets und Soundkarten: Kauftipps und Marktübersicht

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
312
Reaktionspunkte
93
Jetzt ist Deine Meinung zu Headsets und Soundkarten: Kauftipps und Marktübersicht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Headsets und Soundkarten: Kauftipps und Marktübersicht
 

connermc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge
105
Reaktionspunkte
3
Hello,

bin auch schon seit längerem dran mir ein neues Headset zu kaufen, zur Zeit hab ich noch ein altes Wavemaster -5100M. Mein Problem ist das ich eine Auzentech x-fi forte 7.1 mit Teufel Concept E habe. Das Wavemaster hat eine kleine Box wo ich das Headset und das Teufel System beides über Klinke anschließen kann, aber bei den neuen Headset kann sowas nicht finden .

Wenn jemand eine gute Idee hat gerne her damit

MFG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Du suchst ein Headset mit 4 Steckern, versteh ich das richtig? So was gibt es eben so gut wie nicht mehr, vlt sogar GAR nicht mehr, weil man den Surroundsound heutzutage per Stereokopfhörer + Softwaresimulation besser hinbekommt als mit Kopfhörern, die wirklich ehctes 5.1 haben, indem sie in den Hörmuscheln mehrere separate kleine "Lautsprecher eingebaut haben. Das Problem ist da halt, dass du mehrere relativ "billige" Lautsprecher drin hast statt bei Stereo nur 2 mit viel besserem Klang für den Preis.

Ich glaub das Roccat Kave 5.1 ist vielleicht sogar das letzte, was Du noch bekommen kannst und das mit 4 Steckern angeschlossen wird Roccat Kave 5.1 (ROC-14-500/ROC-14-501) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Also ich denke gerade im Kopfhörer Betrieb ist Stereo unschlagbar.

Wer sich mit der Materie etwas beschäftigt wird das auch schnell merken.

Sorround oder Raumklang braucht halt raum, den können Kopfhörer nicht bieten.
Und wem es um die Ortung geht... das geht mit nem Stereo Headset genau so gut und der Klang der 2 Lautsprecher ist so gut wie immer besser als bei den 5.1 Headsets.

Dann lieber nen echtes Sorround System und nen gutes paar Stereo Kopfhörer wenn man mal "leise" sein muss.

Gute Stereo Kopfhörer bekommt man für 80€ oder weniger und Sorround Headsets die was ähnliches können sollen kosten unverschämt viel Geld.

Also lasst euch da nichts Einreden und euch das Geld aus der Tasche ziehen!

Wobei Sorround sowieso immer so eine Sache ist und zumindest nen Guten Verstärker und 2 super Front Lautsprecher
vorraus setzt.. wo wir wieder bei nem Guten Stereo Sound als Grundlage sind.;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wobei Sorround sowieso immer so eine Sache ist und zumindest nen Guten Verstärker und 2 super Front Lautsprecher
vorraus setzt.. wo wir wieder bei nem Guten Stereo Sound als Grundlage sind.;)
Jo, ich hab auch lieber 2 relativ gute Stereoboxen vor mir stehen als dass ich ein "billiges" Surroundset nutze - sogar "nur" 2.0, damit hab ich für 150€ nen besseren Klang als mit jedem 200€-2.1 oder gar 5.1-Set. Nur der ganz tiefe bass fehlt halt, aber da steh ich eh nicht so drauf ;) und als Kopfhörer hab ich Shure SHR840, die kosten dann aber auch direkt um die 140€ - allerdings mach ich als Hobby auch Musik, da kann man mit nem 60€-Kopfhörer leider nicht gut genug abmischen. Da hört sich ein Song dann "gut" an, und wenn man den dann über ne Anlage abspielt, merkt man, dass man den Sound total verhunzt hat.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Ich mache auch Musik ^^ wobei ich aber ein Tonatudio zur Verfügung habe.

Bei Kopfhörern muss ich sagen bin ich nicht so ganz Zimperlich aber Lautsprechern dann schon eher. Da darf im Wohnzimmer auch gerne der Platz sein das meine Canton Vento darein passen, Kopfhörer reichen mit die von Phillips... weiß garnicht genau welche aber für um die 80€ sind die echt super ^^
 

connermc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge
105
Reaktionspunkte
3
Ja das Roccat Kave 5.1 ist welches über die passenden Stecker verfügt, nur ich hab keine Lust zwischen Boxen und Headset die Stecker immer zu wechseln. Das Wavemaster, welches ich jetzt habe, hat eine Box dabei wo vorne der Anschluss für den Kopfhörer ist und hinten der Eingang und Ausgang für 5.1 siehe Bilder DSC02458.JPGDSC02455 (1).JPG

Ich glaub ich werde mir mal ein Stereo Headset holen, so oft benutze ich es ja nicht, nur abends in später Stunde wenn alle im Haus schlafen.
 

