GTA 5: Trailer-Analyse - Wir erklären die Grafik-Unterschiede PS4 vs. PS4

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
406
Reaktionspunkte
56
Jetzt ist Deine Meinung zu GTA 5: Trailer-Analyse - Wir erklären die Grafik-Unterschiede PS3 vs. PS4 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: GTA 5: Trailer-Analyse - Wir erklären die Grafik-Unterschiede PS3 vs. PS4
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.112
Reaktionspunkte
2.494
Ort
Buffed
*reicht dem Herrn Martin eine Tasse mit schwarzen Kaffee*

Ist ja bald Wochende da passiert nach ner harten Woche mal ein Fehler ;)
 

AlienII

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.11.2014
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Offenbar fällt niemandem auf, dass die Grafik auf der PS4 oft schlechter ist als auf der PS3. Wenn man sich das Video im Vollbildmodus ganz genau ansieht...

Schon der erste Vergleich wirkt bei der PS4 eher so, als würde sich ein Grauschleier über das Bild legen. Mehr Pflanzen und Tiere, leichte Verbesserungen bei den Bäumen, das ist alles.

Bei der nächsten Gegenüberstellung ist der Kaktus tatsächlich detaillierter, das Bild wirkt insgesamt schärfer. Aber dann...

"Nebliger" soll eine Verbesserung sein, eigentlich erkennt man nur weniger. Rauch? Das soll ein Fortschritt sein? Zudem wird der Wind wird realistischer dargestellt...

Beim nächsten Vergleich sieht man im Vordergrund jede Menge Pflanzen. Soll so versteckt werden, dass die Bodentexturen immer noch matschig sind?

Dann folgt die fast Bild füllende Darstellung eines Autos. Standardeffekt, das ist alles. Eigentlich tatsächlich eine Verbesserung, aber wenn man sich auf das wenige konzentriert, das nicht vom Heck des Autos verdeckt wird... Wieder der allgegenwärtige Nebel, die Schärfe bei der Gebäudedarstellung ist auf der PS4 eher schlechter.

Einer der drei "Helden"... Auf den ersten Blick... Vor allem beim Kopf auf der PS4 eine bessere Grafik. Aber wenn man beispielsweise auf die Werbung über der linken Schulter achtet...

Das rote Quadrat, oder auch das direkt darunter... Auf der PS3 kann man noch sowas wie ein Herz erkennen, obwohl auch hier die Schärfe fehlt, die PS4 ist aber sogar noch deutlich unschärfer... Auch die Sonnenschirme auf der rechten Seite, die wirken auf der PS3 schärfer.

Unter Wasser, bessere Vegetation, mehr Tiere. Wird wieder nur mit zusätzlichen Objekten verschleiert, dass die Grafik nicht wirklich besser ist?

Der Hubschrauber, wieder mit Standardreflexion, . Achtet man auf das Hochhaus ganz links im Bild... Die PS3-Version ist schärfer. Aber Nebel zu jeder Tageszeit ist offenbar das "Killerfeature" der neuen Generation. :)

Der nächste Vergleich, die nächste Standardreflexion. Diesmal eine Wasserpfütze. Wieder ist der Bildausschnitt so gewählt, dass man vom Hintergrund kaum was mitbekommt. Will man so die minimalen Verbesserungen verstecken? Oder handelt es sich eher um Verschlechterungen? Die Gebäude links und rechts im Bild werden auf der PS4 weniger scharf abgebildet, dafür findet man wieder den allgegenwärtigen Nebel, auch auf kürzeste Distanz.

Fahrzeugcockpit, nichts neues. Solange ein möglichst umfangreicher Teil des Bildausschnittes verdeckt wird, solange sind tatsächlich Verbesserungen auszumachen. Wenn man auf die Gebäude am Rand achtet... Andere Leuchtreklamen, nur wo bleibt die Verbesserung?

Und schon werden die Bodentexturen wieder unter jeder Menge Pflanzen versteckt. Was ändert sich beim Hintergrund? Zusätzliche Lichter am Hochhaus, obwohl die Dunkelheit der Nacht Schwächen bei den Texturen sowieso versteckt... Das ist alles? Nicht ganz, die Punkte bewegen sich! Na dann...

Insgesamt hat man eher den Eindruck, dass handverlesene Szenen krampfhaft einen Vorteil der PS4 gegenüber der PS3 zeigen sollen. Trotzdem entdeckt man bei genauem Hinsehen, dass die Grafik auf der PS4 oft sogar schlechter ist.

Auch wird man den Verdacht nicht los, dass für den Fall, dass tatsächlich Fortschritte zu erkennen sind, nur versucht wird, mit Blickfängern, die einen wesentlichen Teil des Bildes verdecken, von Schwächen drum herum abzulenken.

