Gute Luftkühlung oder Wakü

Svenniboi

Benutzer
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Gute Luftkühlung oder Wakü

Hi

ich habe erstmal 2 Fragen.
Zur ersten: Ich habe nen 6300 auf 2,2 GHz mit einem Zalman 9500. Bringt mir eine Wasserkühlung hier viel mehr Kühlung oder ist der Luftkühler schon so gut dass ich keine Vorteile mehr erwarten kann? Everest zeigt mir im Moment 34° für die CPU und 42° für die Kerne an. Was ist hier der Unterschied? Ist das ok?

Zweite Frage:
Mein 2. PC, auch mit 6300 zeigt mir im Bios nach Windowsbetrieb! 55° an. Wenn ich Prime laufen lasse und mit Everest die Temps anschaue, sagt er mir, dass die CPU 58° und die Kerne 47° haben.
Das Problem ist hier, dass er in unregelmäßigen Abständen bei Spielen mit Fehlermeldungen auf den Desktop springt oder Windows einfach neustartet.

System ist hier:
Core 2 Duo 6300
Boxed-Kühler
Asus P5B
7800GT von EVGA
2 GB Kingston DDR2 667

Arbeitsspeicher und Board sinds nicht, habe ich schon in nem anderem PC getestet. Netzteil ist nen Enermax Liberty mit 450 W, was auch reichen sollte.

Liegt das einfach nur an der hohen Temp des Prozessors?
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.280
Reaktionspunkte
10
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Der E6300@2,2Ghz läuft mit Wakü auch nicht schneller.^^ Die Temps sind doch derzeit okay, da hast du mit Lukü noch einige Reserven. Erst wenn dann wirklich das Limit beim OCen erreicht ist, kannst du mit Wakü noch mehr herausholen. Aber das hängt eben auch davon ab, wieviel VCore dein E6300 braucht, schließlich steigt die Leistungsaufnahme bekanntlich exponential.
Zum Problem mit PC2: Seitenteil abnehmen, vielleicht noch Ventilator daneben und dann noch einmal schauen. Wenn die Probleme verschwinden oder abnehmen, dann ist es zu 100% ein Temp-Problem!
 
TE
S

Svenniboi

Benutzer
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Hyperhorn am 02.06.2007 14:15 schrieb:
Der E6300@2,2Ghz läuft mit Wakü auch nicht schneller.^^ Die Temps sind doch derzeit okay, da hast du mit Lukü noch einige Reserven. Erst wenn dann wirklich das Limit beim OCen erreicht ist, kannst du mit Wakü noch mehr herausholen. Aber das hängt eben auch davon ab, wieviel VCore dein E6300 braucht, schließlich steigt die Leistungsaufnahme bekanntlich exponential.
Zum Problem mit PC2: Seitenteil abnehmen, vielleicht noch Ventilator daneben und dann noch einmal schauen. Wenn die Probleme verschwinden oder abnehmen, dann ist es zu 100% ein Temp-Problem!

Gibts denn grobe Werte bei welcher Temp man im Primetest am Ende fürs Übertakten angekommen ist? Was ist denn der höchste zumutbare Wert im Dauerbetrieb, auch im Hinblick auf längere Lebenszeit.

Danke schonmal
 

Nexus76

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
467
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Du solltest laut Intel nicht über 60° gehen.

Bei mir achte ich drauf das die Temp. der Kerne nicht über 55° geht.

Den Maximalwert den ich beim Primen (6 Std.) hatte war nie Höher als 57°

Mfg Nex
 
TE
S

Svenniboi

Benutzer
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Nexus76 am 02.06.2007 14:31 schrieb:
Du solltest laut Intel nicht über 60° gehen.

Bei mir achte ich drauf das die Temp. der Kerne nicht über 55° geht.

Den Maximalwert den ich beim Primen (6 Std.) hatte war nie Höher als 57°

Mfg Nex

danke für die info
welcher wert ist denn maßgebend?
bios?
everest zeigt mir ja 2 werte... einmal cpu und einen für jeden kern
welcher ist hiervon wichtig?
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Svenniboi am 02.06.2007 14:58 schrieb:
Nexus76 am 02.06.2007 14:31 schrieb:
Du solltest laut Intel nicht über 60° gehen.

Bei mir achte ich drauf das die Temp. der Kerne nicht über 55° geht.