Dolomedes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
232
Reaktionspunkte
17
Also ich denke gerade im Kopfhörer Betrieb ist Stereo unschlagbar.

Wer sich mit der Materie etwas beschäftigt wird das auch schnell merken.

Sorround oder Raumklang braucht halt raum, den können Kopfhörer nicht bieten.
Und wem es um die Ortung geht... das geht mit nem Stereo Headset genau so gut und der Klang der 2 Lautsprecher ist so gut wie immer besser als bei den 5.1 Headsets.

Dann lieber nen echtes Sorround System und nen gutes paar Stereo Kopfhörer wenn man mal "leise" sein muss.

Gute Stereo Kopfhörer bekommt man für 80€ oder weniger und Sorround Headsets die was ähnliches können sollen kosten unverschämt viel Geld.

Also lasst euch da nichts Einreden und euch das Geld aus der Tasche ziehen!

Wobei Sorround sowieso immer so eine Sache ist und zumindest nen Guten Verstärker und 2 super Front Lautsprecher
vorraus setzt.. wo wir wieder bei nem Guten Stereo Sound als Grundlage sind.;)

Das würd ich so unterschreiben.Abgemischte Kanäle im Headset Kopfhörer ? Ne.
Ein gutes Stereoheadset ist am Besten.
Ich persöhnlich steh ja auf Stereo Kopfhöhrer ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ich glaub ich werde mir mal ein Stereo Headset holen, so oft benutze ich es ja nicht, nur abends in später Stunde wenn alle im Haus schlafen.

Das ist jetzt was unscharf aber das SCHEINT so zu sein, als würde Dein Headset eben mit 3 Steckern + 1 Stecker fürs Mic angeschlossen werden, und DANN wäre das von mir gepostete Headset wohl mit das einzige, was auch so funktioniert. Aber ein Headset (bzw wenn du kein Mic brauchst, dann besser einen reinen Kopfhörer) zum gleichen Preis hätte definitiv den besseren Klang. Es kann aber sein, dass Deine Soundkarte keine "Surroundsimulation" bietet, d.h. FALLS Du in Games die Dinge genau orten möchtest, wird das dann nicht gehen, außer das Game selber macht das sowieso (zB AFAIK macht das Battlefield 3 automatisch)


@Alasis: die Kopfhörern für 60-80€ sind halt meist EHER dazu da, dass sich die Sachen "gut anhören", und sie bringen die kleinen Nuancen idR noch nicht so gut rüber, so dass man beim abmischen kleinere Fehler nicht bemerkt UND der Sound sich vlt besser anhört, als er sachlich gesehen ist. Bei den teureren Studio-Kopfhörern hast Du da halt mehr Feinheiten, und die sind zudem dafür ausgelegt - da findest Du dann eben "garantiert" geeignete Kopfhörer. Es kann aber selbstverständlich sein, dass man auch für 60-80€ Modelle findet, mit denen man gut abmischen kann, vor allem wenn man (vlt auch unterbewusst) weiß, wie es sich mit DIESEN Kopfhörern anhören sollte, damit es sich "überall" passabel anhört ;)
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Ja das stimmt. Ich nutze meine Kopfhörer meist um die unterwegs Musik zu hören. Und aus na Mp3 über die kleinen Klinkenstecker kommt sowieso nichts raus ^.^ da wird der Klang sowieso so stark beschnitten das ich mir da keine 200€ Sennheiser kaufen muss. Z abwischen ist das eh was ganz anderes.
Der Klang muss halt sehr neutral sein, du willst die Musik ja so abmischen das sie auf jedem Lautsprecher einen guten Soundkomptomiss liefert, ohne das du damit rechnen musst das ein eingemessener Eq (was sich eh keiner leisten kann) das Klangbild ändert. Ich mische das meiste erst auf sehr neutral Eingemessene Studiolautsprecher ab, bevor ich dann nochmal schaue wie es sich auf der PA anhört.

Das die Ortung bei Simuliertem Raumklang besser ist als bei normal Stereobetrieb wage ich zu bezweifeln. Lautsprecher neben dem Ohr ändern dadurch ihre Position auch nicht, sie bleiben neben dem Ohr und wandern nicht plötzlich hinter den Höhrer. Aber mit etwas Übung wage ich die These das man mit Stereo genau so gut Orten kann wie im Sorround.
 

connermc

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.01.2006
Beiträge
105
Reaktionspunkte
3
Mx5100.jpg somit hab ich alles angeschlossen 5.1 Boxensystem und Headset.