Eine Ausnahme ist nur der Vergleich mit dem Kaktus. Nichts wird verdeckt, der Kaktus als Blickfang im Vordergrund ist tatsächlich detaillierter und schärfer, aber das gilt hier ausnahmsweise für das ganze Bild. Zudem verschwindet nicht die ganze Szene im Nebel, nur für die Berge im Hintergrund, was mit der Realität übereinstimmt und kein Grafikproblem ist.

Da ein wesentlicher Teil der zu erwartenden Optimierungen im Laufe der Zeit für höhere Frameraten und das Erreichen höherer Auflösungen verbraucht werden wird, ist bei der eigentlichen Grafikqualität wohl kein Fortschritt wie bei der PS3 zu erwarten. Somit dürfte klar sein, was das für den PC bedeutet.
 

Strongbeer

Benutzer
Mitglied seit
10.04.2010
Beiträge
33
Reaktionspunkte
5
Juckt doch keinen keinen die Crap Konsolen, die beste Version kommt erst in 81 Tagen raus :)
 

Sunny77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
10
Reaktionspunkte
1
Deine lange Post in Ehren. Aber irgendwas scheinst du falsch verstanden zu haben. Also ich finde das Bild deutlich besser und realistischer. Vorallem das letztere erklärt auch in paar Szenen den Nebel/Schleier.

Schau nochmal richtig hin
 
Z

zukosan

Guest
*ich rede nur Schwachsinn*

Hättest deinen hochargumentativen Post auch so verkürzen können. :B Mal ehrlich, glaubst du auch nur eine einzige Sache, die du da von dir gibst? Allein die Aussage, dass auch nur ein einziger Teil von der PS3 schärfer sein soll... hmmm, schaust dir die Videos in 480p an? Dann könnte es sein. :B
Der Unterschied ist dermaßen krass (im positiven), das kann man nicht mal als größter Troll der Erde übersehen. Und im Januar kommt es sogar (ziemlich wahrscheinlich) noch besser.
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
AlienII hat wohl nur nicht ganz geschnallt, dass die neue Version mit Depth-of-Field (Tiefenunschärfe) arbeitet. Der Hintergrund ist dann absichtlich unscharf geställt, während der fokussierte Bereich (z. B. das Auto oder die Figur im Vordergrund) scharf ist. Das ist so gesehen keine Schwäche, aber ich kann verstehen, dass man es nicht mag. Sieht auf Bildern cool aus, aber in Bewegung nervt es mich. Wie man es auf keinen Fall macht, haben zuletzt die ersten Versionen der WD-The-Worse-Mod gezeigt. Da konnte man teilweise keine zehn Meter weit sehen, weil der DOF-Effekt (Bokeh) so stark gewesen ist.

Dass der Hintergrund so wenig gezeigt wird, hat nichts damit zu tun, dass hier was verschleiert werden soll, sondern eher damit, dass es in dem Video um die kleinen Details geht und das sind dann eben Straßenreflexionen, Vegetation etc. Ein komplett anderes Spiel kann man nunmal nicht entwickeln. Da eben nicht in jeder Sequenz Nebel zu sehen ist, begrüße ich diesen zusätzlichen, stimmungsvollen Effekt. Davon abgesehen, ist die ganze Stadt in Smog getaucht, wenn man sie sich aus der Ferne betrachtet. Ziemlich cool, war aber schon auf der PS3 so.

Der Eindruck, dass die PS3 Fassung also angeblich oftmals besser aussehe, hat schlicht damit zu tun, dass die Unschärfe nicht als Stilmittel verstanden wird. Zumal diese im Spiel dynamisch sein wird, konnte man in diversen Previews schon lesen. Das sieht also nicht immer so aus. Für mich bleibt festzuhalten: die neue Fassung sieht in allen Belangen besser aus, über das DOF kann man streiten.
 
Z

zukosan

Guest
Wobei das DoF einen sehr sehr schönen Nebeneffekt hat. Dadurch verringert sich das Flimmern kleinster Teile auf hoher Sicht auf fast 0. Selbst mit höchstem AA beim PC haben kleine glänzende Objekte auf hoher Entfernung sonst diesen blöden Flimmereffekt. Und dafür ist das DoF perfekt. Es sollte nur nicht zu ausgeprägt sein. Dann ergibt sich ein deutlich stimmigeres Bild als ohne...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.451
Reaktionspunkte
4.238
Ort
Im schönen Franken
eventuell kann man ja sogar in den Grafik-Optionen einstellen ob man die Tiefenunschärfe haben will oder lieber ausschalten möchte
 
Oben Unten