Den Maximalwert den ich beim Primen (6 Std.) hatte war nie Höher als 57°

Mfg Nex

danke für die info
welcher wert ist denn maßgebend?
bios?
everest zeigt mir ja 2 werte... einmal cpu und einen für jeden kern
welcher ist hiervon wichtig?

die werte von intel beziehen sich auf die temperatur im zentrum des heatspreaders - wird leider nicht direkt gemessen.
der "cpu" wert stammt meist von einer einfachen temperaturdiode unterm heatspreader. theoretisch wäre die dem definierten messpunkt am nächsten, leider wird sie über onbordchip&bios ausgelesen, d.h. die messung ist eher ungenau und die mainbordhersteller können sie manipulieren - wovon einige fleißig gebrauch machen.
die werte für einzelne kerne stammen von digitalen sensoren in den kernen selbst und sind recht präzise und unverfälscht.
da sie aber viel näher am geschehen sind, als intels temperaturvorgabepunkt, zeigen sie auch deutlich höhere temperaturen an, ein "60°c Tcase max" c2d kann also locker 70+°C kerntemperatur ab.

generell bleibt festzuhalten, dass es seit einführung des p4 (quasi?) keiner mehr hinbekommen hat, einen intel ausschließlich über temperatur (also ohne erhöhte vcore) zu zerlegen, selbst tests ganz ohne kühlkörper oder dau-bedingter, mehrmonatiger betrieb mit schutzfolie zwischen wärmeleitpaste und cpu haben dank gutem überhitzungsschutz keine bleibenden schäden hinterlassen.

im zweifelsfall würde ich sagen: mal mit abgeschalteten lüfter soweit aufheizen, bis throttlewatch alarm schlägt und dann in zukunft 10° darunter bleiben.
 

Bang0o

Benutzer
Mitglied seit
14.03.2007
Beiträge
65
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Svenniboi am 02.06.2007 14:07 schrieb:
Netzteil ist nen Enermax Liberty mit 450 W
wusste Garnet das es auch ein Liberty mit 450W gibt :confused:
 
TE
S

Svenniboi

Benutzer
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Bang0o am 02.06.2007 20:03 schrieb:
Svenniboi am 02.06.2007 14:07 schrieb:
Netzteil ist nen Enermax Liberty mit 450 W
wusste Garnet das es auch ein Liberty mit 450W gibt :confused:

sorry sind 400W

lohnt sich der Aufpreis von nem Zalman 9500 zu nem 9700?
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.240
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Svenniboi am 04.06.2007 11:48 schrieb:
lohnt sich der Aufpreis von nem Zalman 9500 zu nem 9700?
Den 9500er mit einem 120mm Lüfter zu bestücken bringt mehr/genausoviel, allerdings braucht man dafür viel Platz auf dem Mainboard.
 

Otep

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
464
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Also ich habe nur die Gute Luft, und bin zufrieden, mit der WaKü ist es mir viel zu viel Kruscht, hatte noch nie Probleme darum denke ich, das WaKü nur was für nen Geldbeutel ist. ;)
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Hallo.

Sagt, wisst ihr zufällig, wie gut Zalmans alter 7000B-Cu mit Core2Duo Prozessoren zurechtkommt? Oder wie gut (?) er noch im direkten Vergleich zu Intels heutigen Standardlüftern ist?

Auf den gängigsten Sockeln, vor der "AM2/775" Zeit, war der Lüfter praktisch für alle erhältlichen Prozessoren freigegeben. Und da waren ja
ein paar schöne "Ortho Gonalverbraucher" (Teile, die so 90° erreichen können, bevor sie abkratzen ;) ) dabei.

Meinen leicht übertakteten, hoffentlich bald in den verdienten Ruhestand gehenden, XP-M 2500+ hält er, mit Normalowärmeleitpaste und bei schlechter Gehäusebelüftung, auf max. 44°C.

Insofern muss ich mir ja keine Sorgen machen, oder?

Ciao.
 

WANTED

Benutzer
Mitglied seit
27.11.2004
Beiträge
74
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Svenniboi am 02.06.2007 14:07 schrieb:
Hi

ich habe erstmal 2 Fragen.
Zur ersten: Ich habe nen 6300 auf 2,2 GHz mit einem Zalman 9500. Bringt mir eine Wasserkühlung hier viel mehr Kühlung oder ist der Luftkühler schon so gut dass ich keine Vorteile mehr erwarten kann? Everest zeigt mir im Moment 34° für die CPU und 42° für die Kerne an. Was ist hier der Unterschied? Ist das ok?