Beim Roccat Kave Solid 5.1 müsste ich mich entscheiden entweder Boxen oder Headset. Ich hab heute mal ein bisschen gelesen und bin auf das Nash 20 von Mionix Test in der PGH 12/14 welches für mich ein guten Eindruck macht, an der Soundkarte ist ja noch der Ausgang für das Headset frei ;).
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Wie bei allen Dingen die Subjektiv auf Menschen wirken ist es bei sowas immer das wichtigste dir das an zu Hören.
Viele finden Teufel klasse, mich persönlich lassen die Dinger aber komplett Kalt.
In der heutigen Zeit vergisst man das leider viel zu oft.
Hört euch den Kram erstmal an. Jeder kann dir irgend ein System empfehlen, aber nur weil etwas gut aussieht oder jemand im Internet meint das wär super heisst das noch lange nicht das dir das auch gefällt ;).

Natürlich muss man da "Brüllwürfel" und Lautsprecher unterscheiden, aber sonst ist das alles rein Subjektiv.

Aber ich predige sowas schon ewig^^
Verlasst euch nicht auf Meinungen anderer. Lässt euch nen Tip geben und dann hört euch was an und entscheidet danach was euch gefällt. Egal wieviel Punkte ein System bei irgendwelchen Tests erreicht.
 

bigbatze

Benutzer
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
43
Reaktionspunkte
0
Das meine ich auch das man die erstmal anhören muss, da nicht jeder die gleichen Erwartungen hat ( Gott sei Dank) Nach langen schauen bin ich daher auf das Speedlink Coniux und bin sowas von zufrieden
 

dbCF

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
8
Reaktionspunkte
4
Zeitlich passender hätte der Beitrag gar nicht kommen können, gedenke ich doch zur Zeit meine Stereo-Soundkarte und -Kopfhörer gegen Surround auszutauschen. Was ich aber noch nicht weiß: Wie gut funktioniert das mit dem Surround denn nun wirklich? Kann man das mit dem Video gut beurteilen: https://www.youtube.com/watch?v=qLMD_P6I4I4&hd=1?

Zur Zeit habe ich eine Asus Xonar DX und die Sennheiser 280 Pro in Gebrauch. Ich hätte zum Beispiel die Asus ROG Xonar Phoebus Solo und einen Kopfhörer von Ultrasone (PRO 900 oder Performance 880) im Sinne.

Hat also jemand echte Erfahrung und mag sie mir mitteilen?

Besten Gruß,
Carsten
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Soll das Video eine solche Simulation bieten? Dann wäre es möglich, dass Du das damit testen kannst. Es hängt aber auch von den vorhandenen Kopfhörern ab. So oder so hast Du aber eh keine Wahl: entweder Simulation oder stinknormales Stereo. Denn Kopfhörer mit echtem 5.1 gibt es fast gar nicht mehr, und wenn, dann ist der Klang allgemein wegen der höheren Kosten halt schwächer als bei einem gleichteuren Stereoheadset.

Und nebenbei: wenn du die Xonar DX hast, dann kannst Du das doch eh schon ausprobieren, denn die hat doch Dolby Headphone ^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob die DX nen richtigen Kopfhörerverstärker hat :-D ;) das Fehlen eines richtigen KHV KANN je nach Ohm-Wert des Kopfhörers dafür sorgen, dass der Sound vlt zu leise ist
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
1. Glaube ich zu wissen das YouTube keinen echten Sorround unterstützt.

2. Ist Sorround eigentlich nur als "Heimkinosystem" mit richtigen Lautsprechern wirklich sinnvoll.

Wenn man sich da aber ein gutes System zusammengestellt hat macht das gerade bei Zocken oder beim Filme gucken echt spaß!
Musik hört man sowieso im Stereo Betrieb deshalb sind vernünftige Front lautsprecher Pflicht.
Wenn du in einen Laden gehst und dir das mal anhört wirst du feststellen wo der unterschied vom Kopfhörer zur Anlage ist. Das sind Welten.

Beim Kopfhörer sind die Lautsprecher viel zu dicht am Ohr als das sie Wirklich einen guten Raumklang bieten können. Liegt ja auch im Wort: "Raumklang".
 

dbCF

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
8
Reaktionspunkte
4
Das glaube ich Dir alles sehr gerne. Und hätte ich nicht Frau, zwei kleine Kinder und Gipskartonwände, dann würde ich sehr gerne gutes Geld für Lautsprecher ausgeben. So ist das aber nicht drin und ich muss mit (geschlossenen) Kopfhörern leben.

Bezüglich YouTube und Surround: Irgendwo stand, dass man mindestens 720p auswählen muss, damit man auch die volle Soundqualität geliefert bekommt.