Zweite Frage:
Mein 2. PC, auch mit 6300 zeigt mir im Bios nach Windowsbetrieb! 55° an. Wenn ich Prime laufen lasse und mit Everest die Temps anschaue, sagt er mir, dass die CPU 58° und die Kerne 47° haben.
Das Problem ist hier, dass er in unregelmäßigen Abständen bei Spielen mit Fehlermeldungen auf den Desktop springt oder Windows einfach neustartet.

System ist hier:
Core 2 Duo 6300
Boxed-Kühler
Asus P5B
7800GT von EVGA
2 GB Kingston DDR2 667

Arbeitsspeicher und Board sinds nicht, habe ich schon in nem anderem PC getestet. Netzteil ist nen Enermax Liberty mit 450 W, was auch reichen sollte.

Liegt das einfach nur an der hohen Temp des Prozessors?

Ich hab einen E6300@Zalman9500 und der läuft momentan mit 2,8Ghz(geht auch bis 3,1). Vcore habe ich auf 1.300(bios) Die Temp. bleibt unter 50° Mein board ist ein P5B Deluxe.
Wieviel Vcore hast du eingestellt ????
 
TE
S

Svenniboi

Benutzer
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

WANTED am 06.06.2007 16:06 schrieb:
Ich hab einen E6300@Zalman9500 und der läuft momentan mit 2,8Ghz(geht auch bis 3,1). Vcore habe ich auf 1.300(bios) Die Temp. bleibt unter 50° Mein board ist ein P5B Deluxe.
Wieviel Vcore hast du eingestellt ????

Vcore wurde nicht verstellt
 

WANTED

Benutzer
Mitglied seit
27.11.2004
Beiträge
74
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

Svenniboi am 02.06.2007 14:07 schrieb:
Hi

ich habe erstmal 2 Fragen.
Zur ersten: Ich habe nen 6300 auf 2,2 GHz mit einem Zalman 9500. Bringt mir eine Wasserkühlung hier viel mehr Kühlung oder ist der Luftkühler schon so gut dass ich keine Vorteile mehr erwarten kann? Everest zeigt mir im Moment 34° für die CPU und 42° für die Kerne an. Was ist hier der Unterschied? Ist das ok?

Zweite Frage:
Mein 2. PC, auch mit 6300 zeigt mir im Bios nach Windowsbetrieb! 55° an. Wenn ich Prime laufen lasse und mit Everest die Temps anschaue, sagt er mir, dass die CPU 58° und die Kerne 47° haben.
Das Problem ist hier, dass er in unregelmäßigen Abständen bei Spielen mit Fehlermeldungen auf den Desktop springt oder Windows einfach neustartet.

System ist hier:
Core 2 Duo 6300
Boxed-Kühler
Asus P5B
7800GT von EVGA
2 GB Kingston DDR2 667

Arbeitsspeicher und Board sinds nicht, habe ich schon in nem anderem PC getestet. Netzteil ist nen Enermax Liberty mit 450 W, was auch reichen sollte.

Liegt das einfach nur an der hohen Temp des Prozessors?

Ist der PC mit dem Boxed-Kühler auch auf 2,2Ghz übertaktet ???
 
R

ruyven_macaran

Gast
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

svd am 06.06.2007 15:48 schrieb:
Hallo.

Sagt, wisst ihr zufällig, wie gut Zalmans alter 7000B-Cu mit Core2Duo Prozessoren zurechtkommt? Oder wie gut (?) er noch im direkten Vergleich zu Intels heutigen Standardlüftern ist?

besser.
intel hat aktuell keinen dualcore im angebot, der mehr verlustleistung produziert, als die p4s, auf denen der cnps7000 den boxed kühlern spürbar überlegen war.
 
TE
S

Svenniboi

Benutzer
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
AW: Gute Luftkühlung oder Wakü

WANTED am 06.06.2007 17:12 schrieb:
Ist der PC mit dem Boxed-Kühler auch auf 2,2Ghz übertaktet ???

nein ist er nicht
er steht desweiteren in einem kühleren Raum, höchstens an heißen Tagen 20°
ich habe die Lüfter kontrolliert, alle laufen
und Wärmeleitpaste getauscht
 
Oben Unten