Wie gut oder schlecht das nun wirklich mit Kopfhörern funktioniert weiß ich leider noch immer nicht...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
1. Glaube ich zu wissen das YouTube keinen echten Sorround unterstützt.
das hat ja auch keiner gesagt - aber WENN der Ton des Videos eine Surroundsimulation für Stereokopfhörer beinhaltet, dann könnte man eben testen, ob es funktioniert. Das ist ja eben der Gag: das Audiosignal ist nur Stereo, aber durch minimale Frequenzänderungen und zeitlichen Versatz von einzelnen Kleinigkeiten hast Du trotzdem das Gefühl, dass ein Geräusch eher von hinten kommt und ein anderes ganz klar von vorne - und grad weil Kopfhörer so dicht am Ohr sind, klappt das auch ganz gut. Bei Lautsprechern in Stereo aber, wo du völlig unberechenbare Wege hast (jeder sitzt anders weit weg) + Reflexionen der Wände und Möbel geht das nicht. bzw: es würde gehen, wenn man den Algoritmus für jedes Wohnzimmer und jede Sitzposition individuell anpasst ;)


2. Ist Sorround eigentlich nur als "Heimkinosystem" mit richtigen Lautsprechern wirklich sinnvoll.
etliche Gamer spielen mit Surroundsimulation auf Stereokopfhörern und können ihre Gegner gut orten - das macht also durchaus schon Sinn... wenn es klappt (jedes Ohr ist anders, es klappt nicht bei jedem so gut)



Beim Kopfhörer sind die Lautsprecher viel zu dicht am Ohr als das sie Wirklich einen guten Raumklang bieten können. Liegt ja auch im Wort: "Raumklang".
Nein, gerade WEIL die Kopfhörer so dich am Ohr sind, klappt es eben - wie oben beschrieben - relativ gut ;)



@dbCF; Du HAST doch die passende Soundkarte - dann probier es doch einfach aus - da brauchst Du kein fertiges Video für ^^ und einige Spiele haben das sowieso schon "eingebaut", zB Battlefield 3
 
Zuletzt bearbeitet:

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Wenn es dir nur darum geht Gegner zu Orten mag das wohl Sinn machen ^^

Bisher hat es aber noch kein Kopfhörer geschafft, mich dazu zu bringen mich umzudrehen weil ich glaube das was hinter mir ist. Nun da ist ja auch nix hinter sondern neben mir.^^ (Lautsprecher direkt neben meinem.Ohr im Kopfhörer)

Geht es beim Sorround nich darum gerade DAS Gefühl zu haben?
Den Realismus den das Ganze mit sich bringt?
 

dbCF

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
8
Reaktionspunkte
4
@dbCF; Du HAST doch die passende Soundkarte - dann probier es doch einfach aus - da brauchst Du kein fertiges Video für ^^ und einige Spiele haben das sowieso schon "eingebaut", zB Battlefield 3
Aber nicht die geeigneten Kopfhörer. Amazon versorgt mich demnächst mit einem Haufen selbiger. Dann höre ich mich mal um.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wenn es dir nur darum geht Gegner zu Orten mag das wohl Sinn machen ^^

Bisher hat es aber noch kein Kopfhörer geschafft, mich dazu zu bringen mich umzudrehen weil ich glaube das was hinter mir ist. Nun da ist ja auch nix hinter sondern neben mir.^^ (Lautsprecher direkt neben meinem.Ohr im Kopfhörer)

Geht es beim Sorround nich darum gerade DAS Gefühl zu haben?
Den Realismus den das Ganze mit sich bringt?
Ja, und das funktioniert mit nem passablen Kopfhörer und einer Surroundsimulation eben sehr gut - aber nicht bei jedem! Aber probieren kann man es. Es reicht da halt schon, wenn Deine Ohren vlt. noch nen kleinen Buckel vor dem Trommelfell haben oder das Gewebe am Ohreingang sehr vom Durchschnittsohr abweicht, damit die Schallwellen dann doch anders zu Deinem Innenohr gelangen als "berechnet", und dann ist der Surroundeffekt bei DIR doch nicht zu hören. Zudem gibt es auch Leute, bei denen es klappt, aber zB mit Dolby Headphone perfekt und mit der Simulation von Creative fast gar nicht, bei anderen Leuten genau umgekehrt.

und so oder so müsste man natürlich prüfen, ob denn alles korrekt eingestellt ist, wenn es NICHT klappt ;) Ich hab leider keine Soundkarte, die das kann, aber vlt. muss man das Game ja an sich Surround berechnen lassen, und die Treiber wandeln das dann in ein Stereosignal um, und wenn das Game auf Stereo steht, klappt das dann logischerweise nicht, weil die Soundkarte gar keine Infos darüber bekommt, welcher Sound eigentlich von hinten kommen sollte.


@dbFC: an sich kann das auch mit mäßigen Kopfhörern klappen, und du wolltest es ja per Video testen - das macht ja dann auch keinen Sinn, wenn Du gar nicht die passenden Kopfhörer hast... und wenn du die hast, dann kannst Du es ja über die Karte testen ;)
 

maikel32

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.01.2015
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
ich suche schon lange ein gutes headset kann mir einer eins empfehlen
 
Oben Unten